Wir freuen uns, Sie als Gast auf unseren Seiten begrüßen zu dürfen. Falls Sie noch kein Mitglied sind, registrieren Sie sich doch einfach kostenlos und unverbindlich, um aktiv am nuForum teilnehmen und sämtliche Funktionen nutzen zu können.

Kaufberatung: Ergänzung der bestehenden Anlage (Sub&Center)

Fragen und Antworten zu Nubert Boxensets im Surround-Betrieb

Kaufberatung: Ergänzung der bestehenden Anlage (Sub&Center)

Beitragvon Jumbo1977 » Mi 13. Mär 2019, 22:03

Hallo zusammen,

ich suche vor allen Dingen "mehr Bass" für meine Heimkinoanlage welche im WZ steht. Mein aktueller Subwoofer hat leider das Zeitliche gesegnet. (B&W ASW 1000)
Auf Empfehlung eines Kollegen bin ich auf Nubert aufmerksam geworden. Meine Idee wäre da ein SBA zu verwenden. Also 2x den AW 600. Was haltet ihr davon?
Räumlich gesehen wären die beiden Subwoofer direkt neben den Front LS. Gibt es eurer Meinung nach sinnvolle Alternativen?

Welche Rahmenbedingungen gibt es sonst noch:

Hauptlautsprecher: B&W DM 604
Center: B&W CC6
Rear: B&W DM 301

Als Verstärker kommt ein Onkyo TX-RZ1100 zum Einsatz. Das WZ hat Abmessungen von etwa 7mx4m, allerdings ist es in viele Bereiche offen, so dass es keinen "geschlossenen" Raum gibt.

Die Frontlautsprecher überzeugen mich weiterhin sehr, allerdings ist der Center im Vergleich zu den Front-LS etwas schwach auf der Brust, und auch klanglich kann dieser mit den Front-LS nicht mithalten. Meine Idee wäre irgendwann mal einen vollständiges Nubert Set aus der nuLine zu haben aber derzeit will ich nur ergänzen was nicht ausreichend oder defekt ist.
Was haltet ihr davon, den Center durch den nuLine CS 174 zu ersetzen ?

Wie ernsthaft meint Nubert es mit 30 Tage Probehören ohne Risiko? Stimmt das wirklich? Oder fängt man dann an zu diskutieren?

Würde mich über den ein oder anderen Hinweis von euch freuen.


Grüße
Sascha
Jumbo1977

Re: Kaufberatung: Ergänzung der bestehenden Anlage (Sub&Cent

Beitragvon David 09 » Do 14. Mär 2019, 00:17

Hallo,

Der 174 ist schon imho eine gute Hausnummer. Er spielt sehr kräftig, ich habe eine gute sprachverständlichkeit.
Inwieweit der gut mit buw funktioniert, kann ich nicht beurteilen.

Die 30 Tage testzeit sind überhaupt nicht infrage zu stellen, da diskutiert oder verhandelt auch niemand der Firma Nubert drüber.
Ich hatte schon so einiges von nubert zuhause, nur der geringste Teil ist davon übrigens wieder retourniert worden :wink:
Gleichwohl meine ich, nur mal so aus jux und dollerei sollte man nicht bestellen, es sollte schon ein grundsätzlicher kaufwille als Grundlage da sein... :wink:

Gruß
Ich stehe mit der Tablet-Tastatur auf Kriegsfuß-insofern entspricht die "Rechtschreibung" nicht unbedingt den realen Fähigkeiten
Ich gendere bequemlichkeitshalber nicht, wertschätze aber Frau und Mann gleichermaßen!
Zu nubert zurückgekehrt
Benutzeravatar
David 09

Re: Kaufberatung: Ergänzung der bestehenden Anlage (Sub&Cent

Beitragvon Jumbo1977 » Do 14. Mär 2019, 10:37

Hallo,

David 09 hat geschrieben:Hallo,

Der 174 ist schon imho eine gute Hausnummer. Er spielt sehr kräftig, ich habe eine gute sprachverständlichkeit.
Inwieweit der gut mit buw funktioniert, kann ich nicht beurteilen.

Die 30 Tage testzeit sind überhaupt nicht infrage zu stellen, da diskutiert oder verhandelt auch niemand der Firma Nubert drüber.
Ich hatte schon so einiges von nubert zuhause, nur der geringste Teil ist davon übrigens wieder retourniert worden :wink:
Gleichwohl meine ich, nur mal so aus jux und dollerei sollte man nicht bestellen, es sollte schon ein grundsätzlicher kaufwille als Grundlage da sein... :wink:

Gruß



danke für dein Feedback. Na klar will ich die Lautsprecher dann auch behalten!!!! Sonst würde ich garnicht bestellen. Ich denke die Subwoofer sind völlig unkritisch. Gedanke mache ich mir wegen dem Center.

Irgend jemand dabei der B&W mit dem CS-174 kombiniert hat?


Grüße
Sascha
Jumbo1977

Re: Kaufberatung: Ergänzung der bestehenden Anlage (Sub&Cent

Beitragvon David 09 » Do 14. Mär 2019, 12:21

Ich meinte das gar nicht böse... :wink:
Also ich habe bisher hier noch niemanden gelesen, der eine solche oder ähnliche Kombi betreibt.
Teilweise wird es hier (und in anderen Herstellerforen gleichermaßen) schon als verwerflich angesehen, wenn jemand in einer Lautsprecherkette (wie ich) nicht nur verschiedene Hersteller mischt sondern auch innerhalb des Herstellers verschiedene Serien kombiniert :roll:
Frage mal im buw-Forum nach, da wird man wahrscheinlich mit den Augen rollen, wenn du mit einem nubert-Center zu deinen buw ankommst :lol: 8O

Ich finde, erlaubt ist, was individuell gefällt... :wink:
Ich habe derzeit in meiner Kette zwei verschiedene Hersteller und nutze Lautsprecher der nuline und NuVero-Serie gemischt, und ob du es glaubst oder nicht, ich find‘s klanglich schlichtweg völlig stimmig.
Also habe Mut, trau dich, manchmal muss man auch mal gegen den Strom schwimmen. Ohne es ausprobiert zu haben, wirst du mit deinem Thema nicht weiterkommen - vielleicht gefällt dir ja der nubert auch so gut, dass du weitere Schritte gehst :mrgreen:

Gruß
Ich stehe mit der Tablet-Tastatur auf Kriegsfuß-insofern entspricht die "Rechtschreibung" nicht unbedingt den realen Fähigkeiten
Ich gendere bequemlichkeitshalber nicht, wertschätze aber Frau und Mann gleichermaßen!
Zu nubert zurückgekehrt
Benutzeravatar
David 09

Re: Kaufberatung: Ergänzung der bestehenden Anlage (Sub&Cent

Beitragvon Jumbo1977 » Do 14. Mär 2019, 12:34

Hallo,

David 09 hat geschrieben:Ich meinte das gar nicht böse... :wink:
Also ich habe bisher hier noch niemanden gelesen, der eine solche oder ähnliche Kombi betreibt.
Teilweise wird es hier (und in anderen Herstellerforen gleichermaßen) schon als verwerflich angesehen, wenn jemand in einer Lautsprecherkette (wie ich) nicht nur verschiedene Hersteller mischt sondern auch innerhalb des Herstellers verschiedene Serien kombiniert :roll:
Frage mal im buw-Forum nach, da wird man wahrscheinlich mit den Augen rollen, wenn du mit einem nubert-Center zu deinen buw ankommst :lol: 8O

Ich finde, erlaubt ist, was individuell gefällt... :wink:
Ich habe derzeit in meiner Kette zwei verschiedene Hersteller und nutze Lautsprecher der nuline und NuVero-Serie gemischt, und ob du es glaubst oder nicht, ich find‘s klanglich schlichtweg völlig stimmig.
Also habe Mut, trau dich, manchmal muss man auch mal gegen den Strom schwimmen. Ohne es ausprobiert zu haben, wirst du mit deinem Thema nicht weiterkommen - vielleicht gefällt dir ja der nubert auch so gut, dass du weitere Schritte gehst :mrgreen:

Gruß


das eine solche Kombination ggf. nicht perfekt ist, sollte bekannt sein. Mir ist das natürlich auch bekannt. Da ich, sofern es mir klanglich gefällt auch mittelfristig auf Nubert umstellen möchte steht dann auch fest. Allerdings kostet ein ganzes Set mit 2 Subwoofern dann auch ne gute Stange Geld.

Center: 650
2x Sub: 1200
2x Front: 2500
2x Rear: 550

Um mal die Ausstattung für 5.2. zu nennen...da sprechen wir mal eben über ca. 5.000€. Und ja ein Hobby kostet Geld, aber ich habe mehr als nur ein Hobby.. :D :roll: :sweat:

Ich glaube ich rufe bei Nubert mal an, und dann teste ich einfach mal selber. Alternativ könnte ich mit dem Center natürlich warten, und diesen mit den Front LS zusammen tauschen.
Dann würde ich nur mit den Subwoofern starten.

Grüße
Sascha
Jumbo1977

Re: Kaufberatung: Ergänzung der bestehenden Anlage (Sub&Cent

Beitragvon David 09 » Do 14. Mär 2019, 12:51

...Dachtest du bei der Front an Nl 334?
Ganz ehrlich, wäre ich an deiner Stelle am überlegen, dann würde ich als

erstes die Front anschaffen, denn die 334 kann schon alleine mächtig Bass,
dann den Center,
dann subs (wobei ich nicht weiß, ob die 600 zur Unterstützung reichen, weil die 334 ja schon mächtig tief runter kommt, da sollten die 334-Besitzer mal ein Statement abgeben)
zu guter letzt die surrounds

Gruß
Ich stehe mit der Tablet-Tastatur auf Kriegsfuß-insofern entspricht die "Rechtschreibung" nicht unbedingt den realen Fähigkeiten
Ich gendere bequemlichkeitshalber nicht, wertschätze aber Frau und Mann gleichermaßen!
Zu nubert zurückgekehrt
Benutzeravatar
David 09

Re: Kaufberatung: Ergänzung der bestehenden Anlage (Sub&Cent

Beitragvon Jumbo1977 » Do 14. Mär 2019, 16:02

David 09 hat geschrieben:...Dachtest du bei der Front an Nl 334?
Ganz ehrlich, wäre ich an deiner Stelle am überlegen, dann würde ich als

erstes die Front anschaffen, denn die 334 kann schon alleine mächtig Bass,
dann den Center,
dann subs (wobei ich nicht weiß, ob die 600 zur Unterstützung reichen, weil die 334 ja schon mächtig tief runter kommt, da sollten die 334-Besitzer mal ein Statement abgeben)
zu guter letzt die surrounds

Gruß


Mein Problem ist aber doch im wesentlichen, dass mein B&W CC6 leider nicht mit den Front mithalten kann. Wie soll das denn mit den 334 sein? Und ja 334 oder 284 wäre meine Wahl. Ich persönlich denke, dass 1 oder auch sogar 2 größere Subwoofer viel zu mächtig wären, dazu kommt noch, dass ich den Platz für 2 größere nicht hätte.

Alternativ wäre natürlich 2 neue Front und Center neu und auf dem Subwoofer erstmal verzichten. Aber die Kosten sind dabei auch nicht zu verachten.

Grüße
Sascha
Jumbo1977

Re: Kaufberatung: Ergänzung der bestehenden Anlage (Sub&Cent

Beitragvon David 09 » Do 14. Mär 2019, 16:16

Was gedenkst du denn jetzt zu investieren?

Die buw müssten einen Tiefgang von ca. 44hz haben, die 334 bis 30hz...
Wenn du auf nen sub angewiesen bist, der jetzige 25hz, der 600 irgendwas um 28hz...

Wenn der größte Kriegsschauplatz der Center ist, dann setze eben darauf deinen Fokus.
Dann fange halt mit nem 174 an, ob das mit den buw passt, kannst nur du erhören.


Gruß
Ich stehe mit der Tablet-Tastatur auf Kriegsfuß-insofern entspricht die "Rechtschreibung" nicht unbedingt den realen Fähigkeiten
Ich gendere bequemlichkeitshalber nicht, wertschätze aber Frau und Mann gleichermaßen!
Zu nubert zurückgekehrt
Benutzeravatar
David 09

Re: Kaufberatung: Ergänzung der bestehenden Anlage (Sub&Cent

Beitragvon Andibuss » Do 14. Mär 2019, 18:22

...in jedem Fall klingt der CS-174 absolut top! Falsch machen tut man mit dem - glaube ich - nichts. Gerade, wenn Du Dich später ggf. zwischen der NL284 und der NL334 entscheiden möchtest, führt m.E. an der CS-174 nichts vorbei, wobei ich ihm mit der NL284 eigentlich am Stimmigsten fand.
Benutzeravatar
Andibuss

Re: Kaufberatung: Ergänzung der bestehenden Anlage (Sub&Cent

Beitragvon Chris 1990 » Do 14. Mär 2019, 18:53

Es gibt ja noch viele andere Möglichkeiten . Die Nubox Serie ist eigentlich kaum hinter den Lines wenn es um Film/Serien geht, denke ich .
Davon abgesehen denke ich kann man sich die 1200€ für die Subs sparen wenn es die 334 werden, das jedenfalls ist meine Erfahrung was die Kombi 481 und Aw 441betrifft .
Dann eher eine potente Endstufe und ATM (Nuvero 14 ATM)
Gruß Chris

RX-A1060 - BD-S677 - NuBox: 683 - 411 - 311 - DS 301 - 2x AW 991 - Antimode 8033 S II - Sony 75“ auf 16 m2-KEINE NACHBARN 8)
Benutzeravatar
Chris 1990

Nächste

  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu Surround



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 6 Gäste