Pioneer MCACC Pro vs/+ Dirac Impulskorrektur

Diskussionen zu Hörräumen und zur Lautsprecheraufstellung
Antworten
Benutzeravatar
Horchidee
Star
Star
Beiträge: 707
Registriert: Sa 10. Mär 2018, 18:51
Wohnort: Ohrdruff

Pioneer MCACC Pro vs/+ Dirac Impulskorrektur

Beitrag von Horchidee »

Moin,

ich frage mich, ob Dirac mit seiner Impulskorrektur die Phasenkorrektur der Pioneer AVR mit MCACC Pro überhaupt toppen/ersetzen/überflüssig machen kann.
Die Pioneers können ja sogar die Phasendrehungen „innerhalb“ jeder einzelnen Lautsprecherbox korrigieren (wenn auch nicht zwei Chassis in deren Übernahmebereich zeitlich harmonisieren).
Wenn Dirac nur verschiedene Sinustöne impulskorrigieren können sollte, dann könnten diese zeitlich über den Amplitudenfrequenzgang zueinander ja noch verschoben sein. Das wäre nicht optimal.

Ist so gesehen vielleicht nur eine Kombination aus MCACC Pro und Dirac zur Optimierung von Passivboxen im Raum ideal?
nuPro A-100, nuPro AW-350, nuBox 483, div. Canton, Teufel 20Mk2, Behringer DSPs
„Ich bin ein Star, hört mich hier raus!“

steakhouse
Profi
Profi
Beiträge: 368
Registriert: Di 22. Dez 2015, 23:36
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Pioneer MCACC Pro vs/+ Dirac Impulskorrektur

Beitrag von steakhouse »

Nö. Dirac macht genau das gleiche bezüglich der FIR Filterung.

Antworten