Denon AVR/AVC Sammelthread

Diskussionen über AV-Verstärker/Receiver, DVD-Player, TV-Geräte, Projektoren
Benutzeravatar
Venuspower
Star
Star
Beiträge: 1480
Registriert: Fr 27. Dez 2013, 00:05
Danksagung erhalten: 3 Mal

Denon AVR/AVC Sammelthread

Beitrag von Venuspower »

Moin,

ich habe nach schneller Suche kein entsprechendes Thema gefunden.
Falls doch ein entsprechender Sammler vorhanden ist, kann die Moderation
das Thema hier gerne schließen. Aber mir hat hier irgendwie ein entsprechender Sammelthread gefehlt,
indem man sich einfach und schnell über den AV-Receiver bzw. AV-Verstärker aus dem Hause Denon unterhalten kann.
Gerade für irgendwelche schnellen Fragen bietet sich solch ein Sammler ja durchaus an.

Ich hätte auch schon die erste Story zu bieten:
Da ich wissen wollte, ob mein X6700H auch Corona hat, habe ich Denon Deutschland mal unverbindlich angeschrieben und gefragt. Aus deren Reaktion schätze ich, dass der Test positiv ausgefallen ist. Denn sie haben mir relativ zügig angeboten,
das Gerät zur entsprechenden Modifikation einzusenden. Heute habe ich dann den Lieferschein ausgedruckt und morgen holt UPS das Paket bei mir ab. Mal schauen, wie lange die Prozedur dann dauert.

Der Reparatursservice zu dem der AVC geht ist die Ried GmbH in Stuttgart. Die Bewertungen im WWW sind nicht gerade vielversprechend. Allerdings wurde das Reparaturunternehmen, das meinen LG C9 damals repariert hat, sogar noch schlechter bewertet. Und die haben einen top Job gemacht. Also mal schauen, wie es jetzt bei dem 6700H wird.

Ich bin auch mal gespannt was für Teile sie tauschen. Ich weiß bisher nur, dass bei einem aus Großbritannien das DAC-PCB getauscht wurde. Ich schätze mal, dass das bei mir auch so sein wird. In den USA hat Denon wohl, auf Grund der "Corona-Kondensatoren", angeboten die kompletten 6700er der ersten Charge zu tauschen.
TV: LG OLED55C97LA | Panasonic TX-40CXW684
LS: 2x nuBox 381 | 2x nuBox DS-301 | 2x nuBox WS-103 | 1x nuBox CS-411 | 1x nuBox AW-443 | 2x nuPro A-200
SRC: Denon AVC-X6700H | Panasonic DP-UB824 | Panasonic DMP-BDT500EG | PS3 | PS4 | PS4 PRO

Benutzeravatar
aaof
Star
Star
Beiträge: 9093
Registriert: Fr 18. Jun 2010, 16:37
Hat sich bedankt: 8 Mal
Danksagung erhalten: 19 Mal

Re: Denon AVR/AVC Sammelthread

Beitrag von aaof »

Der 3700 hat Macken und ich kämpfe mich weiter daran ab...

Vom Klang her ein Bombengerät, in der Preisklasse gibts sicherlich nix besseres, aber eben Probleme und ich kenne mich mit AVR grundsätzlich schon aus. :wink:
WZ: nuVero 60 | nuVero 70 | nuVero 50 | Dali Fazon Sat | 2x nuBox AW-443 | Denon AVC x3700h
Keller: nuLine 34 | 2x nuPro AW-350 | Denon AVR x4400h

Benutzeravatar
Venuspower
Star
Star
Beiträge: 1480
Registriert: Fr 27. Dez 2013, 00:05
Danksagung erhalten: 3 Mal

Re: Denon AVR/AVC Sammelthread

Beitrag von Venuspower »

So ist das Leben als Early Adaopter ^_^
Mein Kumpel hat auch den 3700. Bei dem läuft aber soweit
alles rund in Kombination mit seinem LG C9.
TV: LG OLED55C97LA | Panasonic TX-40CXW684
LS: 2x nuBox 381 | 2x nuBox DS-301 | 2x nuBox WS-103 | 1x nuBox CS-411 | 1x nuBox AW-443 | 2x nuPro A-200
SRC: Denon AVC-X6700H | Panasonic DP-UB824 | Panasonic DMP-BDT500EG | PS3 | PS4 | PS4 PRO

Benutzeravatar
aaof
Star
Star
Beiträge: 9093
Registriert: Fr 18. Jun 2010, 16:37
Hat sich bedankt: 8 Mal
Danksagung erhalten: 19 Mal

Re: Denon AVR/AVC Sammelthread

Beitrag von aaof »

Es gibt halt ärgerliches und ganz ehrlich, auch wenn Denon meine Meinung am Arsch vorbei gehen dürfte, lasst bitte Menschen wie mich, bei der finalen Entwicklung teilnehmen. Ich bin kein Profi, aber versierter Anwender.

Beispiel:

Denon opfert den Stereo-Reiter. Ein als solches perfektes Feature, was die anderen Anbieter so nicht haben. Fällt weg und man kopiert bei Yamaha eifrig und lässt 2 LS-Config zu. Im Grunde kann man das ja so machen, aber nicht so wie es Denon gemacht hat.

1) jede Config muss eingemessen werden, was ein Blödsinn. Macht es wie Yamaha: im Bedarfsfall kopiere ich die Ergebnisse in das andere. Ok, dass ist jetzt nicht so wild, aber ärgerlich und hirnrissig.
2) und das ist der eigentliche Hammer: ich kann die Config nicht wie bei Yamaha einfach den Eingängen zu ordnen. Nöö. Sobald ich von Config 1 auf 2 springe, gilt das für alle Eingänge. Wer das zu verantworten hat, gehört fristlos entlassen.

Um dieses Thema abzuschließen: Man muss mit Quick Select arbeiten....

Später schreibe ich noch was zu den aktuellen Problemen, von denen der Denon Support aber nix wissen will, bzw. wäre ich der Erste.

Nur zur Info: ich habe kein besonders Equipment mehr. Nur noch Standard Crap.
WZ: nuVero 60 | nuVero 70 | nuVero 50 | Dali Fazon Sat | 2x nuBox AW-443 | Denon AVC x3700h
Keller: nuLine 34 | 2x nuPro AW-350 | Denon AVR x4400h

Benutzeravatar
Iron
Profi
Profi
Beiträge: 271
Registriert: Mi 15. Apr 2020, 22:39
Wohnort: Friedberg
Hat sich bedankt: 9 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Denon AVR/AVC Sammelthread

Beitrag von Iron »

Ich hatte auch mal ein 4000er, genau 14 Monate dann war er hin.

Ich hatte eine schaltbare Steckdose, die habe ich immer abgeschaltet nach dem Musik hören, das mögen die aber laut vielfacher Aussage nicht ( was ich bis dahin nicht Wusste).

Irgendwann hat er aufgehört die Ausgänge zu schalten, seit dieser Zeit steht er in der Abstellkammer gut Verpackt und sonst wie neu. Keiner will ihn, hab es schon auf eBay versucht. Schade drum, war sonst ein Potentes und gutes Gerät.
Musik.... macht unser Leben einfach schöner.

Benutzeravatar
Venuspower
Star
Star
Beiträge: 1480
Registriert: Fr 27. Dez 2013, 00:05
Danksagung erhalten: 3 Mal

Re: Denon AVR/AVC Sammelthread

Beitrag von Venuspower »

Die Quick Select Tasten nerven mich persönlich beim X6700H auch.
Aber primär, weil man nicht genau auswählen kann, was er genau speichern soll.
So wird der Eingang, den man ausgewählt hat als man das Setting gespeichert hat, ebenfalls
immer gespeichert. Darauf könnte ich aber verzichten.
Mir würde es reichen, wenn ich mit Quick Select 1 und 2 auf Knopfdruck zwischen "Konfiguration 1" und "Konfiguration 2" wechseln muss. Das wären dann 2 belegte Tasten und ich könnte QS3 und QS4 noch für anderen Spielkram verwenden.

Jetzt ist mein Workaround der:
- QS1: Konfig 1 - TV Audio
- QS2: Konfig 2 - TV Audio
- QS3: Konfig 1 - HDMI 2
- QS3: Konfig 2 - HDMI 2

Nur habe ich jetzt halt einfach 2 Quick Select Slots verschwendet. Ich verstehe zwar, wieso die bei Denon auch die Eingangswahl usw. speichern. Aber es kann ja eigentlich nicht so schwer sein dort Toggle einzuführen, was der AVR denn nun speichern soll. Sodass man bspw. sagen kann, dass Eingänge nicht gespeichert werden sollen, sondern nur die LS Konfig. Spätestens, wenn aber ein anderes Gerät an den AVR kommt, wird es dann zum Problem, da ich dann keine Speicherslots mehr frei habe ^^

Wobei ich mich eigentlich auch schon wieder von den Quick Select Tasten verabschiedet habe für den Anwendungsfall. Ich mach die Änderung jetzt einfach fix über das Webinterface des 6700H. Habe mir die URL als Favorit abgelegt und dann gehts los. Das Webinterface gefällt mir auch wirklich extrem gut. Kein lästiges rumspielen mehr mit der Fernbedienung usw.. Gerade wenn man auf einer TV Quelle ist, und das OSD vom AVR eh nicht da ist, ist das Webinterface ein wahrer Segen. Da wähle ich einfach zwischen Konfig 1 und Konfig 2 aus und gut.
Iron hat geschrieben:
Do 17. Sep 2020, 18:08
Ich hatte auch mal ein 4000er, genau 14 Monate dann war er hin.

Ich hatte eine schaltbare Steckdose, die habe ich immer abgeschaltet nach dem Musik hören, das mögen die aber laut vielfacher Aussage nicht ( was ich bis dahin nicht Wusste).

Irgendwann hat er aufgehört die Ausgänge zu schalten, seit dieser Zeit steht er in der Abstellkammer gut Verpackt und sonst wie neu. Keiner will ihn, hab es schon auf eBay versucht. Schade drum, war sonst ein Potentes und gutes Gerät.
Gut zu wissen. Meiner hängt auch an einer Steckdosenleiste. Wobei ich die nicht regelmäßig ausschalte.
Ich gehe aber davon aus, dass du den AVR vorher in den Standby Modus versetzt hast, bevor du ihm den Saft abgedreht hast?
TV: LG OLED55C97LA | Panasonic TX-40CXW684
LS: 2x nuBox 381 | 2x nuBox DS-301 | 2x nuBox WS-103 | 1x nuBox CS-411 | 1x nuBox AW-443 | 2x nuPro A-200
SRC: Denon AVC-X6700H | Panasonic DP-UB824 | Panasonic DMP-BDT500EG | PS3 | PS4 | PS4 PRO

Benutzeravatar
Iron
Profi
Profi
Beiträge: 271
Registriert: Mi 15. Apr 2020, 22:39
Wohnort: Friedberg
Hat sich bedankt: 9 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Denon AVR/AVC Sammelthread

Beitrag von Iron »

Ja! immer erst normal abgeschaltet.
Musik.... macht unser Leben einfach schöner.

Benutzeravatar
aaof
Star
Star
Beiträge: 9093
Registriert: Fr 18. Jun 2010, 16:37
Hat sich bedankt: 8 Mal
Danksagung erhalten: 19 Mal

Re: Denon AVR/AVC Sammelthread

Beitrag von aaof »

Jetzt kommen die eigentlichen, wirklich nervigen Problem, von denen ich lt. Denon aber der einzige wäre, sowas gab es früher mal, aber die aktuellen Geräte sind davon ausgenommen:

Der AVR schaltet immer noch willkürlich, die Eingänge um. Wir haben uns hier echt damit beschäftigt, der Support und ich.

Sämtliche Steuerungsmöglichkeiten via HDMI des Denons, aber auch der externen Geräte deaktiviert, I-Net Reset, Denon aus dem Netz genommen. Am Ende sogar die Bildschirmschoner (das war auch eine Option) von TV und Amazon deaktiviert, sogar die Netflix App habe ich entfernt, da hier Probleme entstehen können. Für mich aber kein Thema, da ich das eh nicht nutze.

Dennoch bekommt der Denon irgendwo ein Signal her, was ihn immer mal wieder zum umschalten bemüht. Es ist zwar besser geworden, aber immer noch passiert es. Ich habe aktuell die Amazon Box noch im Verdacht und werde hier die nächsten Tage mal ohne probieren. Der Denon schaltet jedenfalls regelmäßig ohne Befehl von mir auf den Eingang der Box. Wobei es auch andere Eingänge sein können.

Kurios und was ich noch nie bei Denon / Marantz erlebt habe: Audyssey deaktiviert sich immer mal wieder.

Und, ja, es gibt tatsächlich noch TV Sendungen die wohl Stereo übertragen werden, bei meinem Pioneer für 200 Euro verschmerze ich es, dass er nicht automatisch auf Sourround umschaltet. Der Dennon macht das aber auch nicht. Das kenne ich so bisher weder bei Denon noch von Yamaha. Rechne das Signal hoch auf Sourround und gut ist. Mir gehts dabei vor allem um den Center. Jetzt muss ich teilweise auf Sourround umschalten (manuell). :roll:
WZ: nuVero 60 | nuVero 70 | nuVero 50 | Dali Fazon Sat | 2x nuBox AW-443 | Denon AVC x3700h
Keller: nuLine 34 | 2x nuPro AW-350 | Denon AVR x4400h

Benutzeravatar
Venuspower
Star
Star
Beiträge: 1480
Registriert: Fr 27. Dez 2013, 00:05
Danksagung erhalten: 3 Mal

Re: Denon AVR/AVC Sammelthread

Beitrag von Venuspower »

Schaltet er denn immer auf einen speziellen Input?
Wenn ja, welcher und was für ein Gerät hängt dran?
TV: LG OLED55C97LA | Panasonic TX-40CXW684
LS: 2x nuBox 381 | 2x nuBox DS-301 | 2x nuBox WS-103 | 1x nuBox CS-411 | 1x nuBox AW-443 | 2x nuPro A-200
SRC: Denon AVC-X6700H | Panasonic DP-UB824 | Panasonic DMP-BDT500EG | PS3 | PS4 | PS4 PRO

Benutzeravatar
aaof
Star
Star
Beiträge: 9093
Registriert: Fr 18. Jun 2010, 16:37
Hat sich bedankt: 8 Mal
Danksagung erhalten: 19 Mal

Re: Denon AVR/AVC Sammelthread

Beitrag von aaof »

Er schaltet gern und oft auf die Amzon Box um. Hier habe ich gelesen, dass der Bildschirmschoner schuld sein kann. Der ist aber jetzt deaktiviert. Passiert aber immer noch.
Manchmal, für den Support von Denon unverständlich, schaltet er aber auch auf Eingänge um, die gar nicht belegt oder konfiguriert sind.

Ich habe keine besondere Hardware, Sky Receiver, 08/15 BluRay Player, Amazon TV Box und Samsung TV. Ich habe sogar die HDMI Kabel getauscht und auf die aktuellsten umgerüstet.

Das Thema WLAN usw. kann ich aber ausschließen, da der AVR auch wenn er nicht im Netz steht, diese Macken zeigt.

Ich glaube ja fest daran, dass dieses Problem bekannt ist. :wink:
WZ: nuVero 60 | nuVero 70 | nuVero 50 | Dali Fazon Sat | 2x nuBox AW-443 | Denon AVC x3700h
Keller: nuLine 34 | 2x nuPro AW-350 | Denon AVR x4400h

Antworten