ABL/ATM - Unterschiede/Generationen

Fragen und Antworten zu Nubert ATM-Modulen
Benutzeravatar
chimaira
Star
Star
Beiträge: 1242
Registriert: Do 19. Jan 2012, 17:39

Re: ABL/ATM - Unterschiede/Generationen

Beitrag von chimaira »

Soweit sogut,

welche Änderungen oder Vorteile hat das neue universale ATM Standbox gegenüber dem ATM 140?

Können beide den Bassbereich bis 200 hz gleich stark anheben?
Ist nur die untere Grenzfrequenz der Eingreifung anders?

ATM 140 greift in der Linearstellung erst ab 25 hz ein? Oder früher?

Das ATM Standbox?
Ab 35 hz?

Erreichbare Basstiefe identisch?

Zählt das 14er ATM auch zur neueren Version oder gab es da noch zich Upgrades?
Wenn es keine Unterschiede gibt würde ich das holen.
TV: Sony KD65X8507c // AVR: Marantz SR7007 // Front: nuLine 122 (ATM) // Center: nuLine CS-72 // Rear: nuLine DS-62 // Sub: nuLine AW-2000 // Endstufe: Crown XLS 2502
Center 2 Test aktuell: Arendal 1723 THX (70 Liter)

Benutzeravatar
rudijopp
Star
Star
Beiträge: 9138
Registriert: Fr 5. Dez 2003, 11:05
Wohnort: Ostseebad Kühlungsborn
Kontaktdaten:

Re: ABL/ATM - Unterschiede/Generationen

Beitrag von rudijopp »

Moin Moin,

ATM-14 & ATM-140 sind identisch (meines Wissens).

Kannst aber auch ATM-Standlautsprecher nehmen, da es auch bei ATM14/140 schon keine spezielle Basserweiterung/-linearisierung für die nuVero14/140 gab (nur die "Klangwaagen").

Gruß vom Rudi

Benutzeravatar
chimaira
Star
Star
Beiträge: 1242
Registriert: Do 19. Jan 2012, 17:39

Re: ABL/ATM - Unterschiede/Generationen

Beitrag von chimaira »

Ok weil laut Diagramm kann das neue Standbox ATM etwas mehr anheben und greift linear bereits ab 35-40 hz ein.
Was ja bei Lautsprecher anderer Hersteller von Vorteil wäre, sprich zeitlos und zukunftsicher.

Das 14er ATM gibts momentan für 150 euro auf Ebay.
Das Standbox müsste neu eworben werden...sprich fast der doppelte Preis. Da überlegt man sich das 2x :|

Kann das 14er bereits die Bypass Funktion?

Oder das ATM 683. Das greift auch ab 35 hz ein und erweitert vielleicht den Tiefgang mehr als das ATM Standbox :?:

Mein 122er möchte ich verkaufen, da keine Bypass Funktion, unschönes grau und kann nur den Bereich 25 bis 37 hz anheben.
TV: Sony KD65X8507c // AVR: Marantz SR7007 // Front: nuLine 122 (ATM) // Center: nuLine CS-72 // Rear: nuLine DS-62 // Sub: nuLine AW-2000 // Endstufe: Crown XLS 2502
Center 2 Test aktuell: Arendal 1723 THX (70 Liter)

Benutzeravatar
Bruno
Star
Star
Beiträge: 4840
Registriert: So 4. Feb 2007, 19:14
Wohnort: Unterensingen

Re: ABL/ATM - Unterschiede/Generationen

Beitrag von Bruno »

ja, hat Bypass Funktion 8)
nuVero 70 + ATM 70 / 3x nuJu 40/ 2x AW441/ nuConnect ampX / Denon AVR 3808A / Yamaha AX596 / Denon DVD 3930/ Denon DCD685/ Sony BDP-S 3100/ LG-Recorder ADR620 / Onkyo DX6770 / Onkyo CP 1057F / Dual 522

Zweck0r
Star
Star
Beiträge: 4904
Registriert: Sa 21. Mai 2005, 03:18
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 3 Mal

Re: ABL/ATM - Unterschiede/Generationen

Beitrag von Zweck0r »

chimaira hat geschrieben:
Do 25. Jun 2020, 10:14
Mein 122er möchte ich verkaufen, da keine Bypass Funktion, unschönes grau und kann nur den Bereich 25 bis 37 hz anheben.
Dafür ist bei anderen ATMs dann die lineare Entzerrung bis 25 Hz weg.

Benutzeravatar
chimaira
Star
Star
Beiträge: 1242
Registriert: Do 19. Jan 2012, 17:39

Re: ABL/ATM - Unterschiede/Generationen

Beitrag von chimaira »

Sieht man sich das Standbox ATM an erkennt man auf dem Diagramm, dass es fast linear bis 30 hz geht.
Keine Ahnung an welchem Lautsprecher da gemessen wurde aber bei -1 db sind 30 hz erreicht und bei - 5 db sogar 20 hz :lol:

Irgendwas stimmt da nicht...
Das 14er ATM greift sicher auch früher ein laut der Kurve
TV: Sony KD65X8507c // AVR: Marantz SR7007 // Front: nuLine 122 (ATM) // Center: nuLine CS-72 // Rear: nuLine DS-62 // Sub: nuLine AW-2000 // Endstufe: Crown XLS 2502
Center 2 Test aktuell: Arendal 1723 THX (70 Liter)

Zweck0r
Star
Star
Beiträge: 4904
Registriert: Sa 21. Mai 2005, 03:18
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 3 Mal

Re: ABL/ATM - Unterschiede/Generationen

Beitrag von Zweck0r »

Beim Universal-ATM wird gar kein Lautsprecher mitgemessen, der Bassabfall kommt vom eingebauten Subsonicfilter.

rockyou
Star
Star
Beiträge: 4218
Registriert: Mo 18. Okt 2010, 17:53
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 3 Mal

Re: ABL/ATM - Unterschiede/Generationen

Beitrag von rockyou »

chimaira hat geschrieben:
Do 25. Jun 2020, 10:14

Mein 122er möchte ich verkaufen, da keine Bypass Funktion, unschönes grau und kann nur den Bereich 25 bis 37 hz anheben.
Das würde ich auf keinen Fall tun. Die Funktion des erweiterten Tiefbasses wirst du so nur noch im nuControl finden.
Für den Bypass würde ich externes vorgeschaltetes Umschaltgerät suchen, die Farbe lässt sich zur Not umspritzen.
2 x nuVero 7, 2 x AW-600, 1 x AW-1, nuControl, nuPower D, Rotel rcd 1072, DiracRCS
Kleine Drehersammlung
"Das ist Neil Youngs Gitarre, die sich zu ihresgleichen ungefähr so verhält wie Excalibur zu den Schwertern." (Jan Küveler, Die Welt)

Benutzeravatar
chimaira
Star
Star
Beiträge: 1242
Registriert: Do 19. Jan 2012, 17:39

Re: ABL/ATM - Unterschiede/Generationen

Beitrag von chimaira »

Naja ich finde mittlerweile der Tiefbass bei Standlautsprechern wird überbewertet. Ich mag den Kick und Punch mehr.

Teilweise nervt es mich schon da es zuviel wird und trenne oft bei 40/60/80 hz ab um sauberer und lauter Musik hören zu können, weil Fullrange es direkt die Mitbewohner bei kleinsten Pegeln mitbekommen und der Bass überhand nimmt.

Bei großen Räumen ist das sicher geil, daher will ich in Zukunft auch weiterhin ein ATM besitzen.
Das 683er ATM vom Bruder finde ich geiler, auch an der 122 da:

1. Basstiefe ist für mein Empfinden genauso.
2. Kann man am AVR z.b. bis 60 hz trennen und wenn man dann das ATM aufdreht wird es ab 60 hz eben lauter. Somit kann man auch nur den Kickbass linear anheben. Geile Spielerei auf jeden Fall :mrgreen:

3. Bass linear absenken um 10 db

Das 122er kann dies alles nicht. Bei Schalterstellung Min ist es wie ohne ATM bis 37 hz. Anheben und absenken geht quasi nur 25-37 hz.
Das 683er macht mir definitiv mehr Spaß.

Daher die Frage ob das 14er auch so wäre...und ob es mit dem neuen Standbox gleichzieht.
In Zukunft hält nämlich noch eine Arendal 1723 Tower Einzug.
Ihr -3 db Punkt liegt bei 34 hz. Da wäre das ATM Standbox am naheliegendsten falls das 14er nicht so optimal wäre. Wenn dies erst bei 28 hz eingreift wäre schlimmstenfalls von 28-34 hz ne Senke.

Oder passt hier das 11er/110er sogar noch besser 8O
Greift ab 32 hz ein. Optimal. Falls man dieses genauso anheben kann wie das 14er.
TV: Sony KD65X8507c // AVR: Marantz SR7007 // Front: nuLine 122 (ATM) // Center: nuLine CS-72 // Rear: nuLine DS-62 // Sub: nuLine AW-2000 // Endstufe: Crown XLS 2502
Center 2 Test aktuell: Arendal 1723 THX (70 Liter)

Goisbart
Star
Star
Beiträge: 816
Registriert: Mi 27. Feb 2002, 03:33

Re: ABL/ATM - Unterschiede/Generationen

Beitrag von Goisbart »

rudijopp hat geschrieben:
Do 25. Jun 2020, 09:22
ATM-14 & ATM-140 sind identisch (meines Wissens).
Gibt es eventuell unterschiedliche Generationen?
Ich dachte, dass ATM14 hebt bereits ab ca. 55 Hz an, das ATM140 erst ab 35 Hz (in Neutralstellung). Beides aber nicht sehr stark, also falls es diesen Unterschied geben sollte, wäre das "verkehrte" ATM kein echtes Problem.

Für meine nV140 ist z.B. sogar das ATM125 eingeschleift, aber nicht um zu linearisieren, sondern da es ab 45 Hz abwärts, ein Tiefbass-Loudness liefert. Also bei Bedarf eine Verfälschung für den persönlichen Geschmack. :)

Antworten