Wir freuen uns, Sie als Gast auf unseren Seiten begrüßen zu dürfen. Falls Sie noch kein Mitglied sind, registrieren Sie sich doch einfach kostenlos und unverbindlich, um aktiv am nuForum teilnehmen und sämtliche Funktionen nutzen zu können.

Warentest prüft Regalboxen: 1. Platz: BOSE

Wenn's nicht so gut in die anderen Themenbereiche passt...

Re: Warentest prüft Regalboxen: 1. Platz: BOSE

Beitragvon horch! » Sa 11. Mai 2019, 17:43

Schelle2017 hat geschrieben: Das sog. „Experten“ der SW, wobei sich zunächst die Frage stellt, was diese „Experten“ auszeichnet, grade eine 301 im Hörtest mit „Gut“ 1,7 bewerten, spottet jeder Beschreibung.


Naja, Experten nur deshalb die Kompetenz abzusprechen, nur weil sie zu einem anderen Ergebnis kommen, als man selbst, ist nicht wirklich überzeugend.
Wer auch als Laie nicht mal in der Lage ist, „Natürlich­keit, Lokalisation, Trans­parenz, Klangvolumen und Klang­schärfe“(...bei den beiden letzten Parametern frage ich mich was das sein soll...) wenigsten annähernd korrekt zu beurteilen, sollte diesen Mangel nun wirklich nicht mit vermeintlichen „Expertentum“ zu maskieren suchen.


Den Satz verstehe ich nicht. Es sind ja keine Laien. Und offensichtlich kennen sie mehr/andere Kriterien als du. Woran erkennst du, dass das, was die tun, nicht wissenschaftlich fundiert ist?
NV11 AM2.0 AX892 CDX993
horch!


Re: Warentest prüft Regalboxen: 1. Platz: BOSE

Beitragvon n.u.b.e.r.t » Sa 11. Mai 2019, 18:36

Wäre interessant,
ob es den "Verriss" auch gegeben hätte,
wenn die NuLine auf 1 und die NuBox auf 2 gelandet wären. :mrgreen:

Ausprobieren zu Hause und 5 Jahre lange Garantiedauer

Andere getestete Lautsprecher können auch zu Hause getestet werden, und das mit bis zu 12 Jahre Garantiezeit :wink:
n.u.b.e.r.t

Re: Warentest prüft Regalboxen: 1. Platz: BOSE

Beitragvon Christian H » So 12. Mai 2019, 06:43

horch! hat geschrieben:Die Fragen, die du stellst, werden teilweise hier beantwortet:

https://www.test.de/Regallautsprecher-i ... 2-5391210/


Macht es für mich noch nicht besser. Bei "Handhabung" sind also Bedienungsanleitung und die Inbetriebnahme der LS wichtig. Weshalb soll Bose hier die Note 1.6 und beide Nubert 2.5 haben? Bei Bose ist es üblich, dass in der Anleitung unter "Technische Daten" nur das Gewicht und die Abmessungen beschrieben sind - mehr überfordert die Tester wohl. Und offenbar sind sie auch mit Schraubanschlüssen überfordert, wenn die dünnen Klemmanschlüsse der Bose so viel besser sein sollen.

Und auch mit der Erklärung der Verarbeitung kann ich immer noch nicht verstehen, wie die Bose-Schachtel besser als die NuBox sein kann.

Aus dem Hörtest ziehe ich folgedes Fazit:
Nubert (und andere Hersteller) sind eigentlich schön blöd: Da wird jahrelang geforscht, Chassis und Weichen optimiert, genaue Messungen ausgeführt, wieder optimiert. Alles für die Katz.
Denn Offenbar reicht es, drei Papp-Konusse mit Minimalstweiche (Kondensator vor HT) in ein dünnes Spangehäuse zu stecken, um sechs Experten zu überzeugen...
NAD T-743 | SONOS ZP-90
NuLine 82 mit ABL8/80 | NuLine CS 150 | Yamaha NX-E 700
Benutzeravatar
Christian H

Re: Warentest prüft Regalboxen: 1. Platz: BOSE

Beitragvon Indianer » So 12. Mai 2019, 08:33

entspannt euch, eine Firma mit über 10k Mitarbeitern und Milliardenumsatz wird wahrscheinlich schon auch ordentliche (wenn auch anders abgestimmte) Produkte haben, für die es einen Markt gibt, Geschmäcker sind verschieden … :wink:
Benutzeravatar
Indianer

Re: Warentest prüft Regalboxen: 1. Platz: BOSE

Beitragvon Schelle2017 » So 12. Mai 2019, 15:28

Weyoun hat geschrieben:Hast du was gegen "die beste jemals getestete Matratze", die auf bett1.de verkauft wird?



Genauso wenig wie gegen die beste(jemals?) getestete Regalbox. Es kommt halt drauf an, wofür man sie benutzt...
Schelle2017

Re: Warentest prüft Regalboxen: 1. Platz: BOSE

Beitragvon Observer » Mo 13. Mai 2019, 09:19

Vom Testergebnis überrascht? Ich nicht. Ich kenne die meisten geprüften Lautsprecher des Tests. Und die U20 (Teufel) mit der Nuline 34 etwa auf gleiche Ebene zu stellen, ist schon bedenklich. Nun sind die Tester von Warentest aber keine HIFI-Spezialisten. Die Bose klingt sehr gefällig, und wird von "Laien" oft als besser klingend benannt (hatten wir damals im Laden). Nubert hält weiter an Linearität und exakter Phasenlage fest. Das hört man nun nicht bei einem schnellen Hörtest einfach raus. Aber genau das will ich, deshalb habe ich die Nuline. Und optisch passt sie in Echtholzfunier auch viel besser in mein Wohnzimmer als die Bose mit Plastikrahmen.
Ich muss einstweilen mal ins HIFI-Forum.de. Die haben da auch eine "gefestigte" Meinung zu Bose. Das wird lustig.... :mrgreen:
Benutzeravatar
Observer

Re: Warentest prüft Regalboxen: 1. Platz: BOSE

Beitragvon Weyoun » Mo 13. Mai 2019, 10:35

In der Tat gefällt solch ein "gesoundetes" Bose-System vielen ungeübten Hörern, die einfach nur "nebenbei" Musik oder Filmton hören wollen, in der Tat besser als äußerst lineare Lautsprecher. Man muss sich auf lineare Lautsprecher wirklich einlassen wollen und es dauert teilweise Wochen, bis man die Vorteile solcher Boxen wirklich zu schätzen weiß. Das ging mir damals nicht anders, als ich meine nuLine 102 erwarb. Zuerst dachte ich, "da fehlt was", bis ich begriff, dass die vorherigen Teufel-Brüllwürfel von manchem einfach nur "zu viel" geliefert haben. :wink:

So kann man den Stiftung-Warentest-Testern nicht zwangsläufig einen Vorwurf machen. Vielleicht hätten sie alle Lautsprecher mal 14 Tage lang am Stück hören sollen.
Live long and prosper!
Chemnitz:
Samsung 46D7090 / Yamaha BD-S1067
Yamaha RX-V3067 / NAD C 275BEE
nL102 & ATM, CS-42, DS-22

Nürnberg:
nL334, CS-174, nL34
Sony KD-65ZD9
Yamaha CX-A5100 & MX-A5000, 3xminiDSP
Cambridge CXU

Glas-Nubi
Benutzeravatar
Weyoun

Re: Warentest prüft Regalboxen: 1. Platz: BOSE

Beitragvon Christian H » Mo 13. Mai 2019, 11:50

Das ging mir damals beim Umstieg vom Bose Acoustimass auf die NuBox 380 auch nicht anders... Aber wenn das "Einfahren" des Gehörs vorbei ist, schaudert es einen, wenn man zurückblickt :wink:

Allerdings würde ich von 6 "Experten" gerade erwarten, dass sie nicht darauf hereinfallen - insofern mach ich das der SW also doch zum Vorwurf.
NAD T-743 | SONOS ZP-90
NuLine 82 mit ABL8/80 | NuLine CS 150 | Yamaha NX-E 700
Benutzeravatar
Christian H

Re: Warentest prüft Regalboxen: 1. Platz: BOSE

Beitragvon Weyoun » Mo 13. Mai 2019, 12:12

Die Frage ist, WIE die den Namen "Experten" definiert haben. Vielleicht sind das "technische Experten", aber ansonsten keine großen Musikhörer. :wink:
Live long and prosper!
Chemnitz:
Samsung 46D7090 / Yamaha BD-S1067
Yamaha RX-V3067 / NAD C 275BEE
nL102 & ATM, CS-42, DS-22

Nürnberg:
nL334, CS-174, nL34
Sony KD-65ZD9
Yamaha CX-A5100 & MX-A5000, 3xminiDSP
Cambridge CXU

Glas-Nubi
Benutzeravatar
Weyoun

Re: Warentest prüft Regalboxen: 1. Platz: BOSE

Beitragvon Zweck0r » Mo 13. Mai 2019, 14:03

Weyoun hat geschrieben:Man muss sich auf lineare Lautsprecher wirklich einlassen wollen und es dauert teilweise Wochen, bis man die Vorteile solcher Boxen wirklich zu schätzen weiß. Das ging mir damals nicht anders, als ich meine nuLine 102 erwarb. Zuerst dachte ich, "da fehlt was", bis ich begriff, dass die vorherigen Teufel-Brüllwürfel von manchem einfach nur "zu viel" geliefert haben. :wink:


Eigentlich muss man sich gar nicht umgewöhnen, sondern nur dem Pure-Direct-Irrglauben abschwören. Die lautstärkeabhängig unterschiedliche Gehörempfindlichkeit ist nun mal eine Tatsache, und eine gut dimensionierte, einstellbare Loudness ist einem "Badewannen-Boxensounding" prinzipiell überlegen.

Meine früheren Grundig XSM 3000 waren auch schon ziemlich linear abgestimmt, keine Oberbassbetonung, dafür extremer Tiefgang. Den dazugehörigen Vorverstärker mit aufwendiger variabler Loudness und 4-Band-EQ verwende ich heute noch für die Nuvero 60.
Zweck0r

VorherigeNächste

  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu Meinungsaustausch zu Audio und Video (und Technik allgemein)



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste