Wir freuen uns, Sie als Gast auf unseren Seiten begrüßen zu dürfen. Falls Sie noch kein Mitglied sind, registrieren Sie sich doch einfach kostenlos und unverbindlich, um aktiv am nuForum teilnehmen und sämtliche Funktionen nutzen zu können.

Neue Front Speaker gekauft, neuer Center nötig ?

Grundlegende Fragen und Antworten zu Lautsprechern

Re: Neue Front Speaker gekauft, neuer Center nötig ?

Beitragvon ManicMiner » Do 23. Jan 2020, 07:00

snusnu hat geschrieben:Wie ist das denn mit der 24er als center? Wie weit "daneben" kann man noch gut hören?

Probier es aus. Nimm einen vorhandenen 24er und schließe ihn als Center an (z.B. im Tausch mit dem Elac). Dann einmal liegend und einmal stehend von deinen üblichen Hörplätzen beurteilen. Danach die CS-64 als Center und du hast deinen Vergleich komplettiert.
NL 7.0 (264/174/fremd/14) an SR6013, UBP-X800, KD-55XD8505
ManicMiner


Re: Neue Front Speaker gekauft, neuer Center nötig ?

Beitragvon snusnu » Fr 24. Jan 2020, 12:53

Also ich habe jetzt den 14er und den 64er gegen den elac laufen lassen.
Es kommt sehr stark auf die Quelle an wie deutlich man einen Unterschied hört.
Fakt ist der Elac wird ersetzt da er insgesamt dumpf klingt im Vergleich. Ist mir vorher nicht so aufgefallen.
Allerdings hab ich im Vergleich 14 gegen 64 den großen AHA Effekt vermisst. Ich konnte aber noch nicht wirklich alles testen und auch nicht so laut das kommt am WE.
Optisch passt der 24er als Center überhaupt nicht bei mir deshalb fällt der Raus.
Ich höre auch nicht wirklich einen Unterschied zwischen den Schalterstellungen ist das normal? Also ist die Änderung so marginal dass sie nur dem geübtem Ohr auffällt?

EDIT: Wie sieht euer Testaufbau bei sowas aus? Aktuell höre ich mir paar Beispiel Sachen auf dem einen Center an, stöpsel dann das Kabel auf den andern und fang von vorne an.
Das ist eher so mittel zum direkten Vergleichen. Ich kann bei meinem Verstärker keine Balance einstellen sonst hätte ich die center je an einen LS Anschluss geklemmt.
snusnu

Re: Neue Front Speaker gekauft, neuer Center nötig ?

Beitragvon AndyRTR » Fr 24. Jan 2020, 17:15

Teste mit der Smaug-Scene in der Höhle vom Hobbit (BlueRay od. Youtube). Wenn Du da keinen Unterschied hörst, bleibt beim kleinen Center. Ansonsten gemischte Sprache mit Filmtönen/Musik laufen lassen und im Raum vor allem seitlich bewegen. Damit testet man die Sprachverständlichkeit auf den äußeren Sitzplätzen und wie stark die Verfärbungen sind außerhalb der 0-Achse.
WZ: XTZ Divine Delta (DSP) | 4x NuSub XW-900 (DBA) | XTZ Cinema M6 Center | XTZ Cinema S5
AZ: NuPro A-100/(Schwenk-Audio Di-Side Metall) + AW-350 (DSP)
Benutzeravatar
AndyRTR

Re: Neue Front Speaker gekauft, neuer Center nötig ?

Beitragvon ManicMiner » Sa 25. Jan 2020, 10:25

Zum Testaufbau:
Wenn dein Amp es hergibt, schließ beide Center mal parallel/seriell (Impedanz beachten!) an und lass auch den Sub ausgeschaltet. Dadurch kannst du sie gleichzeitig hören und ihre Charakteristik direkt vergleichen.
Alternativ, 2 Zonen benutzen und nur die neuen LS an je eine anschließen. Da kann man schnell umschalten.

Du solltest bitte auch darauf achten, dass keine EQ Settings vom Elac auf die neuen Kandidaten appliziert werden, also "direct" Mode und nix Audyssey & Co.

Die Schalter zur Manipulation von Bass / Höhen haben durchaus eine merkliche Wirkung. Sichtbar wird das u.a. in den Korrekturkurven der Einmessung. Ansonsten können deine aktuellen Hörgewohnheiten den Eindruck verfälschen. Das dauert einfach ein paar Tage, bis sich das Gehör an neue LS anpasst.

Zum Content schließe ich mich meinem Vorredner an. Lieblingsmusik und dialoglastige Filmszenen mischen und es bissl krachen lassen. Neben Smaug findet sich gutes Material z.B. auch bei "Aufbruch zum Mond" oder "Master and Commander".
Good Luck!
NL 7.0 (264/174/fremd/14) an SR6013, UBP-X800, KD-55XD8505
ManicMiner

Re: Neue Front Speaker gekauft, neuer Center nötig ?

Beitragvon snusnu » Do 30. Jan 2020, 17:46

Also das mit den zwei Zonen ging zwar hat aber ehrlich gesagt nicht ausgereicht um die beiden zu vergleichen.
Die sind sich vom Klangbild so ähnlich das es echt auf Kleinigkeiten ankommt.
Was ich jetzt gemacht habe ist, den einen center an den linken und den andern an den rechten LS Anschluss zu klemmen.
Dann dazwischen gesetzt und probe gehört.
Hier merkt man dann schon einen Unterschied. Nicht gravierend aber trotzdem.
Ich muss jetzt gucken ob ich einiges umstellen kann damit der große hin passt. Idee dahinter ist, dass ich auch mit deaktiviertem Sub (bzw. gedrosselt) noch etwas tiefe Töne bekomme.
Die Smaugs Szene hat echt ganz gut Bums im vergleich dazu ist Kong schon fast fade :)

Mir ist auch noch aufgefallen dass das Einmessen mit Audessey nicht so geklappt hat. Hab die Parameter von Hand angepasst und nun klingt es besser. Muss ich vllt doch mal mehr Geld in die Hand nehmen und auf xt32 upgraden...
snusnu

Vorherige

  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu Lautsprecher Basis-Wissen



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast