Wir freuen uns, Sie als Gast auf unseren Seiten begrüßen zu dürfen. Falls Sie noch kein Mitglied sind, registrieren Sie sich doch einfach kostenlos und unverbindlich, um aktiv am nuForum teilnehmen und sämtliche Funktionen nutzen zu können.

Höreindruck nuPyramide 717 und nuVero 170 im Studio Aalen

Fragen und Antworten zu Nubert Boxen in klassischer Zwei-Kanal-Anwendung

Höreindruck nuPyramide 717 und nuVero 170 im Studio Aalen

Beitragvon OL-DIE » Di 3. Jul 2018, 19:27

Hallo,

irgendwie hat mich ein großes Interesse gepackt und zwar das Interesse daran, die beiden Flaggschiffe des Nubert-Boxenspektrums einmal miteinander im Vergleich zu hören.

Nachdem nun die nuPyramiden in den Ladengeschäften eingetroffen sind, habe ich die Gelegenheit beim Schopf gepackt und bin heute zum frühestmöglichen Zeitpunkt im Aalener Hörstudio gewesen.

Die nuPyramide war tatsächlich frisch eingetroffen und ein wunderschön anzusehendes Paar stand noch im Eingangsbereich. Es war die weiße Ausführung mit hochglänzender Oberfläche.

Optisch ein wahrer Hingucker! Ich gebe ehrlich zu, dass ich vom äußeren Erscheinungsbild dieses Schallwandlers fasziniert bin. Und ich kenne diesen Schallwandler seit seiner Ursprungsausführung sehr gut, es stellte sich bei mir spontan das gleiche Gefühl ein wie 1983, als ich die 707 das erste Mal sah (und hörte).

Mir fiel weiterhin auf, dass die Pyramiden schön zentrisch auf den Sockeln standen, die das Fortbewegen dieser 70kg-Wandler deutlich vereinfachen. Ich habe nachgemessen: Die Sockel sind 5,5cm hoch, zum Boden bildet sich wegen der Rollen noch ein kleiner Spalt aus. Sie sind quadratisch mit der Kantenlänge 47cm.
Und hier gleich zu Anfang meine Empfehlung an die Marketing-Abteilung der NSF: Bitte bietet diese Sockel als Zubehör für die 717 an!

Herr Schneider war sehr zuvorkommend und hat die jungfräuliche Pyramide auf meine Bitte hin sofort ins Hörstudio geschoben, was wegen des Rollensockels selbst auf dem Teppichboden gut gelang. Und das waren einige Meter, welche die Pyramiden zurücklegen mussten.

Erstes Fazit: Die schwarzen Sockel sind zweckmäßig und insbesondere bei der weißen Ausführung das optische Tüpfelchen auf dem i: Schwarzer Sockel, weiße Streben, dazwischen die schwarzen lederbezogenen Schallwände und dann, sozusagen als krönender Abschluss der quadratische Gipfel mit den ebenfalls weißen Querstreben: Sieht super aus! Schwarz-weiß ist ein eleganter und klassischer Kontrast, sehr schön.

Hier einige Fotos der frisch aufgestellten nuPyramide 717 und der nuVeros (Hörstudio Aalen):

Bild

Bild

Bild

Dermaßen voreingenommen musste ich mich natürlich erst mal emotional herunter bremsen und habe zusammen mit Herrn Schneider die Verkabelung vorgenommen.

Fürs erste musste die vorhandene nuVero110 entstrippt und die freigewordenen Kabelenden mit der nuPyramide vebunden werden.
Ich habe mir eine Taschenlampe mitgenommen und zunächst die Einstellung und Verkabelung der 170 auf der Rückseite der Box überprüft: Es war alles bestens, alle Schalter befanden sich in Neutralstellung. Dann die nuPyramide: Auch die Einstellung neutral gewählt und zunächst den Direktstrahlmodus angeklickt.

Als Zuspieler dienten CD und nuControl sowie nuPower A. Herr Schneider stellte die nuControl ebenfalls auf neutral.

Die nuPyramiden ordnete er nach meinem Wunsch an. Ich habe sie vor die nuVero 110 gestellt, also etwas weiter vorne als die nuVeros angeordnet.

Als Tonmaterial habe ich die gleichen Stücke verwendet, die auch beim nuVero-Tag 2008 eingesetzt wurden.

Also zunächst der Direktmodus.
Beim ersten Hinhören fiel sofort der etwas höhere Wirkungsgrad der 170 auf. Das ist für einen erfahrenen Hörer kein Problem, ich weiß diese Wirkung wohl einzuordnen. Aufgrund der Tatsache, dass die 170 im Aalener Hörstudio recht nah an der Rückwand und die linke Box auch fast in einer Raumecke steht (aus Platzgründen wohl auch stehen muss) ergibt sich ein sehr kräftiger Bass. Die 717 habe ich wie bereits erwähnt etwas weiter vorn platziert und das hört man sofort im Direktvergleich: Der Bass der 717 ist ebenfalls sehr tief, aber die aufstellungsbedingte Überhöhung der 170 fehlt! Im Bassbereich klingt die 717 knackig, sehr konturenreich und tief. So klänge die 170 wohl auch, zöge man sie weiter nach vorn.

Keinesfalls klingt die Pyramide in irgendeiner Weise wummerig im Bass oder unscharf. Total trocken!

Nun kommt ein Punkt, auf den ich persönlich großen Wert lege. An meinen nuVero 14, mit denen ich seit 10 Jahren höre, schätze ich die Tatsache, dass Stimmen so schön höhenrichtig dargestellt werden. Einfach deshab, weil die Hochton- und Mitteltongruppe so hoch angeordnet ist.

Die Pyramide ist 102 cm hoch, somit sind die entsprechenden Chassis tiefer angeordnet. Meine Erwartung war, dass die Stimmen nun entsprechend tiefer angesiedelt sind, aber nun die Überraschung: Die 717 stellt Stimmen akustisch höher auf, als es die geometrische Anordnung der Chassis erwarten lässt! Akustisch ist das verblüffend. Und zwar schon im Direktmodus!

Ich beschreibe diese Klangwirkung so: Stellt euch vor, über dem Pyramidenpaar sei ein imaginärer Halbkreis (im Rundstrahlmodus fast eine Halbkugel) aufgespannt. Der Durchmesser des gedachten Halbkreises entspricht etwa dem Boxenabstand. Und in diesem Raum ertönen die Stimmen, hört man feinste Glöckchen und orchestrale Details, je nach Musikmaterial. Die 170 kann das natürlich auch, die Bühne spannt sich sogar noch etwas höher nach oben. Aber: Die nuVero 170 ist ein gewaltiger Turm!

Die nuPyramide wirkt akustisch deutlich höher als sie geometrisch ist, das wirkt sehr eindrucksvoll. Hierfür gebührt dem Entwickler ein dickes Lob!

Ein weiterer Klangeindruck im Direktvergleich: Bühnenbreite. Hier baut für mein Empfinden die 170 eine noch breitere Bühne als die nuPyramide. Daran ändert auch der Rundum-Modus nicht viel. Wenn man eine sehr breite und hohe Bühne will ist die 170 mein Liebling. Überragend schön bei großem Orchester! Aber: Ein Sänger, über die 170 wiedergegeben, hat, je nach Aufnahme, virtuell einen recht breiten Mund. Da kann man durchaus geneigt sein, eine kleinere Bühne als realistischer anzusehen. Bitte richtig einordnen: Das sind Feinheiten, wohl nur im Direktvergleich wahrzunehmen.

Wie sieht es mit musikalischen Details aus? Das machen die 170 und die nuPyramiden 717 nach meinem Empfinden perfekt. Details arbeiten beide hervorragend heraus. Ich vermisse hier nichts.

