Wir freuen uns, Sie als Gast auf unseren Seiten begrüßen zu dürfen. Falls Sie noch kein Mitglied sind, registrieren Sie sich doch einfach kostenlos und unverbindlich, um aktiv am nuForum teilnehmen und sämtliche Funktionen nutzen zu können.

ATM-511 vs ATM Universal Standbox

Fragen und Antworten zu Nubert ATM-Modulen

ATM-511 vs ATM Universal Standbox

Beitragvon EifelRalli » Mo 20. Jan 2020, 13:44

Hallo zusammen,

hat jemand noch ein ATM oder ABL Nubox 511 und könnte mal ein Bild vom Frequenzverlauf des Moduls einstellen? Ich würde es gerne mal mit dem Frequenzverlauf des ATM Standbox vergleichen.

Ich hatte mein ATM-511 verkauft, jetzt in neuer Wohnung könnte ich es wieder gut gebrauchen, es gibt aber nur noch die Universal ATMs. Die Logik verstehe ich nun garnicht, Nuberts Verkaufsargument für die ATMs war vorwiegend die Basserweitung, die aber eben kein gewöhnlicher Bassboost ist, sondern eine speziell auf die Box abgestimmte Erweiterung nach unten. Somit können die universalen ATMs ja im wesentlichen auch nur ein gewöhnlicher Bassregler sein, ausser er passt zufälligerweise gut zu meiner Box. Oder sehe ich da was falsch?

Danke Euch,
Ralli
EifelRalli


Re: ATM-511 vs ATM Universal Standbox

Beitragvon Bruno » Mo 20. Jan 2020, 14:12

Das Universelle ATM ist für alle Standboxen gemacht, auch für NICHT Nubert Boxen.. das bedeutet dass da es da keine spezifische Basserweiterung nach unten mehr gibt wie die ATMs früher... in deinem Fall heißt das, wo früher die 511 Box um einige Hz. tiefer am -3 db kam gibts da mit dem Universal ATM halt nicht mehr.. Du regelst damit letztendlich linear so wie deine Box die Angaben hat...
So habe ich es zumindest verstanden :roll:
nuVero 70 + ATM 70 / 3x nuJu 40/ 2x AW441/ nuConnect ampX / Denon AVR 3808A / Yamaha AX596 / Denon DVD 3930/ Denon DCD685/ Sony BDP-S 3100/ LG-Recorder ADR620 / Onkyo DX6770 / Onkyo CP 1057F / Dual 522
Benutzeravatar
Bruno

Re: ATM-511 vs ATM Universal Standbox

Beitragvon rudijopp » Di 21. Jan 2020, 07:12

Moin Moin,

es ist eig nicht schwer das Gewünschte zu finden, weder bei Nubert noch über ne Suchmaschine 8O

Hier :arrow: https://www.nubert.de/downloads/61/

findet man(n)
https://www.nubert.de/downloads/abl_511.pdf
&
https://www.nubert.de/downloads/nubox_511.pdf

Gruß vom Rudi

PS:
hier ein nuStatement zum Thema "warum die ATMs eingestellt wurden" (Universal-ATM folgte später):
https://www.nubert-forum.de/nuforum/viewtopic.php?f=10&t=42309
:idea:
Benutzeravatar
rudijopp

Re: ATM-511 vs ATM Universal Standbox

Beitragvon EifelRalli » Di 21. Jan 2020, 08:58

Hi Rudi,

danke für die Antwort vom Fachmann. Die Dokumente sind mir bekannt, ich suchte aber die Kurve nur für das Modul, quasi dass Messprotokoll, um es mit der Kurve des ATM Standbox zu vergleichen. Aber die dürften ohnehin so unterschiedlich sein, dass das wenig Sinn macht.

Das Statement von Nu zum Aus der Module kannte ich nicht, nachvollziehbare und sehr konkrete Ansage von Nubert, insbesondere an alle Besitzer "alter" Nu-Boxen: Neu kaufen.


Gruß Ralli
EifelRalli

Re: ATM-511 vs ATM Universal Standbox

Beitragvon EifelRalli » Mi 22. Jan 2020, 08:58

Hallo nochmal,

in einem Thread finde ich Folgendes (Zitat): <Die neuen nuPro, nuLine und besonders die nuVeros, lassen sich über das Einwinkeln bzw. Ausdrehen praktisch genauso genial im MT/HT justieren, wie es der Regler am ATM bisher tat.>

Gilt das auch für die NuBox? Ich weiß natürlich dass sich beim Einwinkeln die Höhen verändern, aber wie man das richtig als "Regler" für den MT/HT einsetzt nicht. Kann mir jemand einen Tipp für ein Tutorial oder einen Thread geben, damit ich mich aufschlauen kann.


Danke, Ralli
EifelRalli

Re: ATM-511 vs ATM Universal Standbox

Beitragvon rudijopp » Mi 22. Jan 2020, 09:04

Soweit kommt“s noch,
dass ich bei EINEM Album mit „nervigen“ Höhen anfange meine LS zu drehen & später wieder zurück.
Gerade die Höhen-Klangwaage am ATM ist für individuelle/vorübergehende Anpassungen einfach nur genial und durch nix zu ersetzen!
Die NSF ist inzwischen um Ausreden auch nicht mehr verlegen.
Gruß vom Rudi
PS: aber die Universal-ATM haben ja die wichtige Klangwaage
Benutzeravatar
rudijopp

Re: ATM-511 vs ATM Universal Standbox

Beitragvon EifelRalli » Mi 22. Jan 2020, 11:11

Hi Rudi,

nein das ist auch nicht meine Absicht. Konkret: Ich habe die NuBox 511, bin damit sehr zufrieden (ok könnte ab und an schonmal was mehr Bass), aber wenn ich laut höre wird's mir zu schrill, die Höhen sind mir zuviel. Ich hatte mal das ATM-511, kenne die Klangwaage, ist echt super, habe es aber verkauft weil ich nie laut hören konnte. Ich möchte einfach nur die Höhen etwas abdämpfen (der Schalter steht schon auf sanft, der Höhenregler am AMP passt nicht). Wenn ich das mit einer anderen Einwinkelung hinbekomme, dann suche ich einen guten Kompromiss und so bleiben die dann auch stehen. Wenn nicht, werde ich mich das ATM zulegen, 279€ ist aber auch Geld für eine Klangwaage, den Bassregler hat mein Verstärker auch (rein von den Frequenzkurven tun die ja was Ähnliches).

Gruß Ralli
EifelRalli

Re: ATM-511 vs ATM Universal Standbox

Beitragvon DukeNukem » Di 28. Jan 2020, 10:55

EifelRalli hat geschrieben:Hi Rudi,

nein das ist auch nicht meine Absicht. Konkret: Ich habe die NuBox 511, bin damit sehr zufrieden (ok könnte ab und an schonmal was mehr Bass), aber wenn ich laut höre wird's mir zu schrill, die Höhen sind mir zuviel. Ich hatte mal das ATM-511, kenne die Klangwaage, ist echt super, habe es aber verkauft weil ich nie laut hören konnte. Ich möchte einfach nur die Höhen etwas abdämpfen (der Schalter steht schon auf sanft, der Höhenregler am AMP passt nicht). Wenn ich das mit einer anderen Einwinkelung hinbekomme, dann suche ich einen guten Kompromiss und so bleiben die dann auch stehen. Wenn nicht, werde ich mich das ATM zulegen, 279€ ist aber auch Geld für eine Klangwaage, den Bassregler hat mein Verstärker auch (rein von den Frequenzkurven tun die ja was Ähnliches).

Gruß Ralli


Was hat die Klangwaage mit laut hören und Raumakustik zutun?
Völlig falscher Ansatz.

Das ATM Modul, speziell die MT / HT Regelung wurde entwickelt um wirklich "schlechte" und "scharfe" Musikaufnahmen zu "entschärfen", ohne den Grundcharakter der Musik zu verändern.
Deswegen auch "Waage", weil der gesamte MT / HT angehoben und gesenkt wird.

Wenn ich aber Lautsprecher in einer schlechten raumakustischen Umgebung einsetze, schallharte Wände, keine Möbel, Glas usw., dann bringt mir mein ATM Modul absolut gar nix.
Vorallem wenn mein Ziel ist, LAUT zu hören und dann der Hochton in den Ohren wehtut, dann muss ich was am Raum machen...

In einer guten raumakustischen Umgebung ist das ATM Modul sozusagen das "I-Tüpfelchen" für schlechte Aufnahmen.

Wenn ich meine Seitenwände bedämpft habe (oder einfach den Lautsprechern seitlich mehr Abstand gewäre), meine Boxen eingewinkelt habe, meinen Sweet Spot, der sowieso nur auf einem winzigen Bereich vorhanden ist definiert und eingestellt habe, dann kann ich mir Gedanken über den Einsatz eines ATMs im MT / HT Bereich machen.
2x nuLine 102 in Weiß
2 x nuLine AW-1300 DSP Weiß
1x nuLine CS-72 in Weiß
2x nuBox 313 in Weiß
Marantz NR 1506 + Yamaha R-S700 (Brücke aufgetrennt)
TV: Panasonic 65VT50E Plasma
4K UHD + Konsole: Xbox One X
Bluray: Panasonic DMP BDT-320
DukeNukem


  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu Aktive Tuning-Module



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste