Wir freuen uns, Sie als Gast auf unseren Seiten begrüßen zu dürfen. Falls Sie noch kein Mitglied sind, registrieren Sie sich doch einfach kostenlos und unverbindlich, um aktiv am nuForum teilnehmen und sämtliche Funktionen nutzen zu können.

Sub & Center Probleme und weitere Aufrüstungmöglichkeiten

Diskussionen zu Hörräumen und zur Lautsprecheraufstellung

Sub & Center Probleme und weitere Aufrüstungmöglichkeiten

Beitragvon Creator » Sa 26. Okt 2019, 15:47

Hallo zusammen ,

ich nutze jetzt seit einer weile folgendes Setup:

4 * NL24 / WS14 als Center / 1 * AW600 / Yamaha RX-V675 / LG OLED 55"

Endlich habe ich nach dem Umzug zeit und kann mich wieder genauer damit befassen. :)
Zwei dinge stören mich.

Als erstes der Center. Die WS-14 hing früher in der alten Wohnung aus Platzgründen genau unter dem TV, einen anderen LS konnte ich nicht nutzen wegen der Tiefe.
Aber das war ok und es hat mir durchaus gefallen. Jetzt fehlt mir beim center so einiges. Es klingt dünn, langweilig und irgendwie weit weg. 8O

Das zweite Problem ist der Bass. Ich habe viele stellmöglichkeiten aber die Unterschiede sind oft so krass, das es mir schwer fällt den richtigen Ort zu finden.
Mit Unterschied meine ich, das es schon ausreicht wenn das Sofa 20cm verschoben ist. Ich kämpfe immer wieder damit, dass ich entweder in einem totalen loch Sitze
oder es dröhnt unschön. Ob ich am Sofa angelehnt bin oder vorne an der Kante gerade Sitze ist ein wirklich großer unterschied. :(
Auch ob man links oder rechts sitzt ist ein unterschied.

Das Messsystem vom Yamaha ist auch etwas ... Mehrere Messungen mit der selben Micro Position führen zu unterschiedlichen Ergebnissen.
Eigentlich stimmen meistens nur die Abstände.

Das gute ist aber, das ich eine sehr geduldige Frau habe welche sehr vieles akzeptiert. Also Wenn es in die Optik passt, sind auch Segel kein Problem. :)

Zum schluss denke ich über ein Update auf 5.1.2 nach. Dafür muss ich wohl den AVR ersetzen. Liebäugel mit nem Denon 3600, finde diesen aber noch etwas teuer. :?:

Details zum Raum gibt es natürlich auch noch. :)
Dateianhänge
Creator


Re: Sub & Center Probleme und weitere Aufrüstungmöglichkeite

Beitragvon AndyRTR » Sa 26. Okt 2019, 17:16

Als Center sind NL 64/174 gute Optionen. Für den Bass empfehle ich einen zweiten gleichen Sub vorn und entweder manuelle Einmessung mit richtigem Mikro und PRQ des AVR oder MiniDSP oder automatische Einmessung durch eim AntMode.
WZ: XTZ Divine Delta (DSP) | 4x NuSub XW-900 (DBA) | XTZ Cinema M6 Center | XTZ Cinema S5
AZ: NuPro A-100/(Schwenk-Audio Di-Side Metall) + AW-350 (DSP)
Benutzeravatar
AndyRTR

Re: Sub & Center Probleme und weitere Aufrüstungmöglichkeite

Beitragvon müller » Sa 26. Okt 2019, 17:28

Hallo,

mein erster Schritt wäre nun den Subwoofer in eine Ecke zu stellen, die Trennfrequenz auf 100Hz zu setzen,
YPAO Volume zu aktivieren, und dann mal hören ob es etwas besser wird.

Beim ersten Hinsehen fehlt Absorption...fehlt Membranfläche...
Bei 180° Drehung der Einrichtung könnte man die Fronts weiter nach vorne ziehen.
Günstigste, gute Einmessung incl. brauchbarer Sub Einmessung ist momentan der Denon X 3500h.

Gruß
müller

Re: Sub & Center Probleme und weitere Aufrüstungmöglichkeite

Beitragvon Horchidee » Sa 26. Okt 2019, 18:07

Testweise vielleicht mal den Sub links neben das Hörsofa stellen, da wo jetzt der Schrank steht, vielleicht auf einen Tisch und der Drucker darunter, dann ist die u.U. fiese Längsmode bei knapp 30 Hz „weg“, außerdem die Boden-Decke-Mode bei je nach Deckenhöhe so um die 55-70 Hz (wenn knapp 60 Hz, dann doppelt verstärkt wegen zweiter Längsresonanz).
Und der Sub ist näher an der Abhörposition.
Eine gute Einmessung mit Korrektur von Laufzeiten (cm-Abstände bzw. ms), Phase mindestens für Sub bei empfohlener Übernahmefrequenz von 90Hz muss es am lautesten sein, und Frequenzgang sollten aber immer erfolgen. Dabei die NL24 im Zweifel erstmal nicht auf Dipol schalten.
Man kann auch versuchen, den Center, wenn zuvor auf Vollbereich geschaltet einmal auf small zu schalten.

Ein zweiter Sub ist bei der Raumgröße wie bereits erwähnt auch zur Bassverteilung sinnvoll.

Dass vorne auf der Sofakante z.B. kaum Bass vorhanden ist liegt an der Position zu Raummitte hin, da ist die Bassverstärkung durch den Raum i.d.R. am geringsten.
nuPro A-100, nuPro AW-350, Behringer DEQ 2496
Benutzeravatar
Horchidee

Re: Sub & Center Probleme und weitere Aufrüstungmöglichkeite

Beitragvon AndyRTR » Sa 26. Okt 2019, 19:46

Oder mal in REW oder bei Hunecke im Raumsimulator die Bassverläufe theoetisch probieren. Bei rechteckigen Räumen funtioniert das recht zuverlässig.
WZ: XTZ Divine Delta (DSP) | 4x NuSub XW-900 (DBA) | XTZ Cinema M6 Center | XTZ Cinema S5
AZ: NuPro A-100/(Schwenk-Audio Di-Side Metall) + AW-350 (DSP)
Benutzeravatar
AndyRTR

Re: Sub & Center Probleme und weitere Aufrüstungmöglichkeite

Beitragvon Creator » So 27. Okt 2019, 10:50

Vielen Dank für die ganzen Tipps und Ideen wie ich die Probleme lösen kann. :!:

Als Center sind NL 64/174 gute Optionen. Für den Bass empfehle ich einen zweiten gleichen Sub vorn und entweder manuelle Einmessung mit richtigem Mikro und PRQ des AVR oder MiniDSP oder automatische Einmessung durch eim AntMode.


Ist der CS-44 keine Option? Oder passt der nicht zu dem, was ich bei der ws-14 vermisste? Der Center wird auf jede Fall ersetzt, dazu kommt dann noch eine weitere für die Decke.
Muss dann mal schauen ob Schwarz unter der Decke akzetiert wird oder ob ich doch welche in Weiß brauche.

Testweise vielleicht mal den Sub links neben das Hörsofa stellen, da wo jetzt der Schrank steht, vielleicht auf einen Tisch und der Drucker darunter, dann ist die u.U. fiese Längsmode bei knapp 30 Hz „weg“, außerdem die Boden-Decke-Mode bei je nach Deckenhöhe so um die 55-70 Hz (wenn knapp 60 Hz, dann doppelt verstärkt wegen zweiter Längsresonanz).
Und der Sub ist näher an der Abhörposition.


Das wäre möglich, zum Glück kann ich in jeder "Ecke" den Bass anschließen. Muss ich bei dieser Position die Phase vom SW dann ändern?
Werde das mal testen.
Keine der NL24 laufen aktuell als Dipol. Werde ich hinten aber noch mal antesten, allerdings ist die Position des Schalters etwas unpraktisch.

mein erster Schritt wäre nun den Subwoofer in eine Ecke zu stellen, die Trennfrequenz auf 100Hz zu setzen,
YPAO Volume zu aktivieren, und dann mal hören ob es etwas besser wird.

Das habe ich gestern Abend getestet und es ist noch schlimmer. Der Bass ist so dermaßen aufgedickt echt unschön.

Bei 180° Drehung der Einrichtung könnte man die Fronts weiter nach vorne ziehen.

Das ist praktisch nicht machtbar.

Ich entnehmer euren Tipps, dass es Sinnvoll ist einen AVR zu nutzen mit einem guten Einmesssystem.
Da werde ich mal auf Black Friday warten und auf ein gutes Angebot hoffen. :) Denon 3600h wäre mein wunsch aktuell. Der 4500 wohl aber auch nicht falsch, wenn der Preis stimmt.

