Onkyo TX-NR818

Diskussionen über AV-Verstärker/Receiver, DVD-Player, TV-Geräte, Projektoren
Benutzeravatar
neiduck
Semi
Semi
Beiträge: 79
Registriert: Di 4. Jun 2013, 15:25

Re: Onkyo TX-NR818

Beitrag von neiduck »

mk_stgt hat geschrieben:wenn von dort was kommt....
Die Befürchtung habe ich auch 8)
nuVero 4, nuVero 6 :D , nujubilee 40, 2x AW 440
Onkyo TX-NR818, Onkyo DX-7211, Dual CS-714Q

Benutzeravatar
neiduck
Semi
Semi
Beiträge: 79
Registriert: Di 4. Jun 2013, 15:25

Re: Onkyo TX-NR818

Beitrag von neiduck »

Wie mk_stgt schon gedacht hat .... von Onkyo kein Lebenszeichen.
Hab jetzt die Kontakte gereinigt und bei zwei Tasten mit Silberleitkleber die Funktion wieder hergestellt.
Bis jetzt ist erst mal Ruhe und die FB tut nun wieder ihren Dienst.
Sollte das von nicht allzu langer Dauer sein dann werd ich halt noch eine Universelle anlernen...
nuVero 4, nuVero 6 :D , nujubilee 40, 2x AW 440
Onkyo TX-NR818, Onkyo DX-7211, Dual CS-714Q

Benutzeravatar
mk_stgt
Veteran
Veteran
Beiträge: 39246
Registriert: Mi 21. Apr 2010, 19:01
Wohnort: Stuttgart
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 4 Mal

Re: Onkyo TX-NR818

Beitrag von mk_stgt »

schade um solch eine nicht-raektion
decode CAMBRIDGE AUDIO, ONKYO, YAMAHA | power ONKYO, YAMAHA | power & sound NUBERT | mobil SONY, BOSE

Benutzeravatar
Wete
Star
Star
Beiträge: 3873
Registriert: Do 21. Feb 2013, 10:31
Wohnort: Sinzheim
Hat sich bedankt: 12 Mal
Danksagung erhalten: 10 Mal

Re: Onkyo TX-NR818

Beitrag von Wete »

neiduck hat geschrieben: Hab jetzt die Kontakte gereinigt und bei zwei Tasten mit Silberleitkleber die Funktion wieder hergestellt.
Hallo Neiduck,
hast Du dafür eine Art Anleitung oder auch einen Link zu so einem Silberleitkleber? Ich würde mir zutrauen, das hinzubekommen, aber ich kenn mich in diesem Metier noch nicht aus.

Danke!
Wete
nuLine 5.0 (284 mit ATM, 174, 14) an Onkyo TX-NR818, Fernseher: Sony KDL 46-HX805
Zuspieler: Dreambox 900 UHD, Onkyo BD-SP809, Sony CDP-711, OSMC-Raspberry-Pi, Fire TV Stick, Synology DS414
Partykeller: nuWave 125 in terracotta an Technics SU-VZ220

Benutzeravatar
neiduck
Semi
Semi
Beiträge: 79
Registriert: Di 4. Jun 2013, 15:25

Re: Onkyo TX-NR818

Beitrag von neiduck »

Hi Wete,
ja das ist auch wirklich kein großer Umstand die Ferbedienung selbst wieder zu beleben.
Die erste Hürde ist eigentlich die FB auseinander zu bekommen. Entferne die beiden Schrauben nahe dem Batteriefach und heble die FB seitlich auf.
Die Clipse sind relativ stabil und gehen nicht kaputt.
Dann zuerst würde ich die Platine mit Isopropanol zu reinigen.Die Kontakte der Gummimatte ebenso reinigen.
Nun hast du die Möglichkeit für die erste Funktionsprüfung die Platine in das Gehäuse der FB zu legen, die Zwischenschablone einzulegen und darauf die Gummimatte zu legen. Nun kannst du prüfen ob sich die Funktion der einzelnen Tasten verbessert hat. Wenn es einzelne Tasten gibt die nicht funktionieren dann kann man die mit Silberleitkleber oder Reparatursets wiederbeleben.

Hier mal Video für die ersten Schritte:


Reparaturkits:
https://www.ebay.de/itm/REMOTE-RESTORE- ... .l4275.c10

Viel Erfolg !!!

etwas günstiger
https://www.ebay.de/itm/Silberleitlack- ... .l4275.c10
nuVero 4, nuVero 6 :D , nujubilee 40, 2x AW 440
Onkyo TX-NR818, Onkyo DX-7211, Dual CS-714Q

rille2
Semi
Semi
Beiträge: 61
Registriert: Di 9. Dez 2008, 13:51

Re: Onkyo TX-NR818

Beitrag von rille2 »

Ich habe jetzt nicht den ganzen Thread gelesen, die Suche hat aber nichts zu Tage gefördert. Mein TX-NR818 hat jetzt auch den Geist aufgegeben, kein Ton mehr. Angeblich war das gebrauchte Gerät lt. Verkäufer nicht mehr von dem Problem betroffen, im erweiterten Reparaturprogramm war es auch nicht enthalten.

Weiß jemand genaueres, was das Problem ist? ICs nachlöten (außer BGA) oder Kondensatoren tauschen traue ich mir zu, zum TX-NR818 habe ich aber keine Infos gefunden. Eher zu anderen Geräten (z.B. TX-SR606/607), die ein anderes HDMI-Board haben.

Ich will auch nicht ~200 EUR (180 EUR + Versand: http://mj-computer.eu/product_info.php?products_id=120) für eine Reparatur ausgeben. Wer weiß, wie lange das dann hält. Dann kaufe ich mir lieber was anderes, dann aber garantiert kein Onkyo mehr. Oder lebe erstmal mit dem alten Sherwood RD-7106R, der auch nach knapp 20 Jahren noch tadellos funktioniert.

Antworten