Wir freuen uns, Sie als Gast auf unseren Seiten begrüßen zu dürfen. Falls Sie noch kein Mitglied sind, registrieren Sie sich doch einfach kostenlos und unverbindlich, um aktiv am nuForum teilnehmen und sämtliche Funktionen nutzen zu können.

Nachhall, Absorber verrückter Test, Boxen mit Mützen

Diskussionen zu Hörräumen und zur Lautsprecheraufstellung

Nachhall, Absorber verrückter Test, Boxen mit Mützen

Beitragvon Listener » Fr 26. Okt 2018, 22:37

Hi, ich habe ein mittleres Nachhall-Problem und meine Frau mag aus unerfindlichen Grund keine Absorber und Deckensegel. Bei der Frage ob solche Teile auch etwas bringen kam ich auf eine blöde Idee. Diese fand aber auch T. Bien lustig und meinte er kann sich das als funktionierend vorstellen, als ich das auf dem Nu Day erzählte. Deshalb dürft ihr nun mitlachen:

Um die Wirkung von Absorber/Deckensegel zu emulieren, kam ich kurzerhand auf die Idee Basotect auf die Boxen zu legen. Schwupps wurden Mützen draus. Wenn ich nun 2-3 Stunden aktiv Musik höre, stecke ich die einfach mit Holzstäbchen zusammen. Die Platten stehen ca. 25 cm vor den Klangsegeln hervor und verhinden so das Entstehen von Erstreflexionen, quasi die klassischen Erstreflexionsabsorber direkt an der Box. Ich frag mich wie viele Absorber für den gleichen Effekt anbringen müsste.

Ergebniss: weniger Reflexionen, Pianos sind nun auch lauter hörbar und Bühnenabbildung und Ortung viel präziser. Augenrollen der Familie inklusive. :roll:
Nuvero 110, nach NV 60 und NL 284
AS-250 kindersicher,
cocktailAudio X-35
Benutzeravatar
Listener

Re: Nachhall, Absorber verrückter Test, Boxen mit Mützen

Beitragvon Abarth » Sa 27. Okt 2018, 07:51

Das ist ein interessanter Ansatz. Optisch nicht mein Ding. Vielleicht überzeugt es ja deine bessere Hälfte. :wink:
Dynaudio Special Forty + Sub 3
nuControl/nuPower d - Cambridge Audio Azur 851N
Hörraum 17m² RA bearbeitet
Benutzeravatar
Abarth

Re: Nachhall, Absorber verrückter Test, Boxen mit Mützen

Beitragvon AndyRTR » Sa 27. Okt 2018, 09:44

Krass, dass es so deutlisch besser klingt. Eigentlich sollte die Konstruktion die gewollte Abstrahlung ja völlig zerstören und es schlechter klingen. Mach mal einen Blindtest mit Deiner Frau und frag Sie, wie es dauerhaft besser klingen soll. Anschließend plant gemeinsam eine alltags-/WAF-taugliche Wohnraumanpassung mit schicken Absorbern.
WZ: XTZ Divine Delta (DSP) | NuBox 4xAW-443 (DBA) | XTZ Cinema M6 Center | NuWave RS-5
AZ: NuPro A-100 + AW-350 (DSP)
Benutzeravatar
AndyRTR

Re: Nachhall, Absorber verrückter Test, Boxen mit Mützen

Beitragvon rockyou » Sa 27. Okt 2018, 10:35

Hmmmh... Hast du die 110er dann genau auf deinen Hörplatz ausgerichtet? So kommt ja dann ja für jede Box nur bei einem Ohr Direktschall an, was die Räumlichkeit nicht verbessern dürfte. Und die auf die Schallwand abgestimmte Abstrahlung passt dann ja auch nicht mehr, gerade bei der nuVero.
2 x nuVero 7, 2 x AW-600, 1 x AW-1, nuControl, nuPower D, Rotel rcd 1072, DiracRCS
Kleine Drehersammlung
"Das ist Neil Youngs Gitarre, die sich zu ihresgleichen ungefähr so verhält wie Excalibur zu den Schwertern." (Jan Küveler, Die Welt)
rockyou

Re: Nachhall, Absorber verrückter Test, Boxen mit Mützen

Beitragvon Listener » Sa 27. Okt 2018, 18:05

AndyRTR hat geschrieben:Krass, dass es so deutlisch besser klingt. Eigentlich sollte die Konstruktion die gewollte Abstrahlung ja völlig zerstören und es schlechter klingen. Mach mal einen Blindtest mit Deiner Frau und frag Sie, wie es dauerhaft besser klingen soll. Anschließend plant gemeinsam eine alltags-/WAF-taugliche Wohnraumanpassung mit schicken Absorbern.


Meine Frau ist feinsinniger Klang wurst. Fürs nebenbei hören geht's ja auch ohne Mützen. Sie lehnt halt Absorber ab, ich wollte sie so überzeugen, bislang ohne Erfolg.

Völlig zerstören der Abstrahlung würde ich nicht sagen, da nur 25 cm vorn über steht, der Hauptanteil des Schalles geht ja trotzdem nach vorn. Das super Rundstrahlverhalten ist bei einem Raum mit viel Nachhall halt eher ungünstig.

rockyou hat geschrieben:Hmmmh... Hast du die 110er dann genau auf deinen Hörplatz ausgerichtet? So kommt ja dann ja für jede Box nur bei einem Ohr Direktschall an, was die Räumlichkeit nicht verbessern dürfte. Und die auf die Schallwand abgestimmte Abstrahlung passt dann ja auch nicht mehr, gerade bei der nuVero.


Das sieht auf dem Foto etwas drastisch aus. Ich lasse sie noch zart vorbeistrahlen (klassisch Innenseite noch gerade sichtbar). Am entgegengesetzten Ohr dürfte noch direkt- und auch indirekt reflektierter Schall ankommen, nur eben nicht mehr soviel.

Abarth hat geschrieben:Das ist ein interessanter Ansatz. Optisch nicht mein Ding. Vielleicht überzeugt es ja deine bessere Hälfte. :wink:


Ja echt eine optische Zumutung, wie gesagt, ich rechne nicht mit Nachahmer :), da wirklich hässlich. Aber als Test interessant, probiert doch mal den Effekt, Die Ortung ist für mich sehr präzise und die Bühne genau vor mir (als ob vor mir auf einer virtuellen Coach gesungen wird).

Ich versuche meine Frau für einige Kreise aus Basotect an der Decke zu überzeugen, so 4qm, 5 mm Stärke. Aber das sind schon kosten und ob das reicht :confusion-shrug: ? Ich bin ja etwas auf deine RA Maßnahmen neidisch. :wink:
Nuvero 110, nach NV 60 und NL 284
AS-250 kindersicher,
cocktailAudio X-35
Benutzeravatar
Listener

Re: Nachhall, Absorber verrückter Test, Boxen mit Mützen

Beitragvon Abarth » Sa 27. Okt 2018, 19:40

Mit Partnerin natürlich eine delikate Angelegenheit die RA wg. dem WAF, das ist klar. :roll:
Dynaudio Special Forty + Sub 3
nuControl/nuPower d - Cambridge Audio Azur 851N
Hörraum 17m² RA bearbeitet
Benutzeravatar
Abarth

Re: Nachhall, Absorber verrückter Test, Boxen mit Mützen

Beitragvon AndyRTR » So 28. Okt 2018, 09:18

Listener hat geschrieben:Ich versuche meine Frau für einige Kreise aus Basotect an der Decke zu überzeugen, so 4qm, 5 mm Stärke. Aber das sind schon kosten und ob das reicht :confusion-shrug: ? Ich bin ja etwas auf deine RA Maßnahmen neidisch. :wink:


5mm Stärke? Ab 30mm macht Basotect Sinn, besser noch 50 oder 70mm. Zu dünn dämpft nur den absoluten Hochton und macht es dumpf und unangenehm. Alu gerahmte Deckenplatten in 30mm sind eigentlich schon sehr WAF tauglich. Dazu noch links/rechts/hinten designte Fotoabsorber mit Motiv nach Wahl und guter Akustik steht nichts mehr im Wege.
WZ: XTZ Divine Delta (DSP) | NuBox 4xAW-443 (DBA) | XTZ Cinema M6 Center | NuWave RS-5
AZ: NuPro A-100 + AW-350 (DSP)
Benutzeravatar
AndyRTR

Re: Nachhall, Absorber verrückter Test, Boxen mit Mützen

Beitragvon Listener » So 28. Okt 2018, 09:27

Danke, klar war n Tippfehler, meinte natürlich 50mm, sorry! :lol:
Nuvero 110, nach NV 60 und NL 284
AS-250 kindersicher,
cocktailAudio X-35
Benutzeravatar
Listener

Re: Nachhall, Absorber verrückter Test, Boxen mit Mützen

Beitragvon König Ralf I » So 28. Okt 2018, 21:20

Hallo,

vielleicht hilft außer der großen Haube auch eine angepasste Elac Lösung.

https://www.fairaudio.de/dwt/img/test/e ... t-ring.jpg

Wenn entsprechende Ringe (oder eine Platte mit entsprechenden Öffnungen) zwischen Box und Gitter reichen würde , könnte man es immer drauf lassen.

Grüße
Ralf
Benutzeravatar
König Ralf I


  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu Raumakustik



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste