Endstufe brummt massiv

Diskussionen über klassische Zwei-Kanal-Geräte wie Verstärker, CD-Player, Plattenspieler
Benutzeravatar
Tricksy
Profi
Profi
Beiträge: 277
Registriert: Do 24. Mär 2016, 13:16

Re: Endstufe brummt massiv

Beitrag von Tricksy »

Danke für den Hinweis.

Ich belasse es nun dabei wie es ist. Ich bin froh, dass der Palmer bei mir seine Wirkung voll erzielt (man liest es geht nicht immer so). Das ist ja die eigentliche Hauptsache. War jetzt alles ein ganz schönes Hin und Her, zumal ich von diesem Phänomen vorher noch nie hörte.
Nuline34 mit ATM an XTZ Edge A2-300, Nuline CS-174, Nuline24, XTZ 12.17 Edge, Antimode 8033II
Yamaha RX-A 1080, Yamaha BD A 1040, Samsung Q8f65, Apple TV 4k

Benutzeravatar
David 09
Star
Star
Beiträge: 6355
Registriert: Fr 21. Sep 2012, 14:54
Hat sich bedankt: 15 Mal
Danksagung erhalten: 5 Mal

Re: Endstufe brummt massiv

Beitrag von David 09 »

Für dich: Ende gut, alles gut :wink:
Viel Spaß weiterhin mit deinem mukkegeraffel :lol:
PC-Rechtschreibkorrektur korrigiere ich nicht
Auch ohne zu gendern,wertschätze ich jedes Geschlecht gleichermaßen
Und bleibt bitte gesund!!!
Danke dem Kranken-/Pflegepersonal, den Ärzten und allen, die für den Erhalt der Gesundheit und das Leben kämpfen

Benutzeravatar
Tricksy
Profi
Profi
Beiträge: 277
Registriert: Do 24. Mär 2016, 13:16

Re: Endstufe brummt massiv

Beitrag von Tricksy »

David 09 hat geschrieben:mukkegeraffel :lol:
...so schlimm ist das Zeug jetzt auch nicht 8) :lol: .
Nuline34 mit ATM an XTZ Edge A2-300, Nuline CS-174, Nuline24, XTZ 12.17 Edge, Antimode 8033II
Yamaha RX-A 1080, Yamaha BD A 1040, Samsung Q8f65, Apple TV 4k

Benutzeravatar
David 09
Star
Star
Beiträge: 6355
Registriert: Fr 21. Sep 2012, 14:54
Hat sich bedankt: 15 Mal
Danksagung erhalten: 5 Mal

Re: Endstufe brummt massiv

Beitrag von David 09 »

...war nicht mal im Ansatz negativ gemeint... :wink: :bow-yellow:
PC-Rechtschreibkorrektur korrigiere ich nicht
Auch ohne zu gendern,wertschätze ich jedes Geschlecht gleichermaßen
Und bleibt bitte gesund!!!
Danke dem Kranken-/Pflegepersonal, den Ärzten und allen, die für den Erhalt der Gesundheit und das Leben kämpfen

Mr. Bean
Semi
Semi
Beiträge: 175
Registriert: Sa 28. Mär 2015, 18:26

Re: Endstufe brummt massiv

Beitrag von Mr. Bean »

Haben deine Geräte eine Verbindung zum Schutzleiter? Wenn ja und du 2 Geräte mit Schutzleiter verbunden hast die den Schutzleiter auch an der inneren Masse gelegt haben hast du ne Brummschleife. Da hilft nur auftrennen. Bei einem Antennenkabel kannst du ein Mantelstromfilter versuchen.

Edit: https://www.xtz-deutschland.de/product- ... 0x3000.jpg . Die Endstufen haben eine ...

https://www.hifi-in-offenbach.de/images ... kseite.jpg : Der Yamaha ist ein Receiver. Wenn der an der Antenne hängt hast du garantiert ne Brummschleife
----------------------------------------------------------------------------------------

YAMAHA CX-A5000, nuPro A-700, nuPro AS-250 als TV Soundbar und für den Yamaha als Center

Mr. Bean
Semi
Semi
Beiträge: 175
Registriert: Sa 28. Mär 2015, 18:26

Re: Endstufe brummt massiv

Beitrag von Mr. Bean »

Nubert X-6000: https://www.sempre-audio.at/Bilder/Nube ... 000-04.jpg

Schukostecker ...


Marantz SR 7005: https://www.google.de/amp/audiovision.d ... -7005/amp/

Kein Schukostecker ...



Brummt es wenn du nur den nackten Marantz, also ohne irgendeinen Stecker, also anderes Gerät eingesteckt hast?

Wenn ja: Klemm mal probeweise den Schutzleiter der Abtivboxen ab ...

Wenn Nein: Nun Stecker für Stecker bei laufendem Betrieb einstecken und schauen was passiert! Irgendwann wird es anfangen zu brummen ...
----------------------------------------------------------------------------------------

YAMAHA CX-A5000, nuPro A-700, nuPro AS-250 als TV Soundbar und für den Yamaha als Center

Mr. Bean
Semi
Semi
Beiträge: 175
Registriert: Sa 28. Mär 2015, 18:26

Re: Endstufe brummt massiv

Beitrag von Mr. Bean »

Es brummt ab dem Moment wenn das Antennenkabel Kontakt erhält.
Dafür gibt es normalerweise galvanische Trenner. Der wird ins Antennenkabel gefügt. Bei einer Satanlage hast du aber damit schlechte Karten. Denn hier benötigst du 14V/18V für die Polarisationsumschaltung und 22kHz für die Ebenenumschaltung. Das geht logischerweise nicht mit einen galvanischen Trennfilter ...

Das Antennenkabel ist irgendwo geerdet. Und du hast ein Gerät in der Kette das auch am PE/Erde liegt. So bildet sich eine Brummschleife. Die muss man durchtrennen.

Darf ich dir als Elektrotechniker nicht raten, aber man man auch mal versuchen den Erdanschluß des Gerätes von der Erde zu trennen ...
----------------------------------------------------------------------------------------

YAMAHA CX-A5000, nuPro A-700, nuPro AS-250 als TV Soundbar und für den Yamaha als Center

Zweck0r
Star
Star
Beiträge: 4913
Registriert: Sa 21. Mai 2005, 03:18
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 4 Mal

Re: Endstufe brummt massiv

Beitrag von Zweck0r »

Du scheinst den Tread eigenartig selektiv gelesen zu haben, sonst wäre dir aufgefallen, dass deine Antworten redundant sind :wink:

Benutzeravatar
aaof
Star
Star
Beiträge: 8907
Registriert: Fr 18. Jun 2010, 16:37
Danksagung erhalten: 5 Mal

Re: Endstufe brummt massiv

Beitrag von aaof »

Ich hatte die Woche mal meine XTZ direkt am AVR und was soll ich sagen? Der Palmer hat die Brummschleife zwar verringert, aber weg war sie dennoch nicht. Also das Wundermittel ist die Kiste jedenfalls nicht bei jedem. :wink: Der Erdungsschalter an der NuControl war etwas besser, perfekt lief jedoch nur der Dodocus...
WZ: nuVero 60 | nuVero 70 | nuVero 50 | Dali Fazon Sat | 2x nuBox AW-443
Keller: nuLine 34 | 2x nuPro AW-350

Benutzeravatar
Tricksy
Profi
Profi
Beiträge: 277
Registriert: Do 24. Mär 2016, 13:16

Re: Endstufe brummt massiv

Beitrag von Tricksy »

Mr. Bean hat geschrieben:
Brummt es wenn du nur den nackten Marantz, also ohne irgendeinen Stecker, also anderes Gerät eingesteckt hast?

Wenn ja: Klemm mal probeweise den Schutzleiter der Abtivboxen ab ...
8O :?: ich habe ja gar nichts von Beiden.
aaof hat geschrieben:Ich hatte die Woche mal meine XTZ direkt am AVR und was soll ich sagen? Der Palmer hat die Brummschleife zwar verringert, aber weg war sie dennoch nicht. Also das Wundermittel ist die Kiste jedenfalls nicht bei jedem. :wink: Der Erdungsschalter an der NuControl war etwas besser, perfekt lief jedoch nur der Dodocus...
Interessant wie unterschiedlich sich das Brummen doch einschleift.

Ich habe zischenzeitlich die XTZ auf ca. 70% Gain gestellt. Somit verschwindet sogar das leise Grundrauschen in den Hochtönern vollständig.

Was ich nun immer mal wieder erlebe ist, dass es alle par Minuten einen Knack auf den Fronts gibt. Als ob sich etwas endläd. Die Abstände sind unregelmäßig. Dies allerdings nur bei eingeschalteten ATM. ATM ausgeschaltet ergibt absolute Ruhe, also kein Knacken. Das Phänomen tritt aber nur bei den Quellen DVD und TV auf. Also alles Quellen die mit HDMI gespeist werden. Mit Airplay knackt es nicht. Für mich soweit akzeptabel da ich Musik per Airplay höre und somit das ATM dort voll nutzen kann. Nubert hat das ATM auch schon ausgetauscht. An dem Gerät liegt es definitiv nicht.
Vielleicht hat ja Jemand eine Idee dazu.... :?:
Nuline34 mit ATM an XTZ Edge A2-300, Nuline CS-174, Nuline24, XTZ 12.17 Edge, Antimode 8033II
Yamaha RX-A 1080, Yamaha BD A 1040, Samsung Q8f65, Apple TV 4k

Antworten