Wir freuen uns, Sie als Gast auf unseren Seiten begrüßen zu dürfen. Falls Sie noch kein Mitglied sind, registrieren Sie sich doch einfach kostenlos und unverbindlich, um aktiv am nuForum teilnehmen und sämtliche Funktionen nutzen zu können.

Welche AV-Receiver für NuBox 513 5.1 Set?

Fragen und Antworten zu Nubert Boxensets im Surround-Betrieb

Re: Welche AV-Receiver für NuBox 513 5.1 Set?

Beitragvon eibsn » Do 7. Jun 2018, 18:40

Habe heute übrigens erfahren, dass der AW-993 als einzige Komponente nicht verfügbar ist momentan, erst wieder in KW 25. Das hab ich nun davon!!! :P

Aber das hat auch was Gutes:

Ich kann a) die 244er im 5.0 ausprobieren und bin dann hoffentlich positiv überrascht. Und b) wird mich der AW-993 dann hoffentlich erst recht weglassen :D

By the way: Die 284er wären schon so ein Träumchen gewesen, wenn auch überdimensioniert für unser Wohnzimmer...aber da ist der Preissprung schon sehr heftig...

Und by the wayer: Mit der Optik der nuVero kann ich mich irgendwie überhaupt nicht anfreunden. Die abgesetzte Front und der glänzende Lack (falls ich das richtig erkenne auf den Bildern)...
eibsn

Re: Welche AV-Receiver für NuBox 513 5.1 Set?

Beitragvon RAXMusic » Do 7. Jun 2018, 19:02

eibsn hat geschrieben:Habe heute übrigens erfahren, dass der AW-993 als einzige Komponente nicht verfügbar ist momentan, erst wieder in KW 25. Das hab ich nun davon!!! :P

Bis zur KW 25 sind es ohnedies nur ein paar Tage. Das hältst du sicher aus. :wink:
Auch wenn die 244er durchaus guten und kräftigen Bass liefern, wird man beim Umstieg von einem System mit Subwoofer deutlich feststellen, dass hier der wirklich tiefe Bass fehlt, spezielle bei entsprechendem [Film-]Material. Klar, aber es sind ja nur ein paar Tage.8)


eibsn hat geschrieben:Mit der Optik der nuVero kann ich mich irgendwie überhaupt nicht anfreunden. Die abgesetzte Front und der glänzende Lack (falls ich das richtig erkenne auf den Bildern)...

Ging mir anfänglich genauso! :)

Ich muss aber gestehen, dass sich das zwischenzeitlich etwas geändert hat und ich mich an das nuVero-Design gewöhnt habe. Irgendwie gefällt es mir mittlerweile sogar.

Die nuLine hat mir von Anfang an optisch sehr gut gefallen - und gefällt mir natürlich immer noch sehr gut! Sie (und ganz besonders auch die 244er und der CS-64) sind wie das Kleine Schwarze von Coco Chanel: Immer passend, weder under- noch overdressed, immer passend und wirklich zeitlos!
RAXMusic

Re: Welche AV-Receiver für NuBox 513 5.1 Set?

Beitragvon eibsn » Mi 13. Jun 2018, 15:39

Sodala, gestern sind die NuLines gekommen, heute wider Erwarten der AW-993
8)

Somit hatte ich zumindest einen Tag Zeit, die 244er ohne Subwoofer zu testen (jetzt will ich natürlich nicht mehr ohne) :P

Gestern hab ich erstmal den ganzen Tag damit verbracht, die Nulines aufzubauen und die 24er mit der Wandhalterung WH-6 an der Wand zu befestigen.
Beim Aufbau gab´s keine Probleme, aber die Wandhalterungen - man oh man...
Würde mich jetzt nicht als Handwerksmeister bezeichnen, bin aber auch kein Tim Taylor. Immerhin ein Haus zustande bekommen (das noch steht).
Aber die Boxen auf die Halterung zu bekommen, wenn die Kabel fest in der Wand sind, ist schon ein echtes Gefummel...
Sobald man nämlich die Platte an die Box unten anbringt kommt man nicht mehr ans Anschlussterminal (das befindet sich bei den 24ern an der Unterseite). Ohne Platte hält die Box aber nicht auf der an der Wand angebrachten Halterung!
War dann aber auch der einzige Aufreger :-)

Nachdem alles aufgestellt und angeschlossen, das alte Teufelset in den Keller verstaut und der Yamaha RX-A2070 auf 6 Ohm umgestellt war (4 Ohm gibt's nicht zur Auswahl, laut Anleitung aber ok) habe ich mit der Einmessung begonnen. Hat alles wunderbar geklappt. Die Schalter der 244er habe ich beim Bass auf neutral und bei den Höhen auf sanft gestellt. Die Boxen - da der Sub noch nicht da war - auf large gestellt.

Hab zuerst mit Musik begonnen, alles mögliche angehört und kann bestätigen: Die 244er liefern sehr beeindruckenden Bass!!!
Bis auf 0 dB bin ich gekommen, dann haben die Ohren geblutet :-)

Finde den Klang wirklich sehr sehr gut, beim leisen hören, aber auch beim lauten hören.
Allerdings empfinde ich - obwohl ich die Höhen des Centers und der 244er auf sanft gestellt habe - bei SEHR lautem Hören die Höhen als unangenehm...habe die Musik auf straight laufen lassen. Aber es kann sein, dass es auch einfach ZU laut war :-)

Abends dann gleich mal einen Film angeschaut - Scouts vs. Zombies. Noch nie gesehen davor, war aber ganz gut zum Testen, da viele Actionszenen vorkamen und der Soundtrack sehr basslastig war (Hip-Hop). Das war schon echt sehr geil!!! Freue mich schon auf Jurassic Park heute abend, die Szene mit dem Wasserglas, wenn sich der T-Rex ankündigt :mrgreen:

Heute dann den Subwoofer angeschlossen. Einen Ausgang zugestopft, alles neu eingemessen und auf 0 dB in den Yamaha-Einstellungen gestellt.
Außerdem gleich mal die Subwoofer Fernbedienung in die Logitech Harmony (einfach ein geiles Teil) integriert - klappte wunderbar!
Die Phase wie von Nubert empfohlen auf 180. Softclip aktiviert. Level auf 20 am Sub.
Nach dem Einmessen hab ich alle Lautsprecher auf small und die Übergangsfrequenzen bei den 244er auf 40Hz und beim Rest auf 60 Hz gestellt.

Und dann die ersten Lieder. HAHAHAA!!!!!!
Schon geil :twisted:
Man merkt schon einen echten Zuwachs des Basses zu den 244ern im direkten Vergleich mit/ohne SW. Aber ist ja auch kein Wunder.
Trotzdem schön, das mal beides gehört zu haben.

Auch beim Zuschalten des Subs ist mir aufgefallen, dass man bis in die hohen Lautstärkeregionen sehr gut hören kann, wenn es dann aber SEHR laut wird, fängt es das Dröhnen an.
Mag am Raum, an den Einstellungen oder am Pegel liegen, da muss ich halt noch rummspielen.
Wobei - in die Lautstärkeregionen, die ich mit SEHR LAUT meine, werde ich vermutlich eh nur äußerst selten kommen. Da war nun eher mal zum Potential austesten :twisted:

Schöner Nebeneffekt: In meinem Sport- und Computerzimmer (45qm) konnte ich meinen 16 (!!!) Jahre alten Kenwood RF-X9060D AV-Receiver gegen meinen nun übrigen Marantz SR-5007 austauschen, der nun meine T+A Pulsar TAS 750 E Boxen betreibt. Die waren ja vorher schon super, aber anscheinend werden sie nun zum ersten Mal so richtig ausgereizt - perfekt 8)

Ach ja: Die Optik der NuLines ist schon echt erste Sahne. Ich mag es schlicht, und die NuLines SIND schlicht - sehen aber gleichzeitig für mich sehr edel aus. Mit den Gittern und den abgerundeten Kanten wirklich sehr schön anzuschauen. Und die NuLines passen von der Größe wirklich perfekt in unser Wohnzimmer! Der Center ist auch nochmal ein echter Hingucker. Habe ihn auf ein 20x20 Granitfundament gestellt, da ich die Höhe brauche, um das Loch für die Kabeldurchführung zu verdecken. Sieht aus, als würde es dazugehören ;-)

Heute Abend gibt es den ersten Film mit Subwoofer.

Als Fazit soweit kann ich also sagen: Sowohl beim Verstärker als auch bei der Boxenwahl anscheinend alles richtig gemacht :D
eibsn

Re: Welche AV-Receiver für NuBox 513 5.1 Set?

Beitragvon RAXMusic » Mi 13. Jun 2018, 21:21

eibsn hat geschrieben:Als Fazit soweit kann ich also sagen: Sowohl beim Verstärker als auch bei der Boxenwahl anscheinend alles richtig gemacht :D


:D

Schön, dass dir alles so gut gefällt! Ist auch kein Wunder, beider dieser tollen Hardware.

Die Trennfrequenzen hast du recht tief eingestellt. 60 Hz sind für den Center wohl durchaus OK, womöglich auch noch für die Surround-Boxen. Die 40 Hz für die Front-Boxen sind eventuell aber etwas zu tief. Vielleicht wären 60 Hz hier auch besser.
Dass die Trennfrequenz keine harte Grenze ist, ist dir vielleicht ohnedies bekannt. Ansonsten beschreibt das Bert Kößler auch recht gut (Was ist die richtige Trennfrequenz für ein Heimkino-System?).
Wenn du etwas mehr Bass (von den Frontspeakern) auf den Subwoofer legst, bekommst du vielleicht noch ein knackigere und ggf. auch druckvollere Basswiedergabe, nicht zuletzt deswegen, da sich ein Subwoofer oft passender im Raum aufstellen lässt als die zwei Frontspeaker. Das hängt aber sehr stark von deinem Raum ab und auch davon, welche Konfiguration du im Stereo-Betriebe (Musik) bevorzugst. Hier kannst du aber noch experimentieren.

Ansonsten bleibt mir nur, dir viel Spaß am neuen AVR und den neuen Lautsprechern zu wünschen! Und möge das Wasser im Glas Wellen schlagen! :)


Aber bestimmt kommt da auch noch ein Feedback von dir, mit dem Woofer. Und vielleicht auch noch eine fotographische Darstellung deiner neuen Boxen.


Auch mir gefällt das Gitter der nuLine recht gut. Ich wollte sie ursprünglich auch mit Gitter betreiben. Da ich meine Surround-Speaker aber aus Platzgründen ohne Gitter habe, habe ich dann entschieden, auch meine nuLine-Front ohne Gitter zu betreiben, so dass alles einheitlich ist.
Nachdem der Zugang zu meinem Schlafgemach aber unmittelbar vor den nuLines vorbeigeht und ich neulich mit spätabendlichen Gleichgewichtsstörungen ( :mrgreen: ) eine 244er leicht touchiert habe, werde ich das nochmals überdenken und ggf. doch die schönen Gitter montieren. :roll:
RAXMusic

Re: Welche AV-Receiver für NuBox 513 5.1 Set?

Beitragvon Scotti » Do 14. Jun 2018, 15:39

eibsn hat geschrieben:Nach dem Einmessen hab ich alle Lautsprecher auf small und die Übergangsfrequenzen bei den 244er auf 40Hz und beim Rest auf 60 Hz gestellt.

Mich würde interessieren und möchte fragen :
Wie hatte den YPAO alles eingestellt ?

Gruß Scotti
Front:nuLine244//Center:nuLine CS-64//Rears:nuJubilee40//Sub:nuLine AW-600
AVR:Denon X3400H
Benutzeravatar
Scotti

Re: Welche AV-Receiver für NuBox 513 5.1 Set?

Beitragvon eibsn » Do 14. Jun 2018, 20:55

Scotti hat geschrieben:Mich würde interessieren und möchte fragen :
Wie hatte den YPAO alles eingestellt ?

Gruß Scotti


Also, was ich mit Sicherheit noch sagen kann: Die beiden 244er wurden als large erkannt, womit bei dem Yamaha keine Übergangsfrequenz mehr einzustellen geht. Daher habe ich sie auf small umgestellt. Der Center wurde auch als large erkannt, gleiches Vorgehen.

Bei den beiden Rears, also den 24er kann ich es leider nicht mehr hundertprozentig rekonstruieren...ich glaube mich erinnern zu können, dass er sie als small erkannt hat und die Übergangsfrequenz auf 80 gesetzt hatte. Bin mir aber echt nicht mehr sicher... :oops:

Ach ja, und der Sub wurde auf - 10dB gestellt und hatte kurz Fehler angezeigt. Aber ich hab ihn auf 0 dB gesetzt, weil ich die Lautstärke des Subs lieber über die Harmony steuern will und finde nun, der Klang und Bass bei - 25 am Sub ist sehr gut.

RAXMusic hat geschrieben:Die Trennfrequenzen hast du recht tief eingestellt. 60 Hz sind für den Center wohl durchaus OK, womöglich auch noch für die Surround-Boxen. Die 40 Hz für die Front-Boxen sind eventuell aber etwas zu tief. Vielleicht wären 60 Hz hier auch besser.
Dass die Trennfrequenz keine harte Grenze ist, ist dir vielleicht ohnedies bekannt.


