Wir freuen uns, Sie als Gast auf unseren Seiten begrüßen zu dürfen. Falls Sie noch kein Mitglied sind, registrieren Sie sich doch einfach kostenlos und unverbindlich, um aktiv am nuForum teilnehmen und sämtliche Funktionen nutzen zu können.

Dirac Raumkorrektur

Diskussionen zu Hörräumen und zur Lautsprecheraufstellung

Re: Dirac Raumkorrektur

Beitragvon MGM » So 10. Jan 2016, 12:42

Siehe mein "Edit"... Korrekturkurve?
7.4.2 Atmos, 5x Nv7, 2x Nv5, 4x Dali Phantom E-80, 2x AW17, Emotiva XMC-1, DIY Endstufen mit Anaview AMS1000-2600, Vu+Duo², Oled 55EG9A7V, Oppo BDT-101CI, ATV4K, HW55ES, 108" Draper Thor TabTension ReAct 3.0; PS4 Pro, Qled qe55qf6, NB 511, VSX-921
Benutzeravatar
MGM

Re: Dirac Raumkorrektur

Beitragvon Tommy2401 » So 10. Jan 2016, 13:50

Habe diese soeben im Hifi-Forum gepostet !

http://www.hifi-forum.de/index.php?action=browseT&forum_id=100&thread=1886&postID=3262#3262
Tommy2401

Re: Dirac Raumkorrektur

Beitragvon MGM » So 10. Jan 2016, 14:04

sorry, aber das beantwortet meine Frage nicht!

Welches Mikro nutzt du? Umik oder Arcam?

In Arcam Dirac sind nur die Korrekturkurven vom Arcam Mikro hinterlegt!
Die Dirac Vollversion und das miniDSP Dirac "kennen" das Umik...

Wenn du das Arcam Dirac mit dem Umik verwendest musst du m.M.n. die Umik Korrekturkurve extra laden!

Die jeweils passende Korrekturkurve MUSS dann natürlich auch in Carma geladen sein, sonst sind die Messungen eh nicht vergleichbar.
7.4.2 Atmos, 5x Nv7, 2x Nv5, 4x Dali Phantom E-80, 2x AW17, Emotiva XMC-1, DIY Endstufen mit Anaview AMS1000-2600, Vu+Duo², Oled 55EG9A7V, Oppo BDT-101CI, ATV4K, HW55ES, 108" Draper Thor TabTension ReAct 3.0; PS4 Pro, Qled qe55qf6, NB 511, VSX-921
Benutzeravatar
MGM

Re: Dirac Raumkorrektur

Beitragvon Tommy2401 » So 10. Jan 2016, 14:26

Habe beides getestet :
Umik1 dazu die konfig. Daten im Arcam geladen
Arcam Mic , und auch diese geladen
Die Unterschiede waren jetzt eigentlich nicht so gravierend !
Was ich nicht so ganz verstehe, sind diese beiden Senken im Bereich 31 und 55 Hz
Genau diese beiden Bereiche sind meine Problem-Raummoden, das wusste ich schon vorher !
Bei einer 1 Punkt Messung sollten diese eigentlich begradigt werden und nicht 5db weniger sein ?
Tommy2401

Re: Dirac Raumkorrektur

Beitragvon MGM » So 10. Jan 2016, 14:32

und in CARMA sind die jeweiligen Daten auch geladen, oder nicht?

Ich mein so schlecht sieht die Kurve ja nun auch nicht aus.
Normalerweise würde ich sagen lass doch, aber wenn das ddrc88 bessere Ergebnisse geliefert hat...
Kannst du nicht einfach mal das ddrc Projekt in Arcam Dirac laden und dann neue Filter rechnen lassen?
Geht das?
Evtl. ist ja bei der Einmessung, sind ja Verschiedene, was schief gelaufen...


Edit: Außerdem... deine Carma Kontolle ist Fullrange... jetzt zeigst du plötzlich Dirac Sub...
Ohne nähere Erläuterung was genau du da eingestellt/gemessen hast, wird das verdammt kompliziert und über mehrere Foren hinweg, macht es auch nicht leichter... :mrgreen:
7.4.2 Atmos, 5x Nv7, 2x Nv5, 4x Dali Phantom E-80, 2x AW17, Emotiva XMC-1, DIY Endstufen mit Anaview AMS1000-2600, Vu+Duo², Oled 55EG9A7V, Oppo BDT-101CI, ATV4K, HW55ES, 108" Draper Thor TabTension ReAct 3.0; PS4 Pro, Qled qe55qf6, NB 511, VSX-921
Benutzeravatar
MGM

Re: Dirac Raumkorrektur

Beitragvon Tommy2401 » Sa 30. Jan 2016, 19:21

MGM @
Du hast am Anfang in deinem Erfahrungsbericht geschrieben, das Dirac deine beiden großen Moden im Bassbereich nicht gut bearbeitet hätte. Erst als du den Sub leiser gestellt hast,hast du ein bessere Ergebnis erzielen können ?
Wieviel db hast du den Sub leiser gedreht ?
Könntest du hierzu bitte mal etwas mehr schreiben ?
..... denn auch ich bekomme den 40Hz Buckel einfach nicht weg.....
Um einen linearen frequenzverlauf zu erzielen,wäre es vielleicht dann nicht besser,die komplette Messung wie folgt zu machen :
Mikro Input auf max , und Gain so gering (leise) wie möglich?
Tommy2401

Re: Dirac Raumkorrektur

Beitragvon MGM » Sa 30. Jan 2016, 20:05

Edit... ich habe gefunden, Seite 2 aus diesem Thread hier...

Das war die 2 Einmessung und ich habe keine Ahnung mehr was ich damals verstellt habe.
ABER, das lag 1. an mir! Falsch eingestellte Lautstärken beim Einmessvorgang. Nicht Umsonst werde ich nicht Müde zu kommunizieren, sich an die Dirac Vorgaben zu halten! Seit dem ich das mache keine Probleme mehr.

2. Die Emotiva Korrekturkurve vom Emotiva Mikro WAR Scheisse!
Es gibt DIY Kurven im EMO Forum, die das kompensieren. Mittlerweile hat Emo sogar reagiert und es gibt ein Update. Earlyadaptors...

Das hatte nichts! mit Dirac zu tun.
Ich nutze seit dem eh nur noch mein Antimode Mikro mit Korrektur Datei...

Seit dem haben Dirac, meine Subs und ich, zueinander gefunden.
7.4.2 Atmos, 5x Nv7, 2x Nv5, 4x Dali Phantom E-80, 2x AW17, Emotiva XMC-1, DIY Endstufen mit Anaview AMS1000-2600, Vu+Duo², Oled 55EG9A7V, Oppo BDT-101CI, ATV4K, HW55ES, 108" Draper Thor TabTension ReAct 3.0; PS4 Pro, Qled qe55qf6, NB 511, VSX-921
Benutzeravatar
MGM

Re: Dirac Raumkorrektur

Beitragvon Tommy2401 » Sa 30. Jan 2016, 20:33

Ich bin ja auch eigentlich sehr zufrieden !
Nur.... es "fuchst" mich etwas, das ich da nicht hinter komme, diesen kleinen Buckel bei 40Hz 2-3db nach unten zu begradigen .....
Habe das schon mit dem Arcam Mikro gemessen, mit dem Umik , natürlich auch die kor. files eingegeben.
Habe verschiedeneMessungen durch, Positionen geändert,Lautstärke geändert...
Habe in der Target Kurve Filter gesetzt, 40Hz 5db nach unten gezogen....
Leider konnte ich aber keine Verbesserung in diesem Bereich erzielen....
OK...Ich bleibe dran....
Tommy2401

Re: Dirac Raumkorrektur

Beitragvon MGM » Sa 30. Jan 2016, 20:50

Hörst! du den Buckel, oder siehst Du ihn nur?

Bei letzteren kann auch 5 eine gerade Zahl sein... :wink:

Allerdings kann ich verstehen, das es wurmt wenn man nicht dahinter steigt warum das so ist und würde wahrscheinlich auch keine Ruhe geben... :mrgreen:
7.4.2 Atmos, 5x Nv7, 2x Nv5, 4x Dali Phantom E-80, 2x AW17, Emotiva XMC-1, DIY Endstufen mit Anaview AMS1000-2600, Vu+Duo², Oled 55EG9A7V, Oppo BDT-101CI, ATV4K, HW55ES, 108" Draper Thor TabTension ReAct 3.0; PS4 Pro, Qled qe55qf6, NB 511, VSX-921
Benutzeravatar
MGM

Re: Dirac Raumkorrektur

Beitragvon Tommy2401 » Sa 30. Jan 2016, 21:39

Ich messe diesen, aber ich höre das auch !
Ob man mir das nun glaubt oder nicht, aber durch diesen Buckel wirkt der Bass irgenwie "fetter" !
Tommy2401

VorherigeNächste

  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu Raumakustik



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: milchschnittae und 2 Gäste