Wir freuen uns, Sie als Gast auf unseren Seiten begrüßen zu dürfen. Falls Sie noch kein Mitglied sind, registrieren Sie sich doch einfach kostenlos und unverbindlich, um aktiv am nuForum teilnehmen und sämtliche Funktionen nutzen zu können.

Ist ein ATM-Modul in meinem Fall sinnvoll?

Fragen und Antworten zu Nubert ATM-Modulen

Ist ein ATM-Modul in meinem Fall sinnvoll?

Beitragvon Udo777 » So 24. Mär 2019, 18:19

Hallo zusammen,

ich bin neu hier im Forum und habe bereits einiges in Erfahrung gebracht. Trotzdem habe ich noch ein paar Lücken und möchte gerne Euer
Wissen erfragen.

Macht es Sinn, den doch nicht unerheblichen Aufwand zu betreiben, um ein ATM-513-Modul zu betreiben? Leider habe ich keine Möglichkeit einen
Test durchzuführen. So ganz habe ich die drei im Forum beschriebenen Möglichkeiten des Umbau nicht verstanden. Ich würde ggf. gerne und falls
überhaupt möglich, alle Eingänge des Receivers für die Hauptlautsprecher nutzen. Ist der "Netto-Klanggewinn " bei meiner Konstellation lohnend?
Ich höre zu 30% Musik und 70% Filme Bluray, Netflix usw.
Ich habe folgende Zusammenstellung:

Receiver DENON X4500H (Umbau wäre erforderlich)

2 x Nubert nubox 513 Haupt

2 x Nubert nubox DS-301 Dipol surround

2 x Nubert nubox 313 surround

1 x Nubert Nubox cs 413 center

1 x Nubert AW 1000 Sub

Ich würde mich über ein Statement von Euch freuen.

Vielen Dank

Udo
Udo777


Re: Ist ein ATM-Modul in meinem Fall sinnvoll?

Beitragvon Indianer » So 24. Mär 2019, 18:43

Servus,
wenn der Sub ordentlich aufgestellt und eingebunden ist, bringt dir ein ATM imho nix, rien, niente, nada … :wink:
Benutzeravatar
Indianer

Re: Ist ein ATM-Modul in meinem Fall sinnvoll?

Beitragvon Udo777 » Mo 25. Mär 2019, 23:35

Gibt es vielleicht noch andere Meinungen?
Udo777

Re: Ist ein ATM-Modul in meinem Fall sinnvoll?

Beitragvon Kurdt » Mo 25. Mär 2019, 23:56

Was stimmt mit der Meinung nicht?
Kurdt

Re: Ist ein ATM-Modul in meinem Fall sinnvoll?

Beitragvon Udo777 » Di 26. Mär 2019, 00:03

Kurdt hat geschrieben:Was stimmt mit der Meinung nicht?


Die Meinung ist völlig OK.

Ist es nicht legitim ein paar Meinungen zu erfragen wenn man sich fachlich nicht kompetent fühlt ?
Udo777

Re: Ist ein ATM-Modul in meinem Fall sinnvoll?

Beitragvon Andreas H. » Di 26. Mär 2019, 11:41

Udo777 hat geschrieben:Ist es nicht legitim ein paar Meinungen zu erfragen wenn man sich fachlich nicht kompetent fühlt ?

Selbstverständlich ist es das. Lass Dich nicht anmachen.
Lies mal die Beiträge von "kurdt", dann kannst Du Dir sicher eine eigene Meinung über diesen User bilden....
Front: NuVero 14 an Hypex NCore500 Mono-Endstufen
Center: NuVero 7
Rear: NuVero 7
Sub: 2x AW 17
cambridge CXU, cambridge CXR 200, cambridge Azur 851N, Sharp Aquos 70"
DIY-Lautsprecherkabel / DIY-Deckensegel

Lasst den Metal-Thread nicht sterben !!!
Benutzeravatar
Andreas H.

Re: Ist ein ATM-Modul in meinem Fall sinnvoll?

Beitragvon Kurdt » Di 26. Mär 2019, 12:30

Und manche User ernennen sich zum Sheriff und lassen bei der Jagd auf andere User die Diskussionsthemen erstmal 3 Seiten lang ins offtopic abrutschen.
Da stellt sich dann die Frage, was möchte dieser ach so kluge User eigentlich bezwecken und wie sehr verfehlt er sein Ziel.
Kurdt

Re: Ist ein ATM-Modul in meinem Fall sinnvoll?

Beitragvon Udo777 » Di 26. Mär 2019, 22:11

Hallo Andreas,

alles klar, jetzt habe ich verstanden ... viel Gewäsch und nix zum Thema. Diese Spezies scheint es in jedem Forum zu geben !!! LEIDER !!!

Gruß Udo
Udo777

Re: Ist ein ATM-Modul in meinem Fall sinnvoll?

Beitragvon n.u.b.e.r.t » Di 26. Mär 2019, 22:28

Udo777 hat geschrieben:Gibt es vielleicht noch andere Meinungen?


Hallo,

bin grundsätzlich derselben Meinung zu deinem Anliegen,
allerdings wollen manche ständig etwas nachregeln, mal schnell hier etwas mehr, mal schnell da etwas weniger,
dazu ist ein ATM durch den einfachen, schnellen Zugriff gut geeignet.

Bei einem AV Receiver kommt man dazu meist nur recht umständlich ins >Menü um was zu verändern,
AV Receiver mit Bass oder Höhenregler Tasten auf der Fernbedienung kenne ich erst mal nur von Anthem.

Jetzt kommt es darauf an ob du zu dieser "Spezies" gehörst.... :mrgreen:

Gruß
n.u.b.e.r.t

Re: Ist ein ATM-Modul in meinem Fall sinnvoll?

Beitragvon Ilmennau » Di 26. Mär 2019, 22:53

Udo777 hat geschrieben:Gibt es vielleicht noch andere Meinungen?


Ich habe auch noch eine abweichende Bemerkung. Wenn Du die Frontboxen auf Small stellst liefert der AW1000 in jeder Einstellung mehr als genügend Bass dazu. Stehen diese aber auf Large und Du hörst Stereo im 2.0 Betrieb kannst Du in dieser speziellen Situation das ATM verwenden und ggf. davon auch klanglich profitieren. Das käme aber auf einen Versuch an und ich vermute das eventuelle Unterschiede zum 2.1 Betrieb doch am Ende eher marginal ausfallen, bzw. der Betrieb mit SUB besser beurteilt wird. Der AW 1000 ist einfach sehr gut und wenn ordentlich eingemessen geht er auch viel tiefer und mächtiger als die LS mit ATM.
Zuletzt geändert von Ilmennau am Di 26. Mär 2019, 23:19, insgesamt 1-mal geändert.
VU+ Solo 4K (OpenATV), Panasonic BDT 335, TX55-EZW954, Pioneer LX 59, NAD C275, NL-102, ATM, CS-72, WS-12, AW-1300.
Ilmennau

Nächste

  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu Aktive Tuning-Module



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste