Wir freuen uns, Sie als Gast auf unseren Seiten begrüßen zu dürfen. Falls Sie noch kein Mitglied sind, registrieren Sie sich doch einfach kostenlos und unverbindlich, um aktiv am nuForum teilnehmen und sämtliche Funktionen nutzen zu können.

[Kaufberatung] Neuer AVR für 11.2 / 3D-Sound

Diskussionen über AV-Verstärker/Receiver, DVD-Player, TV-Geräte, Projektoren

Re: [Kaufberatung] Neuer AVR für 11.2 / 3D-Sound

Beitragvon matthias321 » Sa 5. Jan 2019, 10:14

Der X4500H hat einen 11.2 Dekoder im Baum. Somit habe ich die Chance zu einem späteren Zeitpunkt noch nachzurüsten.
Erfahrungsgemäß hält so eine Receiver es 8 Jahre bei mir aus und vielleicht will ich dieses Atmos dann dochmal ordentlich aufbauen :)
Wohnzimmer: Onkyo NR-609 mit 2x NuLine 82, CS-42, AW-1000, 2x WS-12 (SR)
Bürokino: Yamaha RX-V667 mit 3x Jamo One (LCR), 2x Dali Zensor 1 (FH), 2x Dali Zensor 5 (SR), 2x Jamo Sub One
Multiroom: 1x Squeezebox Radio, 3x Hifiberry, 2x Raspberry
matthias321

Re: [Kaufberatung] Neuer AVR für 11.2 / 3D-Sound

Beitragvon matthias321 » So 6. Jan 2019, 23:24

Sagt mal, braucht man dieses Auro3D, wenn man Atmos Upfiring Lautsprecher einsetzen wird?

Ich bin grad am Hadern zwischen Marantz SR6012 und Denon x4500h - ich habe zwei Unterschiede identifiziert:
- Auro 3D beim Denon
- ca. 400 Euro günstiger für Marantz

Oder habe ich da etwas übersehen?
Wohnzimmer: Onkyo NR-609 mit 2x NuLine 82, CS-42, AW-1000, 2x WS-12 (SR)
Bürokino: Yamaha RX-V667 mit 3x Jamo One (LCR), 2x Dali Zensor 1 (FH), 2x Dali Zensor 5 (SR), 2x Jamo Sub One
Multiroom: 1x Squeezebox Radio, 3x Hifiberry, 2x Raspberry
matthias321

Re: [Kaufberatung] Neuer AVR für 11.2 / 3D-Sound

Beitragvon aaof » Mo 7. Jan 2019, 06:29

Auro funktioniert bzw. setzt ja auf Heights, also Lautsprecher die unter der Decke platziert und ca. 30* zum Hörplatz ausgerichtet sind.
Gruß aaof

Es wird immer weitergehen, Musik als Träger von Ideen!

https://soundcloud.com/aaof
Benutzeravatar
aaof

Re: [Kaufberatung] Neuer AVR für 11.2 / 3D-Sound

Beitragvon matthias321 » Mo 7. Jan 2019, 08:41

Na, die Winkel kriege ich im Wohnzimmer sowieso nie hin... da kann ich dann auch den Günstigeren nehmen?
Wohnzimmer: Onkyo NR-609 mit 2x NuLine 82, CS-42, AW-1000, 2x WS-12 (SR)
Bürokino: Yamaha RX-V667 mit 3x Jamo One (LCR), 2x Dali Zensor 1 (FH), 2x Dali Zensor 5 (SR), 2x Jamo Sub One
Multiroom: 1x Squeezebox Radio, 3x Hifiberry, 2x Raspberry
matthias321

Re: [Kaufberatung] Neuer AVR für 11.2 / 3D-Sound

Beitragvon RAXMusic » Mo 7. Jan 2019, 19:25

aaof hat geschrieben:Auro funktioniert bzw. setzt ja auf Heights, also Lautsprecher die unter der Decke platziert und ca. 30* zum Hörplatz ausgerichtet sind.

Ja, das ist das ursprüngliche/empfohlene Setup-Konzept von Auro-3D im Hight-Layer (Front-Height + Surround-Height, wobei zwischenzeitlich auch schon Rear-Height erlaubt sind). Und dann kommt eben noch der Top-Layer mit dem Top-Surround (AKA Voice of God) dazu, der wohl Auro-3D erst wirklich interessant macht, wie ich meine.

Zwischenzeitlich wurden aber auch schon Dolby Atmos Enabled Speaker (Deckenreflexionslautsprecher, wie z.B. die nuLine RS-54) für Auro-3D freigeben und werden von Denon+Maranz (aktuelle Modelle mit Auro-3D-Decoder) unterstützt (siehe Bedienungsanleitungen).

Ob aber Dolby Atmos Enabled Speaker wirklich der Weisheit letzter Schluss sind, ist eine andere Geschichte.
RAXMusic

Re: [Kaufberatung] Neuer AVR für 11.2 / 3D-Sound

Beitragvon Indianer » Mo 7. Jan 2019, 19:31

RAXMusic hat geschrieben:Ob aber Dolby Atmos Enabled Speaker wirklich der Weisheit letzter Schluss sind, ist eine andere Geschichte.

sicher nicht, aber bei brauchbaren Reflexionsbedingungen deutlich besser als nix … :lol:
Benutzeravatar
Indianer

Re: [Kaufberatung] Neuer AVR für 11.2 / 3D-Sound

Beitragvon RAXMusic » Mo 7. Jan 2019, 19:43

matthias321 hat geschrieben: ... zwischen Marantz SR6012 und Denon x4500h - ich habe zwei Unterschiede identifiziert:
- Auro 3D beim Denon
- ca. 400 Euro günstiger für Marantz


Warum du diese beiden vergleichst, weiß ich nicht.
Der Marantz SR6012 ist das 2017er-Modell. Das 2018er-Modell wäre der Marantz SR6013.
Das vergleichbare Schwester-Modell zum Denon AVR-X4500H, ein 2018er-Modell, wäre der Marantz SR7013, natürlich auch mit Auro-3D-Decoder. Abgesehen von Design, Abmessungen und ggf. Verarbeitung sind die beiden AVRs bezüglich Features und Leistung praktisch ident (soweit ich das beurteilen kann und wenn ich nichts übersehen habe) - jedoch hat der Marantz eine andere Verstärker-Technologie (oder wie immer man das nennen mag: "Marantz HDAM und Current Feedback Topologie"). Marantz ist üblicherweise immer teurer als Denon (vergleichbare Modelle/Modelljahre).

Nachtrag: Der Marantz SR7013 hat zusätzlich noch 7.1-Input (RCA) und je einen zusätzlichen (dritten) analogen Video-Eingang (FBAS wie auch Component) auf der Rückseite und einen weiteren auf der Vorderseite. Denon noch den Denon Link. Wer's braucht.
Nachtrag 2: Marantz hat wohl ein paar Klangmodus nicht (Rock Arena, Jazz Club, ...), auf die man IMHO gut und gerne verzichten kann.
Nachtrag 3: Die Fernbedienung des Marantz SR7013 ist beleuchtet.
RAXMusic

Re: [Kaufberatung] Neuer AVR für 11.2 / 3D-Sound

Beitragvon matthias321 » Mo 7. Jan 2019, 21:20

@RaxMusic: Der Marantz 6012 erfüllt meine minimalen Anforderungrn und ist aktuell im Abverkauf auch nochbsehr günstig zu bekommen (740,-).

Der x4500H ist das erste Denon Modell welches meine Anforderungen erfüllt. Wenn Auro3D in den nächsten 5 Jahren aber doch spannend werden könnte - weil zB flexibler in der Aufstellung - dann wird es der.
Wohnzimmer: Onkyo NR-609 mit 2x NuLine 82, CS-42, AW-1000, 2x WS-12 (SR)
Bürokino: Yamaha RX-V667 mit 3x Jamo One (LCR), 2x Dali Zensor 1 (FH), 2x Dali Zensor 5 (SR), 2x Jamo Sub One
Multiroom: 1x Squeezebox Radio, 3x Hifiberry, 2x Raspberry
matthias321

Vorherige

  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu Surround-/Heimkino-Gerätetechnik



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste