Grosse Unterschiede bei CD-Spielern?

Diskussionen über Funktionsprinzipien und Grundlagen
Benutzeravatar
Weyoun
Veteran
Veteran
Beiträge: 19747
Registriert: Di 22. Sep 2009, 20:35
Wohnort: Chemnitz (WE) / Nürnberg (Arbeitswoche)
Hat sich bedankt: 9 Mal
Danksagung erhalten: 8 Mal
Kontaktdaten:

Re: Grosse Unterschiede bei CD-Spielern?

Beitrag von Weyoun »

Dann habe ich wohl ein "auch" vergessen. :wink:
Stimmt, Toslink sowie coaxial digital sind jeweils unterste Layer (also auf Hardwareebene) und S/PDIF ist dann darüber die Signalebene.
Live long and prosper!
Chemnitz:
Samsung 46D7090 / Yamaha BD-S1067
Yamaha RX-V3067 / NAD C 275BEE
nL102 & ATM, CS-42, DS-22

Nürnberg:
nL334, CS-174, nL34
Sony KD-65ZD9
Yamaha CX-A5100 & MX-A5000, 3xminiDSP
Cambridge CXU

Glas-Nubi

MichaelXyZ
gerade reingestolpert
Beiträge: 8
Registriert: Sa 21. Sep 2019, 09:08

Re: Grosse Unterschiede bei CD-Spielern?

Beitrag von MichaelXyZ »

Hallo,
ok, vielen Dank!
Ja, also korrekt wäre dann: Ich habe nun digital S/PDIF (via Toslink und via Coax) und auch analog (via Cinch) getestet.

Vile Grüße,
Michael

Slyce
Semi
Semi
Beiträge: 78
Registriert: Mo 22. Jul 2013, 21:26
Wohnort: Karlsruhe

Re: Grosse Unterschiede bei CD-Spielern?

Beitrag von Slyce »

In meiner Naivität dachte ich auch, dass bei digitaler Ausgabe kein Unterschied an meinen Nupros zu bemerken ist. Habe den zuvor verwendeten günstigen BD-Player durch einen zugegeben superbilligen Schrott-CD-Player ersetzt und war entsetzt. (jeweils über coax) Das Problem war dass ich am CD-Player die "Lautstärke" erst noch voll aufdrehen musste. Hatte nicht damit gerechnet dass das bei digitaler Ausgabe auch so ist. Kann also womöglich auch unterschiedlich starke Ausgangssignale geben.

Benutzeravatar
tf11972
Star
Star
Beiträge: 3543
Registriert: Mo 8. Feb 2010, 21:27
Wohnort: Im schönen Bayerischen Wald
Hat sich bedankt: 3 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal
Kontaktdaten:

Re: Grosse Unterschiede bei CD-Spielern?

Beitrag von tf11972 »

Digitale Lautstärkeregelung funktioniert durch Weglassen oder Hinzufügen von Bits, also Verringerung oder Erhöhung der Auflösung. Bei 16 Bit reichen schon wenige Bits weniger, um einen hörbaren Unterschied zu erzeugen.
Viele Grüße
Thomas

Das ganze Haus voller Nubis :)

http://www.forestpipes.de

Benutzeravatar
Weyoun
Veteran
Veteran
Beiträge: 19747
Registriert: Di 22. Sep 2009, 20:35
Wohnort: Chemnitz (WE) / Nürnberg (Arbeitswoche)
Hat sich bedankt: 9 Mal
Danksagung erhalten: 8 Mal
Kontaktdaten:

Re: Grosse Unterschiede bei CD-Spielern?

Beitrag von Weyoun »

Es gibt auch CD-Player (Yamaha zum Beispiel), die ändern die "digtiale Lautstärke" nicht durch Weglassen oder Einfügen von Bits (der Datenstrom der Nutz-Frames bleibt gleich), sondern durch Manipulation der Steuersignale zwischen den Frames. Damit kann nicht jedes Endgerät umgehen (für Geräte, die es nicht verstehen, ist es immer gleich laut, für die anderen Geräte wird die Lautstärke digital geregelt).
Live long and prosper!
Chemnitz:
Samsung 46D7090 / Yamaha BD-S1067
Yamaha RX-V3067 / NAD C 275BEE
nL102 & ATM, CS-42, DS-22

Nürnberg:
nL334, CS-174, nL34
Sony KD-65ZD9
Yamaha CX-A5100 & MX-A5000, 3xminiDSP
Cambridge CXU

Glas-Nubi

Antworten