Streaming AppleMusic Spotify Tidal Qobuz - Erfahrungen

Diskussionen über Medienserver, Speichermedien, Streaming, Datenformate
Benutzeravatar
tf11972
Star
Star
Beiträge: 3707
Registriert: Mo 8. Feb 2010, 21:27
Wohnort: Im schönen Bayerischen Wald
Hat sich bedankt: 19 Mal
Danksagung erhalten: 24 Mal
Kontaktdaten:

Re: Streaming AppleMusic Spotify Tidal Qobuz - Erfahrungen

Beitrag von tf11972 »

Listener hat geschrieben: Hat schon mal jemand ein Blindtest gemacht zwischen 320k und Flac?
Da weiß ich einen ganz perfiden Trick: Mit einem Titel in HiRes anfangen, bis runter zu MP3 mit 128 kBit, und den Probanden genau das Gegenteil erzählen. Diese hören garantiert die "immer bessere" Auflösung und bekommen dann besonders lange Gesichter, wenn man ihnen die Wahrheit erzählt :twisted:
Viele Grüße
Thomas

Das ganze Haus voller Nubis :)

http://www.forestpipes.de
Benutzeravatar
engel-freak
Semi
Semi
Beiträge: 169
Registriert: Mo 11. Feb 2008, 17:56
Wohnort: Aalen

Re: Streaming AppleMusic Spotify Tidal Qobuz - Erfahrungen

Beitrag von engel-freak »

Für Euch zur Info: Qobuz senkt die Preise und führt ein Familien-Abo ein :clap:

https://www.qobuz.com/de-de/music/streaming/offers
Benutzeravatar
Weyoun
Veteran
Veteran
Beiträge: 22866
Registriert: Di 22. Sep 2009, 20:35
Wohnort: Chemnitz (WE) / Nürnberg (Arbeitswoche)
Hat sich bedankt: 272 Mal
Danksagung erhalten: 205 Mal
Kontaktdaten:

Re: Streaming AppleMusic Spotify Tidal Qobuz - Erfahrungen

Beitrag von Weyoun »

Wenn ich es richtig verstanden habe, gibt es die 15 € im Monat nur, wenn man im Voraus ein Jahresabo für in Summe 180 € abschließt. Wer nur monatsweise abonniert, zahlt weiterhin 20 €. Oder sehe ich das falsch?
Live long and prosper!
Nürnberg:
nL334, CS-174, nL34
Sony KD-65ZD9
Yamaha CX-A5100 & MX-A5000, 3xminiDSP
Panasonic DP-UB9004

2 Glas-Nubis
Erwin1.05b
Semi
Semi
Beiträge: 71
Registriert: Di 30. Jul 2002, 13:10
Hat sich bedankt: 5 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Streaming AppleMusic Spotify Tidal Qobuz - Erfahrungen

Beitrag von Erwin1.05b »

So verstehe ich es auch. Ich habe einmal testweise auf jährliche Abrechnung gewechselt. Mal schauen, ob es für einen halben Monat eine Gutschrift gibt :D ...
Benutzeravatar
Markus
Star
Star
Beiträge: 1437
Registriert: Di 12. Feb 2002, 15:02
Wohnort: Karlsruhe
Hat sich bedankt: 7 Mal
Danksagung erhalten: 18 Mal

Re: Streaming AppleMusic Spotify Tidal Qobuz - Erfahrungen

Beitrag von Markus »

Habe gestern auch auf das neue Studio Premier gewechselt, die verbliebene Restlaufzeit des alten Studio Tarifs wurde mir angerechnet - vorbildlich. Ich freue mich, dass hier offenbar der Wettbewerb zu moderateren Preisen führt bei gleichzeitig unveränderter Leistung.

Da der Rest meiner Familie über Spotify streamt (über diverse Bluetooth Geräte) kommt der Family-Tarif für mich nicht in Frage (obwohl ich das Angebot von bis zu 6 Accounts durchaus für attraktiv halte).

