Wir freuen uns, Sie als Gast auf unseren Seiten begrüßen zu dürfen. Falls Sie noch kein Mitglied sind, registrieren Sie sich doch einfach kostenlos und unverbindlich, um aktiv am nuForum teilnehmen und sämtliche Funktionen nutzen zu können.

NuLine 334 vs. NuVero 140

Fragen und Antworten zu Nubert Boxen in klassischer Zwei-Kanal-Anwendung

Re: NuLine 334 vs. NuVero 140

Beitragvon AndyRTR » Mo 3. Sep 2018, 15:18

Volker bezog das m.E. auf den Hochton Vergleich etwas harscher/schriller NL284 zu sanfterer NL334, nicht im Vergleich zur Vero. Aber klar, jeder hört oder interpretiert anders.
WZ: XTZ Divine Delta (DSP) | NuBox 4xAW-443 (DBA) | XTZ Cinema M6 Center | NuWave RS-5
AZ: NuPro A-100 + AW-350 (DSP)
Benutzeravatar
AndyRTR

Re: NuLine 334 vs. NuVero 140

Beitragvon Listener » Mo 3. Sep 2018, 18:05

LogicFuzzy hat geschrieben:Und was man auch nicht oft genug sagen kann: Wer sich ne dicke NuVero leistet, der kann gleich die Kohlen für ne Endstufe mit zurücklegen. Sonst machts keinen Spass. Die Nulines sind da unkritischer.


Hi, entschuldige, etwas "off topic": Wo würdest Du denn die untere Grenze der Verstärkerleistung für die 140er ansetzten? Ich habe nur einen Cocktailaudio X35 mit 100 W bei 8 Ohm. Ich höre eigentlich nur mit gehobener Zimmerlautstärke, mehr wegen doch recht üblen Nachhall und Kindern eh nicht möglich. Habe derzeit die 284er. Die NR 60 (geplant) haben ja noch einen schlechteren Wirkungsgrad als die 140er. Verlangen die mehreren Treiber dem Verstärker mehr Leistung ab? Würden mit dem X35 gar die 110 oder 140 er funktionieren?
Benutzeravatar
Listener

Re: NuLine 334 vs. NuVero 140

Beitragvon Dr. Bop » Mo 3. Sep 2018, 18:19

Listener hat geschrieben:Hi, entschuldige, etwas "off topic": Wo würdest Du denn die untere Grenze der Verstärkerleistung für die 140er ansetzten? Ich habe nur einen Cocktailaudio X35 mit 100 W bei 8 Ohm. Ich höre eigentlich nur mit gehobener Zimmerlautstärke, mehr wegen doch recht üblen Nachhall und Kindern eh nicht möglich.


Dann hast Du definitiv andere Baustellen als Verstärkerleistung.

Für Zimmerlautstärke sehe ich beim X35 keine Probleme. Nur wenn Du doch mal aufdrehen willst, wird´s irgendwann eng.
# Connector | CX C | nuControl | nuPower d | nuVero 170
# Connector | CD-S2000 | ATM-35 | A-S2000 | nuRock 35
# PC | HAD-1 | DT 880 PRO
Benutzeravatar
Dr. Bop

Re: NuLine 334 vs. NuVero 140

Beitragvon LogicFuzzy » Mo 3. Sep 2018, 19:06

Listener hat geschrieben:
LogicFuzzy hat geschrieben:Und was man auch nicht oft genug sagen kann: Wer sich ne dicke NuVero leistet, der kann gleich die Kohlen für ne Endstufe mit zurücklegen. Sonst machts keinen Spass. Die Nulines sind da unkritischer.


Hi, entschuldige, etwas "off topic": Wo würdest Du denn die untere Grenze der Verstärkerleistung für die 140er ansetzten? Ich habe nur einen Cocktailaudio X35 mit 100 W bei 8 Ohm. Ich höre eigentlich nur mit gehobener Zimmerlautstärke, mehr wegen doch recht üblen Nachhall und Kindern eh nicht möglich. Habe derzeit die 284er. Die NR 60 (geplant) haben ja noch einen schlechteren Wirkungsgrad als die 140er. Verlangen die mehreren Treiber dem Verstärker mehr Leistung ab? Würden mit dem X35 gar die 110 oder 140 er funktionieren?

Ich höre ab und an schon gerne sehr laut. Ich kann nur sagen, dass damals mein NAD C 370 schier Leistung ohne Ende hatte, und dass mein Denon Receiver sie nicht hat. Obwohl der im Stereobetrieb mit 2x160 Watt angegeben ist. Aber wir wissen ja alle, wie da getrickst und gelogen wird. Morgen kommt die XTZ, die bekanntlich ja mit angeblich 2x300 Watt an 4 Ohm ausgestattet ist. Mal sehen, ob das auch Fake-News sind ...
Gruß LogicFuzzy
NuVero 140, XTZ A-300 Class-D Endstufe an Denon AVR X3400H, dazwischen: Palmer PLI-03 (Trennüberträger), Dynavox Verstärkerumschalter
Benutzeravatar
LogicFuzzy

Re: NuLine 334 vs. NuVero 140

Beitragvon volker.p » Mo 3. Sep 2018, 21:19

Meggen hat geschrieben:
AndyRTR hat geschrieben:Volker hat ja für die NL334 von einem wesentlich angenehmeren Hochton berichtet. Wie waren Deine Eindrücke?

Ich verhandele da auch noch mit dem kleinen Mann im Ohr...


Meines Erachtens ist es genau andersrum. Gerade bei HiHats und Snares finde ich es deutlich, dass die NL etwas schärfer klingen. Aber jedem das Seine, nicht wahr?! :mrgreen:

die "alten" nuLines klingen in der Tat "schärfer", die neuen nicht mehr.

Mit der Stimmenwiedegabe sowohl bei der 14er, als auch mit der 140 hatte ich so meine Probleme gehabt.
Die 334 gibt die Stimme in der Mitte "stabiler" wieder, m.M.

@Andy
mein Angebot steht natürlich noch... :wink:

Gruß Volker
nuLine 334 | Rotel 1582 MK2 | nuControl | Panasonic DMP-BDT 500 | Vinyl: AT-LP5 | TV: Sony W9
Benutzeravatar
volker.p

Re: NuLine 334 vs. NuVero 140

Beitragvon Indianer » Mo 3. Sep 2018, 23:10

LogicFuzzy hat geschrieben:Eigentlich war ich in die heiligen Hallen gefahren, um ganz kurz die 334 gegen die 140 zu hören, …
(Mittlerweile ist die knuddelige XTZ-Endstufe bestellt.)

hast du auch die X-8000 in Erwägung gezogen? why not? :eusa-think:
Benutzeravatar
Indianer

Re: NuLine 334 vs. NuVero 140

Beitragvon LogicFuzzy » Di 4. Sep 2018, 07:39

Indianer hat geschrieben:
LogicFuzzy hat geschrieben:Eigentlich war ich in die heiligen Hallen gefahren, um ganz kurz die 334 gegen die 140 zu hören, …
(Mittlerweile ist die knuddelige XTZ-Endstufe bestellt.)

hast du auch die X-8000 in Erwägung gezogen? why not? :eusa-think:

Nun, ich hatte nach allen Vorführungen der NuVero 14/140 nie den leisesten Zweifel an der Box.
Es wurde halt auch nie im Vergleich vorgeführt. Von daher war die 140 einfach die erste Wahl.

Zudem ist die 140 das schönere Möbel. NuLine und NuPro sind wieder nur Kästen. Günstig im Preis, aber net schön...
Da mittelfristig neue modernere Wohnzimmermöbel angedacht sind, sollen die Boxen eben optisch auch was hergeben. Die 140 ist für meinen Geschmack die pure Eleganz, vor allem, wo siejetzt richtig schwarz ist und nicht mehr anthrazit.

In Zusammenhang mit der Wohnzimmerumgestaltung ist auch das Ziel, die ganze überbordende Technik zu entfernen. Subwoofer und alles Surround-Zeug sind schon raus.
Ihr dürft das meinem Alter zuschreiben :-)

Back to Stereo!
Gruß LogicFuzzy
NuVero 140, XTZ A-300 Class-D Endstufe an Denon AVR X3400H, dazwischen: Palmer PLI-03 (Trennüberträger), Dynavox Verstärkerumschalter
Benutzeravatar
LogicFuzzy

Re: NuLine 334 vs. NuVero 140

Beitragvon David 09 » Di 4. Sep 2018, 09:30

Es ist immer wieder interessant zu lesen, wie unterschiedlich das individuelle Klangempfinden doch ist.
Für mich war eigentlich im Vergleich der 334 und der 140 neben der Optik (Volker, nimm es mir nicht übel, 334 in schwarz erinnern mich an große "Särge" :lol: ) ausschlaggebend, dass ich es in meinem Raum mit der vorgegebenen Aufstellungsmöglichkeit nicht gut hinbekam, dass sich die Töne von den Boxen 334 gelöst haben, ein sweetspot kaum vorhanden war. Die vero dagegen hingestellt und gut ist.
Klanglich empfand ich die 334 etwas heller abgestimmt, der Bass gewaltig, wenngleich nicht ganz so präzise wie bei der 140, was nicht heißt, dass ich die 334 als klanglich nicht toll eingeschätzt habe, aber eben doch einen Tick "anders".
Bei mir fiel also die Entscheidung pro 140 tatsächlich wegen der in meinem Raum völlig unkritischen Aufstellungsmöglichkeit hinsichtlich des Lösens der Töne von den Boxen, wegen der für mich gefälligeren Optik und der immensen Bassgewalt, da ich keine Subwoofer an der Anlage dran habe.
Insbesondere, wenn ich den Bass des Subwoofer meiner TV-Soundbar mit dem der 140 vergleiche, wird mir gnadenlos vor Ohren geführt, was ich an der 140 habe :bow-yellow: :clap: :bow-yellow:

Gruß
Hinweis an die Rechtschreibgelehrten:
Stehe mit der Tablet-Tastatur auf Kriegsfuß-insofern entspricht die "Rechtschreibung" nicht unbedingt den realen Fähigkeiten;-)
Zu nubert zurückgekehrt
Benutzeravatar
David 09

Re: NuLine 334 vs. NuVero 140

Beitragvon Bruno » Di 4. Sep 2018, 19:22

Interessant das ganze hier... Bin mal gespannt auf deine NV mit der Edge :D
nuVero 60+ATM 70+miniDSP/3x nuJu 40/ 2x AW441/Denon AVR 3808A/ Onkyo A 9150/ IMG Stageline STA-2000D/ Yamaha AX596 /SMSL SA-98 E/ Denon DVD 3930/ Denon DCD685/ Sony BDP-S 3100/ LG-Recorder ADR620/ Onkyo DX6770/Onkyo C7030/ CA551P/Onkyo CP 1057F/Dual 522/
Benutzeravatar
Bruno

Re: NuLine 334 vs. NuVero 140

Beitragvon MichaelO » Mi 5. Sep 2018, 09:50

LogicFuzzy hat geschrieben:Zudem ist die 140 das schönere Möbel. NuLine und NuPro sind wieder nur Kästen. Günstig im Preis, aber net schön...


So gehen die Geschmäcker auseinander 8)
Abgesehen davon, dass ich persönlich weiße/schwarze Lautsprecher nicht mag, finde ich die NuLine 334 in Nussbaum wahnsinnig schön - gerade ohne Blende. Die NuVero hätte ich alleine wegen der Optik nicht einmal zum Probehören bestellt.

Viele Grüße
nuLine 334 // nuLine CS-174 // nuLine DS-50 // nuLine WS-14 // nuLine AW-1100 // Denon AVR-X3400h // miniDSP DDRC-88BM // EMOTIVA BasX A-700
MichaelO

VorherigeNächste

  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu HiFi-Stereo



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste