Nubert B-Ware

Wenn's nicht so gut in die anderen Themenbereiche passt...
Benutzeravatar
derpascal
Newbie
Newbie
Beiträge: 19
Registriert: Sa 8. Sep 2018, 09:19

Nubert B-Ware

Beitrag von derpascal »

Hallo liebes Nubert-Forum,

mich drängt es mal wieder auf Erweiterung meines Nubert-Inventars und da ich in der Vergangenheit gerne und mit guter Erfahrung 2. Wahl bei Nubert gekauft habe, hatte ich mich in die Schnäppchen-Ecke der nuVero Serie begeben. Konkret hab ich mich für ein Päärchen nuVero 50 interessiert und bin zwar nicht im 2. Wahl-Segment, aber in der B-Waren-Abteilung fündig geworden. Zwei weiße nuVero 50 jeweils um etwas über 100€ reduziert. Klingt erst einmal gut. Bei Durchsicht der Bilder, die die Einordnung als B-Ware begründen, war ich dann doch sehr erschrocken, auch wenn bei genauerem Nachdenken die meisten Mängel durch Anbringen von Wandbügel und Gitter wohl wenig bis gar nicht zu sehen sind.

Auf den Bildern sind diverse Schäden insbesondere an den Gewinden zu sehen:
https://www.nubert.de/nuvero-50/p2145/? ... ab_bargain

Nubert beschreibt Schnäppchen-Geräte allgemein als "Vorführgeräte, originalverpackte Auslaufmodelle oder Kundenrückläufer". Da es sich nicht um Auslaufmodelle handelt, müssen es Vorführgeräte oder Kundenrückläufer sein. Ich schätze die Firma Nubert und ihre Mitarbeiter aber so fähig ein, dass selbst bei Vorführgeräten durch gute Handhabung solche Schäden nicht auftreten.

Somit bleibt in meiner (vielleicht ja auch falschen) Einschätzung nur die Variante Kundenrückläufer. Aber wie dreist und gewissenlos muss eine Person sein, einen Lautsprecher nach wahrscheinlich 4 Wochen Probehören in einem solchen Zustand zum Händler zurückzuschicken?

Ich habe das Thema in der Plauderecke eingestellt, weil ich einfach mal eure Einschätzung und Erfahrung zum Thema B-Ware hören wollte. Während ich der Kategorie 2. Wahl positiv gegenüberstehe, fühle ich mich in der B-Ware Sektion unwohl, auch wenn die (optischen) Schäden offensichtlich gut von Nubert dokumentiert sind.
Habt ihr schon Erfahrung mit B-Ware gemacht? Wenn ein Lautsprecher bereits einen solchen optischen Zustand aufweist, würde ich mir ja auch Sorgen um den funktionalen Zustand machen (auch wenn die LS unter die normale Garantie fallen und Nubert die korrekte Funktion der LS bestätigt). Könnt ihr meine Befürchtung bestätigen, dass Nubert solch beschädigte Geräte tatsächlich als Versandrückläufer bekommt?

Viele Grüße
Pascal
Zuletzt geändert von derpascal am Di 14. Jan 2020, 19:20, insgesamt 1-mal geändert.
TV: Sony KD-65XE9005
Player: Sony UBP-X800
AVR: Yamaha RX-A2070
LS: nuJubilee 35 + nuLine CS-42 + Kleine Yamahas (Rear) + nuLine AW-1100

Küche: nuPro A-200
Schlafz.: nuPro AS-250
Büro: nuPro A-200

Funkatir

Re: Nubert B-Ware

Beitrag von Funkatir »

So Schäden an den Gewindebuchsen passieren schon mal ganz schnell. Die Schraube einmal nicht vernünftig angesetzt...

Benutzeravatar
HighwayStar
Profi
Profi
Beiträge: 486
Registriert: Sa 30. Apr 2011, 16:22
Wohnort: Raum München
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Nubert B-Ware

Beitrag von HighwayStar »

derpascal hat geschrieben: Wenn ein Lautsprecher bereits einen solchen optischen Zustand aufweist, würde ich mir ja auch Sorgen um den funktionalen Zustand machen (auch wenn die LS unter die normale Garantie fallen und Nubert die korrekte Funktion der LS bestätigt).
Ich nicht. Nubert schreibt doch beim von dir zitierten Angebot:
In jedem Fall sind es technisch einwandfreie Produkte, die nicht in ihrer Funktion beeinträchtigt sind.
derpascal hat geschrieben:Könnt ihr meine Befürchtung bestätigen, dass Nubert solch beschädigte Geräte tatsächlich als Versandrückläufer bekommt?
Wie sollen wir das bestätigen können? Wir arbeiten doch nicht im Wareneingang der NSF. Und eigentlich ist es doch auch egal, ob die gut dokumentierten Lackschäden jetzt entstanden sind, weil beim Hersteller ein Mitarbeiter mit der Ameise in die Palette gerauscht ist. Oder weil ein Kunde beim Einpacken der Rücksendung nicht aufgepasst hat.

Ich verstehe das Problem ehrlich gesagt nicht.
LG
HighwayStar
Can we have everything louder than everything else? (Ian Gillan)

Musik-Zimmer: NuPower A | NuControl | NuVero 70 | REL Stentor II | Cambridge CXC | iMac 27
Esszimmer: nuPro X-3000 | nuSub XW-700 | diverse Bluetooth-Zuspieler

Der Maddin
Semi
Semi
Beiträge: 198
Registriert: So 4. Feb 2018, 12:26
Wohnort: Zuhause

Re: Nubert B-Ware

Beitrag von Der Maddin »

derpascal hat geschrieben:Könnt ihr meine Befürchtung bestätigen, dass Nubert solch beschädigte Geräte tatsächlich als Versandrückläufer bekommt?
Na,woher denn sonst?
Kämen sie so aus der Produktion,hätte Nubert ein Problem. :sweat:
Wie du schon geschrieben hast,versichert Nubert,daß diese Geräte/LS,technisch einwandfrei sind u.gibt die volle Garantie.
Ob man mit den optischen Mängeln leben kann,muß jeder für sich selbst entscheiden.
Was möchtest du eigentlich genau wissen?

Gruß
Kino/Musikzi.:
2 nuPro X6000
2Engländer
2x nuBox 683 + ATM
2x nuBox 303
CS 4
Wohnzi.:
2 Engländer

Benutzeravatar
root2
Star
Star
Beiträge: 1358
Registriert: Do 20. Feb 2014, 14:58

Re: Nubert B-Ware

Beitrag von root2 »

Der Maddin hat geschrieben:
derpascal hat geschrieben:... Was möchtest du eigentlich genau wissen?...
Das frage ich mich auch gerade :)

Ich hab damals auch ein B-Ware Produkt (nuVero 4) gekauft und bin noch immer sehr zufrieden damit.

Eine Box hatte eine klitzekleine Delle am Klangsegel. Nubert war sogar so freundlich (und kulant) mir die Hochtöner der zweiten (einwandfreien) Box mit der B-Waren-Box zu tauschen, sodass ich sie so stellen kann, dass man die "Macke" gar nicht sieht. Und das kostenlos.

Ob die Delle jetzt hier oder da entstanden ist, entzieht sich meiner Kenntnis. Aber alleine die Tatsache, dass ich so ein für mich umgebautes Pärchen nuVero 4 zum Super-Preis bekommen habe und zusätzlich noch den gewohnt guten Nubert Support + Garantie, sorgt dafür, dass ich mir wenig Gedanken mache.
LS: nuVero 4 + nuVero 5 + nuLine 24 + nuBox AW-443 (5.1) | AVR: Pioneer VSX-S510S | BD: Sony BDP-S4200 | TV: Loewe Art 40
HTPC: CuBox-i4Pro + Raspberry Pi 3 B (Kodi) | NAS/Backup: Banana Pi (BanaNAS) | FHEM: Raspberry Pi 2 B (Debian Stretch Lite)

Benutzeravatar
R. Steidle
Nubert Staff
Nubert Staff
Beiträge: 1516
Registriert: Mi 23. Okt 2013, 15:25
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 21 Mal

Re: Nubert B-Ware

Beitrag von R. Steidle »

Hallo Pascal,

ich kann Ihre Sorgen verstehen, versichere Ihnen aber, dass wie in der Produktbeschreibung angegeben B-Ware technisch geprüft und für einwandfrei befunden ist. Für B-Ware gilt genau das gleiche 30-tägige Test- und Rückgaberecht, das wir auch für Neuware einräumen. Sie können also bedenkenlos zugreifen. Wir bemühen uns, die optischen Schäden von B-Ware-Geräten so ausführlich wie möglich zu dokumentieren. Mitunter treten die Mängel auf den Fotos deshalb auch deutlicher zutage als in Wirklichkeit. So drastische Beschädigungen wie auf den Beispielfotos abgebildet sind bei Kundenrückläufern zum Glück sehr selten.

Benutzeravatar
derpascal
Newbie
Newbie
Beiträge: 19
Registriert: Sa 8. Sep 2018, 09:19

Re: Nubert B-Ware

Beitrag von derpascal »

Hallo zusammen,

vielen Dank für die Antworten. Und entschuldigt bitte, dass nicht ganz klar war, worauf ich hinauswollte. Ich befürchte, dass mir das beim Erstellen des Threads auch noch nicht so ganz klar war... mea culpa! Ich wollte vor allem eine Einschätzung / Erfahrung von eben B-Waren Artikeln, auch aus Sicht späterer Käufer. Deswegen habe ich den Thread auch nicht im Lautsprecher-Bereich, sondern in der Plauderecke eingestellt. Eure Antworten helfen mir bereits bei meinen Überlegungen. Vielen Dank auch an Herrn Steidle für die freundliche Rückmeldung!

Viele Grüße und einen schönen Abend,
Pascal
TV: Sony KD-65XE9005
Player: Sony UBP-X800
AVR: Yamaha RX-A2070
LS: nuJubilee 35 + nuLine CS-42 + Kleine Yamahas (Rear) + nuLine AW-1100

Küche: nuPro A-200
Schlafz.: nuPro AS-250
Büro: nuPro A-200

Benutzeravatar
Master J
Star
Star
Beiträge: 5241
Registriert: Fr 25. Okt 2002, 12:16
Wohnort: Stuttgart
Danksagung erhalten: 1 Mal
Kontaktdaten:

Re: Nubert B-Ware

Beitrag von Master J »

derpascal hat geschrieben:Ich wollte vor allem eine Einschätzung / Erfahrung von eben B-Waren Artikeln, auch aus Sicht späterer Käufer.
Mein B-nuWave 125 haben zu tief gebohrte "Gitter-Reinsteck-Löcher" (1 bis 2 mm).
Macht aber nichts, da die Gitter eh immer drauf sind. ;)

Für meine Heimkino-Front (siehe meine Galerie) wollte ich sogar explizit Rückläufer, die hinten Macken haben.
Sieht man bei mir nicht - und die Boxen hätten ein gutes Plätzchen.
Waren nur leider keine auf Lager, damals.

Technisch sind Rückläufer übrigens gleich doppelt geprüft.

Gruss
Jochen
[b][url=http://www.nuseum.de]nuSeum[/url]
- Billig ist blöd und Geiz macht gierig -
[url=http://www.nubert-forum.de/nuforum/fpost435206.html#435206]Mein Kram[/url][/b]

Benutzeravatar
aaof
Star
Star
Beiträge: 8892
Registriert: Fr 18. Jun 2010, 16:37
Danksagung erhalten: 4 Mal

Re: Nubert B-Ware

Beitrag von aaof »

Naja, der Ehrlichkeit halber habe ich beim verkaufen immer auf B-Ware hingewiesen falls es notwendig war. Den Käufern war das immer egal, solange man falls sichtbar, den Schaden ordentlich aufzeigt.
WZ: nuVero 60 | nuVero 70 | nuVero 50 | Dali Fazon Sat | 2x nuBox AW-443
Keller: nuLine 34 | 2x nuPro AW-350

Benutzeravatar
robsen
Star
Star
Beiträge: 1102
Registriert: Mi 30. Dez 2009, 11:38

Re: Nubert B-Ware

Beitrag von robsen »

Ich hatte ebenfalls mehrfach B-Ware bestellt. Hier ist der Makel nicht wie bei 2. Wahl vorab beschrieben. Daher hatte ich meine Mühe den Grund für die Einstufung als B-Ware zu finden. Woanders würde dieser Makel als normal und daher für den Kunden als zu akzeptieren durchgehen.

Zur 2. Wahl. Solange vorab der Makel klar und eindeutig kommuniziert wird ist alles akzeptabel was die technische Prüfung besteht (für mich jedenfalls). Der Käufer kauft wie gesehen.

Ich bin jetzt nicht der Experte für die technische Prüfung von Lautsprechern, aber ich vermute (!) eine optische Inspektion sowie eine elektrische Prüfung der Frequenzweiche sowie Chassis im verbauten Zustand. Geöffnet wird die Box wohl nicht um etwaige Schäden im Gehäuse-Inneren, z.B. Rissbildung etc. zu entdecken, oder?

Wie auch immer, da die Garantie von 5 Jahren hier genauso gilt würde sich Nubert bei nicht ausreichend geprüfter Ware bei Wiederverkauf selbst potentiell Schaden zufügen. Im Falle einer Beanstandung wäre die Reputation hin und der finanzielle Aufwand für Reperatur oder Ersatz übersteigt mit Sicherheit den Gewinn durch den Verkauf. Zudem würde ich als Kunde immer einen 8D anfordern - 14 Tage deadline versteht sich :mrgreen:

greets
robsen

Antworten