Music Fidelity an NuVero 14

Diskussionen über klassische Zwei-Kanal-Geräte wie Verstärker, CD-Player, Plattenspieler
tomata
Newbie
Newbie
Beiträge: 38
Registriert: Mi 29. Jan 2014, 11:38

Music Fidelity an NuVero 14

Beitrag von tomata »

Guten Morgen.

Ich habe momentan einen Avance Acoustic x-i120 mit ATM an meinen NuVero14 laufen.
Gerät wurde vor 4 Jahren neu gekauft, klanglich war ich bis jetzt sehr zufrieden, leider ist die Qualität des Verstärkers nicht die beste.
Musste schon 2 mal eingeschickt werden da sich Chinchbuchsen lösten oder der Amp sich nicht mehr einschalten ließ.
Bei leiser Musik fällt jetzt auch noch ein Lautsprecher aus und und und.

Der kleine Mann im Ohr ist jetzt so laut, dass ich mir einen neuen Stereoverstärker zulegen möchte.
Nach langen Recherchen bin ich beim Music Fidelity m6si gelandet, der preislich (2099€) gerade noch in das von Frauchen genehmigte Budget passt.

Lange Rede, kurzer Sinn:
Wie sind eure Erfahrungen mit dem MF an den N14?
Kann ich mein ATM problemlos einbinden?
Ist der Bass (der beim AA x-i120 sehr druckvoll war) vergleichbar mit dem AA?
Oder sollte ich auch einen Arcam A39 in Betracht ziehen?

Ich höre eher leise bis Zimmerlautstärke, Musik querbeet. (Klassik, Jazz, Rock, Pop) (Absoluter Alan Parson Project und Pink Floyd Fan)

Danke schon mal für euer Feedback.

lg
Tom

Anni
Semi
Semi
Beiträge: 176
Registriert: Di 8. Sep 2015, 18:25

Re: Music Fidelity an NuVero 14

Beitrag von Anni »

Also ich habe selber einen Mufi an meinen Nuvero 14 und kann nur sagen die kombination passt perfekt. Hatte den M6si und jetzt den M5si und beide spielen perfekt mit den Nuvero. Also ich kann nichts negatives sagen auch höhere Pegel sind ohne Probleme möglich und der Bass ist wenn es der Raum zu lässt schön knackig. Optisch gefallen Sie nicht jedem aber die Verarbeitung ist Perfekt ohne viel schnick schnack. ATM lässt sich nicht einfach einbinden da er nicht auftrennbar ist, ich hatte eins zwischen zuspieler und Verstärker was wunderbar funktioniert.
Mit dem M6si machst du nichts falsch. Optik Leistung passen einfach
Nuvero 14@Musical Fidelity

tomata
Newbie
Newbie
Beiträge: 38
Registriert: Mi 29. Jan 2014, 11:38

Re: Music Fidelity an NuVero 14

Beitrag von tomata »

Hallo Anni

Danke für deine Info.
Merkst du einen gravierenden Unterschied zwischen M6si und M5si?
Lohnt sich der Aufpreis?
Einbindung des ATM zwischen Zuspieler und Verstärker klingt nach einer guten Alternative.
Optisch finde ich den Mufi nicht schlecht, war immer schon ein Fan der schlichten englischen Verstärker.

Anni
Semi
Semi
Beiträge: 176
Registriert: Di 8. Sep 2015, 18:25

Re: Music Fidelity an NuVero 14

Beitrag von Anni »

einen gravierenden Unterschied konnte ich nicht feststellen . Aber da die Nuvero schon Leistung brauchen würde ich lieber auf den M6si setzen zumal der Aufpreis sich ja auch in rahmen hält. Für mich reicht der M5si völlig aus aber der kleine Mann im Ohr:) vielleicht wechsel ich auch mal wieder aber die Kombi aus Mufi und den 14er ist wirklich gut. Was an den Mufi ja auch nicht schlecht ist Den Vollverstärker als reine Endstufe nutzen zu können gerade bei mir Fürs Heimkino. Sprich AVR als Vorstufe und den Mufi als Endstufe für die Frontkanäle und da ich auch viel Musik höre Bleibt der Mufi dann als reiner Vollverstärker
Nuvero 14@Musical Fidelity

tomata
Newbie
Newbie
Beiträge: 38
Registriert: Mi 29. Jan 2014, 11:38

Re: Music Fidelity an NuVero 14

Beitrag von tomata »

Klingt nach einen Plan :D
Dann werde ich mir wohl den M6si nach Hause holen, zumal meine Frau gerne Eminem hört und den Bass liebt. (ich glücklicher)

Danke Anni für deine Erfahrungen

tomata
Newbie
Newbie
Beiträge: 38
Registriert: Mi 29. Jan 2014, 11:38

Re: Music Fidelity an NuVero 14

Beitrag von tomata »

So, kurzer Erfahrungsbericht:

Nachdem ich mir heute den Musical Fidelity m6si geholt habe musste er natürlich sofort angeschlossen und getestet werden.
Sonos connect und CD Player wurden am ATM angeschlossen, dieses über Aux am Verstärker.

Ich bin von den tiefen Frequenzen von meinem Advance Acoustic doch etwas verwöhnt, aber was hier abging war erstaunlich.
Ich mag keinen dröhnenden Bass, und der Mufi überraschte mit Details auch in den unteren Frequenzen, die ich dort noch nicht gehört habe.

Probiert mal von Simply Red. the air that i breathe, wahnsinn, man hat das Gefühl es legt sich ein Bassteppich auf den Boden.

Aber der Mufi kann auch ganz fein, Klassik kommt mit etwas mehr Bühne, alles klingt etwas feiner.

Im Hörraum wurde der Verstärker an 10000€ teuren Dynaudio vorgeführt. Wass soll ich sagen? Ich liebe meine NuVero 14er.
Diese geben mehr Körper und lösen genau so schön auf.

So, haltet mich nicht länger auf, ich muss weiterhören :D

Danke nochmal an Anni für den bestärkenden Beitrag

Grüsse
Tom

burlie
Profi
Profi
Beiträge: 315
Registriert: Di 9. Feb 2010, 11:56
Hat sich bedankt: 2 Mal

Re: Music Fidelity an NuVero 14

Beitrag von burlie »

Wird nicht behauptet, es gäbe keinen Verstärkerklang???

Vielleicht doch... :D

Benutzeravatar
aaof
Star
Star
Beiträge: 9083
Registriert: Fr 18. Jun 2010, 16:37
Hat sich bedankt: 6 Mal
Danksagung erhalten: 18 Mal

Re: Music Fidelity an NuVero 14

Beitrag von aaof »

Erfahrungsberichte von Verstärkerklang kann man sich eigentlich getrost schenken, da extrem subjektiv.

Aber wenn der Adance Acoustic im Bass herumdröhnt, tut es der MF mit Sicherheit auch. Einzig bei sehr hohen Pegeln könnte der MF noch etwas mehr Leistung liefern und daher etwas souveräner arbeiten. Aber das sind dann schon meist Pegel, die man seinem Gehör nicht lange antun sollte, da der Besuch zum HNO damit näher rückt.
WZ: nuVero 60 | nuVero 70 | nuVero 50 | Dali Fazon Sat | 2x nuBox AW-443 | Denon AVC x3700h
Keller: nuLine 34 | 2x nuPro AW-350 | Denon AVR x4400h

burlie
Profi
Profi
Beiträge: 315
Registriert: Di 9. Feb 2010, 11:56
Hat sich bedankt: 2 Mal

Re: Music Fidelity an NuVero 14

Beitrag von burlie »

Mein alter C326BEE war im Bass auch etwas "kräftiger" als mein jetziger C388.
Ich finde diesen auch detaillierter spielent.
Okay, kann auch Einbildung sein...
Was dem C388 auf jeden Fall zu gute kommt ist seine Lautstärkenregelung.
Kein Vergleich zu die mechanischen Potis (abgesehen von den Edel-Potis). Aber, dass sollte ja nichts mit den Klangeigenschaften zu tun haben.

tomata
Newbie
Newbie
Beiträge: 38
Registriert: Mi 29. Jan 2014, 11:38

Re: Music Fidelity an NuVero 14

Beitrag von tomata »

Der Advance Acoustic hat im Bass nicht gedröhnt, das war ja das gute daran.
Ich wollte nur damit sagen dass der Mufi selbst in den untersten Frequenzen etwas mehr Detail liefert.

Das Verstärkerklang subjektiv ist möchte ich nicht abstreiten aber als Krankenpfleger bin ich sehr gut mit dem Placeboeffekt vertraut und auch selbst davor nicht gefeit.
Was solls, für mich klingts noch besser, darum bin ich froh über den Austausch.

Antworten