Und der Rundum-Modus bei der Pyramide? Der erhöht zunächst ein wenig den Lautstärkeeindruck, in welchem Maße hängt wohl vom Abstand und der Beschaffenheit der Rückwand hinter der Pyramide ab.

Aber jetzt das Tolle: Akustisch baut nun die Bühne tiefer und das ist sehr außergewöhnlich und klangschön! Ich finde, das ist ein Alleinstellungsmerkmal der nuPyramide. Das mochte ich schon immer! Das hat nichts mit Hallsoße zu tun, dafür ist der Klang viel zu detailreich. Natürlich sollte bei dieser Betriebsart die Rückwand ca. 1m Abstand haben, aber auch im Direktmodus klingt die 717 hervorragend.

Welche Box würde ich nehmen, hätte ich die Wahl?
Legte ich Wert auf höchste Wiedergabequalität und eine sehr hohe und sehr breite Bühnendarstellung: nuVero 170.
Legte ich Wert auf höchste Wiedergabequalität und auf eine breite Bühne, die aber eine besondere Tiefen- und Höhenwirkung hat: nuPyramide 717.
Legte ich Wert auf außergewöhnliches Design: Geschmackssache, bei mir klar nuPyramide 717. Die Pyramide hat eine große Standfläche (45,7cm x 45,7cm), wirkt aber nicht klobig sondern sehr elegant.

Und die Basswiedergabe? Machen beide überragend gut. Tief, trocken, konturiert.

Abschließend: Die Verarbeitung der nuPyramide 717 ist sehr hochwertig, die Lackierung und der Kunstlederbezug sind mustergültig. Das Gleiche gilt natürlich auch für die nuVero 170.

Sehr praktisch auch die Frontabdeckungen der nuPyramide: Sie lassen sich sehr leicht abnehmen bzw. aufsetzen und halten durch unsichtbare Magnete. Das ist perfekt gelöst, ich habe es ausprobiert.

Das Erscheinen der nuPyramide 717 und der Direktvergleich mit der nuVero 170 bringt mich wirklich ins Grübeln...
:sweat:

:D

Beste Grüße
OL-DIE
2x nuVero 14 mit Aufsatz RS 54 (modifiziert)✦7x AW-1000 (davon 2x AW-1000 als Aktivabsorber über Digital-Delay)✦Anti-Mode 2.0✦Marantz PM-14mk II KI✦Sony XA20ES✦Sony JA20ES✦Philips CDR 870✦I-Pod Touch (64GB) an Pure i20 Dockingstation✦Lenco L78 ...
Benutzeravatar
OL-DIE

Re: Höreindruck nuPyramide 717 und nuVero 170 im Studio Aale

Beitragvon Mansel » Di 3. Jul 2018, 20:12

Danke für den Bericht.

Ich werde mich demnächst wohl auf den Weg gen Ruhrpott machen und die 717 in ohrenschein nehmen :)
Mansel

Re: Höreindruck nuPyramide 717 und nuVero 170 im Studio Aale

Beitragvon sele » Di 3. Jul 2018, 22:55

Vielen Dank für diese sehr detaillierte und aufschlussreiche Darstellung deiner Eindrücke. Das ist eine prima Einstimmung für den kleinen nuDay am Samstag bei Paul.
Dort werden wir ja die gleiche Konstellation vorfinden. Also können wir deine Eindrücke direkt gegenhören. Mal schauen, ob ich Dein geschultes Gehör nachvollziehen kann. ;-)
Das wird spannend.
nuLine 284 | AMC 3150 MK2 | AMC XCDi | Raspberry Pi 3B + Hifiberry DAC+ Pro
NuPro A-10 | Squeezebox Classic
Benutzeravatar
sele

Re: Höreindruck nuPyramide 717 und nuVero 170 im Studio Aale

Beitragvon acky » Mi 4. Jul 2018, 08:30

Danke für diesen tollen Bericht! Wenn ich doch nur etwas mehr Platz zum stellen hätte...
Arcam AVR 550, nuPower D
NuVero 110, NV 70, NV 50, AW 17
pro-ject streambox net, DS 718+ NAS
Oppo 93, PS 3, Rotel RCD-1520
Sony KDL-55-505
acky

Re: Höreindruck nuPyramide 717 und nuVero 170 im Studio Aale

Beitragvon JensII » Mi 4. Jul 2018, 10:04

Toller Bericht!
Dankeschön!
WoZi: NuVero 11 & NuVero 7 @ Emotiva XPA5 tuned by MiniDSP HD (DIRAC-Edition) ft. AW850 & RS5
EssZi: NuJubilee 40 @ Onkyo R-N855
:music-rockon: :music-rockout:
Benutzeravatar
JensII

Re: Höreindruck nuPyramide 717 und nuVero 170 im Studio Aale

Beitragvon Tim Taylor » Mi 4. Jul 2018, 10:16

Toll und dann noch so ausführlich, Danke.
Bei mir liegt es nicht am Platz.... :mrgreen:
Tim Taylor

Re: Höreindruck nuPyramide 717 und nuVero 170 im Studio Aale

Beitragvon DukeNukem » Mi 4. Jul 2018, 12:14

Hallo OL-DIE,

ein wirklich toller Bericht.

Könntest du dir einen ausführlichen Vergleich der nuPyramide 717 und nuVero 170 zu deinem aktuellen Setup in deinen eigenen vier Wänden vorstellen? 8O

Natürlich in Kombination mit deinen Subwoofern und der Absaugeinrichtung. :D

Oder besteht die Gefahr dann komplett alles zu behalten und je nach Gusto die Lautsprecher zu wechseln? :mrgreen:
2x nuLine 102 in Weiß
2 x nuLine AW-1300 DSP Weiß
1x nuLine CS-72 in Weiß
2x nuBox 313 in Weiß
Marantz NR 1506 + Yamaha R-S700 (Brücke aufgetrennt)
TV: Panasonic 65VT50E Plasma
Bluray: Panasonic DMP BDT-320
DukeNukem

Re: Höreindruck nuPyramide 717 und nuVero 170 im Studio Aale

Beitragvon OL-DIE » Mi 4. Jul 2018, 12:44

Hallo,

vielen Dank für eure positiven Rückmeldungen. Es freut mich, dass meine Begeisterung "überschwappen" konnte.

Pyramide 717, nuVero 170, nuControl und nuPower A sind schon ein fantastisches HiFi-Ensemble!

DukeNukem hat geschrieben:... Könntest du dir einen ausführlichen Vergleich der nuPyramide 717 und nuVero 170 zu deinem aktuellen Setup in deinen eigenen vier Wänden vorstellen? 8O
Natürlich in Kombination mit deinen Subwoofern und der Absaugeinrichtung. :D

Oder besteht die Gefahr dann komplett alles zu behalten und je nach Gusto die Lautsprecher zu wechseln? :mrgreen:

Das wäre Verführung pur.

:mrgreen:

Im Ernst: Die nuVero 170 kann ich nicht stellen, weil sie so groß ist, dass sie meiner Frau und mir die Aussicht aus unserem Wohnwintergarten zu stark beeinträchtigen würde. Das wollen wir beide nicht.

Aber eine leicht erhöht stehende 717 kann ich mir sehr gut vorstellen. Die wäre etwas niedriger als meine jetzigen nuVero 14 und der Blick nach draußen bliebe gewahrt.

Zumal meine Pyramiden ja viele Jahre schon mal bei mir standen, hier ein Foto aus 2008 ...

Bild

Jetzt stehen sie bei meiner lieben Tochter, ich hab sie ihr geschenkt.

Die 717 ist technologisch natürlich eine grundlegende Weiterentwicklung im Vergleich zu meinen Selbstbauten. Und auch hochwertiger.

Ich muss mir die Dinge einfach in Ruhe überlegen, aber angefixt bin ich schon...

:oops:

:D

Beste Grüße
OL-DIE
2x nuVero 14 mit Aufsatz RS 54 (modifiziert)✦7x AW-1000 (davon 2x AW-1000 als Aktivabsorber über Digital-Delay)✦Anti-Mode 2.0✦Marantz PM-14mk II KI✦Sony XA20ES✦Sony JA20ES✦Philips CDR 870✦I-Pod Touch (64GB) an Pure i20 Dockingstation✦Lenco L78 ...
Benutzeravatar
OL-DIE

Re: Höreindruck nuPyramide 717 und nuVero 170 im Studio Aale

Beitragvon Meggen » Mi 4. Jul 2018, 15:26

OL-DIE hat geschrieben:
Im Ernst: Die nuVero 170 kann ich nicht stellen, weil sie so groß ist, dass sie meiner Frau und mir die Aussicht aus unserem Wohnwintergarten zu stark beeinträchtigen würde. Das wollen wir beide nicht.


Beste Grüße
OL-DIE


Erst mal vielen Dank für Deinen Bericht!

Genau hier hat Nubert für mich persönlich (!) und für einige andere eine entscheidende Lücke im Portfolio. Ich wäre gewillt bis 3k€ oder 3,5k€ pro Stück für einen LS auszugeben aber alles was größer als eine NV 110 ist, kommt für mich und viele moderne Wohnräume (der ja auch eher teurer, sprich: kleiner wird) nicht in Frage, von der problematischen wandnahen Aufstellung, die das mit sich bringt, mal abgesehen. Alle Kunden, die Geld im Berich zwischen 1500€ und 3000€/Stück ausgeben wollen aber keine riesigen Türme (NL 334, NV 140, NV 170) möchten, müssen zu anderen Herstellern abwandern (und ich glaube, dass in diesem Preisbereich sehr viele Kunden landen).
Andererseits werden Kunden gewonnen, die genau das wollen: Männer-LS! :mrgreen:
Konzeptionell ist das aber nicht sehr wohnraumfreundlich. Downfire und weniger Chassis bei sehr hoher Qualität wären da schon auch interessant (zwecks Größe und Aufstellung).

Das soll kein Gemecker sein, ich hoffe, dass das konstruktiv aufgenommen wird. Für mich z.B. wäre die NV 140 perfekt, kann aber nicht gestellt werden. Die 110 wäre für mich dann klanglich ein Kompromiss den ich eingehen muss, und zwar nicht des Geldes wegen, was ich bedauerlich finde.

Ich persönlich habe die Pyramide bei meinem letzten Besuch in SG nur gesehen aber nicht gehört. Ich kann mich der beschriebenen Erscheinung und Verarbeitung hier nur anschließen. Schick und unauffällig! Das Hören hole ich nächstes mal vielleicht nach :wink:
Benutzeravatar
Meggen

Re: Höreindruck nuPyramide 717 und nuVero 170 im Studio Aale

Beitragvon Genussmensch » Mi 4. Jul 2018, 17:41

Auch von mir vielen Dank für den hervorragenden Bericht!

Besonders interessant fand ich die Umschreibung der räumlichen Abbildung. Die 170 wurde oft gelobt für ihre Fähigkeit zur Wiedergabe räumlicher Tiefe. Ich bin mir nicht sicher, ob diese Eigenschaft bei der Aufstellung dort auch hervortrat. Dennoch: Kann hier die Pyramide besonders punkten? Gelingt es glaubhaft, Raumdimensionen, beispielsweise eines großen Orchesters, auch in der Tiefe wiederzugeben?

Genussmensch
WZ: nuVero 14 - Musical Fidelity M6 500i - Musical Fidelity M6 SCD - Cambridge CXU - Sony 65X8505C
EZ: nuVero 4 - NAD C-375BEE - NAD C-565BEE
Benutzeravatar
Genussmensch

Nächste

  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu HiFi-Stereo



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 7 Gäste