Wir freuen uns, Sie als Gast auf unseren Seiten begrüßen zu dürfen. Falls Sie noch kein Mitglied sind, registrieren Sie sich doch einfach kostenlos und unverbindlich, um aktiv am nuForum teilnehmen und sämtliche Funktionen nutzen zu können.

ATM Modul zw. VV und Endstufe mit XLR

Fragen und Antworten zu Nubert ATM-Modulen

Re: ATM Modul zw. VV und Endstufe mit XLR

Beitragvon Mysterion » Fr 26. Okt 2018, 23:38

Indianer hat geschrieben:
Mysterion hat geschrieben:miniDSP OpenDRC-AN

die Kiste gibt's offiziell nicht mehr, ist seit Juni auch vom Support abgemeldet …


Es gibt noch genügend Restbestände, Support ist kein Problem.

Das gilt übrigens auch für das ATM.
nuPro X-4000 | Sony WH-1000XM2
---------------------------------------------------
Ansprechpartner von MR-Akustik

DSP-Raumkorrektur
Amplituden-, Impuls- und Phasenkorrekturen (FIR), Bassoptimierung
Benutzeravatar
Mysterion

Re: ATM Modul zw. VV und Endstufe mit XLR

Beitragvon Viktor Novyy » Sa 27. Okt 2018, 05:44

Mysterion hat geschrieben:
Viktor Novyy hat geschrieben:Es gibt keinen „Knebel-DRM“ bei Dirac, ein Übertrag der Lizenz war und ist problemlos möglich. Sollte das mal nicht mehr der Fall sein, was sehr unwahrscheinlich ist, könnte man dies diskutieren. Bis dahin ist die Aussage schlichtweg falsch.


Ich hab' da von einem Kunden zuletzt etwas anderes gehört. Mag sein, dass es sich dabei um einen Einzelfall handelte.


Mir ist unbegreiflich, warum mit solchen unlauteren Mitteln Werbung gemacht wird. Und dann wird das Ganze auch noch sektenartig verteidigt, ohne zu hinterfragen, wie das hier im Forum läuft.

Sei es drum, schönes Wochenende. Dem Threadersteller wünsche ich gutes Gelingen.
Viktor Novyy

Re: ATM Modul zw. VV und Endstufe mit XLR

Beitragvon rockyou » Sa 27. Okt 2018, 08:03

Da muss ich Viktor Novyy recht geben, es ist natürlich möglich, die Dirac-Lizenz weiterzugeben. Der Support der Firma ist auch gar nicht schlecht, im übrigen. (Auch angekündigte wenn das Update schon lange auf sich warten lässt :roll: ).
2 x nuVero 7, 2 x AW-600, 1 x AW-1, nuControl, nuPower D, Rotel rcd 1072, DiracRCS
Kleine Drehersammlung
"Das ist Neil Youngs Gitarre, die sich zu ihresgleichen ungefähr so verhält wie Excalibur zu den Schwertern." (Jan Küveler, Die Welt)
rockyou

Re: ATM Modul zw. VV und Endstufe mit XLR

Beitragvon Akkupalüzzenow » Sa 27. Okt 2018, 11:28

Danke für die bisherigen Antworten... So schnell und zahlreich hatte ich gar nicht damit gerechnet... Die Quadral waren 100% aufgeblasen im Bass + noch der Loudness Regler des Yamaha klang alles sehr fett bei geringen Lautstärken... Bei höheren dröhnte die Bude in allen Ecken... Bei Filmen fällt mir der Bassmangel gar nicht auf aber bei Drum'n'Bass mit langen Tiefen Bässen könnte es spürbarer sein... Die Hoffnung ist das Gefühl mit einem ATM zu erreichen ohne Kabelmurks... Wozu Balanced XLR zu unbalanced Cinch und wieder zurück :mrgreen:... Mehr Bass durch mehr Bass... sprich einen zusätzlichen Sub ist derzeit nicht die Lösung... Platzmangel...

VG Akku
Akkupalüzzenow

Re: ATM Modul zw. VV und Endstufe mit XLR

Beitragvon David 09 » Sa 27. Okt 2018, 12:07

Ein ATM kann nun mal nicht xlr...ich hatte vor und zwischen den nuberts auch Quadral (m50) bzw. Aurum montan 8, ich kann mir durchaus vorstellen, was du meinst :wink: . Aber wenn ein oder zwei subs nicht infrage kommen, bleibt als einfach zu verwirklichender lösungsansatz nur das ATM.
Warum probierst du es nicht einfach mit dem ATM und Adapter xlr-cinch-xlr erstmal aus, was spricht denn faktisch nun wirklich dagegen, meinst du, du hörst einen unterschied ob des Einsatzes der xlr-adapter (na klar, mit atm schon, 26hz :mrgreen: )?
Das ATM 683 ist ja sogar noch verfügbar, und für 6€ xlr- adapter im großen amazonenladen ist ja auch nicht kriegsentscheidend und ggf. Auch noch retourabel.
Wenn das aber für dich definitiv keine Option ist, werden wohl nur deutlich aufwändigere materialeinsätze infrage kommen - oder die 683 ist einfach von der klangcharakteristik nix für dich 8O

Gruß
Ich stehe mit der Tablet-Tastatur auf Kriegsfuß-insofern entspricht die "Rechtschreibung" nicht unbedingt den realen Fähigkeiten
Ich gendere bequemlichkeitshalber nicht, wertschätze aber Frau und Mann gleichermaßen!
Zu nubert zurückgekehrt
Benutzeravatar
David 09

Re: ATM Modul zw. VV und Endstufe mit XLR

Beitragvon Zweck0r » Sa 27. Okt 2018, 12:58

Wenn die Endstufe geerdet ist (Schukostecker), muss eventuell noch ein Trennübertrager dazwischen, um Brummschleifen loszuwerden.
Zweck0r

Re: ATM Modul zw. VV und Endstufe mit XLR

Beitragvon rudijopp » Di 30. Okt 2018, 15:04

Moin Moin,

Zweck0r hat geschrieben:Wenn die Endstufe geerdet ist (Schukostecker), muss eventuell noch ein Trennübertrager dazwischen, um Brummschleifen loszuwerden.

...oder ggf. alternativ solche RCA-XLR-Kabel anfertigen (lassen)...



...die ja eh benötigt werden (Cinch/XLR) und dann gleich mit Massetrennung sind :idea:


Gruß vom Rudi
Benutzeravatar
rudijopp

Re: ATM Modul zw. VV und Endstufe mit XLR

Beitragvon Akkupalüzzenow » Di 30. Okt 2018, 16:23

moin...

ich habe hier im Forum einen Beitrag gefunden:

http://www.nubert-forum.de/nuforum/viewtopic.php?f=10&t=23514&start=10&sid=43573d3ef39192ede009140592d97a74

der u.a. folgendes Gerät zum Thema hat:

http://www.musictribe.com/Categories/Behringer/Signal-Processors/Equalizers/DEQ2496/p/P0146#

welches ich glaube, mein Problem erschlagen könnte.

Neupreis unter 300€...ne Menge Spielerei, aber da ist eben auch von Loudness-Kurven die Rede in Abhängikeit zur Lautstärke.

XLR Ein- und Ausgänge...

Optik "naja" :roll:

vll. gibt es so etwas auch in schön :lol:

VG
Akkupalüzzenow

Vorherige

  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu Aktive Tuning-Module



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste