Wir freuen uns, Sie als Gast auf unseren Seiten begrüßen zu dürfen. Falls Sie noch kein Mitglied sind, registrieren Sie sich doch einfach kostenlos und unverbindlich, um aktiv am nuForum teilnehmen und sämtliche Funktionen nutzen zu können.

Nubert nuLine 334 oder A700

Fragen und Antworten zu Nubert Boxen in klassischer Zwei-Kanal-Anwendung

Re: Nubert nuLine 334 oder A700

Beitragvon Indianer » Do 22. Mär 2018, 13:09

Mysterion hat geschrieben:Inkorrekt. Es wird nicht wahr, weil es immer wieder behauptet wird.

mir fällt auf, dass immer wieder so getan wird (absichtlich der Eindruck erweckt wird?), als ob die A-700 qualitativ eh ganz das gleiche wie eine nL334 ist

bloß das Nubert bei der nuPro - scheinbar irrtümlich - aufpreisfrei integrierte Endverstärker mit 600 Watt dazuverschenkt!
allein mir fehlt der Glaube ...
Benutzeravatar
Indianer

Re: Nubert nuLine 334 oder A700

Beitragvon Weyoun » Do 22. Mär 2018, 13:44

Indianer hat geschrieben:mir fällt auf, dass immer wieder so getan wird (absichtlich der Eindruck erweckt wird?), als ob die A-700 qualitativ eh ganz das gleiche wie eine nL334 ist

Das kommt dir sicher nur so vor. :wink:

Ich habe (noch) die A500 und nun die nuLine 334. Allein schon die Verarbeitung im edlen Holzfurnier ist eine ganz andere Hausnummer als bei der nuPro. Dazu noch "echte" 3-Wege-Technik mit verschieden großen Chassis, während die 3-Wege-Technik der A500 und A700 nur zwei verschiedene Chassisgrößen kennt. Das muss per se nicht schlechter sein, aber ich sage mir, wenn ich schon eine 3-Wege-Box kaufe, dann möchte ich die 3 Wege auch sehen können (Stichwort "Das Auge hört mit"). :wink:
Live long and prosper!
Chemnitz:
Samsung 46D7090 / Yamaha BD-S1067
Yamaha RX-V3067 / NAD C 275BEE
nL102 & ATM, CS-42, DS-22

Nürnberg:
nL334, CS-174, nL34
Sony KD-65ZD9
Yamaha CX-A5100 & MX-A5000, 3xminiDSP
Cambridge CXU

Glas-Nubi
Benutzeravatar
Weyoun

Re: Nubert nuLine 334 oder A700

Beitragvon macinally » Do 22. Mär 2018, 17:12

Weyoun hat geschrieben:
Indianer hat geschrieben:mir fällt auf, dass immer wieder so getan wird (absichtlich der Eindruck erweckt wird?), als ob die A-700 qualitativ eh ganz das gleiche wie eine nL334 ist

Das kommt dir sicher nur so vor. :wink:

Ich habe (noch) die A500 und nun die nuLine 334. Allein schon die Verarbeitung im edlen Holzfurnier ist eine ganz andere Hausnummer als bei der nuPro. Dazu noch "echte" 3-Wege-Technik mit verschieden großen Chassis, während die 3-Wege-Technik der A500 und A700 nur zwei verschiedene Chassisgrößen kennt. Das muss per se nicht schlechter sein, aber ich sage mir, wenn ich schon eine 3-Wege-Box kaufe, dann möchte ich die 3 Wege auch sehen können (Stichwort "Das Auge hört mit"). :wink:


Was für ein Unsinn.
Wenn du dir dann in Kürze die 5- oder 6 Wege Box von Nubert holen würdest,(vielleicht wird daran ja schon geforscht) müssen dann alle Chassis unterschiedliche Durchmesser oder Formen haben?
Hinten kackt die Ente fett.
Ist doch vollkommen egal, ob 2, 2,5 (gelle) 3, 4-oder 5 und noch mehr Wege.
Und die einzelnen Chassis, sind, sobald sie ihren Zweck bringen, auch egal.

Wer weiss, vielleicht gibts von Nubert irgendwann mal einen Breitbänder von 5 Hz-50 Khz. :mrgreen: :mrgreen:
macinally

Re: Nubert nuLine 334 oder A700

Beitragvon Dobbs » Do 22. Mär 2018, 17:43

macinally hat geschrieben:
Weyoun hat geschrieben:
Indianer hat geschrieben:mir fällt auf, dass immer wieder so getan wird (absichtlich der Eindruck erweckt wird?), als ob die A-700 qualitativ eh ganz das gleiche wie eine nL334 ist

Das kommt dir sicher nur so vor. :wink:

Ich habe (noch) die A500 und nun die nuLine 334. Allein schon die Verarbeitung im edlen Holzfurnier ist eine ganz andere Hausnummer als bei der nuPro. Dazu noch "echte" 3-Wege-Technik mit verschieden großen Chassis, während die 3-Wege-Technik der A500 und A700 nur zwei verschiedene Chassisgrößen kennt. Das muss per se nicht schlechter sein, aber ich sage mir, wenn ich schon eine 3-Wege-Box kaufe, dann möchte ich die 3 Wege auch sehen können (Stichwort "Das Auge hört mit"). :wink:


Was für ein Unsinn.
Wenn du dir dann in Kürze die 5- oder 6 Wege Box von Nubert holen würdest,(vielleicht wird daran ja schon geforscht) müssen dann alle Chassis unterschiedliche Durchmesser oder Formen haben?
Hinten kackt die Ente fett.
Ist doch vollkommen egal, ob 2, 2,5 (gelle) 3, 4-oder 5 und noch mehr Wege.
Und die einzelnen Chassis, sind, sobald sie ihren Zweck bringen, auch egal.

Wer weiss, vielleicht gibts von Nubert irgendwann mal einen Breitbänder von 5 Hz-50 Khz. :mrgreen: :mrgreen:

Vollzitat :clap:
nuLine 84 // nuLine CS-64 // nuBox WS-103 // Denon AVR-X3300W
Benutzeravatar
Dobbs

Re: Nubert nuLine 334 oder A700

Beitragvon Zweck0r » Do 22. Mär 2018, 17:44

Kleine Mitteltöner strahlen den oberen Mittenbereich breiter ab, passen also besser zu Hochtonkalotten ohne Waveguide. Und die Flachmembran verbiegt den Frequenzgang des Hochtöners weniger.

Messbar ist das, inwiefern man es (auch raumabhängig) hört, und ob die messtechnisch bessere Lösung auch subjektiv besser gefällt, ist eine andere Frage. Mir gefielen Mitteltonkalotten und die Flachmembran der Nuvero 60 eher besser, weshalb ich auch zu den Nuline 334 tendieren würde.
Zweck0r

Re: Nubert nuLine 334 oder A700

Beitragvon pr » Do 22. Mär 2018, 18:20

Egal wie viele Wege, der Klang muss gefallen, alles andere ist Nebensache. :wink:
Es ist bereits alles gesagt, nur noch nicht von jedem !!
Benutzeravatar
pr

Re: Nubert nuLine 334 oder A700

Beitragvon Weyoun » Do 22. Mär 2018, 18:47

macinally hat geschrieben:Was für ein Unsinn.

Wieso Unsinnn :?:

Haptik und Augenschmaus spielen mindestens eine genauso große Rolle wie die klanglichen Aspekte :!:
Sonst könnte Nubert auch gleich die Veros in Billigoptik für die Hälfte in Fernost fertigen lassen... :roll:
macinally hat geschrieben:Wenn du dir dann in Kürze die 5- oder 6 Wege Box von Nubert holen würdest,(vielleicht wird daran ja schon geforscht) müssen dann alle Chassis unterschiedliche Durchmesser oder Formen haben?

1) Wieso soll ich mir jetzt neue Boxen kaufen? Habe ich doch gerade erst getan! Zumal die Vero 170 mit 4-Wege-Technik weder geometrisch noch finanziell mit meinen Gegebenheiten kompatibel ist. Ein 5- oder 6-Wege-System wäre dann > 2 m hoch.
2) Erklär mir doch mal, warum Nubert bei den Veros bei den 3- und 4-Wegern 3 bzw. 4 verschieden große Chassis verbaut? :wink:
Live long and prosper!
Chemnitz:
Samsung 46D7090 / Yamaha BD-S1067
Yamaha RX-V3067 / NAD C 275BEE
nL102 & ATM, CS-42, DS-22

Nürnberg:
nL334, CS-174, nL34
Sony KD-65ZD9
Yamaha CX-A5100 & MX-A5000, 3xminiDSP
Cambridge CXU

Glas-Nubi
Benutzeravatar
Weyoun

Re: Nubert nuLine 334 oder A700

Beitragvon pr » Do 22. Mär 2018, 19:38

Weyoun hat geschrieben:Haptik und Augenschmaus spielen mindestens eine genauso große Rolle wie die klanglichen Aspekte

Nach deiner Philosophie spielt der "Augenschmaus" bei 4 Wege dann eine erheblich größere Rolle als ein 3 Wege Konzept, weil sichtbar. :wink: Und was hat das mit dem Klang zu tun?
Es ist bereits alles gesagt, nur noch nicht von jedem !!
Benutzeravatar
pr

Re: Nubert nuLine 334 oder A700

Beitragvon Weyoun » Fr 23. Mär 2018, 09:21

pr hat geschrieben:Nach deiner Philosophie spielt der "Augenschmaus" bei 4 Wege dann eine erheblich größere Rolle als ein 3 Wege Konzept, weil sichtbar. :wink: Und was hat das mit dem Klang zu tun?

1) Die bescheidenen Aufstellmöglichkeiten (Deckenhöhen nur 2,40 m abzüglich Deckensegel) machen bei mir allein das Nachdenken über Nuberts 4-Wege-Lautsprecher (da gibt es derzeit exakt ein Modell) überflüssig.
2) Wenn es nichts bringt, warum ist dann die Vero 170 nicht nach 3-Wege-Technik gebaut (alle Bass-Chassis mit 22 cm Treibern bestückt) oder zwar mit 4-Wege-Frequenzweiche versehen, aber nur mit 3 verschiedenen Chassis bestückt)?
Irgend etwas wird sich Nubert dabei gedacht haben. Wenn es nichts bringt, dann hätte das der schwäbische Chefcontroller niemals durchgewunken. :wink:
Live long and prosper!
Chemnitz:
Samsung 46D7090 / Yamaha BD-S1067
Yamaha RX-V3067 / NAD C 275BEE
nL102 & ATM, CS-42, DS-22

Nürnberg:
nL334, CS-174, nL34
Sony KD-65ZD9
Yamaha CX-A5100 & MX-A5000, 3xminiDSP
Cambridge CXU

Glas-Nubi
Benutzeravatar
Weyoun

Re: Nubert nuLine 334 oder A700

Beitragvon Indianer » Fr 23. Mär 2018, 09:57

ich kann die Meriten der A-500 im Vergleich mit einer nuLine 264 nachvollziehen (brutale Power holt Unglaubliches aus einem nur 17 cm tiefen Gehäuse - das eröffnet neue Möglichkeiten für die Verträglichkeit/Akzeptanz im Raumdesign)

aber eine A-700 ist eine seichtere nuBox 683 mit Lackgehäuse und eingebauter Power ...
ein Naheverhältnis der A-700 zur nuLine 334 ist für mich nicht erkennbar, sie holt "nur" out of the box (sic :wink: ) aus nuBox-Technologie mit Hilfe von DSP-Basics deutlich mehr heraus
Benutzeravatar
Indianer

VorherigeNächste

  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu HiFi-Stereo



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 10 Gäste