Wir freuen uns, Sie als Gast auf unseren Seiten begrüßen zu dürfen. Falls Sie noch kein Mitglied sind, registrieren Sie sich doch einfach kostenlos und unverbindlich, um aktiv am nuForum teilnehmen und sämtliche Funktionen nutzen zu können.

Nuline 334 Pa Endstufe

Diskussionen über klassische Zwei-Kanal-Geräte wie Verstärker, CD-Player, Plattenspieler

Re: Nuline 334 Pa Endstufe

Beitragvon FranticGod » Mo 11. Feb 2019, 15:38

Ich hätte noch einmal eine Frage an die PA-Endstufen-Götter: Kann ein Trennübertrager wirklich *alle* massebedingten Störgeräusche ("Brummen") entfernen? Oder gilt, dass mehr entfernt wird, je teurer der Trennübertrager ist?

Anders gefragt: Was kann der hochwertigste/teuerste Palmer-Trennübertrager mehr als ein Mittelklassemodell?

Asking for a friend, PA-Endstufen scheinen an Attraktivität zu gewinnen :-)
FranticGod

Re: Nuline 334 Pa Endstufe

Beitragvon David 09 » Mo 11. Feb 2019, 16:41

...was er mehr kann, weiß ich nicht. Aber teuer heißt nicht, dass die brummschleife auch tatsächlich komplett verschwindet...ich habe mich von billig bis teuer durchprobiert, bei mir hatte letztendlich keiner wirklich die brummeliminierung gebracht, die ich mir erhoffte... :evil:

Gruß
Hinweis an die Rechtschreibgelehrten:
Stehe mit der Tablet-Tastatur auf Kriegsfuß-insofern entspricht die "Rechtschreibung" nicht unbedingt den realen Fähigkeiten;-)
Zu nubert zurückgekehrt
Benutzeravatar
David 09

Re: Nuline 334 Pa Endstufe

Beitragvon LogicFuzzy » Mo 11. Feb 2019, 20:12

Und ich hatte allerlei Geknister von der Sat-Anlage. Das wurde vollständig vom Palmer eliminiert. Eine billige Ausführung aus dem Car-Hifi Bereich war kompletter Schrott.
Gruß LogicFuzzy
NuVero 140, XTZ A-300 Class-D Endstufe an Denon AVR X3400H, dazwischen: Palmer PLI-03 (Trennüberträger), Dynavox Verstärkerumschalter
Benutzeravatar
LogicFuzzy

Re: Nuline 334 Pa Endstufe

Beitragvon n.u.b.e.r.t » Mo 11. Feb 2019, 21:26

FranticGod hat geschrieben:Asking for a friend, PA-Endstufen scheinen an Attraktivität zu gewinnen :-)


Ja, ganz einfach aus dem Grund das eben diese mittlerweile so gut sind, das diese sich fast nur noch optisch hinter Hifi Endstufen verstecken müssen.
In Sachen Leistung noch nie, aber auch bei den restlichen Werten sind diese echt brauchbar geworden.

Was ich jedoch grundsätzlich rate, wenn möglich komplett symmetrisch zu verkabeln,
damit erspart man sich schon sehr viel Ärger...
https://www.delamar.de/faq/symmetrisch- ... enge-8321/
n.u.b.e.r.t

Vorherige

  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu HiFi-Stereo-Gerätetechnik



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 6 Gäste