Ein zweiter Bass wäre auch eine Option. Wenn ich beide in die Front stelle, dann hätte ich doch immer noch das Problem mit der "Fiesen Längsmode" oder?
Könnte man zum einmessen mit Software das Micro vom Yamaha nutzen oder muss ein bestimmtes her? So wirklich viele Möglichkeiten bietet der Yamaha ja auch nicht beim einstellen.

Das Haus hier ist von 73. Lärmschutz spielte hier damals keine Rolle. Bei der Sanierung habe ich im Wohnzimmer die Rückwand ( Also die Wand zum Nachbarn ) mit Schaumstoff beklebt. Davor dann ein Ständerwerk gesetzt, welches mit Steinwolle gefüllt ist. Das ganze dann doppelt beplankt mit den Blauen Rigibsplatten.
Das hat wirklich sehr sehr viel gebracht. Früher konnte man dan Nachbarn reden hören. Es war immer der Fehrnseher zu hören usw. Das Problem wurde damit komplett gelöst.
Creator

Re: Sub & Center Probleme und weitere Aufrüstungmöglichkeite

Beitragvon AndyRTR » So 27. Okt 2019, 11:49

Die Moden sind durch den Raum bedingt. Daran hat die Aufstellung nur einen geringen Anteil. Am besten mit einem Raumsimulator den Aufstellungsort suchen, bei dem möglichst keine oder sehr schmale Löcher auftreten und die fetten Überhöhungen durch AVR oder DSP wieder flach machen. Löcher füllen geht halt nicht.

Als Center ist der 44er nicht mehr der aktuelle Entwicklungsstand. Ich finde ihr auch nicht besonders hübsch. Es gibt hier einen tollen Vergleichs-Thread, wo jemand alle NuLine Center verglichen hat bei sich zu Hause. Könnte Dir helfen.
WZ: XTZ Divine Delta (DSP) | 4x NuSub XW-900 (DBA) | XTZ Cinema M6 Center | XTZ Cinema S5
AZ: NuPro A-100/(Schwenk-Audio Di-Side Metall) + AW-350 (DSP)
Benutzeravatar
AndyRTR

Re: Sub & Center Probleme und weitere Aufrüstungmöglichkeite

Beitragvon müller » So 27. Okt 2019, 11:58

Creator hat geschrieben:
mein erster Schritt wäre nun den Subwoofer in eine Ecke zu stellen, die Trennfrequenz auf 100Hz zu setzen,
YPAO Volume zu aktivieren, und dann mal hören ob es etwas besser wird.

Das habe ich gestern Abend getestet und es ist noch schlimmer. Der Bass ist so dermaßen aufgedickt echt unschön.


Hast du diesbezüglich auch neu eingemessen, falls vorhnden den Extra Bass ausgeschaltet?
In der Raumecke solltest du am Wenigsten mit Auslöschungen/Senken am Hörplatz zu kämpfen haben.
Die dröhnenden Frequenzbereiche kann man relativ leicht mit einem Antimode, einem geeigneten AVR, einem EQ usw. bändigen.
müller

Re: Sub & Center Probleme und weitere Aufrüstungmöglichkeite

Beitragvon Indianer » So 27. Okt 2019, 13:36

müller hat geschrieben:Raumecke

ist grundsätzlich problematisch, wo's hohe Berge gibt, gibt's daneben imho immer auch tiefe Täler ...

@ Creator
einfachste Möglichkeit für (halbwegs) ausgewogene Bassverteilung ist, die Membranmitte des Sub auf Fünftel der Raumlänge, -breite und -höhe zu positionieren 8)
Benutzeravatar
Indianer

Re: Sub & Center Probleme und weitere Aufrüstungmöglichkeite

Beitragvon AndyRTR » So 27. Okt 2019, 13:53

https://www.hunecke.de/de/rechner/lautsprecher.html

Auf die Schnelle mal geschoben wären hinten mittig am Besten Senken zu vermeiden.
WZ: XTZ Divine Delta (DSP) | 4x NuSub XW-900 (DBA) | XTZ Cinema M6 Center | XTZ Cinema S5
AZ: NuPro A-100/(Schwenk-Audio Di-Side Metall) + AW-350 (DSP)
Benutzeravatar
AndyRTR

Nächste

  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu Raumakustik



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste