Wir freuen uns, Sie als Gast auf unseren Seiten begrüßen zu dürfen. Falls Sie noch kein Mitglied sind, registrieren Sie sich doch einfach kostenlos und unverbindlich, um aktiv am nuForum teilnehmen und sämtliche Funktionen nutzen zu können.

NuLine 334 VS Klipsch RF 7 III

Fragen und Antworten zu Nubert Boxen in klassischer Zwei-Kanal-Anwendung

Re: NuLine 334 VS Klipsch RF 7 III

Beitragvon mk_stgt » Di 8. Mai 2018, 10:56

interessant, dass bei diesem test am schluss die sonst so von dem magazin beliebten konkurrenzvergleich zu anderen produkten fehlen. oder gibt es in der region nichts (mehr)?
decode CAMBRIDGE AUDIO, ONKYO, YAMAHA | power ONKYO, YAMAHA | power & sound NUBERT | mobil SONY
Benutzeravatar
mk_stgt

Re: NuLine 334 VS Klipsch RF 7 III

Beitragvon docstefan » Di 8. Mai 2018, 11:00

Die nuline 334 habe ich letztes Jahr in Aalen gehört und fand sie klar als eines der Highlights im nubert Sortiment.
Im Vergleich dazu klangen die anderen nulines alle wie Kinderspielzeug (etwas überspitzt formuliert).
Das war aber bei den nuveros nicht anders. Die nuvero 140 und erst recht die nuvero 170 distanzierten sich klar vor den anderen nuveros.

Überrascht hat mich der Klang der kleinen nubox 313. Die klang jetzt gar nicht so klein im Vergleich zu den größeren Kompakten, ich dachte, hier müsse der Unterschied doch größer sein.

Aber wie gesagt, das alles war im Hörraum in Aalen so, kann / wird u.U. daheim ganz anders sein.
Zuletzt geändert von docstefan am Di 8. Mai 2018, 11:02, insgesamt 1-mal geändert.
Gruß, Stefan
Benutzeravatar
docstefan

Re: NuLine 334 VS Klipsch RF 7 III

Beitragvon docstefan » Di 8. Mai 2018, 11:01

mk_stgt hat geschrieben:interessant, dass bei diesem test am schluss die sonst so von dem magazin beliebten konkurrenzvergleich zu anderen produkten fehlen. oder gibt es in der region nichts (mehr)?


Das hat mich auch gewundert...
Gruß, Stefan
Benutzeravatar
docstefan

Re: NuLine 334 VS Klipsch RF 7 III

Beitragvon docstefan » Di 8. Mai 2018, 11:11

mk_stgt hat geschrieben:zu klipsch Lautsprechern kann dir sicher der user "kellerkind" was sagen bzw. in seinem forum


Der Foren Betreiber "kellerkind" betreibt seine Klipsche mit Verstärkern von ASR Emitter, die deutlichst über den LS Preisen liegen. Ob es das wirklich braucht um Klipsch LS, die weder impedanz- noch wattkritisch sind, zu betreiben, sei mal dahingestellt...

Ich habe selbst keine Erfahrung mit Klipsch LS. War mal kurz davor das auszutesten, gerade auch wegen den euphorischen Berichten im Kellerkind Forum, aber letztendlich war mir das dann doch etwas zu überschwänglich, will sagen, als Realist weiß ich, dass nichts so toll und nichts so schlecht ist wie es im ersten Moment erscheint.
:wink:
Gruß, Stefan
Benutzeravatar
docstefan

Re: NuLine 334 VS Klipsch RF 7 III

Beitragvon mk_stgt » Di 8. Mai 2018, 11:15

hab mal in der kompaktklasse nubert mit klipsch (die bezeichnung weiß ich leider nicht mehr) bei einem nuforisten vergleichen können. war nicht so meins. optisch wie klanglich. aber geschmäcker sind ja bekanntlich auch verschieden.
decode CAMBRIDGE AUDIO, ONKYO, YAMAHA | power ONKYO, YAMAHA | power & sound NUBERT | mobil SONY
Benutzeravatar
mk_stgt

Re: NuLine 334 VS Klipsch RF 7 III

Beitragvon n.u.b.e.r.t » Di 8. Mai 2018, 11:32

Hallo BMW M5,

für mich wäre noch sehr wichtig wie das Umfeld für die Lautsprecher aussehen wird,
gerade auch im Bezug auf den Hörabstand,
ob zumeist nur im Sweetspot gehört wird, oder ob sich fünf Personen nebeneinander auf dem Sofa räkeln,
wie die Wohnungseinrichtung aussieht, welche Baustoffe vorrangig sind bezüglich Akustik usw..
Den jede "Konstruktion" hat hier seine Vor und Nachteile, dies ist wichtiger wie es dir anderswo gefallen hat oder nicht.

Die MK III ist ja sehr frisch auf dem Markt,
habe sie nur in Darmstadt auf der Messe gesehen, da wurde sie nur optisch präsentiert,
dort hatte ich ja auch die 334 gehört und hier im Forum auch dazu geschrieben das mir die Präsentation dort nicht zusagte.

Ein Emitter ist für die Klipsch ganz sicher nicht nötig,
eine NuPower für die 334 aber auch nicht. Beim Kellerkind hat das ganz andere Gründe, warum es dieser Verstärker geworden ist.

Gruß
n.u.b.e.r.t

Re: NuLine 334 VS Klipsch RF 7 III

Beitragvon Indianer » Di 8. Mai 2018, 13:41

by the way, allgemeinere Fragen dazu:

Wahnsinn? 250W Nenn mit 100 (!) dB Wirkungsrad wären, auch wenn 4dB auf der Strecke bleiben, für 120 dB gut
ABER die Sicken der Klipsch Basstreiber sehen im Vergleich total schmächtig aus, wie können da so (absurd) hohe Pegel möglich sein :?:

nur 3dB wären ggf mit einem 8'Ohm Schmäh (Schwindlerei) erklärbar, wenn mit 2,83V tatsächlich an 4Ohm mit 2W gemessen wird?

und bei 100 vs 86dB Wirkungsgrad bräuchte die 334 dann nicht 250 sondern theoretische 6250W für den gleichen Pegel ...

aber 3dB (oder auch mehr) Wirkungsgraddifferenz Nubert vs andere sieht man ja oft
wie kann man sich das verständlich machen, wo wird physisch die Differenz verbraten, in der Weiche, in den Chassis, das ist ja nicht wenig, doppelte Leistung :?:
Benutzeravatar
Indianer

Re: NuLine 334 VS Klipsch RF 7 III

Beitragvon Weyoun » Di 8. Mai 2018, 14:28

Indianer hat geschrieben:Wahnsinn? 250W Nenn mit 100 (!) dB Wirkungsrad wären, auch wenn 4dB auf der Strecke bleiben, für 120 dB gut
...
nur 3dB wären ggf mit einem 8'Ohm Schmäh (Schwindlerei) erklärbar, wenn mit 2,83V tatsächlich an 4Ohm mit 2W gemessen wird?

Das hört sich fast zu gut an, um wahr zu sein.
Indianer hat geschrieben:und bei 100 vs 86dB Wirkungsgrad bräuchte die 334 dann nicht 250 sondern theoretische 6250W für den gleichen Pegel ...

14 dB machen in der Tat Faktor 25. Die Frage ist, welcher Basspegel wird erreicht und wo liegt der -3dB-Punkt bzw. -6dB-Punkt... :wink:
Indianer hat geschrieben:aber 3dB (oder auch mehr) Wirkungsgraddifferenz Nubert vs andere sieht man ja oft
wie kann man sich das verständlich machen, wo wird physisch die Differenz verbraten, in der Weiche, in den Chassis, das ist ja nicht wenig, doppelte Leistung :?:

Gute Frage...
Live long and prosper!
Chemnitz:
Samsung 46D7090 / Yamaha BD-S1067
Yamaha RX-V3067 / NAD C 275BEE
nL102 & ATM, CS-42, DS-22

Nürnberg:
nL334, CS-174, nL34
Sony KD-65ZD9
Yamaha CX-A5100 & MX-A5000, 3xminiDSP
Cambridge CXU

Glas-Nubi
Benutzeravatar
Weyoun

Re: NuLine 334 VS Klipsch RF 7 III

Beitragvon Rolly22 » Di 8. Mai 2018, 19:18

Hmpf, das ist ja mal ein ganz seltsamer Vergleich. Für den Preis einer RF 7 III erhält man fast zwei 334er. Und für diesen Preis einen LS mit der Optik einer NuBox? Ok, der Korpus ist Furnier, dafür die Schallwand Kunststoff??? Und dann das Anschlußterminal. Das Auge hört nunmal mit. Und da sind halt die Klipsch Lautsprecher, die NuLines Möbelstücke. Nubert steckt einen Haufen Arbeit in Frequenzweiche und Gehäusekonstruktion. Das der Wirkungsgrad ein wenig auf der Strecke bleibt wenn ein Signal durch so viele Bauteile gejagt wird und ev. Innenverstrebungen einen bremsenden Effekt haben ist logisch. Wie sieht das bei Klipsch aus? AreaDVD macht ja keine aufwenidgen Messungen des Freuqenzbereichs. Aber ich bin halt ein Nubert Fanboy, sieht man ja schon an der Sig :-)

Nachtrag: Warum eigentlich kein Vergleich NuVero 140 - Klipsch RF 7 III? Preislich passt das. Oder ist Klipsch auch so ein Rabattwunder?
WZ: 2 x NuLine84, 3 x NuLine WS14, AW1300 an Denon AVR X4100
PC: 2 x NuPro A-100, AW441
Rolly22

Re: NuLine 334 VS Klipsch RF 7 III

Beitragvon mk_stgt » Di 8. Mai 2018, 19:27

deine anmerkungen haben wenig mit fanboy zu tun. für den preis kann man in puncto verarbeitung(squalität) schon mehr erwarten wenn man nach den bildern geht
decode CAMBRIDGE AUDIO, ONKYO, YAMAHA | power ONKYO, YAMAHA | power & sound NUBERT | mobil SONY
Benutzeravatar
mk_stgt

VorherigeNächste

  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu HiFi-Stereo



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 11 Gäste