Wir freuen uns, Sie als Gast auf unseren Seiten begrüßen zu dürfen. Falls Sie noch kein Mitglied sind, registrieren Sie sich doch einfach kostenlos und unverbindlich, um aktiv am nuForum teilnehmen und sämtliche Funktionen nutzen zu können.

Welcher AV-Receiver oder doch Vor- und/oder Endstufe?

Diskussionen über AV-Verstärker/Receiver, DVD-Player, TV-Geräte, Projektoren

Welcher AV-Receiver oder doch Vor- und/oder Endstufe?

Beitragvon torge25 » Do 30. Jan 2020, 22:16

Hallo zusammen,

vielleicht kann mir hier ja jemand helfen, denn ich sehe momentan den Wald vor lauter Bäumen mehr (ich habe hier schon viele gelesen, werde aber immer unsicherer).
Ich wollte mir jetzt endlich mal "ordentliche" Musik gönnen und neben Stereo auch auch Surroundsystem aufbauen. Nun habe ich erstmal mit der nuVero 170 (front) und nuVero 60 mit ATM (rear) geleistet und möchste meinen "alten" Subwoofer und Speaker von Canton zunächst belassen und erst später gegen nuVer 70 und nuVero AW-17 ersetzen. (Budget ist ausgeschöpft)

Nun aber die Frage, ob die Boxen überhaupt mit meinem alten AV-Receiver Marantz 5001 zur Geltung kommen können oder ob ich noch eine Vor- und/oder Endstufe brauche? (wenn überhaupt bzw. braucht man die überhaupt?)

Oder sollte ich bzw. genügt es einen neuen AV-Receiver zu kaufen und habt ihr ggf. eine Empfehlung? Mein Raum ist ca. 40 qm groß.

Um jeden Tipp bin ich sehr dankbar, denn ich habe momentan die Übersichet verloren und würde doch aber so gern einen tollen Klang erreichen.

Vorab, vielen Dank bzw. wäre Hilfe klasse
Zuletzt geändert von torge25 am Fr 31. Jan 2020, 21:50, insgesamt 1-mal geändert.
torge25


Re: Welcher AV-Receiver oder doch Vor- und/oder ndstufe?

Beitragvon AndyRTR » Fr 31. Jan 2020, 06:54

Herzlich willkommen.

Was fehlt Die aktuell? Dein AVR ist ziemlich alt und nicht sehr leistungsstark und es fehlt ein modernes Einmesssystem.
Wie groß ist der Raum und welcher Pegel soll am Hörplatz erreicht werden?

ATM an den Rears halte ich für überflüssig. Du willst das Beste was nubert zu bieten hat? Dann schau Dich nach den nuPower Endstufen um und such Dir eine hochwertige Mehrkanal-Vorstufe oder AVR mit Vorstufenausgängen aus. Und plane noch genug Budget für Raumakustik und professionelle Einmessung ein.
WZ: XTZ Divine Delta (DSP) | 4x NuSub XW-900 (DBA) | XTZ Cinema M6 Center | XTZ Cinema S5
AZ: NuPro A-100/(Schwenk-Audio Di-Side Metall) + AW-350 (DSP)
Benutzeravatar
AndyRTR

Re: Welcher AV-Receiver oder doch Vor- und/oder ndstufe?

Beitragvon torge25 » Fr 31. Jan 2020, 09:27

Hallo AndyRTR,

danke für Deine Antwort. Mein Raum ist 40qm groß. Ja, ich hab e schon befürchtet, dass mein aktueller AVR (zu) alt ist und zu tauschen wäre. "Pegel am Hörplatz"? Tut mir leid, damit kann ich (noch) nichts anfangen. Es soll halt gut & satt klingen ;-)

Ich möchte einen guten und den Boxen angemessen Ton erreichen und zunächst Endstufen vermeiden, denn dazu wird jetzt mein Budget nicht mehr ausreichen. Gibt es daher ggf. einen AVR, der schon viel "rausholt" (Stereo + Surround) und auch halbwegs bezhalbar ist?

Bitte nicht den Kopf schütteln, ich näher mich erst den ganzen Themen an und bin noch "blauäugig". Ich möchte aber möglichst schnell einen tollen Sound mit den Boxen erzielen, den ich später dann verfeinern kann.

Wäre toll und klasse, wenn ich weitere Tipps bekommen.

Viele Grüße und danke
torge25

Re: Welcher AV-Receiver oder doch Vor- und/oder ndstufe?

Beitragvon Indianer » Fr 31. Jan 2020, 10:02

gut im Futter steht imho der Yamaha 2080 8)
(bei Denon müsste man zum Leistungsvergleich schon einen 8500 bemühen)

das wird mit 170ern trotzdem bald zu einer Endstufe führen, da gibt's brauchbare auch schon um "fast nix", alle anderen (besseren) Lösungen kosten ein vielfaches ...
Benutzeravatar
Indianer

Re: Welcher AV-Receiver oder doch Vor- und/oder ndstufe?

Beitragvon eugen123 » Fr 31. Jan 2020, 10:07

Wenn Du wert auf Stereoklang setzt, dann würde ich kleinen Arcam oder NAD nehme und für die NV-170 zusätzlich die XTZ-Edge .
eugen123

Re: Welcher AV-Receiver oder doch Vor- und/oder ndstufe?

Beitragvon AndyRTR » Fr 31. Jan 2020, 12:24

40qm sind nicht extrem groß. Die 170er vertragen aber viel Power. Wenn es derbe laut (hohe Pegel) werden soll, brauchst Du viel "Watt". Schafft Dein AVR die maximale Lautstärke, die Du Dir wünscht oder klingt er da schon matschigt und knarrzt?

Bei dem Preis der Veros sollten sie im Verlauf angemessen befeuert werden. Plane das in Ruhe. Nur irgendein neuer AVR wird da auch nicht viel helfen. Wichtiger ist die gute Raumakustik und Einmessung. Ich bezweifel mal an, dass Du in dem Raum mit einem(?) AW-17 noch viel dazu gewinnst. Die 170er können fast wie sehr große Subwoofer spielen.

Geht es vorrangig um Kino/TV oder Mehrkanalmusik oder fast nur Stereo? Welches Budget wird denn zur Verfügung stehen für AVR/Vorstufe und Endstufe? Das sollte angemessen sein für den Rest der Lautsprecher. Soll denn überwiegend "Pure Direct" laufen oder eine bestmögliche Einmessung auf den Raum. Hast Du Lust, selbst einzumessen oder kommt auch ein Fachmann infrage?
WZ: XTZ Divine Delta (DSP) | 4x NuSub XW-900 (DBA) | XTZ Cinema M6 Center | XTZ Cinema S5
AZ: NuPro A-100/(Schwenk-Audio Di-Side Metall) + AW-350 (DSP)
Benutzeravatar
AndyRTR

Re: Welcher AV-Receiver oder doch Vor- und/oder ndstufe?

Beitragvon Weyoun » Fr 31. Jan 2020, 13:52

Hallo und willkommen erst einmal im nuForum!

Du hast sowohl die 170 als auch die 60 mit ATM am Marantz hängen? Ist der von Natur aus aufgetrennt, oder hast du ihn aufgetrennt / auftrennen lassen, um das ATM einzuschleifen? Ich würde für die 170 auf jeden Fall eine potente Stereo-Endstufe hinter den Marantz hängen (wenn du den AVR vorerst behalten möchtest). Denn sonst geht dem Marantz die Puste aus.

Ach ja: Du kannst den Thread-Titel mal editieren und das "E" vor "ndstufe" ergänzen. :wink:
Live long and prosper!
Chemnitz:
Samsung 46D7090 / Yamaha BD-S1067
Yamaha RX-V3067 / NAD C 275BEE
nL102 & ATM, CS-42, DS-22

Nürnberg:
nL334, CS-174, nL34
Sony KD-65ZD9
Yamaha CX-A5100 & MX-A5000, 3xminiDSP
Cambridge CXU

Glas-Nubi
Benutzeravatar
Weyoun

Re: Welcher AV-Receiver oder doch Vor- und/oder Endstufe?

Beitragvon torge25 » Fr 31. Jan 2020, 22:06

Vielen Dank für die Antworten. Morgen hätte ich erst die nuVero 60 + ATM kaufen wollen, doch das habe ich jetzt abgesagt bzw verschoben. Es zeigte mir, jetzt dass ich doch lieber ersteinmal bei den nuVero 170 bleiben sollte und lieber in einem guten AVR und ggf. Vor- und/oder Endstufe investieren sollte.

Sobald das alles steht, will ich mir lieber nach und nach in den nächsten Monaten ein Surround-System aufbauen (nuVero 30 oder 60 hinten, nuVero 70 als Center und nuVero AW-17 als sub). Ich will lieber, dass zunächst die nuVero 170 voll zum Ausdruck kommen. (lieber ein möglicher neuer guter AVR, der genügend Möglichkeiten für ein späteres Surround-System hat)

Schwer zu sagen, was das max. Budget ist. Es soll soll halt ein guter Ton sein und lieber warte ich noch etwas und hole später etwas vernünftiges (ohne es zu übertreiben).

Habt Ihr aber einen Tipp, was ich als erstes kaufen sollte? AVR oder Endstufen und welche denn womöglich? Mein Rest-Budget liegt so bei max. EUR 3.000. Kann man damit schon etwas adäquates bekommen und wenn, was?
torge25

Re: Welcher AV-Receiver oder doch Vor- und/oder Endstufe?

Beitragvon Chris 1990 » Fr 31. Jan 2020, 22:41

Für die Nuvero 170 eine Endstufe in Richtung IMG Stageline 2000D 2x 1000 Watt gebrückt unter 700€ oder NuPower D etwa 900 Watt , dann ist Stereo schonmal voll genießbar denke ich .
NuPower A ca (ich glaube) 3750€
Beim AVR würde ich nicht unter (Yamaha ) RX A 2080 gehen vllt je nach geringeren bedarf der Ausstattung evtl RX A 2070 Oder eben die anderen üblichen verdächtigen Hersteller . Allerdings sollte darauf geachtet werden ( was ich vergeigt habe) das es mindestens ein 9 Kanal also 7.1.2 oder 5.1.4 AVR ist mit min. 9 Endstufen.
Gruß Chris

RX-A1060 - BD-S677 - NuBox: 683 - CS 383 - 311 - DS 301 - 2x AW 991 - Antimode 8033 S II - Sony 75“ auf 16 m2-KEINE NACHBARN 8)
Benutzeravatar
Chris 1990

Re: Welcher AV-Receiver oder doch Vor- und/oder Endstufe?

Beitragvon JensII » Fr 31. Jan 2020, 23:21

Hallo!

Für guten Klang wird immer wieder Arcam empfohlen, die Auslaufmodelle AVR 390/550/850 werden aktuell sehr reduziert abverkauft - Dafür sind sie nicht mehr ganz aktuell.
Wenn aber kein 4K-Deckenlautsprechersystem gefahren werden soll immer noch voll ausreichend, wie ich finde.
Dafür gibt es das gute DIRAC-Einmesssystem.
Bei den Vero 170 würde ich hier den Arcam 550er nutzen, sollte von der Leistung erst mal reichen. Wenn mehr Boxen kommen kann man auch über eine Befeuerung mit Endstufen nachdenken.
WoZi: NuVero 11 & NuVero 7 @ Emotiva XPA5 tuned by MiniDSP HD (DIRAC-Edition) ft. AW850 & RS5
EssZi: NuJubilee 40 @ Onkyo R-N855
:music-rockon: :music-rockout:
Benutzeravatar
JensII

Nächste

  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu Surround-/Heimkino-Gerätetechnik



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste