Wir freuen uns, Sie als Gast auf unseren Seiten begrüßen zu dürfen. Falls Sie noch kein Mitglied sind, registrieren Sie sich doch einfach kostenlos und unverbindlich, um aktiv am nuForum teilnehmen und sämtliche Funktionen nutzen zu können.

nuPro X

Fragen und Antworten zu Nubert Aktivlautsprechern

Re: nuPro X

Beitragvon Skynet » So 12. Aug 2018, 11:04

The Showbär hat geschrieben:@Skynet: Wärst du an 2 weißen A700 interessiert? ;)


Wenn mal na aktive Vero kommt, könnt ich schwach werden :wink:
Skynet

Re: nuPro X

Beitragvon Weyoun » So 12. Aug 2018, 11:11

Skynet hat geschrieben:Den Hochtöner find ich in Relation auch zu mickrig, sieht nicht stimmig aus.

Auch die Traversen sehen auf den Produktbildern etwas dünn aus von der Materialstärke, hier hätte ich noch 2-3 mm an Stärke dazugegeben.

"Mickrig"??? Sie sind schön "zart und filigran", wie es sich für einen Hochtöner gehört. Je kleiner die Dimensionen eines Hochtöners, desto besser kann er genau das tun, was von ihm verlangt wird, nämlich hoch tönen. Soll etwa ein 10 cm Hochtöner verbaut werden, der zwar "bullig" aussieht, aber Probleme bei 20 kHz hat?

Oder geht es eher um die Proportion zwischen Hoch- und Mitteltöner und nicht um die absoluten Maße des Hochtöners? Der Mitteltöner könnte in der Tat etwas kleiner sein. :wink:
Live long and prosper!
Chemnitz:
Samsung 46D7090 / Yamaha BD-S1067
Yamaha RX-V3067 / NAD C 275BEE
nL102 & ATM, CS-42, DS-22

Nürnberg:
nL334, CS-174, nL34
Sony KD-65ZD9
Yamaha CX-A5100 & MX-A5000, 3xminiDSP
Cambridge CXU

Glas-Nubi
Benutzeravatar
Weyoun

Re: nuPro X

Beitragvon Skynet » So 12. Aug 2018, 11:51

Ja, die Propotionen zum Mitteltöner meine ich. In den anderen Serien passt es proportional ja auch.
Skynet

Re: nuPro X

Beitragvon Zweck0r » So 12. Aug 2018, 12:18

Hat auch Vorteile: weniger Interferenzen durch reduzierten Abstand zum Mitteltöner, und den etwas größeren Mitteltöner kann man tiefer trennen, was ebenfalls Interferenzen reduziert.

Beides verbessert außerdem den Betrieb bei kurzen Hörabständen. Bei tief getrennten Bässen sollte selbst ein 1m-Stereodreieck bei den X-8000 kein Problem sein.
Zweck0r

Re: nuPro X

Beitragvon Indianer » So 12. Aug 2018, 12:32

@ Zweck0r :clap:

@ aaof & Skynet
man kann demgegenüber aber auch sagen, dass die anderen Lautsprecherlinien mit den größeren, sichtbar verschraubten Chassisringen schon angegraut aussehen (und vielleicht bald veraltet wirken werden) … 8O
wir gewöhnen uns schnell an "moderne" Designs, neue Autos wirken auch nur einige Jahre neu, und die vertrauten Proportionen früherer Autos sehen nach einigen Jahren nur noch "alt" aus … :lol:
Benutzeravatar
Indianer

Re: nuPro X

Beitragvon Othmar » So 12. Aug 2018, 13:55

@Indianer: Dass NuPro A-500 resp A-700 schnell aus der Mode kommen würden, halte ich für ein Gerücht.
Zuerst einmal muss die neue X-Serie zeigen was sie drauf hat, das wäre Punkt 1.
Und Punkt 2 ist, dass mir persönlich die sichtbaren Schrauben der A-Serie fast besser gefallen als das schraubenlose Design der X-Serie.
Klingt zwar bizarr, is aber so...

Gruß´aus den Bergen!
Bestehend
NuPro A-100 mit Sub AW-350 an PC
NuJubilee 40 an Sony-Minidisc-Anlage im Schlafzimmer

Ausbaupläne
NuPro-A 500 , NuLine 244 oder X-Serie-Std-Ltspr. an Fernseher
Ev. zusätzlicher Sub im SZ
Benutzeravatar
Othmar

Re: nuPro X

Beitragvon Skynet » So 12. Aug 2018, 15:18

@Othmar: Seh ich auch so, schraubenloses Design, ist nicht gleich schraubenloses Design, da gibt es bei anderen Herstellern schickere Varianten.
Skynet

Re: nuPro X

Beitragvon aaof » So 12. Aug 2018, 15:24

Alles Geschmacksache, mir gefällt nur die Proportion vom HT zum MT nicht so richtig bzw. wirkt es ungewohnt.

Bin aber echt mal gespannt, was die X so leisten. Gerade die X8000, welche als Paar über 3000 Schleifen kostet, muss schon ordentlich was können.

Ich hab übrigens einen kleinen Fehler in der Anleitung glaub ich gefunden... Das dort abgebildete Kaltgerätekabel kann so sicherlich nicht funktionieren?! :wink:
Gruß aaof

Es wird immer weitergehen, Musik als Träger von Ideen!

https://soundcloud.com/aaof
Benutzeravatar
aaof

Re: nuPro X

Beitragvon Skynet » So 12. Aug 2018, 18:43

Natürlich ist das alles Geschmackssache, warten wir mal die ersten Hörberichte ab :D
Skynet

Re: nuPro X

Beitragvon R. Steidle » So 12. Aug 2018, 19:04

Skynet hat geschrieben:Auch die Traversen sehen auf den Produktbildern etwas dünn aus von der Materialstärke, hier hätte ich noch 2-3 mm an Stärke dazugegeben.


Das täuscht. Mit den Traversen könnte man vermutlich auch ein Auto aufbocken, die sind super massiv.
Benutzeravatar
R. Steidle

VorherigeNächste

  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu nuPro® Serie



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 16 Gäste