Wir freuen uns, Sie als Gast auf unseren Seiten begrüßen zu dürfen. Falls Sie noch kein Mitglied sind, registrieren Sie sich doch einfach kostenlos und unverbindlich, um aktiv am nuForum teilnehmen und sämtliche Funktionen nutzen zu können.

Rund ums Auto

Hier dreht es sich um (fast) alles...

Re: Rund ums Auto

Beitragvon LacunaCoil » Sa 15. Sep 2018, 08:58

aaof hat geschrieben:
Aber ich möchte nie wieder einen Handschalter. Einmal Automatik - immer wieder! Einzig der Wechsel bzw. die Aufbereitung des Öls war recht teuer. Über 300 Euro und leider können das nur Fachwerkstätte.


Ja das kann ich gut verstehen, möchte mein DSG auch nicht mehr missen. Habe davor auch nur Handschalter gefahren.
Was den Preis für die Wartung angeht.
Hast du dir mal überlegt die Serviceflatrate von der VW Leasing in Anspruch zu nehmen? Die haben mir ein Angebot unterbreitet bei dem ich 31€ im Monat zahle bei einer Laufleistung von 15000km jährlich.

Die machen alle Servicearbeiten außer Zahnriemenwechsel, Stoßdämpfer und Bremsen, veschleißteile eben.
Aber dafür den Ölwechsel plus Filter und Arbeitskosten sowie Kraftstofffilter und Wechsel des Getriebeöls bei Automatik (was ja laut Service Plan alle 60000 km fällig ist) und noch vieles mehr + einen Tag Leihwagen als Ersatzmobilität.

Also ich finde das lohnt sich für den Preis, wenn man bedenkt das ein Ölwechsel bei einer VW Vertragswerkstatt schon über 200 Euro kostet.
Benutzeravatar
LacunaCoil

Re: Rund ums Auto

Beitragvon aaof » Sa 15. Sep 2018, 09:20

Das lohnt sich bei mir nicht. Ein Bekannter hier im Kaff hat eine kleine Autowerkstatt. Der macht das zum Bruchteil, was mich ein Besuch bei VW kosten würde. Klar, alles - insbesondere Elektronik kann er nicht direkt vor Ort machen, aber der schafft bei Opel und nimmt mein Auto dann halt für einen Tag mit. Das mit dem Öl konnte aber selbst Opel nicht. Dafür braucht es irgendein Werkzeug, was sehr teuer ist. Keine Ahnung.

Der hat mir schon oft den Arsch gerettet, wenn ich noch an meinen BMW denke, da war ständig was, wenn ich damit immer zu BMW hätte fahren müssen, unbezahlbar.

Aber da gehört natürlich auch ein gewisses Maß an Vertrauen dazu. Ich hab auch schon Sachen machen lassen, die die Garantie angreifen könnte (VW will bestimmte Sachen natürlich nur in ihren eigenen Werkstätten zulassen).

Mir ist das egal, ich gebe den Wagen so schnell nicht mehr her. Einzig ein Unfall könnte mal knifflig werden, da die Versicherungen hier ja mittlerweile auch darauf achten, wo der Wagen gewartet wurde. :roll:
Gruß aaof

Es wird immer weitergehen, Musik als Träger von Ideen!

https://soundcloud.com/aaof
Benutzeravatar
aaof

Re: Rund ums Auto

Beitragvon NuGuido79 » So 16. Sep 2018, 15:24

auf wiedersehen Opel Astra K;
Willkommen mein neuer Opel Insignia GSI Sports Tourer 8)



Wartezeit 7 Monate, einzig verfügbarer Motor 2L Biturbo Diesel
Spritverbrauch mal eben das doppelte meines "alten" Biturbo Diesel Astra K Sports Tourer, aber dafür bewegen sich die 1,8 Tonnen Leergewicht auch ordentlich :sweat:

245/35ZR20 Räder
4 Kolben Festsattel Brembo Bremsanlage
Allradantrieb mit Torque Vectoring (GKN Twinster)
FlexRide elektronische Dämpferregelung
480Nm Drehmoment über 8 Stufen Automatik (AF50-8 Getriebe)
...
nuVero 14 - nuPower D - nuControl - OPPO UDP-203 - LG 55EG9209 OLED
Benutzeravatar
NuGuido79

Re: Rund ums Auto

Beitragvon aaof » So 16. Sep 2018, 15:27

Geil! :)
Gruß aaof

Es wird immer weitergehen, Musik als Träger von Ideen!

https://soundcloud.com/aaof
Benutzeravatar
aaof

Re: Rund ums Auto

Beitragvon mk_stgt » So 16. Sep 2018, 15:31

gute fahrt!!!!
decode CAMBRIDGE AUDIO, ONKYO, YAMAHA | power ONKYO, YAMAHA | power & sound NUBERT | mobil SONY
Benutzeravatar
mk_stgt

Re: Rund ums Auto

Beitragvon aaof » So 16. Sep 2018, 15:53

Die neuen Opel sehen echt schick aus. Da kannst du nicht meckern. Jeder in meinem Bekanntenkreis schimpft auf Opel. Die werden ihren schlechten Ruf, den sie sich in den 90zigern erarbeitet haben, kaum noch los.

Ich bin vor einiger Zeit mal mit einem Insignia mitgefahren, der hatte an die 180tsd. Kilometer runter. Da klapperte nichts! Lief wie am Schnürchen. Fand ich beeindruckend. Klar, das Innenleben ist nicht so schön und es fehlt mir an Wertigkeit. Das trifft nicht so meinen Geschmack (BMW ist da für mich die absolute Nr. 1).

Wenn ich da aber an meinen Golf denke. Der fing damit an, bei 20tsd. Kilometer zu klappern. Aber die Jungs von VW finden das normal. Ich habs dann aufgegeben, hier weiter zu reklamieren.

Einzig was mich bei VW lässt, ist das für mich gefälligere Design und die Leistung in der jeweiligen Klasse. Da hat kein Ford oder Opel was zu melden. :twisted:
Gruß aaof

Es wird immer weitergehen, Musik als Träger von Ideen!

https://soundcloud.com/aaof
Benutzeravatar
aaof

Re: Rund ums Auto

Beitragvon Daniel.O » So 16. Sep 2018, 16:34

Glückwunsch sieht gut aus.
Wo liegt den dein Verbrauch?
Daniel.O

Re: Rund ums Auto

Beitragvon Abarth » So 16. Sep 2018, 16:43

aaof hat geschrieben:Die neuen Opel sehen echt schick aus. Da kannst du nicht meckern. Jeder in meinem Bekanntenkreis schimpft auf Opel. Die werden ihren schlechten Ruf, den sie sich in den 90zigern erarbeitet haben, kaum noch los.

Ich bin vor einiger Zeit mal mit einem Insignia mitgefahren, der hatte an die 180tsd. Kilometer runter. Da klapperte nichts! Lief wie am Schnürchen. Fand ich beeindruckend. Klar, das Innenleben ist nicht so schön und es fehlt mir an Wertigkeit. Das trifft nicht so meinen Geschmack (BMW ist da für mich die absolute Nr. 1).


Unter Insidern, hab ich mitbekommen, wie Fuhrparkleiter, Werkstattmeister und Vielfahrer ist sauer aufgestoßen: die Insignia Bremsscheiben sind unterdimensioniert und oft bei 60 - 80 Tkm zum Erneuern fällig. Das ist nicht üblich und teuer, da Opel auf Verschleiß verweist.
Ob das auf die neuen Modelle zutrifft wollen wir nicht annehmen. Das ganze wirft aber ein schlechtes Licht auf einen Hersteller.
nuVero 110 - nuControl/nuPower d - Cambridge Audio Azur 851N
Hörraum 17m² RA bearbeitet
Benutzeravatar
Abarth

Re: Rund ums Auto

Beitragvon aaof » So 16. Sep 2018, 17:20

Dafür schimmelt mein Golf von innen weg. Da will von VW auch keiner Verantwortung übernehmen. Von Anfang an, habe ich Wasser im Auto (hinten rechts).

Die erste Charge wurde wieder vom Markt genommen, da die Hecktür undicht war. Meine ist gefühlt aber dicht. Dennoch habe ich Wasser im Auto. Mittlerweile ist es mir aber egal. Ich habe 5 Eimer Salz im Auto.
Gruß aaof

Es wird immer weitergehen, Musik als Träger von Ideen!

https://soundcloud.com/aaof
Benutzeravatar
aaof

Re: Rund ums Auto

Beitragvon NuGuido79 » So 16. Sep 2018, 17:32

Abarth hat geschrieben:Unter Insidern, hab ich mitbekommen, wie Fuhrparkleiter, Werkstattmeister und Vielfahrer ist sauer aufgestoßen: die Insignia Bremsscheiben sind unterdimensioniert und oft bei 60 - 80 Tkm zum Erneuern fällig. Das ist nicht üblich und teuer, da Opel auf Verschleiß verweist.
Ob das auf die neuen Modelle zutrifft wollen wir nicht annehmen. Das ganze wirft aber ein schlechtes Licht auf einen Hersteller.


Nun, wie vielleicht bekannt, ich bin ja "Tüv Prüfer" von Beruf :D Es ist heutzutage oft so, dass die Bremsscheiben den ersten Belagsatz nicht überleben und mit gewechselt werden müssen. Ich kenne Fahrzeuge die keine 30-40t km schaffen mit einer Bremse während andere locker das doppelte erreichen. Das liegt nicht nur am Fahrstil sondern am Material.
Ob der normale Insignia unterdimensionierte Bremsen hat würde ich nicht unterschreiben. Der Insignia A jedenfalls nicht und vom Insignia B weiß ich es nicht.

Mein GSI hat ja eine ganz andere Bremsanlage, größere Radnaben usw. Da gelten sowieso andere Regeln. Ich bin jedenfalls seit wenigen Tagen mit dem neuen Wagen unterwegs und wirklich sehr begeistert. Es stehen jetzt erst 200km auf der Uhr, also noch etwas wenig für aussagekräftige Erfahrungswerte. :P Der Boardcomputer kann mir auch noch nicht genau sagen wieviel der Wagen verbraucht. Bei meinem Astra mit großem 160PS Diesel habe ich anhand meiner Tankrechnungen einen Verbrauch von 5,2L Diesel ermittelt. Der Insignia scheint bei mir im Moment etwa 9 Liter zu nehmen. Aber das ist natürlich noch kein verlässlicher Wert.

Edit: was ich übrigens häufig festellen muss, sind überdimensionierte Bremsen an Kleinwagen an der Hinterachse. Da werden kleine Autos mit Scheibenbremsen ausgestattet die absolut nichts zu tun haben, weil die Fahrzeuge zu leicht dafür sind und nicht gefordert werden. Da beginnen die Bremssättel festzugammeln und die Belagträger zu klemmen, und dann kommt es nicht selten vor, dass Bremsen nach 2-3 Jahren schon Schrott sind, nicht wegen Verschleiß sondern wegen schlechtem Tragbild durch Nichtbenutzung. Deswegen sind bei Kleinwagen Trommelbremsen hinten immer die bessere Lösung.
nuVero 14 - nuPower D - nuControl - OPPO UDP-203 - LG 55EG9209 OLED
Benutzeravatar
NuGuido79

VorherigeNächste

  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu Off-Topic



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Majestic-12 [Bot] und 13 Gäste