Viele Grüße,

Markus.
Anlage 1: nuControl 2, nuPower A, Denon DCD-1600, Lindemann Limetree Bridge, Topping A90, Sennheiser HD800s, nuVero 140
Anlage 2:Arcam AVR450, Rotel RCD-1072, Cambridge Audio 752BD, Loewe Xelos 46, nuWave 125, nuWave CS-65, nuWave DS-55
Benutzeravatar
engel-freak
Semi
Semi
Beiträge: 169
Registriert: Mo 11. Feb 2008, 17:56
Wohnort: Aalen

Re: Streaming AppleMusic Spotify Tidal Qobuz - Erfahrungen

Beitrag von engel-freak »

Weyoun hat geschrieben: Di 3. Nov 2020, 08:16 Wenn ich es richtig verstanden habe, gibt es die 15 € im Monat nur, wenn man im Voraus ein Jahresabo für in Summe 180 € abschließt. Wer nur monatsweise abonniert, zahlt weiterhin 20 €. Oder sehe ich das falsch?
Im Prinzip richtig, nur hat das Studio-Abo bisher 25€ / Monat gekostet. Jetzt sind es 20€ oder halt die 180€ Einmalzahlung, was 15€ / Monat entspricht. Ich hab auf Jahreszahlung umgestellt und mir wurde der laufende Monat verrechnet.

Finde Hi-Res Streaming für 15€ / Monat absolut angemessen.
Viktor Novyy
Star
Star
Beiträge: 1677
Registriert: Sa 19. Mär 2016, 15:07
Hat sich bedankt: 20 Mal
Danksagung erhalten: 22 Mal

Re: Streaming AppleMusic Spotify Tidal Qobuz - Erfahrungen

Beitrag von Viktor Novyy »

Der Preis ist ok. Man muss aber fairerweise sagen, dass sich Qobuz der Konkurrenz nach unten angenähert hat.

Nutzt hier jemand Spotify in Verbindung mit Google Home? Wir bekommen es nicht hin, mehrere Streams im Haus über die Sprachsteuerung (Voice Match ist aktiv) zu starten., obwohl das funktionieren sollte. Spotify Premium Family teste ich gerade im Freimonat, da Google Home kaum Alternativen für die Sprachsteuerung anbietet.
Benutzeravatar
engel-freak
Semi
Semi
Beiträge: 169
Registriert: Mo 11. Feb 2008, 17:56
Wohnort: Aalen

Re: Streaming AppleMusic Spotify Tidal Qobuz - Erfahrungen

Beitrag von engel-freak »

Viktor Novyy hat geschrieben: Di 3. Nov 2020, 16:21 Der Preis ist ok. Man muss aber fairerweise sagen, dass sich Qobuz der Konkurrenz nach unten angenähert hat.
Was meinst Du damit ?
Viktor Novyy
Star
Star
Beiträge: 1677
Registriert: Sa 19. Mär 2016, 15:07
Hat sich bedankt: 20 Mal
Danksagung erhalten: 22 Mal

Re: Streaming AppleMusic Spotify Tidal Qobuz - Erfahrungen

Beitrag von Viktor Novyy »

Bei Tidal ist der Standardpreis 9,99 Euro und das Family-Abo kostet 14,99 Euro.
Benutzeravatar
engel-freak
Semi
Semi
Beiträge: 169
Registriert: Mo 11. Feb 2008, 17:56
Wohnort: Aalen

Re: Streaming AppleMusic Spotify Tidal Qobuz - Erfahrungen

Beitrag von engel-freak »

Viktor Novyy hat geschrieben: Di 3. Nov 2020, 19:42 Bei Tidal ist der Standardpreis 9,99 Euro und das Family-Abo kostet 14,99 Euro.
Das stimmt, allerdings bekomme ich da für 10€ MP3-Qualität. Qobuz bietet MP3 im Gegensatz dazu nicht mehr an, nur noch Hi-Res bzw CD-Qualität. Bei Tidal kostet CD-Qualität auch 20€ / Monat und die Option das Abo direkt für 1 Jahr zu buchen und dadurch zu sparen wird gar nicht angeboten.
Antworten