Wir freuen uns, Sie als Gast auf unseren Seiten begrüßen zu dürfen. Falls Sie noch kein Mitglied sind, registrieren Sie sich doch einfach kostenlos und unverbindlich, um aktiv am nuForum teilnehmen und sämtliche Funktionen nutzen zu können.

NuPyramide in kleinen Musikräumen

Fragen und Antworten zu Nubert Boxen in klassischer Zwei-Kanal-Anwendung

Re: NuPyramide in kleinen Musikräumen

Beitragvon S. Hennig » Mo 24. Sep 2018, 19:51

Zweck0r hat geschrieben:Habt ihr auch mit Diffusoren experimentiert ? Reflektierten Schall zu "zerstäuben", statt ihn mit Absorbern zu schlucken, sollte dem Rundstrahlerprinzip doch eigentlich entgegenkommen. Also die Ortung verbessern, ohne den Raumklangeffekt abzuschwächen.


Nein, haben wir nicht. Dazu war bisher nicht die Zeit und das Material vorhanden.

axelv hat geschrieben:Vielen Dank S. Henning für deine sehr praxisnahen Ausführungen!
Das würde ich auch gern wissen. Du siehst ja auf meinem Galeriebild die momentane Dämpfung hinter und seitlich der 140er. Sollte ich die komplett weglassen?
Unabhängig davon werde ich auch experimentieren, aber mit welchen Fallen, Absorbern und Diffusoren (ausser die erwähnten Decken), habt ihr bei 22qm die besten Erfahrungen gemacht?


Es ist sehr schwer anhand eines einzelnen Bildes das zu beurteilen. Ich gehe stark davon aus, dass die Absorber hinter der nuVero 140 sich nicht negativ auswirken. Die Seitlich könnten im Rundummodus ein wenig die "Mittelton Einhüllung" (mir fällt leider kein passenderes Wort ein) verloren gehen. Hier geht aber probieren über Studieren. Die nuPyramide lädt zu Experimenten ein und je nach Aufstellung kann man immer wieder neue Aspekte des Schallwandlers entdecken (Das klingt ein wenig mysteriöser als es soll, einfach ein wenig schieben und Musik genießen)
Bei 22 qm hatten wir nur Deckendämpfung.

Indianer hat geschrieben:danke, aber ich muss gestehen, dass für mich nach wie vor nicht klar ist, unter welchen konkreten "Bedingungen" nuPys in dem Sinn "funktionieren", dass sie beispielsweise gegenüber großen nuVeros (wenn überhaupt) nur marginal an Abbildungspräzision einbüßen, und dennoch das Versprechen des weitgehend positionsunabhängigen Raumklangs einlösen können :confusion-shrug:

Frei aufgestellt und leicht auf den Hörplatz eingedreht
Alle anderen Parameter sind zu individuell.
Wie klingt eine nuPyramide im Holzhaus? Ich weiß es nicht, ich habe keines da zum Testen
Wie klingt eine nuPyramide im Badezimmer? Ich weiß es nicht, ich vermute aber, trotz der relativen Unabhängigkeit von Refklektionen, eher schlecht

Man kann schlicht keine allgemeine Empfehlung geben, auch nicht für eine nuVero

anhand der bisherigen Hörberichte kann man nur mutmaßen, welche Aufstellungsmöglichkeiten, augenscheinlich tendenziell im Gegensatz zu jenen für nuVeros, zielführenden zu sein scheinen … :?

Wir haben dafür auch Anhaltspunkte in der BDA
S. Hennig hat geschrieben:Prinzipiell schaden der nuPyramide Reflektionsflächen nicht, ...

das würde tatsächlich in dieser Allgemeingültigkeit behauptenden Form die akustischen Grundlagen zugunsten der 717 aushebeln … :wink:


Meines Wissens nach gibt es keine "akustischen Grundlagen, die ausgehebelt werden". Dass man eine nuPyramide nicht in eine Raumecke stellen sollte, allein wegen des Basses, ist, denke ich, klar. Ich bin mir auch nicht sicher, ob diese Diskussion zielführend ist...
AVR: Yamaha CX-A5100 BRP: Oppo BDP-93 HD-DVD: Toshiba HD-XE1 CD: Yamaha CDX-1060
Front
2 x X-8000 1 x X-3000
Surround
6 x X-3000 2 x X-6000
Bass DBA 4 nL AW 1300 DSP
Beamer JVC X5000
Benutzeravatar
S. Hennig

Re: NuPyramide in kleinen Musikräumen

Beitragvon Indianer » Di 25. Sep 2018, 14:29

S. Hennig hat geschrieben: … keine "akustischen Grundlagen, die ausgehebelt werden".

imho doch, nämlich diese
https://de.m.wikipedia.org/wiki/Haas-Effekt

Wandabstände von mindestens einem halben Meter gemäß ihrer BA reichen demzufolge NICHT aus

erst bei größeren Wandabständen, zuverlässig ab etwa einem Meter, sind die Laufzeitverzögerungen groß genug, damit frühe Reflexionen nicht Schallsoße produzieren, sondern wesentlich zum Raumeindruck beitragen …

S. Hennig hat geschrieben:ob diese Diskussion zielführend ist...

ob es zielführend ist, sich damit auseinander zu setzen, warum nuPys in berichteten Vergleichen nicht wirklich gut abschneiden? we'll see … :confusion-shrug:
Benutzeravatar
Indianer

Re: NuPyramide in kleinen Musikräumen

Beitragvon Anni » Mi 5. Dez 2018, 10:08

Was ist den aus dem Projekt geworden?? Sind die Pyramiden schon eingetroffen??
Nuvero 14@Musical Fidelity
Anni

Re: NuPyramide in kleinen Musikräumen

Beitragvon axelv » Do 6. Dez 2018, 22:27

Hallo Anni, sorry, habe mich am Ende, leider, gegen die Pyramiden entscheiden müssen. Mein Raum ist einfach zu klein, vor allem zu schmal. Die Meinungen gingen zwar auseinander, aber ich möchte keine 11k ausgeben und am Ende ist die Wahrscheinlichkeit doch sehr gross, dass sie nicht “funktionieren”. Habe mich für eine andere Marke entschieden. Meine NuVeros 140 erfreuen jetzt jemand anderen.
NuVero140 / 2 NuPowera / Technics SL1200GAE / Quintet black MC + 2m black / Electrocompaniet ECP-2 / Thorens TD-318 MK III / Reussenzehn Tube PhonoPreamp / CA Azur 851E / ARCAM CDS-27 / Cocktailaudio X45 / Nordost + Ansuz / Audioplan / PS1 / symmetrisch
Benutzeravatar
axelv

Re: NuPyramide in kleinen Musikräumen

Beitragvon Anni » Fr 7. Dez 2018, 09:45

ok schade aber ist verständlich soviel Geld aus zu geben und dann bringt es vielleicht doch nicht ... Was für welche sind es den jetzt geworden??
Nuvero 14@Musical Fidelity
Anni

Re: NuPyramide in kleinen Musikräumen

Beitragvon axelv » Fr 7. Dez 2018, 09:49

Die Raidho X2 sind es geworden. Relativ klein/schmal aber eine Riesenbox in der Abbildung, Offenheit und im Detailreichtum. Und Bass kann die auch :D
NuVero140 / 2 NuPowera / Technics SL1200GAE / Quintet black MC + 2m black / Electrocompaniet ECP-2 / Thorens TD-318 MK III / Reussenzehn Tube PhonoPreamp / CA Azur 851E / ARCAM CDS-27 / Cocktailaudio X45 / Nordost + Ansuz / Audioplan / PS1 / symmetrisch
Benutzeravatar
axelv

Re: NuPyramide in kleinen Musikräumen

Beitragvon Bruno » Fr 7. Dez 2018, 10:01

8O auch nicht gerade günstig mit knapp 13 Kilo UVP 8O
nuVero 60+ATM 70+miniDSP/3x nuJu 40/ 2x AW441/Denon AVR 3808A/ Onkyo A 9150/ IMG Stageline STA-2000D/ Yamaha AX596 /SMSL SA-98 E/ Denon DVD 3930/ Denon DCD685/ Sony BDP-S 3100/ LG-Recorder ADR620/ Onkyo DX6770/Onkyo C7030/ CA551P/Onkyo CP 1057F/Dual 522/
Benutzeravatar
Bruno

Re: NuPyramide in kleinen Musikräumen

Beitragvon Anni » Fr 7. Dez 2018, 10:02

Ok mir völlig unbekannt aber es gibt soviel Hersteller die man nicht auf dem Schirm hat, Solange man zufrieden ist . Herzlichen Glückwunsch
Nuvero 14@Musical Fidelity
Anni

Re: NuPyramide in kleinen Musikräumen

Beitragvon rockyou » Fr 7. Dez 2018, 11:30

Interessante Box, allerdings frage ich mich, wo da die 13.000 versteckt sind...
2 x nuVero 7, 2 x AW-600, 1 x AW-1, nuControl, Vincent SP-993, Rotel rcd 1072, DiracRCS
Kleine Drehersammlung
"Das ist Neil Youngs Gitarre, die sich zu ihresgleichen ungefähr so verhält wie Excalibur zu den Schwertern." (Jan Küveler, Die Welt)
rockyou

Re: NuPyramide in kleinen Musikräumen

Beitragvon Bruno » Fr 7. Dez 2018, 12:31

im Namen und Marketing :wink:
nuVero 60+ATM 70+miniDSP/3x nuJu 40/ 2x AW441/Denon AVR 3808A/ Onkyo A 9150/ IMG Stageline STA-2000D/ Yamaha AX596 /SMSL SA-98 E/ Denon DVD 3930/ Denon DCD685/ Sony BDP-S 3100/ LG-Recorder ADR620/ Onkyo DX6770/Onkyo C7030/ CA551P/Onkyo CP 1057F/Dual 522/
Benutzeravatar
Bruno

VorherigeNächste

  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu HiFi-Stereo



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Dosenhuhn, engel-freak und 9 Gäste