Lautsprecherkabel verlegen

Wenn's nicht so gut in die anderen Themenbereiche passt...
Benutzeravatar
mcBrandy
Veteran
Veteran
Beiträge: 21102
Registriert: Do 23. Okt 2003, 15:04
Wohnort: Nähe Regensburg
Hat sich bedankt: 8 Mal
Danksagung erhalten: 4 Mal
Kontaktdaten:

Lautsprecherkabel verlegen

Beitrag von mcBrandy »

Hi,

wer hat von euch Erfahrung mit Lautsprecherkabel verlegen? Mir geht es darum, ob man Lautsprecherkabel unter einen Parket verlegen kann oder nicht. Es stellt sich auch die Frage, ob normales Kabel oder Flachkabel. Ich wäre für Tipps dankbar.

Der Hintergrund ist der, dass ich zur Zeit die Kabel Unterputz verlegt habe und ich jetzt, die Kabel versetzen müsste. D. h. entweder die Kabel Unterputz "verlegen" oder neu verlegen?!?

Gruß
Christian
Ich stimme mit der Mathematik nicht überein. Ich meine, dass die Summe von Nullen eine gefährliche Zahl ist. (Stanislow Jerzy Lec)
Mein Wohnzimmerkino
Meine DVDs

Benutzeravatar
Master J
Star
Star
Beiträge: 5265
Registriert: Fr 25. Okt 2002, 12:16
Wohnort: Stuttgart
Danksagung erhalten: 2 Mal
Kontaktdaten:

Re: Lautsprecherkabel verlegen

Beitrag von Master J »

Ich habe vor ~15 Jahren mal Antennenkabel unter Laminat gelegt.
Da war drunter der alte Teppich als Trittschalldämpfung.
Da haben wir einfach Schlitze reingemacht und das Kabel versenkt.
Zur Sicherheit war die Verlegung in Schlangenlinien.

Gruss
Jochen
nuSeum
- Billig ist blöd und Geiz macht gierig -
Mein Kram

Benutzeravatar
Wete
Star
Star
Beiträge: 3978
Registriert: Do 21. Feb 2013, 10:31
Wohnort: Sinzheim
Hat sich bedankt: 14 Mal
Danksagung erhalten: 17 Mal

Re: Lautsprecherkabel verlegen

Beitrag von Wete »

Master J hat geschrieben:Zur Sicherheit war die Verlegung in Schlangenlinien.
Zur Sicherheit wovor?

Grüße!
Wete
nuLine 5.0 (284 mit ATM, 174, 14) an Onkyo TX-NR818, Fernseher: Sony KDL 46-HX805
Zuspieler: Dreambox 900 UHD, Onkyo BD-SP809, Sony CDP-711, OSMC-Raspberry-Pi, Fire TV Stick, Synology DS414
Partykeller: nuWave 125 in terracotta an Technics SU-VZ220

Benutzeravatar
Master J
Star
Star
Beiträge: 5265
Registriert: Fr 25. Okt 2002, 12:16
Wohnort: Stuttgart
Danksagung erhalten: 2 Mal
Kontaktdaten:

Re: Lautsprecherkabel verlegen

Beitrag von Master J »

Sinngemäß, dass man keine "Knickkante" kriegt.
Also lange gerade Strecken, wo das Laminat "absacken" könnte, weil die "Untergrundhärte" anders ist.

Obs was bringt?
Das Kabel war jedenfalls billig. ;)

Gruss
Jochen
nuSeum
- Billig ist blöd und Geiz macht gierig -
Mein Kram

Benutzeravatar
Wete
Star
Star
Beiträge: 3978
Registriert: Do 21. Feb 2013, 10:31
Wohnort: Sinzheim
Hat sich bedankt: 14 Mal
Danksagung erhalten: 17 Mal

Re: Lautsprecherkabel verlegen

Beitrag von Wete »

Ah, okay, kapiert.
nuLine 5.0 (284 mit ATM, 174, 14) an Onkyo TX-NR818, Fernseher: Sony KDL 46-HX805
Zuspieler: Dreambox 900 UHD, Onkyo BD-SP809, Sony CDP-711, OSMC-Raspberry-Pi, Fire TV Stick, Synology DS414
Partykeller: nuWave 125 in terracotta an Technics SU-VZ220

Benutzeravatar
tf11972
Star
Star
Beiträge: 3549
Registriert: Mo 8. Feb 2010, 21:27
Wohnort: Im schönen Bayerischen Wald
Hat sich bedankt: 3 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal
Kontaktdaten:

Re: Lautsprecherkabel verlegen

Beitrag von tf11972 »

Warum nicht hinter der Sockelleiste? So haben wir es im Schlafzimmer gemacht. Der Vorteil liegt in der leichteren Revidierbarkeit. Wenn unter dem Fußboden, würde ich das Kabel gleich unter dem Estrich verlegen, was natürlich nur bei Neubauten funktioniert.
Viele Grüße
Thomas

Das ganze Haus voller Nubis :)

http://www.forestpipes.de

Benutzeravatar
Andreas H.
Star
Star
Beiträge: 3093
Registriert: Mo 5. Nov 2012, 18:40
Danksagung erhalten: 2 Mal

Re: Lautsprecherkabel verlegen

Beitrag von Andreas H. »

tf11972 hat geschrieben:Warum nicht hinter der Sockelleiste?
Prinzipiell eine gute Idee, solange keine Türöffnung überbrückt werden muss... :wink:
Front: NuVero 14 an Hypex NCore500 Mono-Endstufen
Center: NuVero 7
Rear: NuVero 7
Sub: 2x AW 17
cambridge CXU, cambridge CXR 200, cambridge Azur 851N, Sharp Aquos 70"
DIY-Lautsprecherkabel / DIY-Deckensegel

Lasst den Metal-Thread nicht sterben !!!

Benutzeravatar
mcBrandy
Veteran
Veteran
Beiträge: 21102
Registriert: Do 23. Okt 2003, 15:04
Wohnort: Nähe Regensburg
Hat sich bedankt: 8 Mal
Danksagung erhalten: 4 Mal
Kontaktdaten:

Re: Lautsprecherkabel verlegen

Beitrag von mcBrandy »

tf11972 hat geschrieben:Warum nicht hinter der Sockelleiste? So haben wir es im Schlafzimmer gemacht. Der Vorteil liegt in der leichteren Revidierbarkeit. Wenn unter dem Fußboden, würde ich das Kabel gleich unter dem Estrich verlegen, was natürlich nur bei Neubauten funktioniert.
Neubau war vor 20 Jahren und da hab ich sie im Estrich verlegt. Nur halt auf 2 Meter Höhe (Atmos?).
Würde ich gerne machen in der Sockelleiste, aber das Problem ist eine Tür. Also um die Tür rum legen oder unters Laminat.
Ich stimme mit der Mathematik nicht überein. Ich meine, dass die Summe von Nullen eine gefährliche Zahl ist. (Stanislow Jerzy Lec)
Mein Wohnzimmerkino
Meine DVDs

Benutzeravatar
mcBrandy
Veteran
Veteran
Beiträge: 21102
Registriert: Do 23. Okt 2003, 15:04
Wohnort: Nähe Regensburg
Hat sich bedankt: 8 Mal
Danksagung erhalten: 4 Mal
Kontaktdaten:

Re: Lautsprecherkabel verlegen

Beitrag von mcBrandy »

Andreas H. hat geschrieben:
tf11972 hat geschrieben:Warum nicht hinter der Sockelleiste?
Prinzipiell eine gute Idee, solange keine Türöffnung überbrückt werden muss... :wink:
Mir fehlt hier der Like Button. ;-) :handgestures-thumbup:
Ich stimme mit der Mathematik nicht überein. Ich meine, dass die Summe von Nullen eine gefährliche Zahl ist. (Stanislow Jerzy Lec)
Mein Wohnzimmerkino
Meine DVDs

Benutzeravatar
mcBrandy
Veteran
Veteran
Beiträge: 21102
Registriert: Do 23. Okt 2003, 15:04
Wohnort: Nähe Regensburg
Hat sich bedankt: 8 Mal
Danksagung erhalten: 4 Mal
Kontaktdaten:

Re: Lautsprecherkabel verlegen

Beitrag von mcBrandy »

Ich stimme mit der Mathematik nicht überein. Ich meine, dass die Summe von Nullen eine gefährliche Zahl ist. (Stanislow Jerzy Lec)
Mein Wohnzimmerkino
Meine DVDs

Antworten