Seite 1 von 7

Denon 3805 und ABL Modul geht auch OHNE UMBAU!!!

BeitragVerfasst: Di 27. Jul 2004, 17:29
von Zigi
HI Leute!

Ich habs endlich geschafft, meine RC-Unit (ähnlich ABL) an meinem Denon 3805 für alle Zwecke einsatzbereit zu machen! :lol:

Gleich vorweg, das ganze war nicht meine Idee - stammt aus dem Hifi-Forum, bzw Area, wo jemand den 3805 für bi-amping Zwecke missbrauchen wollte und geht nur bei 5.1

Nun aber zum eigentlichen Thema zurück.

Vielleicht ist das ja auch noch mit anderen Receivern möglich!?

Vor dem Neuverkabeln habe ich nochmal die LS manuell mittels Testtonegenerator und SPL-Messgerät eingemessen, damit ich nachher weiß, wie laut die Fronts spielen müssen. Ganz wichtig!
Ich habe dann die LS-Kabeln der Fronts abgeklemmt und sie an den LS-Klemmen für Surround Back/Multizone angeschlossen, die ja noch frei waren, weil ich ja nur ein 5.1 System im Betrieb hab. Danach habe ich an den Pre-Outs für die Fronts per Cinch-Kabel die RC-Unit angeschlossen. Am Ausgang der RC-Unit bin ich per Cinch-Kabel dann in einen freien analogen Eingang - bei mir CD - reingegangen.

So nun musste ich per Setup noch den Denon neu konfigurieren. Hier habe ich dann im Power-Amp-Assign die Surr.Back-Ausgänge für Zone 2 deklariert. (her hat man die Möglichkeit entweder a)Surr.Back , b) Zone2 oder C) Zone3 einzustellen).
Dann musste ich im Zone2 Menü die Signalquelle CD - wo das Signal der RC-Unit über die Pre-outs des Denons anliegen - auswählen und per Lautstärkeregler der Fernbedienung die Lautstärke für Zone2 anheben. Hier ist dann wieder das SPL-Messgerät erforderlich um den Pegel der Fronts wieder auf den ursprünglichen Wert zu stellen.
Wenn der Pegel angepasst ist, kann nun jeder Betriebsmodus inkl. RC-Unit/ABL abgespielt werden.

Nun ich hoffe, alles einfach und ausführlich erklärt zu haben. Falls nicht, bitte nochmal hinterfragen.

Ich bin auf jeden Fall froh, dass ich jetzt endlich meine RC-L in jedem Betriebsmodus ordnungsgemäss betreiben kann und mich in der nächsten Zeit um keine Endstufe mehr umschauen brauchen muss.:sweat:

Ich hoffe, damit auch vielen Denon 3805 und Nubert/ABL Besitzern geholfen zu haben.

Vielleicht funktioniert das ja in einer anderen Weise auch bei anderen Receivern, die über Multiroomfunktionen verfügen.

LG Zigi

BeitragVerfasst: Di 27. Jul 2004, 17:32
von Zigi
PS: Was ich noch zu sagen vergessen hab. Das automatische Einmessen geht dann klarerweise nicht mehr. Man sollte vorher alles im normalen Modus eingemessen haben und die Veränderungen erst dann machen.

LG Zigi

BeitragVerfasst: Di 27. Jul 2004, 17:53
von Frente
Erster!

Gruss, Frente

BeitragVerfasst: Di 27. Jul 2004, 18:05
von Zigi
Und ich hab sogar geantwortet... haha..!

Nun hab ich es selbst ausprobiert. Funktioniert nicht nur bei stereo sondern auch bei Digitalquellen, das wurde in dem Thread nicht beschrieben!

Dürfte anscheinend noch niemand ausprobiert haben. :?
Hab mir vorher Matrix Reloaded angesehen, als die Nebukadnezza im Heimathafen landet. Da war ohne RC-Unit ganz schön heftige Membranauslenkung. Mit RC-Unit nicht mehr.

Ein Umschalten mit und ohne RC-Unit? Wie geht das dann - hast du in deinem Thread geschrieben!?

LG Zigi!

BeitragVerfasst: Di 27. Jul 2004, 19:02
von Frente
Alles klar Zigi, natürlich hast du recht, meine Aufmerksamkeit hat etwas gelitten heute. Du kannst so zwischen allen beliebigen Quellen wählen! Ich werds direkt mal ausprobieren. Leider sind HK-Receiver der X550-Reihe "asymmetrisch" ausgelegt, will meinen, die Front-Endstufen sind stärker angegeben als der Rest (zumindest auf dem Papier). Deshalb war ich auf die Idee, die BackSurounds die Hauptarbeit tun zu lassen erstmal nicht gekommen.
Aber auf jeden Fall ist deine Lösung besser wegen der möglichen Quellenwahl.
Sorry für meine Vorschnellheit. (meins! meins! meins!)

Gruss, Frente

BeitragVerfasst: Di 27. Jul 2004, 19:06
von Zigi
Asymmetrische Auslegung? Hör ich zum ersten mal. Ich hoffe/vermute, dass der Denon sowas nicht hat.
Die Lautstärke für Zone 2 musste ich auf +2db hochregeln. (bis +18db gehts) und es klingt super, rauscht nix, surrt nix etc.

Was ich aber noch immer nicht verstanden hab, wie kann man das ABL/RC-Unit mit bzw. ohne vergleichen.
Jetzt läufts bei mir für Zone2 auf CD-in. Wenn ich auf DVD als Source gehe, dann ist die RC-L leise.
Wäre interessant, ob es ginge, so einen 1:1 Vergleich machen zu können.

LG Zigi

BeitragVerfasst: Di 27. Jul 2004, 20:29
von Frente
Mit "Asymmetrischer Auslegung" meine ich NICHT das, was üblicherweise beim internen Verstärkeraufbau (Symmetrisch versus Asymmetrisch) drunter verstanden wird, sondern schlicht und ergreifend die Tatsache, dass bei meinem Receiver die Fronts mit 2 x 85 Watt (an 8Ohm) angegeben sind und alle anderen Kanäle "nur" mit 70 Watt.
Für die direkte Umschaltung mit/ohne ABL sehe ich keine gangbare Möglichkeit, es fehlt immer wieder am preiswerten Umschalter 2xAmp-an-einmal-Lautsprecher. (Bitte keinen Verweis an www.die-Nadel.de, die haben die Dinger aus dem Programm genommen...)
Es funzt übrigens am Harman, mangels Messgerät kann ich nur momentan keine Pegeleinstellung vornehmen.Bislang bilde ich mir ein, dass es über die Frontkanäle "präsenter" klang, aber ist natürlich noch kein richtiger Test.

Gruss, Frente

BeitragVerfasst: Mi 28. Jul 2004, 08:58
von Qwert
Hi,

Nur der Vollständigkeit halber: Erster waren wohl die hier. Bereits am 01.09.2003 wurde dies dargestellt. Ich hab dies auch schon mit meinem 3803 versucht und darüber bei Area berichtet (irgendwann Ende 03, leider sind die alten Sachen weg). Leider ist das Ergebnis mit dem 3803 nicht so berauschend (Störgeräusche bei niedrigen Lautstärken), so das Rudi meinen 3803er seit Samstag in seiner Betreuung hat. Mal sehen was bei rauskommt.

Beim 3805 mit seinen PIIx-Fähigkeiten ist es aber schon schade, wenn man 7.1 nicht nutzen kann.

Gruß
Q

BeitragVerfasst: Mi 28. Jul 2004, 09:28
von Zigi
Qwert hat geschrieben:Hi,

Nur der Vollständigkeit halber: Erster waren wohl die hier. Bereits am 01.09.2003 wurde dies dargestellt. Ich hab dies auch schon mit meinem 3803 versucht und darüber bei Area berichtet (irgendwann Ende 03, leider sind die alten Sachen weg). Leider ist das Ergebnis mit dem 3803 nicht so berauschend (Störgeräusche bei niedrigen Lautstärken), so das Rudi meinen 3803er seit Samstag in seiner Betreuung hat. Mal sehen was bei rauskommt.

Beim 3805 mit seinen PIIx-Fähigkeiten ist es aber schon schade, wenn man 7.1 nicht nutzen kann.

Gruß
Q

Genau den Bericht hab ich im Hifi-Forum gelesen --> hab ich auch oben erwähnt.
Ich wollte damit auch keine Revolution breitmachen...! Nur hab ich in letzter Zeit immer wieder Fragen in diese Richtung gelesen und da ich es jetzt nun selbst ausprobiert hab und mit gutem Erfolg geschafft hab, wollte ich es einfach mal kundgeben...! :lol:

Gestern abend als alles ruhig war habe ich auch ganz leise Geräusche an den RC-L gehört - aber nur wenn ich mit den Ohr direkt zum LS gehe.
Liegt an der Erhöhung der Lautstärke des zone2 Verstärkers, den ich auf +2db aufgedreht hab. Beim Filmschauen, Musikhören etc. hört man hingegen nicht das leiseste Geräusch - alles beim Alten - nur daß ich jetzt endlich die Vorzüge der RC-Unit nutzen kann.

Auf den Bericht von Rudi bin ich auch schon gespannt. Vielleicht fahr ich ja irgendwann mal nach D und bring Rudi den 3805 auch vorbei. Ich hab etwas Angst wenns per Post geht, sonst hätte ich ihn wahrscheinlich auch schon umbauen lassen.

LG Zigi

BeitragVerfasst: Mi 28. Jul 2004, 10:11
von Qwert
easy

Tja, so ein Glück, der Rudi wohnt nur ca. 30 km entfernt.