ATM für nuVero 60

Fragen und Antworten zu Nubert ATM-Modulen
Benutzeravatar
F.Lauschiplauschi
Star
Star
Beiträge: 1339
Registriert: Do 9. Apr 2020, 21:15
Hat sich bedankt: 39 Mal
Danksagung erhalten: 84 Mal

Re: ATM für nuVero 60

Beitrag von F.Lauschiplauschi »

Zweck0r hat geschrieben: Mo 31. Mai 2021, 12:43 Das ATM würde dieses Raumproblem noch weiter verschlimmern.
Das ATM ist aber auch kein zwanghafter Bass-Boost sondern teils auch Problemlöser durch praktikable Reduzierung …
Egal, heutzutage nimmt man einen minidsp o.ä.
nuBox 483, nuPro A-100/AW-350/A-500, div. CanTeuf/AVR/DSP, UMIK-1/REW
Benutzeravatar
Weyoun
Veteran
Veteran
Beiträge: 23378
Registriert: Di 22. Sep 2009, 20:35
Wohnort: Chemnitz (WE) / Nürnberg (Arbeitswoche)
Hat sich bedankt: 323 Mal
Danksagung erhalten: 229 Mal
Kontaktdaten:

Re: ATM für nuVero 60

Beitrag von Weyoun »

Das ATM Kann doch aber den Bass auch absenken.
Live long and prosper!
Nürnberg:
nL334, CS-174, nL34
Sony KD-65ZD9
Yamaha CX-A5100 & MX-A5000, 3xminiDSP
Panasonic DP-UB9004

2 Glas-Nubis
Zweck0r
Star
Star
Beiträge: 5438
Registriert: Sa 21. Mai 2005, 03:18
Hat sich bedankt: 37 Mal
Danksagung erhalten: 130 Mal

Re: ATM für nuVero 60

Beitrag von Zweck0r »

Der Bassregler wird deutlich breitbandiger wirken, als die Entzerrung.

Bei meinem Raum würde das ATM-60 das Problem zwischen 30 und 40 Hz zuerst gezielt verschlimmern, damit man dann ungezielt mit dem Bassregler noch mehr das Kind mit dem Bade ausschütten müsste.

Das Gegenteil macht wesentlich mehr Sinn :wink:
Christina
Newbie
Newbie
Beiträge: 48
Registriert: Di 13. Apr 2021, 20:18
Hat sich bedankt: 7 Mal
Danksagung erhalten: 2 Mal

Re: ATM für nuVero 60

Beitrag von Christina »

Hi und Danke für die vielen Antworten!

Also lasse ich das mit dem ATM-60 und auch ATM-Kompaktbox und schaue irgendwann mal nach einem kleinen Subwoofer. Wobei der für Orgeln mit einem 32-Fuß-Register gar nicht groß genug sein kann.
@tf11972 hat sich dafür einen "nubert AW-2000" gebaut. :icon-wink:

Ich habe mir jetzt diese CD hier bestellt und bin mal neugierig, wie viel "De Profundis" mit den nuVero 60 zu hören sind.
Kensuke Ohira & Jo Kishigami: Orgel und Horn—Werkentdeckungen mit einem ungewöhnlichen Paar
nuVero 60 / Technics SA-EX100
Benutzeravatar
F.Lauschiplauschi
Star
Star
Beiträge: 1339
Registriert: Do 9. Apr 2020, 21:15
Hat sich bedankt: 39 Mal
Danksagung erhalten: 84 Mal

Re: ATM für nuVero 60

Beitrag von F.Lauschiplauschi »

Christina hat geschrieben: Mo 31. Mai 2021, 21:45 Hi und Danke für die vielen Antworten!
Also lasse ich das mit dem ATM-60 und auch ATM-Kompaktbox und schaue irgendwann mal nach einem kleinen Subwoofer. Wobei der für Orgeln mit einem 32-Fuß-Register gar nicht groß genug sein kann.
Die Firma mit hinten zwei xx hat gerade für 800 Euro einen kompakten 12 " Sub geschlossen mit DSP im B-Waren-Angebot für 800 Euros (weiß oder schwarz hochglanz, wenig Stelltiefe). Der kann in Extremeinstellung oder deep die 16,X Hertz locker mit gutem Pegel und sehr trocken/präzise schaffen. Top Preis/Leistung. Das kann der etwas teurere Dreibuchstabensub als 2000er für Profis auch nicht besser und der hat nur drei statt ca. neun (unterschiedliche Angaben, Screenshot zeigt 9) PEQs.
nuBox 483, nuPro A-100/AW-350/A-500, div. CanTeuf/AVR/DSP, UMIK-1/REW
Christina
Newbie
Newbie
Beiträge: 48
Registriert: Di 13. Apr 2021, 20:18
Hat sich bedankt: 7 Mal
Danksagung erhalten: 2 Mal

Re: ATM für nuVero 60

Beitrag von Christina »

Zweck0r hat geschrieben: So 30. Mai 2021, 18:55
Christina hat geschrieben: So 30. Mai 2021, 18:27Bei der nuVero 4 soll die Basserweiterung mit dem ATM-4 gut sein
Die alten Nubert-Boxen sind anders abgestimmt, da war die Basserweiterung sozusagen "eingeplant".

Bei den aktuellen Modellen ist da praktisch nichts mehr zu holen. Die sind auf maximalen Tiefgang ohne ATM abgestimmt, nennenswert mehr gibt die Bassreflexabstimmung nicht her.
Die neuen nuBoxx-Modelle haben jetzt auch mehr Tiefgang. Und deswegen bringt dort ein spezielles ATM für jede Box kaum noch Basserweiterung. Richtig?
Sowieso gibt es bei Nubert nur noch universell ein ATM-Kompaktbox und ein ATM-Standbox,. Beide beginnen schon bei 200 Hz.

OT @F.Lauschiplauschi
Was ist ein Dreibuchstabensub?
nuVero 60 / Technics SA-EX100
Benutzeravatar
F.Lauschiplauschi
Star
Star
Beiträge: 1339
Registriert: Do 9. Apr 2020, 21:15
Hat sich bedankt: 39 Mal
Danksagung erhalten: 84 Mal

Re: ATM für nuVero 60

Beitrag von F.Lauschiplauschi »

Dreibuchstabensub: ein Sub vom Konkurrenten aus USA mit 3 Buchstaben als Firmenkürzel. Tabuwort.
nuBox 483, nuPro A-100/AW-350/A-500, div. CanTeuf/AVR/DSP, UMIK-1/REW
Benutzeravatar
Weyoun
Veteran
Veteran
Beiträge: 23378
Registriert: Di 22. Sep 2009, 20:35
Wohnort: Chemnitz (WE) / Nürnberg (Arbeitswoche)
Hat sich bedankt: 323 Mal
Danksagung erhalten: 229 Mal
Kontaktdaten:

Re: ATM für nuVero 60

Beitrag von Weyoun »

Hier ist nichts tabu! Konkurrenten dürfen gerne mit Name genannt werden, egal ob Canton oder Teufel.
Live long and prosper!
Nürnberg:
nL334, CS-174, nL34
Sony KD-65ZD9
Yamaha CX-A5100 & MX-A5000, 3xminiDSP
Panasonic DP-UB9004

2 Glas-Nubis
Christina
Newbie
Newbie
Beiträge: 48
Registriert: Di 13. Apr 2021, 20:18
Hat sich bedankt: 7 Mal
Danksagung erhalten: 2 Mal

Re: ATM für nuVero 60

Beitrag von Christina »

F.Lauschiplauschi hat geschrieben: Mi 2. Jun 2021, 11:54 Dreibuchstabensub: ein Sub vom Konkurrenten aus USA mit 3 Buchstaben als Firmenkürzel. Tabuwort.
[OT]
@tf11972 hat sich doch einen "nubert AW-2000" aufgebaut, keinen Dreibuchstabensub; siehe Galerie. :icon-wink:
[/OT]

Heute ist meine CD "De Profundis" gekommen.
Naja, es brummt ganz schön mit den nuVero 60! :-)
(Grand Bourdon, Contrebombarde und etliche 16-Fuß-Register / St. Martin-Kirche in Memmingen)
Manchmal ist es ganz leise zu hören und manchmal ist es richtig übertrieben laut. Da wackelt schon mein WZ-Schrank.
nuVero 60 / Technics SA-EX100
Benutzeravatar
F.Lauschiplauschi
Star
Star
Beiträge: 1339
Registriert: Do 9. Apr 2020, 21:15
Hat sich bedankt: 39 Mal
Danksagung erhalten: 84 Mal

Re: ATM für nuVero 60

Beitrag von F.Lauschiplauschi »

Der AW-2000 ist ja 2x AW-1000, aber da kann mann auch 3 davon nehmen, ein einzelner 120 von Xxxx oder ein einzelner 2000er von XXX ist bei 16,X Hz gleich oder kräftiger (obwohl/weil geschlossen), weil 1000er, 1100er, 17er von Nubert dafür nicht ausgelegt sind (Chassis, BR, ggf. Hochpass). Vergleiche SPL-Messungen hifitest, zwischen 10 und 20 Hz bzw. etwas rechts davon, weil mittig dürfte wegen Logarithmus ca. 14 Hz sein. Die Fremdsubs schaffen bei 14 Hz ca. 93 dB (der XXX 2000 ist nicht getestet, aber woanders erzielte er ca. 2 dB weniger als der 3000er mit 95 dB). Die alten Nuberts max 85 dB, erst der neue 1200er kann als BR mit den geschlossenen Fremdsubs mithalten ist dafür obenrum ab spätestens 40 Hz lauter.
Alles nicht so wichtig außer im großen Heimkino, aber es sagt etwas über das im Wortsinne (akustische) Preis-Leistungsverhältnis aus, und im Tiefbass trennt sich die Heimkinospreu vom Weizen. Sauber spielen tun die geschlossenen ja ohnehin auf Toplevel, sie binden gut an die Hauptlautsprecher, der 1200er kann das, zumal für einen BR, aber wohl auch sehr gut.
Der Roomgain sorgt in diesen subsonischen Frequenzbereichen dafür, dass der Pegelbedarf bei den Subs neben der Nachbarschaftsverträglichkeitsgrenze weiter abnimmt.
nuBox 483, nuPro A-100/AW-350/A-500, div. CanTeuf/AVR/DSP, UMIK-1/REW
Antworten