Irgendwas "normalisiert" da ...

Diskussionen über AV-Verstärker/Receiver, DVD-Player, TV-Geräte, Projektoren
Antworten
Benutzeravatar
Celsi_GER
Profi
Profi
Beiträge: 282
Registriert: Do 11. Feb 2021, 13:59
Wohnort: Hohenlohekreis
Hat sich bedankt: 71 Mal
Danksagung erhalten: 24 Mal

Irgendwas "normalisiert" da ...

Beitrag von Celsi_GER »

Hallo,

ich hab echt keine sinnvollere Überschrift gefunden, die nicht ellenlang ist, sorry.

Es geht um meinen LG G1 OLED und den DENON AVR X-3600h, die per eARC miteinander verbunden sind.
Seit ein paar Wochen (möglicherweise seit dem letzten Einmessen) bemerke ich ein Phänomen, dass ich im Zusammenhang mit mp3-Rippen als "Normalisieren" bezeichnen würde:
- in einer Szene fängt jemand, der bisher normal sprach, plötzlich an zu schreien: Man merkt, wie irgendetwas versucht, trotzdem die Lautstärke zu halten.
- Ein Werbung mitten im Werbeblock beginnt lauter als die anderen. Eine Sekunde später ist sie leiser. Nicht dramatisch, aber so sehr, dass es mir immer wieder auffällt.
- Generell habe ich den Eindruck, dass, wenn zu einer Szene zurückgekehrt wird, Leute oft mit anderer Lautstärke sprechen als noch eine Minute zuvor vor dem Szenenwechsel.

Ferner:
- Es scheint nur bei TV Betrieb aufzutreten, aber nicht bei Bluray und auch nicht beim Streamen
- Es fällt mir regelmäßig bei Serien auf dem Comedy Channel auf.
- Wenn ich die internen Lautsprecher des TV nutze, fällt es mir nicht mehr auf. Kann m. E. aber einfach daran liegen, dass die nicht so toll sind.

Ich habe alle Toneinstellungen in TV und AVR x-fach durchgeeiert. Im TV sind die meisten sowie inaktiv bei eARC und im AVR sind Dinge wie Audio-Kompression, Cinema - EQ uns aus. Waren es immer, sind es immer noch. Der Dynamic - EQ ist an, aber das war er schon immer. Center Spread ist auch an, aber den habe ich probeweise ausgeschaltet, der ist nicht verantwortlich.
Im TV habe ich mal sicherheitshalber auf TV-Lautsprecher zurückgestellt und alle dann verfügbaren Ton-Einstellung (AI Pro, Atmos und alles) deaktiviert. Nix.
Trotzdem ist der TV mein Hauptverdächtiger. Meinen AVR kenne/habe ich seit Jahren, den OLED erst seit kurzem und ich kann nicht behaupten, dass ich völlig zufrieden mit ihm bin, ich habe auch (seit Anfang an) ein großes Problem mit asychronem Ton, das ich mit dem Vorgängermodell am gleichen AVR nicht hatte.

Ich weiß, der nächste logische Schritt wäre es wahrscheinlich, den TV und möglicherweise auch den AVR zu resetten.
Aber mir graut es davor, alles neu einstellen zu müssen.
Deswegen wollte ich hier fragen, ob vielleicht jemand das Problem kennt und mir einen Tipp geben kann, wohin ich noch gezielt schauen kann.
Oder liegt es vielleicht am Comedy Channel? Ich schaue ca. zu 50% auch andere Sender, aber das Problem fällt mir eigentlich immer nur beim Comedy Channel auf...?

Danke für jeden Tipp

VG
Thomas
LG OLED55G19LA - DENON X-3600h - CAMBRIDGE AUDIO CXUHD - NuLine 284, CS-174, WS-14,(rear) NL24 (side), RS-54 (Atmos-enabled, geplant, sie gegen WS-14 an der Decke zu ersetzen), ELAC Sub 3070, monumentales Bassloch in Raummitte.
Benutzeravatar
Venuspower
Star
Star
Beiträge: 2385
Registriert: Fr 27. Dez 2013, 00:05
Hat sich bedankt: 9 Mal
Danksagung erhalten: 91 Mal

Re: Irgendwas "normalisiert" da ...

Beitrag von Venuspower »

Wenn es dir selbst im TV Betrieb nur bei einem Sender auffällt, dann würde ich die Ursache genau da vermuten. Sofern du die Toneinstellung am TV auf "Durchschleifen" gestellt hast, fässt der da auch gar nichts an. Die Center Spread Option würde ich übrigens nur bei Musik verwenden. Dafür ist die auch eigentlich gemacht. Die soll dem Effekt entgegenwirken, dass die Instrumente auf den Center gelegt werden und die Bühne dadurch verkleinert wird. Bei Filmen etc. die in Stereo kommen, ist das dann wieder kontraproduktiv, da so auch Stimmen auf FL/FR verteilt werden. Da leidet dann im zweifelsfall die Sprachverständlichkeit. Auch wenn das jetzt nicht dein Problem behebt, würde ich das entsprechend bedenken.
TV: LG OLED55C97LA | Panasonic TX-40CXW684
LS: 2x nuBox 381 | 2x nuBox DS-301 | 2x nuBox WS-103 | 1x nuBox CS-411 | 1x nuBox AW-443 | 2x nuPro A-200
SRC: Denon AVC-X6700H | Panasonic DP-UB824 | Panasonic DMP-BDT500EG | PS3 | PS4 | PS4 PRO | PS5
Benutzeravatar
Celsi_GER
Profi
Profi
Beiträge: 282
Registriert: Do 11. Feb 2021, 13:59
Wohnort: Hohenlohekreis
Hat sich bedankt: 71 Mal
Danksagung erhalten: 24 Mal

Re: Irgendwas "normalisiert" da ...

Beitrag von Celsi_GER »

Danke für die Antwort.
Eigentlich will/wollte ich Center Spread auch nur für Musik nutzen. Das Problem ist, dass es (bei meinem Gerät) wohl eine "globale" Einstellung ist. Aktiviere ich es für die Quelle "CD/Music Dolby Surround Mode", ist es auch für die Quelle "TV Movie Dolby Surround Mode" aktiv.
Ich muss also vor jedem Musikgenuss den Center Spread Modus manuell einschalten und vor allem hinterher dran denken, ihn wieder abzuschalten. Das hab ich irgendwann mal vergessen und eine ganze Weile lang TV mit Center Spread = on geschaut und mich dran gewöhnt. Als ich es bemerkt hatte und wieder ausgestellt, kam es mir "unnatürlich" vor, wie "hart ortbar" die Dialoge aus dem Center kamen.
Weiterhin schien mir Center Spread = on das Problem zu minimieren, dass, wenn jemand spricht und dabei rechts aus dem Bild rausläuft, die Stimme etwas anders klingt, weil nun der Front Right sie wiedergibt. (Obwohl beide LS aus gleicher NuLine Serie und auf neutralen Einstellungen).

Egal. Ich hab Center Spread wieder ausgestellt, denn Deine Erklärung der Funktionweise hat mir noch ein Phänomen ins Gedächtnis gerufen, von dem ich dachte, ich bilde es mir nur ein: dass das Einspielen von Jingles oder einsetzende Musik das Problem triggert. Deswegen ist es mir wohl auch oft bei Werbung aufgefallen.

Ich teste nun noch mal intensiver und länger ohne Center Spread und versuche festzustellen, ob es nicht doch damit behoben ist und die paar Schwankunfen, die ich noch wahrnehme, nicht "so gewollt" sind vom Film/der Serie.
LG OLED55G19LA - DENON X-3600h - CAMBRIDGE AUDIO CXUHD - NuLine 284, CS-174, WS-14,(rear) NL24 (side), RS-54 (Atmos-enabled, geplant, sie gegen WS-14 an der Decke zu ersetzen), ELAC Sub 3070, monumentales Bassloch in Raummitte.
Benutzeravatar
Celsi_GER
Profi
Profi
Beiträge: 282
Registriert: Do 11. Feb 2021, 13:59
Wohnort: Hohenlohekreis
Hat sich bedankt: 71 Mal
Danksagung erhalten: 24 Mal

Re: Irgendwas "normalisiert" da ...

Beitrag von Celsi_GER »

Also ohne Center Spread ist es weiterhin da.
Nach Reset des TV ist es weiterhin da
Ich bemerke es tatsächlich nur auf Comedy Central.
Ich gucke gerade seit 2 Stunden Serien auf Pro7 und es ist mir nicht 1x aufgefallen.
Auf Comedy Central ist mir zudem aufgefallen, dass einsetzende Hintergrundmusik (auch, aber nicht nur) diese Verleiserung der Dialoge verursacht.

Ich glaube langsam, es liegt an Comedy Central. Nur, warum fällt mir das erst seit wenigen Wochen auf?
LG OLED55G19LA - DENON X-3600h - CAMBRIDGE AUDIO CXUHD - NuLine 284, CS-174, WS-14,(rear) NL24 (side), RS-54 (Atmos-enabled, geplant, sie gegen WS-14 an der Decke zu ersetzen), ELAC Sub 3070, monumentales Bassloch in Raummitte.
Benutzeravatar
Venuspower
Star
Star
Beiträge: 2385
Registriert: Fr 27. Dez 2013, 00:05
Hat sich bedankt: 9 Mal
Danksagung erhalten: 91 Mal

Re: Irgendwas "normalisiert" da ...

Beitrag von Venuspower »

Bei den TV Sendern wird ja im Hintergrund auch immer gewuselt und gewerkelt. Ist ja vielleicht erst vor ein paar Wochen hinzugekommen. Eventuell einfach mal Feedback an den Sender geben.
TV: LG OLED55C97LA | Panasonic TX-40CXW684
LS: 2x nuBox 381 | 2x nuBox DS-301 | 2x nuBox WS-103 | 1x nuBox CS-411 | 1x nuBox AW-443 | 2x nuPro A-200
SRC: Denon AVC-X6700H | Panasonic DP-UB824 | Panasonic DMP-BDT500EG | PS3 | PS4 | PS4 PRO | PS5
Zweck0r
Star
Star
Beiträge: 5774
Registriert: Sa 21. Mai 2005, 03:18
Hat sich bedankt: 86 Mal
Danksagung erhalten: 226 Mal

Re: Irgendwas "normalisiert" da ...

Beitrag von Zweck0r »

Bei der ÖR-Fernsehübertragung von "Die Piratenbraut" war der Ton auch bis zur Unkenntlichkeit verstümmelt. Die Kanonenschläge wurden komplett von der Dynamikkompression verschluckt, es wurde nur alles andere leiser.

Da die Musik das beste an dem Film ist, bleibe ich lieber bei der alten DVD mit Matschbild und komplettem Ton. Schade um die 720p, aber den Tonmatsch tue ich mir nicht an.
Antworten