Wir freuen uns, Sie als Gast auf unseren Seiten begrüßen zu dürfen. Falls Sie noch kein Mitglied sind, registrieren Sie sich doch einfach kostenlos und unverbindlich, um aktiv am nuForum teilnehmen und sämtliche Funktionen nutzen zu können.

Wie wirkt sich eine Erkältung auf das Hörvermögen aus ?

Hier dreht es sich um (fast) alles...

Wie wirkt sich eine Erkältung auf das Hörvermögen aus ?

Beitragvon mralbundy » Mo 22. Nov 2004, 11:32

Hi !

Tja - ist vielleicht eine etwas ungewöhnliche Frage, aber kann mir jemand aus dem Forum bestätigen, dass man mit einer Erkältung schlechter hören kann ??

Hab nämlich gestern kaum Tiefbass gehört und dachte wirklich schon, irgendeine Einstellung würde nich stimmen.
Außerdem klingt alles ein wenig hohl bzw. nasal.

Oder ist sowas nur Einbildung ?? :oops:

Definition Erkältung:
ich meine damit den Status , wenn man vorher fast eine Woche mit Fieber im Bett lag und anschließend nach ein paar Tagen immer noch so einen Druck auf den Ohren hat, dass es knackst, wenn man runterschluckt.
mralbundy

Beitragvon Master J » Mo 22. Nov 2004, 11:35

Ja, eine Erkältung geht auf die Ohren. Bild

Ich persönlich werden dann recht geräuschempfindlich.

Gruss
Jochen
nuSeum
- Billig ist blöd und Geiz macht gierig -
Mein Kram
Benutzeravatar
Master J

Beitragvon mcBrandy » Mo 22. Nov 2004, 11:38

Hi

Bei mir ist fast genauso. Bin dann sehr Lautstärke empfindlich. Außerdem höre ich alles sehr gedämpft.

Die höheren Töne schmerzen mir dann richtig im Ohr.

Warte noch ein paar Tage ab und es normalisiert sich langsam.

Gruss
Christian
Ich stimme mit der Mathematik nicht überein. Ich meine, dass die Summe von Nullen eine gefährliche Zahl ist. (Stanislow Jerzy Lec)
Mein Wohnzimmerkino
Meine DVDs
Benutzeravatar
mcBrandy

Beitragvon Grummel » Mo 22. Nov 2004, 11:40

Ich höre bei Erkältung auch immer "nasal". Das hängt vermutlich damit zusammen, dass die Nebenhöhlen verstopft sind und so der Druckausgleich zwischen Innenohr und Umwelt nicht mehr so gut funktioniert. Das dürfte sich vor allem auf tiefe Frequenzen auswirken, da hier IMHO die größerer Druck auf das Trommelfell einwirkt als bei hohen Frequenzen.

Tip: Inhalieren wirkt wahre Wunder (bspw. mit Kammillen-Blüten oder Kamillen-Extrakt).

Grummel
Wer einen Rechtschreibfehler findet, darf ihn behalten!
Benutzeravatar
Grummel

Beitragvon LogicFuzzy » Mo 22. Nov 2004, 11:55

Ich nehme keine Höhen mehr war. NuLine120 klingt dann wie meine alte Magnat Büchse. Macht echt keinen Spaß!
Gruß LogicFuzzy
NuLine 120, NuLine 100, NuLine 30, AW-1000, DS-50, 3 * nuLine WS-12, Verst. NAD C370, CD: NAD C 521BEE, Onkyo TX-SR805
Benutzeravatar
LogicFuzzy

Beitragvon mralbundy » Mo 22. Nov 2004, 12:05

DANKE !!

Dann bin ich ja beruhigt - dachte schon, irgendwas wäre verstellt , oder defekt :wink:
mralbundy

Beitragvon raw » Mo 22. Nov 2004, 16:52

Ohren hat, dass es knackst, wenn man runterschluckt.

