Ich kann mich nicht entscheiden!

Diskussionen über klassische Zwei-Kanal-Geräte wie Verstärker, CD-Player, Plattenspieler
Benutzeravatar
Kardamon
Star
Star
Beiträge: 1204
Registriert: Sa 4. Feb 2012, 10:18
Wohnort: Wien
Hat sich bedankt: 7 Mal
Danksagung erhalten: 21 Mal

Re: Ich kann mich nicht entscheiden!

Beitrag von Kardamon »

ad CD-Player ohne Kunststoff-Lade:
Wenn Kunststoff-Elemente unerwünscht sind, wäre dann qualitativ vielleicht dieser CD-Transport samt dazugehörigem DAC eine Überlegung wert?
https://www.project-audio.com/de/produkt/cd-box-rs2-t/
https://www.project-audio.com/de/produkt/dac-box-rs2/
Gruß
Kardamon
Modell T
Semi
Semi
Beiträge: 118
Registriert: Mo 15. Jun 2020, 19:55
Hat sich bedankt: 12 Mal
Danksagung erhalten: 10 Mal

Re: Ich kann mich nicht entscheiden!

Beitrag von Modell T »

Nett gemeint, aber wie passt das optisch zu einem Yamaha A-S3200.

Ok, die Yamaha Player passen auch nur bedingt zu diesem Boliden, aber wenigstens die äußere Optik stimmt und man braucht nur eine FB.

Gruß Frank
Ich liebe und lebe Bang & Olufsen, mit meinen nuVero 110 komme ich ins Zweifeln! :D
Benutzeravatar
aaof
Star
Star
Beiträge: 9599
Registriert: Fr 18. Jun 2010, 16:37
Hat sich bedankt: 93 Mal
Danksagung erhalten: 127 Mal

Re: Ich kann mich nicht entscheiden!

Beitrag von aaof »

Ansonsten kaufe gebraucht, solche Geräte betreiben meist HiFi Liebhaber, die fassen die Geräte mit Handschuhen an.

In der Bucht ist ein silberner 3000er für 2,5k.
WZ: nuVero 60 | nuVero 70 | nuVero 50 | Dali Fazon Sat | 2x dicker Klipsch Sub | Denon AVC x3700h
Keller: nuPro X-4000 RC :romance-hearteyes: | nuSub XW-900
Modell T
Semi
Semi
Beiträge: 118
Registriert: Mo 15. Jun 2020, 19:55
Hat sich bedankt: 12 Mal
Danksagung erhalten: 10 Mal

Re: Ich kann mich nicht entscheiden!

Beitrag von Modell T »

Nö, in der Preisklasse soll es schon neu sein. Ca. 5000€ oder besser darunter für den A-S3200 und erst einmal der kleine Yamaha CD-S300 damit wenigstens die FB bei Beiden funzt. Ein 2100 o. gar ein 3000er kann dann immer noch folgen. Wobei ich glaube, 4200€ für einen CD Player ist schlichtweg rausgeworfenes Geld und locker mit 3000€ überbezahlt.

Aber dies ist nur meine Meinung!

Gruß Frank
Ich liebe und lebe Bang & Olufsen, mit meinen nuVero 110 komme ich ins Zweifeln! :D
swifri1
Semi
Semi
Beiträge: 112
Registriert: So 6. Jan 2019, 04:58
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 3 Mal

Re: Ich kann mich nicht entscheiden!

Beitrag von swifri1 »

Sind Accuphaser und Luxmänner schon durch? Besonders Accuphase wird beim Händler des Vertrauens als so hochwertig erachtet, da wird wird trotz Lockdown kein Element per Post verschickt.
Amp/Dac: Nuprime IDA-16, LS: Kef R5, Stream: RPI3+ via Allo DigiOne
müller
Star
Star
Beiträge: 813
Registriert: Fr 4. Okt 2019, 23:03
Hat sich bedankt: 19 Mal
Danksagung erhalten: 63 Mal

Re: Ich kann mich nicht entscheiden!

Beitrag von müller »

Ein 2100er CDP kostet ja nicht ganz so viel
https://www.audio-markt.de/market/yamah ... 4370104455

So ein 300er fällt optisch neben dem 3200 derart ab, da würde ich mir sogar eher einen CD S1000 für 500€ gebraucht kaufen...
Benutzeravatar
aaof
Star
Star
Beiträge: 9599
Registriert: Fr 18. Jun 2010, 16:37
Hat sich bedankt: 93 Mal
Danksagung erhalten: 127 Mal

Re: Ich kann mich nicht entscheiden!

Beitrag von aaof »

Modell T hat geschrieben: Mo 11. Jan 2021, 18:55 Nö, in der Preisklasse soll es schon neu sein. Ca. 5000€ oder besser darunter für den A-S3200 und erst einmal der kleine Yamaha CD-S300 damit wenigstens die FB bei Beiden funzt. Ein 2100 o. gar ein 3000er kann dann immer noch folgen. Wobei ich glaube, 4200€ für einen CD Player ist schlichtweg rausgeworfenes Geld und locker mit 3000€ überbezahlt.

Aber dies ist nur meine Meinung!

Gruß Frank
Die Meinung sei dir unbenommen. Ich würde soviel Geld aber eh nicht mehr für einen CD Player ausgeben. Dann lieber ein gescheites Roon-System. Das ist das einzige Digitale System, was neben Klang von der Bedienung her wirklich ausgereift ist.

Für CDs gibts außer der haptischen Geschichte keinen Mehrwert mehr. Einzig noch SACDs, wobei hier eher Mehrklangvarianten einen Nutzen bringen kann.

Lieber einen Allzweckplayer, der CDs, SACDs und BluRay spielen kann.
WZ: nuVero 60 | nuVero 70 | nuVero 50 | Dali Fazon Sat | 2x dicker Klipsch Sub | Denon AVC x3700h
Keller: nuPro X-4000 RC :romance-hearteyes: | nuSub XW-900
Modell T
Semi
Semi
Beiträge: 118
Registriert: Mo 15. Jun 2020, 19:55
Hat sich bedankt: 12 Mal
Danksagung erhalten: 10 Mal

Re: Ich kann mich nicht entscheiden!

Beitrag von Modell T »

Danke für die Antworten!

Die Accuphase sind raus, wunderschöne Geräte, aber die Lautsprecheranschlüsse der Vollverstärker hätte ich dann als Ersatzteil an meinem alten 30 Jahre alten Sansui S-X900. Sorry, die Dinger in der Preisklasse?

Yamaha gefällt mir einfach am besten und ja, CD soll schon noch sein, LP höre ich ja auch noch gerne. Außerdem, 900 CD's einmotten und es werden mehr und nicht weniger. (Eine FB für beide Geräte hat ja auch was) Man darf nicht vergessen, Fernseher Panasonic mit Technisat DVB-S2 wobei die FB den TV mit steuert. Dazu noch ein LG Blue Ray, läuft aüßerst selten, FB wird aber gebraucht. Jetzt kommt noch Vollverstärker und CD Player. Wenn ich es geschickt anstelle, bleibt es bei 3 St. Welch Wunder, der Dreher braucht keine, alles gute alte Handarbeit! :D

Wahrscheinlich steht eh nur der 3200er und der Dreher im Blickfang, der Rest unten drunter recht unscheinbar. Der Blickfang ist eh der 3200.

Letztes Thema, ich bin gestern über den CD-NT670D gestolpert. Netzwerkplayer mit CD Laufwerk und schwarzen Seitenwangen von Yamaha. Damit hätte ich alles erschlagen außer wiederum die FB.

Ihr seht, alles nicht so einfach, aber a) habe ich noch Zeit und b) freue ich mich auf weitere Ratschläge und angeregten Austausch. (Wenn es euch nicht zu langweilig wird)

Noch was zu Accuphase, habe sie mir jetzt mal näher angesehen. Wirklich traumhaft, auch die CD Player. Aber: "Wie lange muss ich mich durch das Netz wühlen um Preise zu erfahren?) Leute wollen die verkaufen oder einen Kult daraus machen. Das ist aber bei den Premiummarken so, meine B&O macht da keine Ausnahme, du bekommst alle Info die du willst, aber keinen Preis.

Gruß Frank
Ich liebe und lebe Bang & Olufsen, mit meinen nuVero 110 komme ich ins Zweifeln! :D
Benutzeravatar
aaof
Star
Star
Beiträge: 9599
Registriert: Fr 18. Jun 2010, 16:37
Hat sich bedankt: 93 Mal
Danksagung erhalten: 127 Mal

Re: Ich kann mich nicht entscheiden!

Beitrag von aaof »

Naja, Accuphase, dass ist ja quasi ein Mythos. Ähnlich wie McIntosh. Wobei Accuphase von der Verarbeitung her schon wirklich toll ist (wobei sie optisch, aber das kann mM. niemand, die Klasse von den Amis erreicht). Die Preise bei Accuphase sind aber zum Teil völlig albern. Und wenn sich dann die Accuphase Jünger darüber auslassen, dass ihr CD Player besser klingt, als das SACD Modell bin ich raus. Sorry, aber das ist Quatsch.

Aber ganz ehrlich? Ein CD Player heute noch? Schallplatten kann ich ja noch halbwegs verstehen, da die Master manchmal von den CD Produktionen abweichen können, da könnte es klanglich tatsächlich besser laufen. Wobei man sich jede Menge Nachteile erkauft und einiges an KnowHow benötigt.

Aber heute würde ich auf FLAC setzen, Netzwerkplayer mit einem Roon Server. Da hast du den gleichen Klang, bei wesentlich besserer Bedienung.
WZ: nuVero 60 | nuVero 70 | nuVero 50 | Dali Fazon Sat | 2x dicker Klipsch Sub | Denon AVC x3700h
Keller: nuPro X-4000 RC :romance-hearteyes: | nuSub XW-900
Modell T
Semi
Semi
Beiträge: 118
Registriert: Mo 15. Jun 2020, 19:55
Hat sich bedankt: 12 Mal
Danksagung erhalten: 10 Mal

Re: Ich kann mich nicht entscheiden!

Beitrag von Modell T »

Ich nutze zwar Smartphone, Tablet, Notebook & PC, selbige baue ich mir seit ca. 20 Jahren selbst zusammen. Aber für mein Musikzimmer wollte ich eigentlich analog bleiben. Obwohl, Netzwerkkabel liegt, wäre also kein Problem. Ich habe auch alles in Flac mehrfach auf SSD. Somit, alles möglich. Erst einmal fertig renovieren, dann alles aufstellen und probe hören, dann A-S3200 bestellen und dann sehen wir weiter Der CD-S300 kostet gerade mal schlappe 214€, dann wäre wenigstens die Farbe einheitlich. Netzwerkplayer kann dann immer noch folgen. Wenn ich so weit bin, stelle ich mal Bilder in die Gallery. Dauert aber noch ein wenig.

Yamaha hat noch einen Vorteil, Phono MM und Kopfhörerausgang an Bord. Bei Nubert muss man das fremd beschaffen und bei vielen Anderen gegen Aufpreis. Bei Nubert finde ich das schade, wenigstens der Phono Eingang sollte sein. Ich finde Nucontrol2 und Nupower optisch einfach top, dezent und doch irgendwie edel. Aber ich muss mir einen Kopfhörerverstärker, einen Phonoverstärker und einen Fremd - CD Player dazu stellen und schon ist die Optik beim Teufel.

Gruß Frank
Ich liebe und lebe Bang & Olufsen, mit meinen nuVero 110 komme ich ins Zweifeln! :D
Antworten