Unentschlossen wegen Systemwechsel

Fragen und Antworten zu Nubert Boxensets im Surround-Betrieb
Benutzeravatar
aaof
Star
Star
Beiträge: 11190
Registriert: Fr 18. Jun 2010, 16:37
Hat sich bedankt: 348 Mal
Danksagung erhalten: 340 Mal

Re: Unentschlossen wegen Systemwechsel

Beitrag von aaof »

@Zweck0r

Die Höhe des BR spielt sehr wohl eine gewisse Rolle und die kann je nach Raum kritisch sein. Nur ob das BR von oder hinten liegt, spielt keine Rolle. Das hat ein namhafter Hersteller in einem Video klar widerlegt.

@Iceman1980

Ich verstehe deine Schmerzen nicht so ganz. Wenn ich das richtig verstehe, bis du dir wegen dem nuBoxx Center nicht sicher? Du planst mit Subwoofer richtig? Du trennst das System dann eh früher. Einzig der 3 Wege B-70 könnte unter Umständen der 2 Wege der B-50 im Wege stehen, aber das muss man testen.

Ich würde an deiner Stelle einfach mal die B-70 und die B-50 bestellen und daheim in Ruhe probieren. Dafür gibts ja das System bei Nubert als Direktvertrieb.
Nubert | Klipsch | Emotiva | Denon | Bluesound | DALI
Chris 1990
Star
Star
Beiträge: 3057
Registriert: Sa 7. Jan 2012, 00:24
Hat sich bedankt: 299 Mal
Danksagung erhalten: 219 Mal

Re: Unentschlossen wegen Systemwechsel

Beitrag von Chris 1990 »

Hallo, habe jetzt nicht alle Beiträge hier gelesen, möchte aber den Hinweis geben dass zum Beispiel die Nuboxx B70 bei -3 dB 32 hz und bei -6 dB 30 hz schafft, wo der Subwoofer schon nur noch ca-8 dB schafft.
Wenn ich das sehe könnte es sein dass die Großen Nuboxxen die Subwoofer unnötig machen. Den gleichen Pegel sollten sie auch schaffen, der AVR leitet ja dann den LFE auf die Fronts. Vorne als Center B50, hinten was weis ich und fertig ist das set.

Eine bessere raumanregung durch die höher positionierten zwei Tieftöner je Lautsprecher kann man auch erwarten.
Ich denke einen Versuch ist es wert.
Gruß Chris

RX-A1060 - IMG 1000D - BD-S677 -UB 424 - NuBox: 683 - CS 383 - 311 - DS 301 - 2x AW 1100 - Antimode 8033 S II - Optoma UHD 35 - Akustikleinwand auf 16 m2-KEINE NACHBARN 8)
Benutzeravatar
Hänri
Profi
Profi
Beiträge: 311
Registriert: Di 14. Dez 2021, 18:09
Hat sich bedankt: 73 Mal
Danksagung erhalten: 59 Mal

Re: Unentschlossen wegen Systemwechsel

Beitrag von Hänri »

Iceman1980 hat geschrieben: Fr 13. Mai 2022, 09:25Also Bluetooth hab ich im Hörstudio extra gewählt, weil ich das ansonsten nahezu die ganze Zeit auch so zuhause mache. Da wollte ich einfach den idealen Vergleich. Wäre nicht so aussagekräftig wenn ich daheim Spotify über Bluetooth/Musiccast streame, an nem normalen AVR, und im Hörstudio dann Tidal in Hires an nem Node 2, inkl Endstufe usw. usw.
Es muss ja nicht gleich Tidal sein. Spotify und Amazon hast du ja eh abonniert, die reichen aus. Es ging nur um die Übertragung an die Anlage per Bluetooth. Das verringert die Qualität.
In der Regel haben AVR einen Musikstreamer/Spotify Connect integriert. Nutze den doch einfach.

Iceman1980 hat geschrieben: Fr 13. Mai 2022, 09:25ist es sowieso schwierig, da ich nicht die Option habe die Lautsprecher einfach mal nen Meter zu verrücken, oder gar das Sofa oder sonstwas.
Also wenn man die Lautsprecher nicht vernünftig aufstellen kann und die Musik nur per Bluetooth überträgt, dann müssen es vielleicht auch nicht Lautsprecher aus der teuersten Serie sein.
Benutzeravatar
Kardamon
Star
Star
Beiträge: 1414
Registriert: Sa 4. Feb 2012, 10:18
Wohnort: Wien
Hat sich bedankt: 20 Mal
Danksagung erhalten: 77 Mal

Re: Unentschlossen wegen Systemwechsel

Beitrag von Kardamon »

Wenn man Lautsprecher nicht optimal stellen kann, dann ist es höchst sinnvoll raumakustische Maßnahmen zu setzen.
Gruß
Kardamon
Antworten