Brauchbare DLAN-Adapter

Wenn's nicht so gut in die anderen Themenbereiche passt...
Benutzeravatar
joe.i.m
Star
Star
Beiträge: 9508
Registriert: Do 23. Dez 2010, 15:03
Wohnort: Ludwigsburg - Ein Preuße, der wo bei die Schwaben lebt
Hat sich bedankt: 4 Mal
Danksagung erhalten: 3 Mal

Re: Brauchbare DLAN-Adapter

Beitrag von joe.i.m »

Mit zwei AV1300-Gigabit-Powerline-Adapter von tp-link erreiche ich hier netto ungefähr 24 MByte/s. Die Laufstrecke der Daten im Stromkabel beträgt dabei minimal bei 15 Meter.
Test 1x3GB.jpg
Test 1x3GB.jpg (9.45 KiB) 384 mal betrachtet
Gruß joe
Die Welt ist eine Scheibe und voller Musik.
Dreher: Dual CS-1219/1218/621/606/601/510/481-Technics SL-Q2/Q202/QX200-Yamaha P500-ClearaudioNanoV2/AikidoPhono1- YamahaCDX397MK2-NADc165bee-vincentSP-997-nuvero10
PC: ProdigyHD2-PreboxSE-nupro10

Benutzeravatar
tf11972
Star
Star
Beiträge: 3558
Registriert: Mo 8. Feb 2010, 21:27
Wohnort: Im schönen Bayerischen Wald
Hat sich bedankt: 5 Mal
Danksagung erhalten: 3 Mal
Kontaktdaten:

Re: Brauchbare DLAN-Adapter

Beitrag von tf11972 »

Heute wollte ich einen Ordner mit 13 GByte auf meinen Orgelrechner kopieren, jedes Mal brach die Übertragung nach 20 % ab, worauf ich doch wieder das Netzwerkkabel quer durchs Zimmer legte.
Zumindest kam ich jetzt günstig an einen FritzRepeater 2400, mit dem ich den vorhandenen 1750er ergänze. Mal sehen, ob das funktioniert.
Viele Grüße
Thomas

Das ganze Haus voller Nubis :)

http://www.forestpipes.de

Indianer

Re: Brauchbare DLAN-Adapter

Beitrag von Indianer »

tf11972 hat geschrieben:..., worauf ich doch wieder das Netzwerkkabel quer durchs Zimmer legte.
warum nimmst du als bequemeren Behelf nicht einen USB-Stick?

Benutzeravatar
Horchidee
Star
Star
Beiträge: 707
Registriert: Sa 10. Mär 2018, 18:51
Wohnort: Ohrdruff

Re: Brauchbare DLAN-Adapter

Beitrag von Horchidee »

Korrekt, es gibt ja auch USB to LAN Adapter, ich hoffe im Falle des Orgelrechners auch Plug and Play.
nuPro A-100, nuPro AW-350, nuBox 483, div. Canton, Teufel 20Mk2, Behringer DSPs
„Ich bin ein Star, hört mich hier raus!“

Benutzeravatar
tf11972
Star
Star
Beiträge: 3558
Registriert: Mo 8. Feb 2010, 21:27
Wohnort: Im schönen Bayerischen Wald
Hat sich bedankt: 5 Mal
Danksagung erhalten: 3 Mal
Kontaktdaten:

Re: Brauchbare DLAN-Adapter

Beitrag von tf11972 »

Indianer hat geschrieben: warum nimmst du als bequemeren Behelf nicht einen USB-Stick?
Weil das Kopieren auf Stick viel länger dauern würde.
Viele Grüße
Thomas

Das ganze Haus voller Nubis :)

http://www.forestpipes.de

Zweck0r
Star
Star
Beiträge: 4979
Registriert: Sa 21. Mai 2005, 03:18
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 21 Mal

Re: Brauchbare DLAN-Adapter

Beitrag von Zweck0r »

5 GHZ habe ich in meiner Fritzbox komplett abgeschaltet. Hat nur Ärger gemacht: der Repeater war durch die Decke nicht mehr erreichbar, und das Handy einen Raum neben der Fritzbox hat innerhalb eines Tages den Akku leergesogen.

Benutzeravatar
Horchidee
Star
Star
Beiträge: 707
Registriert: Sa 10. Mär 2018, 18:51
Wohnort: Ohrdruff

Re: Brauchbare DLAN-Adapter

Beitrag von Horchidee »

Hat die Orgel GBit LAN, weil sonst ist i.d.R. bei 12 MByte/sec. Schluss.
Und wenn es einen guten USB 3.X Adapter für RJ45/LAN-Stecker gibt, könnte man den Speed verfünffachen, selbst bei Speichern auf Stick plus Übertragen auf Orgel.
nuPro A-100, nuPro AW-350, nuBox 483, div. Canton, Teufel 20Mk2, Behringer DSPs
„Ich bin ein Star, hört mich hier raus!“

acky
Star
Star
Beiträge: 1615
Registriert: Fr 13. Mai 2011, 12:28
Wohnort: Münsterland

Re: Brauchbare DLAN-Adapter

Beitrag von acky »

Ich habe auch schon alles mögliche ausprobiert, DLAN, Repeater, etc...
Irgendwann habe ich dann den Aufwand der LAN Verkabelung auf mich genommen. Das ist am Ende einfach momentan die beste Lösung. Vor allem bei großen Datenmengen und regelmäßigem Gebrauch. Hat mich alles viel Geld und Zeit gekostet...

Der Hinweis von Horchidee ist natürlich wichtig!
Arcam AVR 550, nuPower D
NuVero 110, NV 70, NV 50, AW 17
pro-ject streambox net, DS 718+ NAS
Oppo 93, PS 3, Rotel RCD-1520
Panasonic TX-65FZW835

Benutzeravatar
tf11972
Star
Star
Beiträge: 3558
Registriert: Mo 8. Feb 2010, 21:27
Wohnort: Im schönen Bayerischen Wald
Hat sich bedankt: 5 Mal
Danksagung erhalten: 3 Mal
Kontaktdaten:

Re: Brauchbare DLAN-Adapter

Beitrag von tf11972 »

Natürlich hat der Rechner GBit-LAN, wenn ich übers temporär verlegte Kabel vom NAS Daten draufschaufle, erreiche ich auch 80 MByte/s. Wie gesagt, ist nachträgliche Verkabelung durch die Wände aber nicht möglich.
Viele Grüße
Thomas

Das ganze Haus voller Nubis :)

http://www.forestpipes.de

Benutzeravatar
Kat-CeDe
Star
Star
Beiträge: 2011
Registriert: Sa 5. Feb 2005, 00:07
Wohnort: Etelsen
Danksagung erhalten: 2 Mal
Kontaktdaten:

Re: Brauchbare DLAN-Adapter

Beitrag von Kat-CeDe »

Hi,
tf11972 hat geschrieben:
Indianer hat geschrieben: warum nimmst du als bequemeren Behelf nicht einen USB-Stick?
Weil das Kopieren auf Stick viel länger dauern würde.
Du darfst nicht am Stick sparen. Ich habe normale Sticks die große Dateien mit >200MByte/sec schreiben. Mit einer M.2-SSD und Gehäuse für €20 komme ich sogar auf >400MByte/sec.

Ich habe AVM 1200er DLAN wieder komplett abgebaut weil meine Fritz auch meinte das es mein DSL stört.

Ralf
Denon 4400H, Rotel RB980, Zappiti One HDR, Pioneer BDP450, VU+ Ultimo4K, Kodi, Fire-TV, 2*NuBox 580+ABL, 2*NuBox380, 2*NuBox 300, 2*NuBox 330, 2*Dali Alteco C-1, 2*CM1, Heco Phalanx 12A, Jamo SW10E, Philips LED, Epson TW7300

Antworten