Umbau YAMAHA 765/1065/2065,667/767,671/673,771/773/871 u.a.

Fragen und Antworten zu Nubert ATM-Modulen
Benutzeravatar
rudijopp
Star
Star
Beiträge: 9143
Registriert: Fr 5. Dez 2003, 11:05
Wohnort: Ostseebad Kühlungsborn
Danksagung erhalten: 2 Mal
Kontaktdaten:

Umbau YAMAHA 765/1065/2065,667/767,671/673,771/773/871 u.a.

Beitrag von rudijopp »

[EDIT]

wichtiger HINWEIS bzgl.der "fehlenden" Umbaubilder:
Wegen Serverabschaltung werden die ursprünglich verlinkten Bilder nicht mehr direkt im Thread angezeigt,
aber ihr findet die jeweils passenden Bilder "jetzt NEU" in meiner Dropbox - Umbau-Bildergalerie
(Link) :!:
(einfach zwei Browserfenster öffnen und das Modell aus der Liste auswählen)


Grundsätzliches:
1. Warum MainIn (Endstufen-Eingänge) am AV-Receiver (kurz Amp) ?
2. HINWEISE zu den Umbauten !
3. Was benötigt man(n) für einen Umbau ?
4. nützliche Tipps für den ABL/ATM-Einsatz an "selbst aufgetrennten" Verstärkern

All das wird hier beantwortet -> :text-link: <-


[EDIT-ENDE]



Moin Moin nuForumisten und Freunde der "Umbaukunst" :D

vor gut einem Jahr hatte ich nachfolgende Kurzanleitung online gestellt und dann 6 Monate danach wegen Desinteresse wieder offline genommen.
Die Tatsache, daß diese Anleitung "basierend auf dem 765" auch für den 1065 (auch 2065) und eben auch für den aktuellen 667 & 767 verwendet werden kann, hat mich nun bewogen alles wieder online zu stellen.
Vielleicht gibt es inzwischen nachbauwillige Leser, jedenfalls wurde die Bilddoku mehrmals per Mail bei mir angefragt, was auf wachsendes Interesse schliessen lässt.

[edit 29.09.2013]
Der aktuelle Umbau eines Yamaha RX-V673 (ohne werkseitige PreOut) hat gezeigt, daß Yamaha die Basisplatine des 765 "leicht modifiziert" seit geraumer Zeit für viele andere Modelle einsetzt und diese auch alle auf der Basisplatine aufgedruckt sind.
Darauf basierend kann ich ganz klar sagen, daß die hier gezeigte Umbauanleitung vom 765/1065/2065 & 667/767 prinzipiell auch für die Modelle 671/673, 771/773 & 871 verwendet werden kann. Die Modelle 671/673 sind allerdings ohne werksseitige PreOut & müssen daher geringfügig anders umgebaut werden (Posting dazu beachten!)
[edit-ende]


Original-Umbau-Doku vom April 2010:
...ich war mir nicht sicher, ob DAS jemals Jemand nachbauen würde wollen.
Schon die Analyse "wo kann ich auftrennen" war bei dem 765er sehr schwierig, denn ich musste dafür auch die komplette Basisplatine rausnehmen (hier nicht zu sehen).

Der Umbau erfolgte für Domb -> Bild
Die vorhandenen PreOut werden weiter genutzt. Es wurden nur die Front- & Surr.Back-MainIn gesetzt.
Die SurrBack-Auftrennung ist für die gesonderte Zone2-Beschallung incl.ABL/ATM vorgesehen.


Umbauanleitung YAMAHA RX-V765 für Front-L+R
und Surr.Back-L+R MainIn


Bild
Diese Anleitung ist von einem Hobby-Elektroniker und ist nur für "Lötis" geeignet! Wer es sich nicht zutraut -> Finger weg! Schadensersatzansprüche werden grundsätzlich ausgeschlossen ! Wer den Umbau vornimmt, tut das auf eigene Gefahr!

Nachfolgend die "einfache" Bilddokumentation mit kurzen Erläuterungen:
(auf zu lösende Steckverbindungen wird nicht näher eingegangen - sind sehr viele - nichts verwechseln - notfalls markieren ! )


01Bild
Frontansicht RX-V765

02Bild
original Rückansicht des 765

[edit/zugefügt]
Zum Vergleich:
26Bild
Rückansicht des 667 (bereits umgebaut)
[edit-ende]

03Bild
original Innenansicht des 765

[edit/zugefügt]
Zum Vergleich:
25Bild
Innenansicht des 667 (HDMI-Platine erheblich größer)
[edit-ende]

04Bild
HDMI- & Prozessorplatine (muss zuerst rausgenommen werden)

05Bild
als nächstes der Phono-Eingang, der AV5 S-Video-Eingang und der Tuner raus

06Bild
dann muss erstmal die Rückwand demontiert werden

07Bild
* demontierte Rückwand
* jetzt wird die analog-Videoplatine mit den daran befindlichen LS-Anschlüssen rausgenommen...

08Bild
...und bei Seite gelegt

09Bild
die vertikale Verbindungsplatine (Bild 07 links) sollte auch raus genommen werden, um besser arbeiten zu können (muss aber nicht)

(Bild 10 bis 12 überspringen wir / gehören nur zur Geräteanalyse)

13Bild
die vier kleinen Brücken dienen uns als Trennstelle für Surr.Back (SBR & SBL) und lasst euch dabei nicht von der Endstufen-Kanalbeschriftung auf der Platine verwirren / das ist schon richtig so :wink:

14Bild
wie hier gezeigt zwei ca.30cm lange ML-235 Signalkabel anlöten / links SBR / rechts SBL...

15Bild
...und die Signalleiterbrücke trennen !

16Bild
genauso machen wir es für FR & FL...

17Bild
...Signalkabel wie hier gezeigt anlöten (auch hier Signalleiter & Masse/Abschirmung)...

18Bild
...und die Signalleiterbrücken trennen !

Markiert euch die Kabel, welche die Front- und welche die Surr-Back-MainIn-Kabel sind !

19Bild
nun alles in umgekehrter Reihenfolge wieder zusammenbauen...

20Bild
...und die Kabel fixieren

21Bild
bevor die Rückwand wieder angebaut wird, müssen noch die vier Einbaubuchsen eingesetzt werden
(wie immer gilt; sauber anzeichnen, vorkörnen & 10mm bohren)

22Bild
Rückwand wieder anbauen und dann erst...

23Bild
...die MainIn-Kabel entsprechend Kanalbelegung an die Buchsen anlöten (Signalleiter und Masse/Abschirmung)

24Bild
fertig verkabelter Testaufbau und Funktionsprüfung / funktioniert alles bestens


Ich hoffe, daß euch die "Kurzfassung" genügt - muss einfach reichen :wink:

[edit/zugefügt]
beim 667 habe ich keine Buchsen gesetzt, sondern wegen reiner Frontauftrennung die Surr.Back-PreOut zu Front-MainIn umfunktioniert...
27Bild
...ansonsten erfolgt die Auftrennung 100%ig genauso wie hier in Bild 16-18 zusehen.
Es steht euch natürlich frei den Umbau genauso wie beim 765er mit Buchsen zu machen, denn nur so könnt ihr diese Kurzanleitung auch für den 667 nutzen.
[edit-ende]

bis denn dann,
der Rudi
Bild

PS:
Nachfolgend nützliche & allgemeingültige Tipps und wichtige Hinweise "by Rudi" für den ABL/ATM-Einsatz an "selbst aufgetrennten" Verstärkern:

1. PreOut -> neue MainIn:
Logisch bedingt durch die "Auftrennung" ist es nun erforderlich die Cinch-Kabelverbindungen zwischen den PreOut und neuen MainIn herzustellen, bzw. das ABL/ATM dort einzuschleifen ! Während des Betriebes sollte das ABL nicht ausgeschaltet werden ! (bei ATM kein Problem)

2. ABL/ATM-Netzteil(e):
Ist wie beim 765 & 667 keine geschaltete Netzdose am Amp vorhanden, ist es gerade beim ABL sinnvoll, das Netzteil an eine Master/Slave-Steckdosenleiste mit anzuschließen, bei der der Verstärker das Master-Gerät ist (max.Belastbarkeit der Master-Dose beachten), oder eine einfache Steckdosenleiste mit Hauptschalter zu verwenden. Dadurch ist automatisch gewährleistet, dass das ABL/ATM Versorgungsspannung erhält, wenn der Verstärker in Betrieb genommen wird.
ATM von Auto auf ON stellen.

3. Maßnahme gegen Brummstörungen:
Alle Cinch-Signalkabel der ABL/ATM-Module sind von den Netzteilen der ABL/ATM mindestens 10cm fern zu halten, um Störeinstreuungen zu vermeiden !
Zuletzt geändert von rudijopp am Mo 30. Nov 2015, 19:10, insgesamt 5-mal geändert.

Benutzeravatar
rudijopp
Star
Star
Beiträge: 9143
Registriert: Fr 5. Dez 2003, 11:05
Wohnort: Ostseebad Kühlungsborn
Danksagung erhalten: 2 Mal
Kontaktdaten:

Umbau-Doku YAMAHA RX-V765 auch für 767 verwendbar

Beitrag von rudijopp »

Moin Moin,

aktuelle Info eines Users, der diese Anleitung verwendet hat:
...habe gestern erfolgreich einen Yamaha RX-V767 umgelötet. Bin dabei deiner Anleitung vom 667 gefolgt. Auf der Basis Platine vom 767 ist unten rechts sogar RX-V667 und RX-V765 aufgedruckt. Anbei zwei Bilder vom Innenleben. Vielen Danke für deine Anleitung.
Ergänzung: Auch ein RX-V2065 Aufdruck ist auf der Platine zu finden, was meine damalige Annahme...
rudijopp hat geschrieben:...diese Anleitung "basierend auf dem 765" auch für den 1065 (mglw. auch 2065)...
...bestätigt.

Ergo ist diese Umbauanleitung für den 765/1065/2065 sowie die 667/767 verwendbar 8)

bis denn dann,
der Rudi
Bild

Benutzeravatar
rudijopp
Star
Star
Beiträge: 9143
Registriert: Fr 5. Dez 2003, 11:05
Wohnort: Ostseebad Kühlungsborn
Danksagung erhalten: 2 Mal
Kontaktdaten:

Umbauanleitung 765 auch für 671/673, 771/773 & 871

Beitrag von rudijopp »

[EDIT]

wichtiger HINWEIS bzgl.der "fehlenden" Umbaubilder:
Wegen Serverabschaltung werden die ursprünglich verlinkten Bilder nicht mehr direkt im Thread angezeigt,
aber ihr findet die jeweils passenden Bilder "jetzt NEU" in meiner Dropbox - Umbau-Bildergalerie
(Link) :!:
(einfach zwei Browserfenster öffnen und das Modell aus der Liste auswählen)


Grundsätzliches:
1. Warum MainIn (Endstufen-Eingänge) am AV-Receiver (kurz Amp) ?
2. HINWEISE zu den Umbauten !
3. Was benötigt man(n) für einen Umbau ?
4. nützliche Tipps für den ABL/ATM-Einsatz an "selbst aufgetrennten" Verstärkern

All das wird hier beantwortet -> :text-link: <-


[EDIT-ENDE]



Moin Moin,

Der aktuelle Umbau eines Yamaha RX-V673 (ohne werkseitige PreOut) hat gezeigt, daß Yamaha die Basisplatine des 765 "leicht modifiziert" seit geraumer Zeit für viele andere Modelle einsetzt und diese auch alle auf der Basisplatine aufgedruckt sind.
Darauf basierend kann ich ganz klar sagen, daß die hier gezeigte Umbauanleitung vom 765/1065/2065 & 667/767 prinzipiell auch für die Modelle 671/673, 771/773 & 871 verwendet werden kann. Die Modelle 671/673 sind allerdings ohne werksseitige PreOut & müssen daher geringfügig anders (wie folgt) umgebaut werden :!:

Dazu ist eigentlich nur zu beachten, daß von den FL+FR Trennstellen auf Bild 16 -18 nun zusätzlich die PreOut mit "abgegriffen" werden müssen :!:

Bild
(PreOut-Punkte gekennzeichnet / auf Basis des Platinenbild vom 765)

[edit am 26.12.2013] genauere Erläuterung zum Bild (aus gegebenem Anlass)
MainIn:
Auf dem Bild sind deutlich die angelöteten Front-Rechts(FR)- und Front-Links(FL)-MainIn-Kabel zu erkennen die zu den MainIn-Buchsen an der Gehäuserückwand führen.
Links = Rot = Signalleiter FR und Rechts im Bild = Weiß = Signalleiter FL mit der jeweils dazu gehörenden Masse/GND/Abschirmung.
(nicht von der Platinenbeschriftung irretieren lassen!)

PreOut:
Die Signalleiter der PreOut-Kabel (nicht im Bild) werden an die von mir im Bild gekennzeichneten freien Drähte angelötet.
Masse/GND/Abschirmung der PreOut-Kabel werden jeweils an die identische Kabelbrücke angelötet wie die der MainIn-Kabel.
Die PreOut-Kabel werden dann zu denen in die Gehäuserückwand noch zusätzlich gesetzten PreOut-Buchsen geführt.

[edit-ende]

Fertig umgebaut sieht das Ganze beim Yamaha RX-V673 dann so aus:

Bild
(je nach Modell können/müssen die Buchsen an anderen Stellen platziert werden)

Bild
(Testaufbau mit eingeschleiftem ATM)

Soweit die "frischen" Infos 8)

Gruß vom Rudi
Zuletzt geändert von rudijopp am So 17. Aug 2014, 18:54, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
rudijopp
Star
Star
Beiträge: 9143
Registriert: Fr 5. Dez 2003, 11:05
Wohnort: Ostseebad Kühlungsborn
Danksagung erhalten: 2 Mal
Kontaktdaten:

Umbau YAMAHA RX-V671

Beitrag von rudijopp »

Moin Moin,

Zitat aus einem anderen Thread...
Fr 3. Jan 2014 / NûVeroFan hat geschrieben:Ich habe meinen Umbau erfolgreich abgeschlossen und besitze nun ein Yamaha RX-V671 mit Pre Out und Main In...
...daher hier der Bild zum Thread vom Umbau des Yamaha nach dieser Umbauanleitung.

Glückwunsch - freut mich sehr 8)

Gruß vom Rudi

Benutzeravatar
rudijopp
Star
Star
Beiträge: 9143
Registriert: Fr 5. Dez 2003, 11:05
Wohnort: Ostseebad Kühlungsborn
Danksagung erhalten: 2 Mal
Kontaktdaten:

Umbau YAMAHA RX-V775 (auch für 675)

Beitrag von rudijopp »

Moin Moin werte nuUmbau-Gemeinde,

der gestrige Umbau eines YAMAHA RX-V775 offenbarte sich als "sehr ähnlich" dem 765, obwohl die Rückwand das nicht erahnen liess.
Wie schon beim 765er u.a., so muss auch der 775 aufwändig bis zur Basisplatine zerlegt werden (für die Analyse hatte ich auch die ausgebaut) :sweat:
rx-v775 mit pre-out.jpg
RX-V775 mit Pre-Out
rx-v675 ohne pre-out.jpg
RX-V675 ohne Pre-Out


Bei einer reinen Frontauftrennung des 775 könnte man(n) durchaus mit der Umbauanleitung des 765 klarkommen,
aber bei einer Mehrfachauftrennung nicht mehr,

daher habe ich für den 775 (auch 675) eine Bilddokumentation erstellt, die ihr hier runterladen könnt:
https://www.dropbox.com/s/nhlgrn7gx4man ... 675%29.zip


Anders als beim 765, stehen beim 775 (und 675) für die Surr.Back-Kanäle keine "Brücken" auf der Platine zur Verfügung,
daher müssen für diese beiden Kanäle die Endstufeneingangs-Kondensatoren einseitig abgetrennt werden :idea:
(alles in der Bilddoku ersichtlich)

Der fertig umgebaute YAMAHA RX-V775 mit Front- & Surr.Back-MainIn schaut dann so aus:
16_hinten=neu.jpg
Bei Bedarf natürlich auch nur die Front- und/oder Surround bzw. Center möglich. Die MainIn-Punkte habe ich in der Bilddokumentation mit angegeben.


Für die Vorgehensweise beim YAMAHA RX-V675 ohne PreOut beachtet bitte prinzipiell die vorstehenden Erläuterungen zum 671/673, 771/773 & 871 :!:
Ich habe die Front-PreOut-Punkte aber nochmal in der Bilddokumentation vom 775/675 markiert :wink:


[edit 19.10.2015]
Siehe Zusatzinfos zum 775, wenn der Kopfhöreranschluss nach der Auftrennung weiter funktionieren soll:
http://www.nubert-forum.de/nuforum/view ... 45#p857445

[edit-ende]


Gruß vom Rudi
Zuletzt geändert von rudijopp am Mo 19. Okt 2015, 17:29, insgesamt 1-mal geändert.

makuris
gerade reingestolpert
Beiträge: 1
Registriert: Fr 4. Nov 2011, 19:31

Re: Umbau YAMAHA 765/1065/2065, 667/767, 671/673, 771/773 &

Beitrag von makuris »

Hallo,

ich habe heute meinen Yamaha 675 gemäß der Anleitung um Pre-Out und Main In für mein ATM-Modul erweitert.

Es hat problemlos geklappt und ich bin begeistert. :D

Vielen, vielen Dank für die tolle Umbauanleitung und die Bilddokumentation!

Viele Grüße
makuris

Benutzeravatar
rudijopp
Star
Star
Beiträge: 9143
Registriert: Fr 5. Dez 2003, 11:05
Wohnort: Ostseebad Kühlungsborn
Danksagung erhalten: 2 Mal
Kontaktdaten:

Re: Umbau YAMAHA 765/1065/2065, 667/767, 671/673, 771/773 &

Beitrag von rudijopp »

Moin Moin,

Schön das alles geklappt hat und weiterhin viel Hörfreuden wünscht...

...der Rudi :icon-ugeek:

Fuschel
gerade reingestolpert
Beiträge: 5
Registriert: Fr 9. Jan 2015, 18:28

Re: Umbau YAMAHA 765/1065/2065, 667/767, 671/673, 771/773 &

Beitrag von Fuschel »

Nabends,
ich versuche mich auch gerade daran, meinen 765er mit dem ATM-Modul zu erweitern. Leider scheitert es im Moment daran die analog-Videoplatine von der vertikalen Verbindungsplatine (Bild 07 links) zu trennen. Das sind zwei längliche weiße Verbindungen und ich weiß leider nicht wie ich diese trenne und bevor ich da was kaputt mache, wollte ich doch lieber nachfragen :sweat:

Ich hoffe mir kann hier jemand weiter helfen, danke im Vorraus.

Benutzeravatar
rudijopp
Star
Star
Beiträge: 9143
Registriert: Fr 5. Dez 2003, 11:05
Wohnort: Ostseebad Kühlungsborn
Danksagung erhalten: 2 Mal
Kontaktdaten:

Re: Umbau YAMAHA 765/1065/2065, 667/767, 671/673, 771/773 &

Beitrag von rudijopp »

Dosierte KRAFT !
& einseitig anfangen (mit der kurzen Steckverbindung)

Wirst sehen... ...das geht schon :wink:

Fuschel
gerade reingestolpert
Beiträge: 5
Registriert: Fr 9. Jan 2015, 18:28

Re: Umbau YAMAHA 765/1065/2065, 667/767, 671/673, 771/773 &

Beitrag von Fuschel »

Hat geklappt, besten Dank :)

Antworten