Tatsächlich war mir das nicht bewusst, bin von einer harten Grenze ausgegangen :oops:

Werde mir den Link mal zu Gemüte führen, danke!
Hab den Übergang für die Fronts auch mal auf 60Hz gestellt.

Gestern: Jurassic Park 1 und 2 - die Wasserglasszene genau so, wie erhofft!!!! 8)

Heute: Star Wars, last Jedi - Anlage richtig aufgedreht, das war echt bombastisch! So was tolles hab ich in unserem Haus noch nie gehört!!! Das war echt besser als Kino :D

Man liest immer mal wieder was von der sogenannten Einspielzeit von Boxen. Was soll sich denn da noch ändern? Oder gilt das nicht pauschal und ist immer anders?
eibsn

Re: Welche AV-Receiver für NuBox 513 5.1 Set?

Beitragvon RAXMusic » Do 14. Jun 2018, 21:51

eibsn hat geschrieben:..., bin von einer harten Grenze ausgegangen :oops:

Werde mir den Link mal zu Gemüte führen, danke!
Hab den Übergang für die Fronts auch mal auf 60Hz gestellt.

Gerne!
Dafür sind Foren ja auch da, um Neues zu erfahren. Mir war das anfänglich auch nicht bewusst.
Ich bin übrigens der Meinung, dass dies in den Bedienungsanleitungen der AVR erwähnt werden sollte. Ich habe das aber noch nie irgendwo gefunden. Wenn man die Anleitungen so liest, kann man ja nur von einer harten Grenze ausgehen. Wenn man aber genauer darüber nachdenkt, ist es doch logisch, dass sie nicht hart ist (sein kann). Ob die Flankensteilheit jedoch immer, bei allen Geräten und Herstellern, 12 dB/Okt. ist (so wie Kößler es beschreibt), weiß ich nicht. (BTW: Die Grafik die Kößler verwendet, gefällt mir da nicht ganz.)
Was am besten bei dir/für dicht ist, musst ohnedies du selbst herausfinden. Da wird man wohl auch etwas experimentieren müssen. Neben Raum und allgemeinen persönlichen Vorlieben spielt hier sicherlich auch mit, ob und wie du den Subwoofer bei Zweikanal-Ton (Stereo; Musik) haben willst.


eibsn hat geschrieben:Gestern: Jurassic Park 1 und 2 - die Wasserglasszene genau so, wie erhofft!!!! 8)

Heute: Star Wars, last Jedi - Anlage richtig aufgedreht, das war echt bombastisch! So was tolles hab ich in unserem Haus noch nie gehört!!! Das war echt besser als Kino :D

:D
:happy-bouncyredfire:


eibsn hat geschrieben:Man liest immer mal wieder was von der sogenannten Einspielzeit von Boxen. Was soll sich denn da noch ändern? Oder gilt das nicht pauschal und ist immer anders?

Ich bin schon der Meinung, dass (auch) die 244er eine gewisse Einspielzeit brauchen und sich vor allem der Bass dann auch noch weiter verbessert (intensiver und präziser wird). Ich meine das, also sehr subjektiv. Die Meinungen gehen hier durchaus auseinander, auch bezüglich der Zeit, die das dauert und auch wie stark sich dies bemerkbar macht. Vielleicht spielen da auch noch andere Faktoren mit (z.B. Serienstreuung, Umgebungstemperatur). Da ich ja nur die 244er (ohne Subwoofer) habe, hat sich das - vor allem im Bass-Bereich - bei mir wohl auch stärker bemerkbar gemacht, als wenn mit einem Subwoofer der Bass angetrieben wird. Auch beim CS-64 meine ich das leicht bemerkt zu haben und ich meine, hier ist der Klang insgesamt etwas runder geworden. Da ich aber in dieser Einspielzeit u.a. auch den AVR gewechselt habe, kann ich das nicht so einfach beurteilen. Aber auch sonst ist es schwer zu beurteilen, weil man ja i.d.R. nicht immer die gleiche Quelle, in gleicher Lautstärke hört und auch das subjektive Hörempfinden hier stark mitspielt. Nebenbei verändert man nicht selten zu Beginn auch die Aufstellung der Boxen oder auch das Setup im AVR.
Vielleicht wird also der Klang insgesamt noch etwas harmonischer, runder, bass-stärker. Vielleicht - je nach Nutzungsdauer - nach ein paar Tagen bis zu wenigen Wochen (Angaben von etwas ca. 20 bis zu 100 Stunden findet man nicht selten). Vielleicht merkst du es bei dir (z.B. raumbedingt oder durch unterschiedliche Quellen) auch gar nicht. Vielleicht hörst du auch zu wenig sensibel oder es fällt dir, wegen der schleichenden Änderung, gar nicht auf. Vielleicht ist auch gar nicht so viel dran. Nubert hält sich hier mit Aussagen eher zurück, oder steht dem sogar recht skeptisch gegenüber (siehe z.B. http://www.nubert-forum.de/nuforum/viewtopic.php?f=14&t=40).
Vielleicht auch gar nicht zu viel Gedanken darüber machen. Dass Boxen nach einer Einspielzeit schlechter klingen, habe ich ohnedies noch nie gehört/gelesen (zumindest nicht in einer, wenigstens halbwegs glaubhaften Schilderung). Es kann also nur besser werden, sofern sich überhaupt etwas ändert.


Nachtrag: Vielleicht sollte man gar nicht von einer Einspielzeit der Lautsprecher reden, sondern eher von einer Einspielzeit von Lautsprechern auf den Hörer.
RAXMusic

Re: Welche AV-Receiver für NuBox 513 5.1 Set?

Beitragvon eibsn » Sa 16. Jun 2018, 12:31

Hab das Gefühl, dass - seitdem ich die Trennfrequenz von 40 auf 60 Hz erhöht habe - die Höhen, also die Stimmen und der Gesang bei Liedern nicht mehr so "scharf" klingen (was mich ja gestört hat). Vielleicht liegt das ja tatsächlich daran, dass der Sub die 244er entlastet...?

Das ist übrigens das einzige, was mich überhaupt momentan stört: Gerade weibliche Stimmen, ob Film oder im Stereo (also Center oder die 244er) klingen etwas "scharf" bzw. "schneidend", weiß nicht, wie ich das besser beschreiben kann...z.B. bei "s" Lauten. Habe alle 3 Boxen ja schon auf "sanft" bei den Höhen. Entweder bin ich das einfach nicht gewohnt, oder ich gewöhne mich noch daran. Männerstimmen sind eigentlich richtig super.

Also, Last Jedi war schon echt so überragend vom Sound her...werd mir den bald nochmal anschauen :-)
eibsn

Re: Welche AV-Receiver für NuBox 513 5.1 Set?

Beitragvon Horchidee » Sa 16. Jun 2018, 12:39

Ein (schmalbandiges) Absenken bei 5000 Hz soll S-Laute besänftigen, habe ich glaube ich mal in einer Behringer-EQ-Anleitung gelesen. Vielleicht mal ausprobieren.

Oder 7000 Hz:
https://tonstudio-wissen.de/frequenzen- ... nztabelle/

Oder so:
https://www.fairaudio.de/lexikon/freque ... -grundton/
nuPro A-100, nuPro AW-350 (Yamaha RX-V659, Yamaha DVD-S657, Canton Ergo SC-L (vormals an Rotel RA-980BX), div. Behringer Digital-EQs als Option)
Benutzeravatar
Horchidee

Re: Welche AV-Receiver für NuBox 513 5.1 Set?

Beitragvon Indianer » Sa 16. Jun 2018, 13:54

eibsn hat geschrieben:Das ist übrigens das einzige, was mich überhaupt momentan stört: Gerade weibliche Stimmen, ob Film oder im Stereo (also Center oder die 244er) klingen etwas "scharf" bzw. "schneidend", weiß nicht, wie ich das besser beschreiben kann...z.B. bei "s" Lauten. Habe alle 3 Boxen ja schon auf "sanft" bei den Höhen. Entweder bin ich das einfach nicht gewohnt, oder ich gewöhne mich noch daran. Männerstimmen sind eigentlich richtig super.

die Klangwaage hilft dir da nicht weiter, weil damit bereits ab ein paar 100 Hz gleichmäßig abgesenkt wird …
("überpräsente" HT hört man öfter bei nuBoxen und tw auch bei nuLines, ist aber natürlich geschmacksabhängig, bei 244ern eher weniger :wink: )
versuchs mit Höhenschaltern auf "neutral" und spiel mit breiteren Absenkungen nur der HT mit PEQs bei 6,3kHz ausgehend von -3dB q1 8)
Benutzeravatar
Indianer

VorherigeNächste

  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu Surround



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste