Wir freuen uns, Sie als Gast auf unseren Seiten begrüßen zu dürfen. Falls Sie noch kein Mitglied sind, registrieren Sie sich doch einfach kostenlos und unverbindlich, um aktiv am nuForum teilnehmen und sämtliche Funktionen nutzen zu können.

Streamer - ELAC Discovery / Cambridge CX-N / Arcam rPlay

Diskussionen über Medienserver, Speichermedien, Streaming, Datenformate

Re: Streamer - ELAC Discovery / Cambridge CX-N / Arcam rPlay

Beitragvon ins4ne » Do 12. Jul 2018, 14:52

Meine Güte.. Dass man hier nicht sein persönliches Pro/Contra äußern kann (obwohl danach gefragt wurde), ohne dass sich jemand "angegriffen" fühlt :roll:

Ich wäge zwischen Geräten ab - wenn ein Gerät Töne in Nuancen "besser" darstellen könnte, heißt es nicht, dass eines der Geräte die Musik nicht sehr gut darstellt.
Der Node 2 ist sicherlich ein klasse Gerät, welches alle gängigen Bedürfnisse vollstens erfüllen kann.

Ihr hört doch auch eure Tidal Masters statt "normalen" Hi-Res Aufnahmen. Hört ihr da einen Unterschied? Ja? Dann ist doch alles super.
Leben und leben lassen. Manchen hier würde etwas mehr Toleranz sehr gut stehen.
Nubert nuVero 110 - Yamaha R-S 700 - nuControl 2 - Elac Discovery DS-S101-G - Intel NUC Gen.6 - Lab12 Gordian
Coming soon: MR-Akustik Deckensegel
ins4ne

Re: Streamer - ELAC Discovery / Cambridge CX-N / Arcam rPlay

Beitragvon Meggen » Do 12. Jul 2018, 15:12

Ich würde mich über Deine Höreindrücke freuen, wenn Du Dich mal ein bisschen eingehört hast :happy-partydance:
Benutzeravatar
Meggen

Re: Streamer - ELAC Discovery / Cambridge CX-N / Arcam rPlay

Beitragvon MGM » Do 12. Jul 2018, 17:26

Meggen hat geschrieben:Ich habe den Discovery nicht, kenne aber die Antwort. "Zeigt an" ist das Stichwort in o.g. Artikel. Das ist wohl bewusst schwammig formuliert, denn der Discovery kann kein MQA wandeln. Er kann die Einträge in Tidal sehen (also die Masters), spielt diese auch ab, allerdings als "normale" FLAC, nicht mit MQA-Verarbeitung. Das liegt wohl nicht an der Rechenpower der Discovery, die davon reichlich hat, sondern eher an Limitierungen der ROON-Essentials-Software. Irgendwie muss sich Roon-Essentials ja noch von Roon unterscheiden.


Danke! Da muss ich mich dann nochmal genauer belesen. Als "normale" Flac bedeutet dann, in der jeweiligen im Contaiuner MQA hinterlegten Qualität, aber ohne die MQA Filter.
Also quasi "hires" nur das Lämpchen vom Node bspw. würde dann nicht leuchten, da eben keine vollständige MQA decodierung. Richtig?

ins4ne hat geschrieben:Pro: App, Bedienung, Kompatibilität, Performance, gutes Komplettpaket
Contra: Audio-Performance (zumindest im Vergleich zu den Referenzgeräten á la Elac, Lynn, etc.)

Ich gebe meinen Sonos Connect primär ab, da ich bei bei der Audio Performance noch ein bisschen Potential sehe.. Dann will ich dort auch jedes Quentchen "mitnehmen" :wink:

Bezüglich deiner anderen Frage: Aktuell habe ich noch kein TIDAL, ich werde es mir aber auf jeden Fall mal anschauen!


Danke für die Antwort und Sorry das ich gefragt habe. Ich hätte wissen müssen Dich damit auf "dünnes Eis" zu schicken. Das war nicht meine Intention.
Deinen Contra-Punkt kann man hinterfragen oder anderer Meinung sein. Für mich kann ich das mit meiner Pro-/Contra-Liste abgleichen und eigene Schlüsse ziehen.

Wenn Du den Discovery hast, würde ich mich übrigens sehr über ein Feedback freuen, gerne auch wie sich Roon-Essentials so gibt.
Wie Tidal deiner Meinung nach klingt und evtl. die Masters als Flac, etc...

LG,
Micha
3x NuVero 7, NuVero 3, 2x AW-17, Emotiva XMC-1, DIY Endstufe Anaview AMS1000-2600, Vu+ Duo², Oled 55eg9a7v, Oppo BDT-101CI, ATV 4K, HW55ES + 108" Draper Thor TabTension ReAct 3.0, DIY Deckensegel; PS4 Pro, Qled qe55qf6
Benutzeravatar
MGM

Re: Streamer - ELAC Discovery / Cambridge CX-N / Arcam rPlay

Beitragvon Meggen » Do 12. Jul 2018, 21:18

MGM hat geschrieben:
Danke! Da muss ich mich dann nochmal genauer belesen. Als "normale" Flac bedeutet dann, in der jeweiligen im Contaiuner MQA hinterlegten Qualität, aber ohne die MQA Filter.
Also quasi "hires" nur das Lämpchen vom Node bspw. würde dann nicht leuchten, da eben keine vollständige MQA decodierung. Richtig?



Es kommt darauf an was Tidal da als "HiFi" anbietet. Ich bin mir nicht sicher, ob das mehr als CD-Qualität ist (44khz, 16bit). Ich glaube allerdings nicht: https://support.tidal.com/hc/en-us/arti ... AL-MASTERS
Wenn Tidal als Master höhere Bitraten als Master-Format anbietet, bekommst Du das gestreamt. Im schlechtesten Fall eine FLAC in CD-Qualität.

Hier ist MQA genauer erklärt und was wann wir als Datenrate ankommt.

Hier steht auch was dazu: https://www.avguide.ch/blog/tidal-bring ... 96-masters

Wenn Du den Node als Zuspieler für den Discovery nutzt und das Signal vom Node2 digital an den Discovery geht, leuchtet das Lämpchen nicht, da werden die Daten unbearbeitet (also auch ohne MQA-Umwandlung) an den Discovery weitergeleitet, der es allerdings dann auch nicht umwandeln kann. Der Node2 kann soweit ich weiß MQA voll wiedergeben.
Und ja, es kommt darauf an was in dem Container ist.
Benutzeravatar
Meggen

Re: Streamer - ELAC Discovery / Cambridge CX-N / Arcam rPlay

Beitragvon MGM » Fr 13. Jul 2018, 09:35

Hi Meggen,
die Tidal Masters sind von CD-Qualität bis... je nach dem wie auflösend das jeweilige originale Master ist. Meist >CD
Dann ist das schon so wie ich mir dachte. Die spezifische MQA Filterung habe ich noch nicht ganz begriffen. Da muss ich selbst nochmal nachforschen ob das Blabla ist oder wirklichen Mehrwert bietet. Bspw. die Zeitfilter passend zum jeweiligen DAC, wenn er erkannt wird und kompatibel ist, klingt erstmal gut. Aber da kann sich viel Marketing hinter verstecken. Das Thema interessiert mich auch eher weil ich es halt mal kapieren will. Der Masters Katalog ist ja überschaubar, all zu große Verrenkungen um das unbedingt optimal wiedergeben zu können lohnen sich da (für mich, noch) nicht. Danke Dir jedenfalls für die Erklärung und die Links!
3x NuVero 7, NuVero 3, 2x AW-17, Emotiva XMC-1, DIY Endstufe Anaview AMS1000-2600, Vu+ Duo², Oled 55eg9a7v, Oppo BDT-101CI, ATV 4K, HW55ES + 108" Draper Thor TabTension ReAct 3.0, DIY Deckensegel; PS4 Pro, Qled qe55qf6
Benutzeravatar
MGM

Re: Streamer - ELAC Discovery / Cambridge CX-N / Arcam rPlay

Beitragvon MGM » Fr 13. Jul 2018, 09:49

Wochenendlektüre... Warum MQA lossy ist!?

https://www.xivero.com/blog/hypothesis- ... a-limited/
3x NuVero 7, NuVero 3, 2x AW-17, Emotiva XMC-1, DIY Endstufe Anaview AMS1000-2600, Vu+ Duo², Oled 55eg9a7v, Oppo BDT-101CI, ATV 4K, HW55ES + 108" Draper Thor TabTension ReAct 3.0, DIY Deckensegel; PS4 Pro, Qled qe55qf6
Benutzeravatar
MGM

Re: Streamer - ELAC Discovery / Cambridge CX-N / Arcam rPlay

Beitragvon Meggen » Fr 13. Jul 2018, 09:51

Hier ist es anschaulich erklärt, finde ich: https://youtu.be/T5o6XHVK2HA?t=14m41s

Ich sehe MQA auch skeptisch. Wenn ein Gerät es unterstützen würde, würde ich es mitnehmen, aber gezielt eines mit MQA zu kaufen: eher nein.
Benutzeravatar
Meggen

Re: Streamer - ELAC Discovery / Cambridge CX-N / Arcam rPlay

Beitragvon Nuwe » Di 17. Jul 2018, 10:01

Also ich besitze den ELAC Discovery schon einige Jahre.
Das Roon Essential ist wirklich klasse und ich möchte es nicht mehr missen.

Vorher hatte ich auch ein Sonos System. Vom Klang her, subjektiv ein grosser Unterschied für mich.(Tidal Hifi)
Was mich stört, ist der nachlassende Support bei Roon/ELAC Problemen.
Hier scheint man auch im amerkianischen Forum der Meinung zu sein, dass es bei Problemen z.B. nach Updates
von Roon oder Elac-Firmware es oft zu internen Unstimmigkeiten kommt.

Das letzte Update der Roon Build Software ist einigen Usern und mir übel aufgestossen, weil
es Abstürze in den Apps und Win Software gab. Nach gefühlt einem Jahr wurde dann der Fehler durch ein weiteres Update korrigiert. Das wird in meinen Augen aber leider sehr schleppend und träge realisiert....
Gruss Uwe

Nuline 122 mit ATM122
DIY Verstärker mit Anaview AMS1000-2600
Elac Discovery DS-S101-G
Sonos Connect
Musical-Fidelity-V90-DAC
Philips CD304MKII
Benutzeravatar
Nuwe

Vorherige

  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu Computergestützte Medienwiedergabe



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste