Problem nach Auftrennung Yamaha A-S701

Diskussionen über klassische Zwei-Kanal-Geräte wie Verstärker, CD-Player, Plattenspieler
Antworten
Benutzeravatar
rextav
Newbie
Newbie
Beiträge: 13
Registriert: Mi 4. Jul 2012, 22:28

Problem nach Auftrennung Yamaha A-S701

Beitrag von rextav »

Hallo miteinander,

ich habe meinen Yamaha A-S710 Stereo-Verstärker nach Rudi's Anleitung aufgetrennt (an diese Stelle noch einmal vielen Dank für Deine Arbeit!). Funktioniert einwandfrei.
Gestern habe ich versucht den Fernseher (Samsung UE55KU Serie) per optischem Kabel mit dem Yamaha zu verbinden - und ich höre erst bei maximal Lautstärke ein ganz leises und verzerrtes Etwas. Habe anscheinend alles aufgetrennt - meine Denke ist/war komplett falsch.
Ich vermute dass ich den optischen Eingang meines Verstärkers nicht mehr nutzen kann, da alle Signale jetzt per Main-IN (cinch) rein müssen. Liege ich da richtig?

Wie kriege ich jetzt den Ton vom Fernseher über meine Anlage raus? Der Fernseher hat leider keine Audio-Cinch OUT mehr. Gibt es da noch was?
Wieder den Lötkolben in die Hand nehmen? Aber wie verbinde ich die zerkratzten/aufgetrennten Leiterbahnen wieder? Das würde ich mir gerne ersparen - genau wie einen zusätzlichen Wandler oder ähnliches. Letztendlich aber egal, wie geht das jetzt?

P.S.: die Einstellungen am Fernseher sind: Audio OPT-Out, Sound: PCM (beide Einstellungen). Hier sollte alles stimmen.

Benutzeravatar
Horchidee
Star
Star
Beiträge: 707
Registriert: Sa 10. Mär 2018, 18:51
Wohnort: Ohrdruff

Re: Problem nach Auftrennung Yamaha A-S701

Beitrag von Horchidee »

Wenn der Main In neu gelegt wurde als Endstufeneingang, dann könnte man einen Rec Out nehmen und zwischen diesen und den Main In einen analogen Lautstärkerregler (mit Fernbedienung) eincinchen also quasi einen regelbaren Widerstand. Den Lautstärkerregler würde ich dann immer zuerst an- und zuletzt ausschalten. ;-)
Oder ist die Endstufe mit dem Verstärkerlautstärkeregler noch regelbar, dann entfällt das.
nuPro A-100, nuPro AW-350, nuBox 483, div. Canton, Teufel 20Mk2, Behringer DSPs
„Ich bin ein Star, hört mich hier raus!“

Benutzeravatar
König Ralf I
Star
Star
Beiträge: 6115
Registriert: Mo 30. Mär 2009, 21:53
Wohnort: Mönchengladbach
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Problem nach Auftrennung Yamaha A-S701

Beitrag von König Ralf I »

Hallo,

du hattest den Lichtleiter schon vor dem Auftrennen mit den genannten Einstellungen genutzt und alles hat funktioniert ?
Da du ja etwas hörst , kann die Verbindung eher nicht getrennt sein....
Auf einer nicht durchgehenden Brücke fährt auch nur schwerlich ein Auto von einem zum anderen Ende.... :roll:

Ist irgend ein Signal zu schwach , bzw. im Fernseher/im AVR runtergeregelt ?

Grüße
Ralf

Benutzeravatar
rextav
Newbie
Newbie
Beiträge: 13
Registriert: Mi 4. Jul 2012, 22:28

Re: Problem nach Auftrennung Yamaha A-S701

Beitrag von rextav »

Danke für Eure Antworten.
Die Endstuffe ist nicht mehr per Volume-Regler steuerbar. Habe ein MP3-Player angeschlossen (Main-IN) und die Lautstärke ließ sich nur vom Player regeln.
Den Lichtleiter-Eingang benutze ich zum ersten Mal. Habe keine Ahnung ob er je funktioniert hat - gehe aber stark davon aus.

Kann ich eventuell von außen (habe neue Cinch-Buchsen eingebaut für Main-In und Pre-OUT) diese überbrücken um den Umbau (Auftrennung) rückgängig zu machen?
Bei meinem Umbau - wegen den extra Buchsen - hat mir Rudi und BlueDanube empfohlen eine zusätzliche Masse von der Platine zu den Buchsen zu verlegen.
Bilder gibt es hier: viewtopic.php?f=10&t=43385

Einen schönen Sonntag!

Benutzeravatar
Horchidee
Star
Star
Beiträge: 707
Registriert: Sa 10. Mär 2018, 18:51
Wohnort: Ohrdruff

Re: Problem nach Auftrennung Yamaha A-S701

Beitrag von Horchidee »

Ja klar überbrücken, wenn dies letztlich nur eine analoge Leitungsverlängerung ist. Ich seh da keinen Grund, was dagegen spricht. Man überbrückt ja letztlich auch z.B. vermittels eines eingeschleiften DSP/EQ, wenn der auf Bypass steht.
nuPro A-100, nuPro AW-350, nuBox 483, div. Canton, Teufel 20Mk2, Behringer DSPs
„Ich bin ein Star, hört mich hier raus!“

Benutzeravatar
König Ralf I
Star
Star
Beiträge: 6115
Registriert: Mo 30. Mär 2009, 21:53
Wohnort: Mönchengladbach
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Problem nach Auftrennung Yamaha A-S701

Beitrag von König Ralf I »

Hallo,

ohne mir irgendeinen Umbau aktuell anzuschauen ; ich kann mir beim besten Willen nicht vorstellen , das Rudi ein Gerät so aufgetrennt hat , das man die normalen Eingänge nicht mehr nutzen kann.
Sprich das ganze Gerät normal genutzt werden kann.
Schließlich hat das trennen von Vorstufe und Endstufe nichts mit den ganzen Funktionen zu tun.
Es gibt ja auch Vollverstärker , die solch eine Trennmöglichkeit Serienmäßig haben.
Von daher kann jeder Vorschlag was jetzt zu machen ist , nur Raterei sein.

Mit Rudi reden und ihm mal Fotos zukommen lassen damit er sieht was passiert ist , wäre für mich das aktuell sinnvollste.

Grüße
Ralf

Benutzeravatar
rextav
Newbie
Newbie
Beiträge: 13
Registriert: Mi 4. Jul 2012, 22:28

Re: Problem nach Auftrennung Yamaha A-S701

Beitrag von rextav »

Danke ... Rudi habe ich schon angeschrieben (mit Fotos).
Mal abwarten. Erst das Wochenende - Wochenende sein lassen. Für uns alle!

Benutzeravatar
Bruno
Star
Star
Beiträge: 4855
Registriert: So 4. Feb 2007, 19:14
Wohnort: Unterensingen
Danksagung erhalten: 3 Mal

Re: Problem nach Auftrennung Yamaha A-S701

Beitrag von Bruno »

hats sich was ergeben? :roll:
nuVero 70 + ATM 70 / 3x nuJu 40/ 2x AW441/ nuConnect ampX / Denon AVR 3808A / Yamaha AX596 / Denon DVD 3930/ Denon DCD685/ Sony BDP-S 3100/ LG-Recorder ADR620 / Onkyo DX6770 / Onkyo CP 1057F / Dual 522

Benutzeravatar
rextav
Newbie
Newbie
Beiträge: 13
Registriert: Mi 4. Jul 2012, 22:28

Re: Problem nach Auftrennung Yamaha A-S701

Beitrag von rextav »

Leider nein. Ich habe zwei Brücken aus Aluminium gebastelt und alles ist immer noch beim Alten.
Habe in der Zwischenzeit gelesen dass viele Samsung-TV-User ein Problem haben den Sound über die Anlage auszugeben. Es muss hin und her gefrickelt werden, zuerst eine App starten die keinen Sound ausgibt, dann erst alles umschalten, dann hört man ein kratziges Geräusch, dann erst auf TV umschalten, etc.
Für mich hört sich das nach Hokus-Pokus an. Irgendetwas stimmt nicht.
Danke für die Nachfrage :roll:

Antworten