Wir freuen uns, Sie als Gast auf unseren Seiten begrüßen zu dürfen. Falls Sie noch kein Mitglied sind, registrieren Sie sich doch einfach kostenlos und unverbindlich, um aktiv am nuForum teilnehmen und sämtliche Funktionen nutzen zu können.

Raummode bei 60-80 Hz bei Nuline 84

Diskussionen zu Hörräumen und zur Lautsprecheraufstellung

Raummode bei 60-80 Hz bei Nuline 84

Beitragvon Zimpi » Di 17. Dez 2019, 17:42

Hallo Nubi-Fans,

ich habe meine LS neu eingemessen mit Audyssey MultEQ 32 XT.
Dabei habe ich die fette Raummode festgestellt und natürlich pauscht es den Bass dadurch ordentlich auf. Das kommt durch die Wandnahe Aufstellung.
Audyssey bügelt das im Flat-Modus zwar weg, aber es klingt dann dünn und farblos. Wenn ich allerdings die Kurve auf den EQ lege und dann bei 63 Hz um 1 dB erhöhe, dann klingt es obenherum und mittig schön frei und luftig und untenherum ganz gut, teils ein Bissel trocken. So klingt es auch besser als mit Basschalter der LS auf reduziert.
Jetzt wäre die Frage, ob man die LS viell. bei ca. 100 Hz begrenzt und einen Sub im Raum aufstellt, der dann untenrum freier spielen kann. Leider kann ich die LS nicht anders stellen, da zieht mir die Frau die Ohren lang :D

Was sagen die Profis dazu?

Hier nochmal das Equipment:
- Denon AVR-X 3300
- 2 x Nuline 84
(Center ist vorhanden, hier aber uninteressant)

Vielen Dank schon mal für ein paar Tips und Erfahrungsaustausch. VG, Daniel

Bilder:
Dateianhänge
2 x Nuline 264, 1 x Nuline 24, 1 x Nuline AW 600, 1 x Denon AVR-X3300
Zimpi


Re: Raummode bei 60-80 Hz bei Nuline 84

Beitragvon Horchidee » Di 17. Dez 2019, 17:47

LS dürfen wegen der drohenden Ohrenüberlänge nicht noch besser aufgestellt werden. Aber ein Sub ist OK.
Finde den Fehler. Tipp: Rücksprache mit Chefin. Ansonsten Idee gut, würde aber nicht über 90 dB gehen im Standard. Über 90 Hz wird Bass allmählich ortbar. Aber versuchen kann man(n) es ja, wenn ...

Die breite Raummode um 70 Hz kommt mir wie eine Decken- und/oder Bodenschwingung vor. Sonst müsste sie eher tiefer liegen. Da könnte ein dicker Sockel unter den Boxen helfen.
Lautsprecher: nuPro A-100, nuPro AW-350, nuBox 483
DSP: Behringer DEQ 2496, DEQ1024, DSP8024, DSP1124P
Benutzeravatar
Horchidee

Re: Raummode bei 60-80 Hz bei Nuline 84

Beitragvon müller » Di 17. Dez 2019, 21:40

Hallo,

was ist wenn du im Dynamic EQ den Referenzpegel verstellst? Besser/schlechter? Was stört dann noch?

Was stört dich noch , wenn du im EQ bei 63Hz manuell wie beschrieben um 1db erhöht hast?

Den Subwoofer darfst du wo aufstellen? Theoretisch gehört er zwischen die Lautsprecher, wo er allerdings auch wieder ähnliche Moden produzieren wird.

Gruß
müller

Re: Raummode bei 60-80 Hz bei Nuline 84

Beitragvon Dr. Bop » Di 17. Dez 2019, 21:41

Die sehen schon ziemlich cool aus, die 84er! 8)

Allzeit viel Freude damit!
A: Streamer : nuControl : nuPower d : nuVero 170
B: Streamer : nuControl : C 275 BEE : nuVero 60
Benutzeravatar
Dr. Bop

Re: Raummode bei 60-80 Hz bei Nuline 84

Beitragvon Funkatir » Mi 18. Dez 2019, 07:39

Zimpi hat geschrieben:Audyssey bügelt das im Flat-Modus zwar weg, aber es klingt dann dünn und farblos.

Klingt es wirklich dünn und farblos oder hast du dich nur so an die Raummode gewöhnt, dass es dir ohne (noch) nicht gefällt?
Funkatir

Re: Raummode bei 60-80 Hz bei Nuline 84

Beitragvon Horchidee » Mi 18. Dez 2019, 09:21

Die Impulse werden halt zu stark gedämpft, noch bevor sich die Mode richtig aufbaut. Deshalb korrigiert man idealerweise nicht vollständig oder nimmt einen gut gemachten dynamischen EQ, wenn dieser zeit-/und/oder pegelbezogen korrigiert.
Lautsprecher: nuPro A-100, nuPro AW-350, nuBox 483
DSP: Behringer DEQ 2496, DEQ1024, DSP8024, DSP1124P
Benutzeravatar
Horchidee

Re: Raummode bei 60-80 Hz bei Nuline 84

Beitragvon Zimpi » Mi 18. Dez 2019, 17:00

Hallöchen, danke für die Antworten.

@ Horchidee: Habe schwere Gehwegplatten untergesetzt mit Puffern zwischen Boxen, Platten und Boden. Dadurch ändert sich nichts. die Mode bleibt. Audyssey bügelt soviel flach, dass es sich anhört, als würden im Bass Impulse unterdrückt. Das ist gut beschrieben vor Dir. Aber es nimmt auch die Luftigkeit. Das kann vielleicht an den vielen Filtern und Umwegen liegen, die das Signal dann nimmt. Ich glaube bei "Technik satt" wird das ähnlich beschrieben. Das ist beim EQ nicht so, hier kann die Mode reduziert werden, aber der Rest hört sich sehr gut an. Im Bass ist es manchmal wie schon gesagt ein Kompromiss, aber immerhin ein guter. Dynamik EQ habe ich probiert, das funktioniert bei Film ganz gut, aber bei Stereo nimmt es die Dynamik, habe ich also meist aus. Ist keine dauerhafte Option, vielleicht gibt es da bessere Schaltungen.

@ müller: Horchidee hat es gut beschrieben mit den Impulsen. Aber mit dem Einsatz des EQ ist es viel viel besser als mit Audyssey oder Direct Mode. Ich könnte mir ebenfalls vorstellen, dass ein Sub die gleiche Mode anregt. Ich werde es mal probieren und berichten.

@ Dr. Bop: die 84er sind schon toll :-)

@ Funkatir: Nur pures Audyssey klingt dünn. Mit EQ und der leichten Anpassung ist der Klang ganz anders, das merkt man vor allem, wenn man in den Direct-Modus schaltet und die Mode einen die Bässe um die Ohren haut :D

VG, Daniel
2 x Nuline 264, 1 x Nuline 24, 1 x Nuline AW 600, 1 x Denon AVR-X3300
Zimpi

Re: Raummode bei 60-80 Hz bei Nuline 84

Beitragvon AndyRTR » Mi 18. Dez 2019, 20:15

DynEQ nimmt keine Dynamik. Das ist die reine Loudness mit anpassbarem Referrenzpegel.
DynVol ist die Dynamikkompression, um besonders laute Effekte einzubremsen für spät abends. Die habe ich z.Bsp. aus gleichem Grund immer aus aber DynEQ an auf 10dB Ref.Level hier.

Die Frequenz der Mode spricht für sehr kurze Abstände. Das dürfte immer die Raumhöhe sein. Bei Dir scheint die Längsmode hinzuzukommen auf nahezu gleicher Frequenz. Nach dem Foto endet hinter der Sitzgruppe bereits der Raum. Das dürfte vergleichbar sein mit der Raumhöhe? Dann addieren sich die Moden heftig und Du sitzt auch noch vor der Wand. Eventuell könntest Du die Sitzgruppe 90/270 Grad drehen (einfach mal mit langen Kabeln testen). Ansonsten a) mit Audyssey Korrektur + DynEQ oder b) manueller PEQ im AVR mit gemäßigter Korrektur aber ohne Möglichkeit einer Loudness.
WZ: XTZ Divine Delta (DSP) | 4x NuSub XW-900 (DBA) | XTZ Cinema M6 Center | XTZ Cinema S5
AZ: NuPro A-100/(Schwenk-Audio Di-Side Metall) + AW-350 (DSP)
Benutzeravatar
AndyRTR

Re: Raummode bei 60-80 Hz bei Nuline 84

Beitragvon Zimpi » Mi 18. Dez 2019, 21:21

Hallo Andy RTR,

der Raum ist 5,50 m lang (Anlagenseite bzw. Couch) x 4,10 m breit und 3,10 m hoch (vom LS zur Wand sind es ebenfalls 3,10 m, das hast Du gut gesehen). Selbst wenn die LS mehr Abstand zur Wand haben und oder auch breiter aufgestelt sind, ist die Mode da. Ob es ein o. zwei Sub richten wird oder eine NuConnect wird sich zeigen, da werd ich auch mal den Kundendienst fragen. Bei Dyn. EQ oder Dyn. Volume bildet sich so ein Schleier vor den LS, das ist daher keine Option. Vielleicht ist aber hier auch ein anderer LS gefragt wie die 264er mit Sub oder die 284er??? Die Ausgestaltung des Zimmers wegen dem Klang frag ich beim Weibchen gar nicht erst an :roll: Hihihi :D

VG, Daniel
2 x Nuline 264, 1 x Nuline 24, 1 x Nuline AW 600, 1 x Denon AVR-X3300
Zimpi

Re: Raummode bei 60-80 Hz bei Nuline 84

Beitragvon AndyRTR » Mi 18. Dez 2019, 21:44

Die vertikale Mode mildert erst ein Modell mit zusätzlichem Bass weit oben (NV140/170 :wink: ). Von Subs wirst Du eher nicht profitieren. Das könntest Du aber mal simulieren und die NL84 direkt zurück an die Wand schieben. Klar ist dann die Bühne hin aber der Bass wäre mit Subs vergleichbarer. Helfen würden Subs eher, wenn sie auf halber Raumhöhe stehen und das wird meist vom WAF nicht tolleriert. Von 264/284 wirst Du eher nicht proftieren können. Die regen den Raum nur wenig besser an als die 84.

Eine nuControl auf eine 84 loszulassen, wäre m.E. übertrieben. Der AmpX würde nur bedingt helfen. Ein einfacher DSP (z.Bsp. MiniDSP 2x4HD) im Signalweg zwischen Vor- und Endstufe tut es auch falls Dein AVR nicht aufgetrennt/auftrennbar ist. Der 3300 sollte PreOuts haben und zusätzlich eigentlich auftrennbar sein. Müsstest Du mal bei Rudi im Thread schauen. Eventuell profitierst Du von einem passenden ABL/ATM völlig ausreichend, um den Druck nach Geschmack anzupassen.
WZ: XTZ Divine Delta (DSP) | 4x NuSub XW-900 (DBA) | XTZ Cinema M6 Center | XTZ Cinema S5
AZ: NuPro A-100/(Schwenk-Audio Di-Side Metall) + AW-350 (DSP)
Benutzeravatar
AndyRTR

Nächste

  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu Raumakustik



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste