Vergessen zu trennen - Schaden?

Grundlegende Fragen und Antworten zu Lautsprechern
FLX
Newbie
Newbie
Beiträge: 15
Registriert: Do 1. Mär 2018, 15:00
Hat sich bedankt: 3 Mal

Vergessen zu trennen - Schaden?

Beitrag von FLX »

Hallo zusammen,

ich habe eine kurze Frage.
Ich betreibe mein 5.0-System von Nubert nun seit einem Jahr (683/413/383) und habe erst jetzt gelesen, dass man ordentlich trennen muss.

Alle Lautsprecher waren im Receiver als „groß“ eingestellt um bekamen das volle Frequenzspektrum.
Mache mir aber jetzt Sorgen, besonders um die beiden Fronts (diese haben ja auch den LFE voll abbekommen).

Die Lautsprecher liefen im Schnitt 2 Stunden am Tag auf -35 bis -45 dB.

Kann da was passieren?

Viele Grüße
Felix
Zuletzt geändert von FLX am Fr 31. Jul 2020, 20:57, insgesamt 1-mal geändert.

Zweck0r
Star
Star
Beiträge: 4932
Registriert: Sa 21. Mai 2005, 03:18
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 8 Mal

Re: Vergessen zu trennen - Schaden?

Beitrag von Zweck0r »

Keine Sorge. Die Verzerrungen hört man, bevor etwas passiert.

Und die 683 wird so schnell kein Bass kleinkriegen, da schaltet eher der AVR ab.

FLX
Newbie
Newbie
Beiträge: 15
Registriert: Do 1. Mär 2018, 15:00
Hat sich bedankt: 3 Mal

Re: Vergessen zu trennen - Schaden?

Beitrag von FLX »

Alles klar, danke.
Dann ist ja noch mal alles gut gegangen.

Ich sehe gerade im Yamaha RX A-1070, dass ich die Fronts gar nicht trennen kann (ausgegraut);
76281D5E-B3B4-491F-802D-58D119F05005.jpeg
Was soll ich nun tun?

Benutzeravatar
armin-m
Profi
Profi
Beiträge: 267
Registriert: Mo 27. Mai 2019, 00:13
Hat sich bedankt: 4 Mal
Danksagung erhalten: 3 Mal

Re: Vergessen zu trennen - Schaden?

Beitrag von armin-m »

Kannst du die Fronts nicht manuell auf "klein" einstellen? Dann solltest du auch die Übergabefrequenz ändern können ...
Gruß
Armin

WoZi: 2 x nuPro X-6000 / SONOS Connect / Marantz SR7005 / Marantz UD7006 / Onkyo MD-2321
REST: 6 x SONOS Play:1

FLX
Newbie
Newbie
Beiträge: 15
Registriert: Do 1. Mär 2018, 15:00
Hat sich bedankt: 3 Mal

Re: Vergessen zu trennen - Schaden?

Beitrag von FLX »

Nein.
Ich kann die Fronts erst auf klein stellen wenn ich den Subwoofer aktiviere ...
Sehr merkwürdig.

Muss ich mir jetzt extra noch ein zusätzliches Gerät holen :lol:
Kann ja nicht sein ...

Benutzeravatar
David 09
Star
Star
Beiträge: 6430
Registriert: Fr 21. Sep 2012, 14:54
Hat sich bedankt: 24 Mal
Danksagung erhalten: 9 Mal

Re: Vergessen zu trennen - Schaden?

Beitrag von David 09 »

Na erst dann, mit vernwendung eines subs, macht imho ja auch eine Trennung der Frequenzen Sinn, vorher, d.h., wenn kein sub zugeordnet ist, müssen ja die Front alle für die Lautsprecher machbaren Frequenzen wiedergeben, sprich, sie müssen auf „groß“ stehen, was soll denn ansonsten dann weggetrennt werden?
Für mich logisch...vielleicht mache ich aber auch einen Denkfehler :eusa-think:
PC-Rechtschreibkorrektur korrigiere ich nicht
Auch ohne zu gendern,wertschätze ich jedes Geschlecht gleichermaßen
Und bleibt bitte gesund!!!
Danke dem Kranken-/Pflegepersonal, den Ärzten und allen, die für den Erhalt der Gesundheit und das Leben kämpfen

Benutzeravatar
BlueDanube
Star
Star
Beiträge: 6125
Registriert: So 10. Mär 2002, 22:24
Wohnort: Wien

Re: Vergessen zu trennen - Schaden?

Beitrag von BlueDanube »

Trennung bedeutet ja, dass ein Teil hierhin und ein anderer Teil dorthin geht.
Wohin sollte der Tiefbass umgelenkt werden, wenn das System nur aus kleinen Lautsprechern (ohne Subwoofer) besteht?
Man kann aber normalerweise einstellen, ob der LFE-Kanal an die Frontlautsprecher geht oder verworfen wird (LFE+Main oder Main).
Ohne Subwoofer sollten zumindest die Hauptlautsprecher die Bässe aus allen allen normalen Kanälen (Front und Surround) wiedergeben können.
Sonst bräuchte man ein Hochpass-Filter im Verstärker.

Übrigens habe ich auch schon Subwoofer gesehen und gehört, die auch nicht tiefer runterkommen als die 683. :? :D
Gruß
BlueDanube

nuVero140,nuLineCS40,RS6,Pioneer SC-LX77,Oppo BDP-103D,Humax S-HD4,Technics SL-PS70,Epson EH-TW3200
nuLineCS150,Technics SU-VX500
nuBox311,Sony TA-FA3ES
nuPro A200,Akai EWI 5000,Dynasample XpressO

RAXMusic
Profi
Profi
Beiträge: 342
Registriert: Do 30. Nov 2017, 00:22
Hat sich bedankt: 3 Mal
Danksagung erhalten: 3 Mal

Re: Vergessen zu trennen - Schaden?

Beitrag von RAXMusic »

FLX hat geschrieben:
Fr 31. Jul 2020, 22:35
Sehr merkwürdig.
Nein, das ist ganz normal. Das ist bei den meisten AVRs so. (Erst wirklich große und teure Geräte – ab mehreren tausend Euros – bieten hier ggf. mehr Möglichkeiten.)
Ein AVR will üblicherweise alle Frequenzen irgendwo ausgeben, was i.d.R. auch sinnvoll ist. Daher sind die Front-Speaker L+R, in einem Setup ohne Subwoofer, (fast) immer nur als "groß" einstellbar.
Was die Lautsprecher dann tatsächlich wiedergeben können, bzw. mit welchem Schalldruck, ist eine andere Sache. Kaputt geht da nix (jedenfalls nicht so schnell und nicht unter "normalen" Bedingungen).

Siehe z.B. https://www.heimkino-praxis.com/lfe-kan ... nfrequenz/ für eine halbwegs gute und verständliche Erklärung (oder auch https://av-wiki.de/bassmanagement).


Dennoch solltest du wohl besser den Center als auch die Surrounds auf "klein" stellen und eine Übergangsfrequenz von z.B. 60 Hz einstellen! Da geht es nicht darum, ob etwas kaputt wird, sondern nur um optimierte Wiedergabe, da diese Lautsprecher mit 52 bzw. 55 Hz (-3 dB) spezifiziert sind. Darunter geben die nuBox 683 den Bass wohl besser (lauter) aus und 60 Hz wäre die nächsthöhere mögliche Übergangsfrequenz. In der Praxis wird sich das wohl nicht sonderlich groß auswirken aber vielleicht wird die Verständlichkeit am Center leicht verbessert oder etwas mehr Bass aus den Surround-Kanälen (und auch vom Center-Kanal) wird wiedergegeben.
Zuletzt geändert von RAXMusic am Sa 1. Aug 2020, 04:24, insgesamt 4-mal geändert.

RAXMusic
Profi
Profi
Beiträge: 342
Registriert: Do 30. Nov 2017, 00:22
Hat sich bedankt: 3 Mal
Danksagung erhalten: 3 Mal

Re: Vergessen zu trennen - Schaden?

Beitrag von RAXMusic »

BlueDanube hat geschrieben:
Sa 1. Aug 2020, 00:39
Man kann aber normalerweise einstellen, ob der LFE-Kanal an die Frontlautsprecher geht oder verworfen wird (LFE+Main oder Main).
Das stimmt so nicht, meine ich. [Jedenfalls gilt das nicht generell.]

Den LFE-Kanal kann man IMHO nicht einfach verwerfen (sofern der Subwoofer nicht deaktiviert wird ¹). In einem Setup ohne Subwoofer (in dem dann die Front L+R üblicherweise zwangsweise auf "groß" stehen) geht der LFE-Kanal immer auf die Front L+R. In einem Setup mit Subwoofer geht jedenfalls der LFE-Kanal immer auf den Subwoofer (und zusätzlich ggf. noch weitere Teile anderer Kanäle).
Mit "LFE+Main", was z.B. die Bezeichnung bei Denon und Marantz ist, wird dort festgelegt, dass der Subwoofer nicht nur den LFE-Kanal wiedergibt, sondern auch den Bass von auf "groß" eingestellten Lautsprechern (wofür dann auch eine Übergangsfrequenz eingestellt werden kann, obwohl die LS auf "groß" stehen). Klarerweise muss hierfür ein Subwoofer im System sein und natürlich gibt er zusätzlich auch die Frequenzen aller anderen, auf "klein" eingestellten Lautsprecher (z.B. Surround-Speaker), aus.
Mit "LFE" (sic!, der anderen Option für diese Einstellung) gibt der Subwoofer den LFE-Kanal und zusätzlich die tiefen Frequenzen der auf "klein" eingestellten Lautsprecher aus.

Beachte: Bei Denon und Marantz nennt sich diese Einstellung "Subwoofer-Modus", legt also (nur) fest, was auf dem Subwoofer ausgegeben werden soll, und beeinflusst nicht, was auf den anderen Kanälen ausgegeben wird (denn dafür sind die jeweiligen Lautsprecher-Einstellungen "Groß" oder "Klein", i.V.m. der jeweiligen Übergangsfrequenz, verantwortlich).


Bei Yamaha gibt es die Einstellung "Extra Bass", die IMHO mehr oder weniger das gleiche macht, wobei Yamaha in den Anleitungen Details nicht konkret nennt.
Laut Berichten anderer wurde vor dem Modelljahr 2014 für "Extra Bass" immer fix 80 Hz genommen. Bei neueren Geräten wird für "Extra Bass" die eingestellte Frequenz genommen. Ganz sicher bin ich mir da aber nicht. Ich kenne Yamaha aber auch nicht persönlich.


P.S.: "Main" sind alle Kanäle vor dem Komma.


¹) "deaktiviert" meint hier z.B. ausgeschaltet. Bei Denon/Marantz könnte man im Setup ("LFE-Pegel") den LFE-Kanal "nur" um max. 10 dB absenken. Bei Pioneer (Beispiel SC-LX77) ginge es bis -20 dB oder sogar "OFF", also wirklich verwerfen. Bei Yamaha (Beispiel RX-A1070) finde ich nur die normale Anpassung, die es für alle Lautsprecher gibt (-10 dB bis +10 dB) sowie die generelle Einstellung, ob ein Subwoofer verwendet werden soll (was jeder AVR hat, sich aber eben nicht nur auf den LFE-Kanal bezieht).

Benutzeravatar
Master J
Star
Star
Beiträge: 5265
Registriert: Fr 25. Okt 2002, 12:16
Wohnort: Stuttgart
Danksagung erhalten: 2 Mal
Kontaktdaten:

Re: Vergessen zu trennen - Schaden?

Beitrag von Master J »

RAXMusic hat geschrieben:
Sa 1. Aug 2020, 02:09
Den LFE-Kanal kann man IMHO nicht einfach verwerfen (sofern der Subwoofer nicht deaktiviert wird ¹).
Einfach "sagen", dass man wohl einen Sub hätte, aber physikalisch keinen anstöpseln. ;)
Was eine Einmessung dazu meint, ist eine andere Frage...

Ansonsten sind diese LS "groß genug" um da keinen Schaden zu nehmen.
Neben hörbaren Verzerrungen haben die auch noch eine Schutzschaltung.

Gruss
Jochen
nuSeum
- Billig ist blöd und Geiz macht gierig -
Mein Kram

Antworten