Tv Bildschirm Ton

Grundlegende Fragen und Antworten zu Lautsprechern
Benutzeravatar
Wete
Star
Star
Beiträge: 5781
Registriert: Do 21. Feb 2013, 10:31
Wohnort: Sinzheim
Hat sich bedankt: 89 Mal
Danksagung erhalten: 316 Mal

Re: Tv Bildschirm Ton

Beitrag von Wete »

Was für Erklärungen?
Das Displsy ist ne Art Membran und strahlt den Schall ab. Keine Magie.
nuLine 5.0 (284 mit ATM, 174, 14) an Onkyo TX-NR818, Fernseher: Sony XR-77A84J
Zuspieler: Dreambox 900 UHD, Onkyo BD-SP809, Sony CDP-711, Fire TV Stick, Synology DS414
Partykeller: nuWave 125 in terracotta an Technics SU-VZ220
Benutzeravatar
Paffi
Star
Star
Beiträge: 3814
Registriert: Fr 20. Nov 2009, 08:45
Wohnort: München
Hat sich bedankt: 303 Mal
Danksagung erhalten: 215 Mal

Re: Tv Bildschirm Ton

Beitrag von Paffi »

Ist möglich - mein Sony hat auch einen Eingang(Buchse neben dem Kopfhörerausgang), um ihn als Center zu nutzen. Plane das schon seit geraumer Zeit, den mal mit Dirac zu entzerren und ins System als Center einzubinden. Die Dinger klingen nicht so übel, Stimme kommt dann perfekt aus der Bildmitte und Tiefton eh aus den Subs. Warte nur auf die Decoderstation, die jetzt endlich mal kommen soll... :sweat: :mrgreen:
KEF LS50 meta, Nubert AmpX, 4x NuSub XW700, minidsp DDRC24, DIRAC
Benutzeravatar
Domm2000
Star
Star
Beiträge: 699
Registriert: Mo 9. Jan 2017, 15:18
Wohnort: Amberg
Hat sich bedankt: 187 Mal
Danksagung erhalten: 169 Mal

Re: Tv Bildschirm Ton

Beitrag von Domm2000 »

Auszug aus einem Audiovision Testbericht eines Sony TVs mit Acoustic Surface Audio Technik:

https://audiovision.de/sony-xr-55a80j-test/

„Für die ansprechende Akustik vertraut Sony im XR-55A80J auf ein 30 Watt starkes 2.1-System mit Dolby-Atmos-Support. Die Besonderheit: Hinter dem Panel werkeln zwei Aktuatoren, die den Bildschirm in Schwingung versetzen und durch diese sanften Vibrationen einen Klang erzeugen, der sich mit dem Bild bewegt. So folgt der Klang praktisch perfekt der jeweiligen Handlung. Hinzu kommt ein nach vorne gerichteter Subwoofer, das Tiefbass-Erlebnis bleibt allerdings überschaubar. Pluspunkte sammelt der Flachmann bei der Stimmwiedergabe und bei der Räumlichkeit, die kann sich für einen Flat-TV in dieser Größenordnung und Preisklasse hören lassen. Auch Musik bereitet durchaus Freude. Denn der Sony spielt klar mit sauber akzentuierten Höhen auf und verzichtet auf störende Verzerrungen.“

Also durchaus brauchbar, wer keine allzu hohen Ansprüche an die Audiowiedergabe stellt, kann zufrieden sein.
Benutzeravatar
mcBrandy
Veteran
Veteran
Beiträge: 22870
Registriert: Do 23. Okt 2003, 15:04
Wohnort: Nähe Regensburg
Hat sich bedankt: 228 Mal
Danksagung erhalten: 222 Mal
Kontaktdaten:

Re: Tv Bildschirm Ton

Beitrag von mcBrandy »

Weyoun hat geschrieben: Di 6. Sep 2022, 16:32
mcBrandy hat geschrieben: Di 6. Sep 2022, 16:30 Wie soll das den gehen? Schwingt da die Scheibe vom TV oder wie? Ich hab von der Technik auch noch nix gelesen.
Das ist eigentlich schon wieder ein alter Hut. Sony macht das und vermutlich auch schon andere Hersteller.
Die Scheibe wird an definierten Stellen von Aktuatoren in (für das Auge unsichtbare) Schwingungen gebracht und somit wird die Scheibe selbst zum großen Chassis eines Lautsprechers.
Ich dachte das war nur ein Versuch und wurde nie in Serie gebracht?! Wieder was gelernt.
Ich stimme mit der Mathematik nicht überein. Ich meine, dass die Summe von Nullen eine gefährliche Zahl ist. (Stanislow Jerzy Lec)
Mein Wohnzimmerkino
Meine DVDs
Benutzeravatar
Weyoun
Veteran
Veteran
Beiträge: 28002
Registriert: Di 22. Sep 2009, 20:35
Wohnort: Chemnitz (WE) / Nürnberg (Arbeitswoche)
Hat sich bedankt: 889 Mal
Danksagung erhalten: 617 Mal
Kontaktdaten:

Re: Tv Bildschirm Ton

Beitrag von Weyoun »

Wie sagte doch unser Loddar so schön: "Again what learned!". :mrgreen:
До біса з Путіним

Nürnberg:
nL334, CS-174, nL34
Sony KD-65ZD9
Yamaha CX-A5100 & MX-A5000, 3xminiDSP

Panasonic DP-UB9004

Chemnitz:
nL102, CS-42, DS-22
Panasonic 55JZW1004
Yamaha RX-A6A
Ilmennau
Star
Star
Beiträge: 514
Registriert: So 13. Mai 2012, 17:27
Hat sich bedankt: 8 Mal
Danksagung erhalten: 27 Mal

Re: Tv Bildschirm Ton

Beitrag von Ilmennau »

:) :) Das bringt einen ja auch schon wieder auf Ideen. Ob es wohl irgendwann einmal Aktuatoren gibt die man einfach mal an die heimische Fensterscheibe aufsetzten kann ? Was mit Fernseherglas funktioniert müsste doch auch mit anderen Glasscheiben laufen.
VU+ Solo 4K (OpenATV), Panasonic BDT-384, Panasonic TX55-EZW954, FTV $K MAX, Pioneer LX 59, Pioneer D9, NL-102, CS-72, WS-12, AW-1300.
Sven1984
Semi
Semi
Beiträge: 83
Registriert: Di 10. Dez 2013, 11:01
Hat sich bedankt: 8 Mal
Danksagung erhalten: 8 Mal

Re: Tv Bildschirm Ton

Beitrag von Sven1984 »

Beschallst du dann den Raum oder die Außenwelt? :?

Ich meine mal gelesen zu haben, dass sich Gespräche im Raum durch Erfassung der Schwingungen der Fensterscheiben von außen "abhören" lassen.
Ilmennau
Star
Star
Beiträge: 514
Registriert: So 13. Mai 2012, 17:27
Hat sich bedankt: 8 Mal
Danksagung erhalten: 27 Mal

Re: Tv Bildschirm Ton

Beitrag von Ilmennau »

Sven1984 hat geschrieben: Do 8. Sep 2022, 18:23 Beschallst du dann den Raum oder die Außenwelt? :?

Ich meine mal gelesen zu haben, dass sich Gespräche im Raum durch Erfassung der Schwingungen der Fensterscheiben von außen "abhören" lassen.
Doppel und Dreifach Verglasung könnte den Effelt ja nach aussen hin abmildern. :D
VU+ Solo 4K (OpenATV), Panasonic BDT-384, Panasonic TX55-EZW954, FTV $K MAX, Pioneer LX 59, Pioneer D9, NL-102, CS-72, WS-12, AW-1300.
Benutzeravatar
Weyoun
Veteran
Veteran
Beiträge: 28002
Registriert: Di 22. Sep 2009, 20:35
Wohnort: Chemnitz (WE) / Nürnberg (Arbeitswoche)
Hat sich bedankt: 889 Mal
Danksagung erhalten: 617 Mal
Kontaktdaten:

Re: Tv Bildschirm Ton

Beitrag von Weyoun »

Ilmennau hat geschrieben: Do 8. Sep 2022, 18:10 :) :) Das bringt einen ja auch schon wieder auf Ideen. Ob es wohl irgendwann einmal Aktuatoren gibt die man einfach mal an die heimische Fensterscheibe aufsetzten kann ? Was mit Fernseherglas funktioniert müsste doch auch mit anderen Glasscheiben laufen.
So was gibt es meines Wissens schon in Büroräumen (riesige Fensterfassaden von 3 Meter Höhe). Wenn man die Aktuatoren allerdings in der Resonanzfrequenz mit zu viel Leistung anregt, könnte das Glas schnell zu fließen beginnen oder gar springen. :wink:
Sven1984 hat geschrieben: Do 8. Sep 2022, 18:23 Ich meine mal gelesen zu haben, dass sich Gespräche im Raum durch Erfassung der Schwingungen der Fensterscheiben von außen "abhören" lassen.
Ja, das machen die Geheimdienste bereits seit Jahrzehnten, es werden die Fensterscheiben weit entfernt heimlich mit Laserstrahlen abetastet (bereits wenige µm an Amplitude der "Fließbewegung" des Glases reicht einem solchem Laser völlig aus.
Ilmennau hat geschrieben: Do 8. Sep 2022, 18:48 Doppel und Dreifach Verglasung könnte den Effelt ja nach aussen hin abmildern. :D
Wenn zwischen den einzelnen Scheiben ein Vakuum herrscht, hört man gar nichts (die Scheiben sind vollständig voneinander entkoppelt), wenn allerdings nur ein Schutzgas vorhanden ist, wird die Schwingung von einer zur nächsten Scheibe fast ungebremst übertragen.

Was das "Abhören" mit dem Laser angeht: Das funktioniert dann trotzdem, da ja nur eine der zwei oder drei Schichten schwingen muss. Da hilft dann nur noch ein Außenrollo. :wink:
До біса з Путіним

Nürnberg:
nL334, CS-174, nL34
Sony KD-65ZD9
Yamaha CX-A5100 & MX-A5000, 3xminiDSP

Panasonic DP-UB9004

Chemnitz:
nL102, CS-42, DS-22
Panasonic 55JZW1004
Yamaha RX-A6A
Antworten