Heimkino im neuen Wohnzimmer

Diskussionen zu Hörräumen und zur Lautsprecheraufstellung
HumptyDumpty84
Newbie
Newbie
Beiträge: 11
Registriert: Sa 20. Mär 2021, 17:07

Re: Heimkino im neuen Wohnzimmer

Beitrag von HumptyDumpty84 »

Das hat meine Frage schon beantwortet :-)

Möchte schon etwas "Volumen" haben und da ist der CS-64 als Center die vernünftigere Lösung.
Zuletzt geändert von HumptyDumpty84 am Fr 9. Apr 2021, 10:28, insgesamt 1-mal geändert.
HumptyDumpty84
Newbie
Newbie
Beiträge: 11
Registriert: Sa 20. Mär 2021, 17:07

Re: Heimkino im neuen Wohnzimmer

Beitrag von HumptyDumpty84 »

Hallo zusammen,

@Müller: Vielen Dank nochmals für Deine Hilfe! Ich habe meine erste Charge bestellt.

vorübergehend 5.1 :
Front: links und rechts vom TV 2x NuLine WS-14
Center: NuLine CS-64
Back: 2x WS-14 (Deckenaufhängung ca. 1,5m hinter und rd. 45 Grad hinter Hörplatz)

Wenn Kamin fertig 5.1.2 :
wie oben
+
2x NuLine 24 als Surround back (auf Kamin und gegenüber des Kamins)


Das Wohnzimmer ist wie bereits beschrieben rd. 42m² und ich habe mir zum System zwei nuSub XW-900 bestellt. Da nun die neuen XW-1200 erschienen und diese deutlich früher lieferbar wären, die Frage ob es sinnvoll wäre die beiden XW-900 durch einen XW-1200 zu ersetzen?
Zwei wären natürlich noch besser, aber da macht der Platz und meine Regierung leider nicht mit. Deshalb die Frage, ob eine 1 zu 2 Ersetzung mit einem größeren Woofer Sinn macht :-)

Danke für Euer Feedback und Gruß
Mark

[album]app.php/gallery/image/23031[/album]
Bild
müller
Star
Star
Beiträge: 1087
Registriert: Fr 4. Okt 2019, 23:03
Hat sich bedankt: 22 Mal
Danksagung erhalten: 112 Mal

Re: Heimkino im neuen Wohnzimmer

Beitrag von müller »

Hallo und gerne doch...


Zum Thema Subwoofer,
da gibt es eine Fraktion, welche sagt 2 Subs sind immer besser.
Da habe ich bei mir andere Erfahrungen gemacht. Aber aus meiner Sicht ist das nicht pauschal zu beantworten, da jeder Raum akustisch gesehen individuell betrachtet werden muss.

Zwei Subwoofer können auch Wechselwirkungen auslösen, welche nicht positiv sind.

Da bei dir nicht nur primär der Sweetspot im Vordergrund steht, da der Raum eben auch als Wohnraum genutzt wird mit angrenzendem Ess und Küchenbereich,
würde ich dazu tendieren die 2 Sub Lösung zu "nehmen", um die Bereiche gleichmäßiger zu beschallen.

Es kann aber auch bei deinen geplanten ecknahen Aufstellorten sein, das diese den Raum zu stark anregen,
dann kann ein Sub eher in Wandmitte besser funktionieren.
Es ist leider so, das man das leider testen muss.

VG
HumptyDumpty84
Newbie
Newbie
Beiträge: 11
Registriert: Sa 20. Mär 2021, 17:07

Re: Heimkino im neuen Wohnzimmer

Beitrag von HumptyDumpty84 »

Danke für die erneute Hilfestellung.

Das bestärkt meinem Gedankengang.
Werde auf die zwei 900er warten und inzwischen ohne übermäßigem Basserlebnis auskommen müssen :-)
Wenn die Subs da sind habe ich drei Stellmöglichkeiten...die beiden eingezeichneten direkt im Eck und eine Weitere gegenüber des Kamins. Werde ein wenig rumprobieren, kann mir jedoch vorstellen, dass die Ecke links oben und gegenüber des Kamins gut harmonieren könnten. Dies würde die häufig angesprochene diagonale der Subs zum Sitzplatz einigermaßen ergeben.

Bin gespannt wie sich alles anhört, wenn das Haus bezugsbereit ist :D

Werde Euch natürlich auf dem Laufenden halten und ein paar Bilder einstellen.
müller
Star
Star
Beiträge: 1087
Registriert: Fr 4. Okt 2019, 23:03
Hat sich bedankt: 22 Mal
Danksagung erhalten: 112 Mal

Re: Heimkino im neuen Wohnzimmer

Beitrag von müller »

:obscene-drinkingcheers:
Michael911
Newbie
Newbie
Beiträge: 14
Registriert: Sa 12. Jun 2010, 18:40
Hat sich bedankt: 4 Mal

Re: Heimkino im neuen Wohnzimmer

Beitrag von Michael911 »

Hallo , bei der Größe des WZ könnte man auch über 2x 1200er nachdenken ...
Als Center bei der WZ Größe auch mal über den 174 er nachdenken
Gruß
Nuline 284 , 174 , 24 , 22 , 560 , 32 , Nubox 103
HumptyDumpty84
Newbie
Newbie
Beiträge: 11
Registriert: Sa 20. Mär 2021, 17:07

Re: Heimkino im neuen Wohnzimmer

Beitrag von HumptyDumpty84 »

Michael911 hat geschrieben: Do 8. Apr 2021, 14:13 Hallo , bei der Größe des WZ könnte man auch über 2x 1200er nachdenken ...
Als Center bei der WZ Größe auch mal über den 174 er nachdenken
Gruß
Hallo,

und Danke für das Feedback.

Wie unten bereits geschrieben bekomme ich bei der Größe nur einen 1200er oder zwei 900er unter, da die Frau irgendwann nicht mehr mitspielt. Der Raum mit angrenzendem Essbereich und Küche soll noch einigermaßen "wohnlich" wirken. Dasselbe gilt für den 174er. Dieser würde aus dem unterstehenden Podest herausragen. Dagegen passt der 64er Center genau drauf und soll laut Forenrecherche seine Arbeit ordentlich verrichten.
Die nächste Frage wäre, ob das ganze Setup irgendwann noch passend wäre...ich denke, je größer und voluminöser der Center und andere Boxen, Woofer etc., desto mehr werden die WS-14er untergehen.

Ich bin schon froh, dass wir uns bei 7 Boxen und 2 Subwoofer für das offene Wohnzimmer einigen konnten. Wenn ich jetzt mit noch größer werdenden Boxen auffahre, wird mir die Scheidung eingereicht bevor wir überhaupt geheiratet haben :lol: :P
Benutzeravatar
Chris 1990
Star
Star
Beiträge: 2211
Registriert: Sa 7. Jan 2012, 00:24
Hat sich bedankt: 56 Mal
Danksagung erhalten: 55 Mal

Re: Heimkino im neuen Wohnzimmer

Beitrag von Chris 1990 »

Je größer die Frontlautsprecher sind desto kleiner wirken die Subwoofer :wink:
Gruß Chris

RX-A1060 - IMG 1000D - BD-S677 - NuBox: 683 - CS 383+AW600 - 311 - DS 301 - 2x AW 1100 - Antimode 8033 S II - Sony 75“ auf 16 m2-KEINE NACHBARN 8)
Antworten