Wir freuen uns, Sie als Gast auf unseren Seiten begrüßen zu dürfen. Falls Sie noch kein Mitglied sind, registrieren Sie sich doch einfach kostenlos und unverbindlich, um aktiv am nuForum teilnehmen und sämtliche Funktionen nutzen zu können.

nuPro X

Fragen und Antworten zu Nubert Aktivlautsprechern

Re: nuPro X

Beitragvon Rudi66 » Fr 6. Jul 2018, 19:31

luo hat geschrieben:AAC ist kein "Apfelformat" – wurde ja bereits ausgeführt.

Meinst DU mit "MQS" MQA? Ansonsten finde ich zu MQS nur was in Zusammenhang mit Astell & Kern die das wohl mit PCM (bzw. FLAC) in 24/192 gleichsetzen, was die NuPros ja bereits unterstützen. Nur per Kabel natürlich.

Falls Du MQA meinst, das wird in ein paar Jahren wieder in der Versenkung verschwunden sein und wird bis dahin auch bloß ein paar High-Endern das Geld aus der Tasche gezogen haben, weil es rein gar keinen Vorteil gegenüber PCM darstellt. Das Format wird mit leeren Versprechungen beworben und ist technisch unnötig. Jedenfalls für den Endbenutzer – eher ein Mechanismus für DRM und zusätzliche Mittelmänner und insofern natürlich für (Teile der) Industrie schon irgendwie interessant.


Mea culpa .......MQA hab ich gemeint. Hab kurz bevor ich hier gepostet hab etwas über Astell&Kern gelesen. War wohl ein Freudscher Verschreiber......
Naja ob dieses Format in der Versenkung verschwinden wird wird sich zeigen........bin da nicht so sicher..............
nuPro A-700 :-), Streamer Bluesound Node-2, Plattenspieler Kuzma Stabi mit Stogi-Tonarm und Lyra Delos Tonabnehmer, Phono-Pre Goldnote PH 10, CD-Player Densen B 410, Bluerayplayer Sony UBP-X800, TV Philips 55PUS8602.
Rudi66

Re: nuPro X

Beitragvon luo » Sa 7. Jul 2018, 01:35

Rudi66 hat geschrieben:Mea culpa .......MQA hab ich gemeint. Hab kurz bevor ich hier gepostet hab etwas über Astell&Kern gelesen. War wohl ein Freudscher Verschreiber......
Naja ob dieses Format in der Versenkung verschwinden wird wird sich zeigen........bin da nicht so sicher..............

Zugegeben teils Prognose, teils Hoffnung meinerseits da ich von dem Format nicht viel halte und nicht möchte, dass es sich durchsetzt... aber wir werdens sehen. :)
Benutzeravatar
luo

Re: nuPro X

Beitragvon Rank » Sa 7. Jul 2018, 04:22

TarnKappe hat geschrieben:...
Wie gesagt...
AAC ist von der Motion Pictures Experts Group (MPEG). Die definieren herstellerübergreifende Standards.
....
Das genaue Gegenteil deiner Aussage ist hier also der Fall.


:roll: Ahmm, ... ich kann mich jetzt nicht daran erinnern, behauptet zu haben, dass AAC von Apple stammt.

Vielleicht sollte man nicht so viel in Aussagen hinein interpretieren, sondern einfach mal kurz nachdenken.
Wer meinen Beitrag "ohne rosarote Apfelbrille" gelesen hat, der wird vielleicht verstanden haben, dass ich lediglich zum Ausdruck bringen wollte,
dass es bei Apple fast schon Tradition hat, sich der Möglichkeit zu verweigern, dass von ihren Geräten ALLE etablierten Codecs unterstützt werden.


luo hat geschrieben:... Apple hatte jetzt allerdings jahrelang Zeit, apt-X-Unterstützung in iOS einzubauen und dort scheint sich nichts mehr zu tun.

Wie bereits gesagt - es hat bei Apple fast schon Tradition sich mit der Unterstützung "neuer Codecs" (hust) seeeehr viel Zeit zu lassen ... oder diese (nach Lust und Laune) auch einfach gar nicht zu implementieren.


schlosserrichi hat geschrieben:Apfeltelefon wurde per Klinke-Cinch-Kabel mit altem Philips-Verstärker aus den späten 70ern verbunden -> funzt einwandfrei.
Ist es nicht schön, dass eine Lösung manchmal so einfach sein kann? :wink:
Und klanglich ist so ein Stück Draht eh über jeden Zweifel erhaben. 8) (und diesem Stück Draht macht es nicht einmal was aus, wenn Lossless-Dateien abgespielt werden :lol: )



Gruss Rank
2x nuLine 120 + ATM
1x nuLine CS-70
1x nuLine AW-1000
2x nuLine DS-50

NAD Vor-/End-Kombi C 165BEE + C 275BEE
Yamaha AVENTAGE RX-A1010
Solo Entertainment HTPC Nanum SE31 (Special Edt. @Asus Essence STX II)
WD TV Live HD
Sony PS3
Benutzeravatar
Rank

Re: nuPro X

Beitragvon luo » Sa 7. Jul 2018, 07:05

Rank hat geschrieben:Wie bereits gesagt - es hat bei Apple fast schon Tradition sich mit der Unterstützung "neuer Codecs" (hust) seeeehr viel Zeit zu lassen ... oder diese (nach Lust und Laune) auch einfach gar nicht zu implementieren.

In der Tat gehe ich realistischerweise von letzterem aus. Genauso wie mit FLAC in iTunes. Da wurde halt vor 14 Jahren mit ALAC schon eine Lösung gefunden und in iTunes sowie alle Endgeräte eingebaut. Seither sieht man null Bedarf noch einen anderen lossless codec und weiteres Containerformat zu unterstützen das der existierenden Lösung nicht überlegen wäre. Aber jedes Jahr hoffen/denken Leute immer noch dass FLAC-Unterstützung in iTunes nur eine Frage der Zeit ist.

Apple wird weiterhin sanft die Hersteller und Kunden zu AAC über Bluetooth drängen wollen (und setzt natürlich bei den eigenen Kopfhörern darauf), insbesondere wo auf anderen Plattformen, also Android jetzt auch mitgezogen wird und die Unterstützung dadurch noch breiter werden könnte. Nicht zuletzt wegen Tonqualität und erwähnter Kompatibilität der Formate die unter iOS ausgenutzt wird. Langfristig wird man bei einer zukünftigen Bluetooth-Variante hoffentlich genauso wie im Falle von AirPlay bei einer verlustlosen Lösung landen. 8)

Aber ich lass mich gern überraschen. Auch bei Nubert wird sich ja nun mindestens die nächsten Jahre vermutlich aus Kundensicht erstmal nichts ändern. Also ist abwarten angesagt.
Benutzeravatar
luo

Re: nuPro X

Beitragvon rockyou » Sa 7. Jul 2018, 09:00

Mein Fazit aus dieser Diskussion um AAC:
Wenn ein AppleUser noch keine Airport Express hat, sollte er sich noch schnell eine sichern. Dieses kleine feine Teil läuft ja leider aus, was in meinen Augen wirklich unverständlich ist. Vermutlich bekommt die Airport Express aber noch AirPlay 2, und damit hat man dann den perfekten Adapter für die nuPros inklusive digitalem optischen Ausgang. Allerdings kann sie sich nicht mit Androiden verbinden, falls mal welche zu Besuch kommen, aber die haben dann ja AptX direkt in der nuPro.
2 x nuVero 7, 2 x AW-600, 1 x AW-1, nuControl, Vincent SP-993, Rotel rcd 1072, DiracRCS
Kleine Drehersammlung
"Das ist Neil Youngs Gitarre, die sich zu ihresgleichen ungefähr so verhält wie Excalibur zu den Schwertern." (Jan Küveler, Die Welt)
rockyou

Re: nuPro X

Beitragvon luo » Sa 7. Jul 2018, 11:10

rockyou hat geschrieben:Mein Fazit aus dieser Diskussion um AAC:
Wenn ein AppleUser noch keine Airport Express hat, sollte er sich noch schnell eine sichern. Dieses kleine feine Teil läuft ja leider aus, was in meinen Augen wirklich unverständlich ist. Vermutlich bekommt die Airport Express aber noch AirPlay 2, und damit hat man dann den perfekten Adapter für die nuPros inklusive digitalem optischen Ausgang.

+1 wirklich schade. Zumal man aus dem Produkt noch mehr hätte machen können. Aber das war es ihnen wohl nicht mehr wert. Bei der Express könnten leider hardwareseitig möglicherweise die Voraussetzungen für AirPlay 2 fehlen. Auch andernfalls würde ich mir aber keine großen Hoffnungen diesbezüglich machen. Ich glaube Apples Interesse ist begrenzt noch an der Software/Firmware für ein eingestampftes Produkt zu arbeiten. Selbst für Sicherheitsupdates wird man dankbar sein müssen. :cry: Ich persönlich hab allerdings mit dem alten AirPlay eigentlich gute Erfahrungen (ohne Aussetzer) o.ä. gemacht. Ist bis vor einiger Zeit über viele viele Jahre bei mir im tagtäglichen intensiven Einsatz gewesen.
Benutzeravatar
luo

Re: nuPro X

Beitragvon Scotti » Di 10. Jul 2018, 16:45

Hallo,
Schönes Special über die nuPro X6000 bei Area DVD :D
http://www.areadvd.de/tests/special-nub ... hon-jetzt/
Gruß Scotti
Front:nuLine244//Center:nuLine CS-64//Rears:nuJubilee40//Sub:nuLine AW-600
AVR:Denon X3400H
Benutzeravatar
Scotti

Re: nuPro X

Beitragvon mk_stgt » Di 10. Jul 2018, 18:46

da lässt sich das testergebnis ja schon erahnen....

6000'er ist für mich der interessanteste lautsprecher der neuen serie
decode CAMBRIDGE AUDIO, ONKYO, YAMAHA | power ONKYO, YAMAHA | power & sound NUBERT | mobil SONY
Benutzeravatar
mk_stgt

Re: nuPro X

Beitragvon nuMoe » Fr 13. Jul 2018, 23:25

Wann kann man denn mit der Android-App für nuPro X rechnen? Mich würde interessieren, wie die Bedienung umgesetzt wird.
nuMoe

Re: nuPro X

Beitragvon Kurdt » Mo 16. Jul 2018, 12:52

pr hat geschrieben:Und ob ich mit einer X-3000 eine erhebliche Klangverbesserung bekomme bezweifle ich einmal stark, ohne es natürlich jetzt beurteilen zu können.

Wie lässt sich die gut doppelt so hohe Verstärkerleistung bewerten? Ist die X-3000 bei hohen Lautstärken souveräner unterwegs?
Kurdt

VorherigeNächste

  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu nuPro® Serie



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 8 Gäste