Das ist bei mir schon seit einigen Jahren. Jedes mal wenn ich schlucke, knackst es. Hatte auch schon ein paar Mittelohrentzündungen. Der Ohrenarzt sagt aber, dass meine Ohren total in Ordnung sind... :?

Ist so ein Knacksen normal? :?

Gruß
Denis
Benutzeravatar
raw

Mit dem Knacken und Hören und Schlucken ist das so.... !

Beitragvon SenecaMed » Mo 22. Nov 2004, 18:00

Also dann werde ich mal ein paar Worte dazu geben... fühle mich da aufgrund meines Berufes (s. Nick) irgendwie zu verpflichtet :D

Die Nebenhöhlen haben mit dem Hörvermögen eigentlich wenig zu tun, wenn diese entzündet sind ("Sinusitis"), macht das eben Kopfdruck und/oder Kopfschmerzen.

Daß das Hören bei Erkältungen schlechter ist, hat vorwiegend mit dem Mittelohr zu tun. Das ist der Teil des Ohres hinter dem Trommelfell (wenn man von "draußen" schaut), wo sich die Gehörknöchelchen, also Hammer, Amboß und Steigbügel befinden, die die Schallwellen in mechanische Bewegungen übertragen, um sie letztendlich über eine Art zweites Trommelfell in das Innenohr (wo sich die "Schnecke" befindet) weiterzuleiten.

Nun kann man sich vorstellen, daß bei Mittelohrentzündungen das Gehör verschlechtert. Weiterhin ist festzuhalten, daß das Mittelohr nicht viel mehr ist als eine Art belüfteter Raum. Die Luft dringt natürlich nicht durch das Trommelfell ein uns aus (das je normalerweise geschlossen ist), sondern durch eine Art Verbindungsschlauch zwischen Mittelohr und - hier liegt der Hase im Pfeffer - dem Rachen, durch die so genannte "Eustachische Röhre".

Bei Erkältungen schwillt ja bekanntermaßen (aus verschiedenen Gründen) die Schleimhaut in Mund, Nase und Rachen an, was dazu führt, daß das Mittelohr nicht mehr regelrecht über die Eustachische Röhre "beatmet" wird. Da die Luft jedoch im Mittelohr nach und nach resorbiert wird, gibt es Luftdruckveränderungen, was wiederum zu Veränderungen im Hörsinn führt.

Das Knacken beim Schlucken hat unmittelbar damit zu tun. Beim Schluckakt werden verschiedene Muskeln angespannt, die unter anderem dazu führen, daß sich die Eustachische Röhre kurz öffnet und Luft eindringt, was dann über eine Mikrobewegung der Gehörknöchelchen zu dem beschriebenen "Knacken" führt. Ähnlich, wie wenn man sich Nase und Mund zuhält und dann "pustet", dann knackt es auch.

Unklarheiten beseitigt ? Fein !
Gruß

SenecaMed
--------------------------------
NuLine 102 "Last Edition" an Marantz PM-15S2 LE, außerdem : VW Golf Moonlightblue
Benutzeravatar
SenecaMed

Beitragvon raw » Mo 22. Nov 2004, 18:07

Hi Seneca,
Unklarheiten beseitigt ? Fein !

fein! :D

Aber kann es schädlich sein, wenn, so wie bei mir, es die ganze Zeit knackt, also durch die eustachische Röhre Luft durchgeht und diese "Mikrobewegung" stattfindet? Sorry, aber ich möchte da sicher sein. :P

Danke und Gruß
Denis
Benutzeravatar
raw

Beitragvon SenecaMed » Mo 22. Nov 2004, 18:09

Also bei mir knackt's eigentlich auch bei jedem Schlucken.... denke nicht, daß das gefährlich ist. Hat der Ohrendokter ja auch gesagt.
Gruß

SenecaMed
--------------------------------
NuLine 102 "Last Edition" an Marantz PM-15S2 LE, außerdem : VW Golf Moonlightblue
Benutzeravatar
SenecaMed

Nächste

Zurück zu Off-Topic



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: kellerkind, TasteOfMyCheese und 3 Gäste