Streaming AppleMusic Spotify Tidal Qobuz - Erfahrungen

Diskussionen über Medienserver, Speichermedien, Streaming, Datenformate
Benutzeravatar
jodother
Profi
Profi
Beiträge: 283
Registriert: Mi 7. Okt 2015, 14:10
Wohnort: Bonn
Hat sich bedankt: 5 Mal
Danksagung erhalten: 8 Mal

Re: Streaming AppleMusic Spotify Tidal Qobuz - Erfahrungen

Beitrag von jodother »

Archimago veröffentlicht seine sehr ausführlichen und scheinbar (letztlich fehlt mir das Fachwissen, um das beurteilen zu können) fundierten Studien auf mehreren Kanälen. Auf computeraudiophile gab es jüngst auch einen langen und durchaus lesenswerten Beitrag von ihm. Er widerlegt Versprechen, die MQA macht und führt Beweise für die Überlegenheit von "echtem" HiRes an. Seine Botschaft ist: Konventionelles "MidRes" wäre besser als MQA.

Das will und kann ich kann ich gar nicht bestreiten, und bestimmt produziert das Unternehmen MQA wie so mancher kommerzielle Anbieter viel heiße Luft. Für mich als Konsument ist aber entscheidend: Welches Material steht zu welchem Preis in größerer Auswahl als Stream zur Verfügung und hört es sich besser an als CD? So gesehen empfinde ich MQA schon als Fortschritt. Ich sehe aber keinen Sinn in den Grabenkriegen, die im Web geführt werden. Es gibt hervorragend produziertes CD-Material, und mies klingendes MQA-Material. Andere Faktoren sind wichtiger. Das nur als mein persönliches Resümee.
Raum 1: Canton Smart A 25 + Canton Smart Connect 5.1
(Vorgänger: nuPro-A 100, 300, 500)
+ Bluesound Node 1. Gen. + TV
Raum 2: Bluesound Pulse Flex
Raum 3: Advance Paris MyConnect 50 + Pro-Ject Speaker Box 10 DS2 + NAD 5120 + TV
Synology DS 213j
Benutzeravatar
engel-freak
Semi
Semi
Beiträge: 170
Registriert: Mo 11. Feb 2008, 17:56
Wohnort: Aalen

Re: Streaming AppleMusic Spotify Tidal Qobuz - Erfahrungen

Beitrag von engel-freak »

Qobuz bietet seit heute ein neues Abo an.
Nennt sich Qobuz Studio und bietet Hi Res Streaming im Abo für 24,99€ / Monat. Alternativ ist eine Einmalzahlung über 249,99€ / Jahr möglich.
Das bisherige Abo Sublime entfällt, Sublime + wird auf 299€ / Jahr reduziert.

Ich finds cool und hab mein HiFi Abo mal auf Studio geändert.
Benutzeravatar
jodother
Profi
Profi
Beiträge: 283
Registriert: Mi 7. Okt 2015, 14:10
Wohnort: Bonn
Hat sich bedankt: 5 Mal
Danksagung erhalten: 8 Mal

Re: Streaming AppleMusic Spotify Tidal Qobuz - Erfahrungen

Beitrag von jodother »

Danke für den Hinweis! Finde ich schon interessant. Wenn Qobuz jetzt noch einen Familientarif anböte wie Tidal... Wie steht es bei Qobuz eigentlich mit teenagerkompatibler Musik? Ist das Angebot da konkurrenzfähig zu Spotify oder Tidal?
Raum 1: Canton Smart A 25 + Canton Smart Connect 5.1
(Vorgänger: nuPro-A 100, 300, 500)
+ Bluesound Node 1. Gen. + TV
Raum 2: Bluesound Pulse Flex
Raum 3: Advance Paris MyConnect 50 + Pro-Ject Speaker Box 10 DS2 + NAD 5120 + TV
Synology DS 213j
Benutzeravatar
engel-freak
Semi
Semi
Beiträge: 170
Registriert: Mo 11. Feb 2008, 17:56
Wohnort: Aalen

Re: Streaming AppleMusic Spotify Tidal Qobuz - Erfahrungen

Beitrag von engel-freak »

Qobuz deckt sicher auch einen großen Bereich teenagerkompatibler Musik ab, trotzdem haben Spotify und Tidal in dem Bereich eher die Nase vorne. Qobuz zielt nach eigenem Bekunden halt eher auf das anspruchsvolle Publikum.

Aber ich würd das halt mal testen, ggf ein Probeabo machen.
Herminator
Newbie
Newbie
Beiträge: 46
Registriert: Mi 5. Sep 2018, 22:07

Re: Streaming AppleMusic Spotify Tidal Qobuz - Erfahrungen

Beitrag von Herminator »

Meinem Sohn (24) ist offenbar bei Qobuz „zu wenig geboten“ und schwört auf Spotify. Nutzt dort aber auch viel Podcasts...
Mir (55)war bei Spotify die Auswahl durchaus genehm, es gab selbst bei unbekannteren Jazzern Stücke mit nur ein paar hundert picks zu finden.
Aber trotz Premium Abo war mir die Qualität für zuhause oftmals nicht gut genug.
Daher bin ich zu Qobuz gewechselt, und bereue es nicht. Zuerst als Monatsabo, seit kurzem das Sublime+

Ganz selten, dass ich etwas nicht finde (Rhythm Del Mundo), dann aber gibt es das auch anderswo (iTunes,Spotify) nicht.

Aus meiner Erfahrung ist das Spotifykonzept für die jüngere Generation besser zugeschnitten. Es gibt allenthalben Vorschläge zum Musikgeschmack, man kann nach „Stimmungen“ o.ä. Playlisten vorgeschlagen bekommen. Es gibt quasi Radio bzw. Playlisten berühmter Künstler (z.Bsp. Jamie Cullum aus seiner BBC Radiosendung)... hat schon was.
Wie wurde an ähnlicher Stelle so treffend bemerkt:
Mit Spotify habe ich viel Neues/unbekanntes gehört, mit Qobuz höre ich viel mehr Bekanntes...

Da ist etwas wahres dran
NuPro X 6000
Auralic Aries Mini
Benutzeravatar
Kardamon
Star
Star
Beiträge: 1237
Registriert: Sa 4. Feb 2012, 10:18
Wohnort: Wien
Hat sich bedankt: 11 Mal
Danksagung erhalten: 29 Mal

Re: Streaming AppleMusic Spotify Tidal Qobuz - Erfahrungen

Beitrag von Kardamon »

Gute Neuigkeiten
Roon integriert ab Version 1.6 nun auch Qobuz zusätzlich zu Tidal. Und zur eigenen Musik Bibliothek.
Gruß
Kardamon
Benutzeravatar
aaof
Star
Star
Beiträge: 10050
Registriert: Fr 18. Jun 2010, 16:37
Hat sich bedankt: 156 Mal
Danksagung erhalten: 172 Mal

Re: Streaming AppleMusic Spotify Tidal Qobuz - Erfahrungen

Beitrag von aaof »

Aktuell gibts Qobuz einen Monat gratis zum testen, die Studioversion kostet dann pro Monat 32,99 Euro, was ich persönlich schon happig finde.

Ich habe diverse Vergleiche mit Spotify gezogen, die Lautstärke scheint über meinen Player zumindest nahezu identisch. Das umschalten geht relativ fix, wobei einige Sekunden unvermeidlich sind.

Ich tue mich sehr schwer, hier von großen Unterschieden reden zu wollen. Selbst die großen HiRes Versionen habe ich geprüft und gegen Spotify (MP3 320Kbs) geschickt. Was manche von mehr Tiefe und Breite im Klang beschreiben, kann ich nicht nachvollziehen. Einzig Qobuz klingt für meine Ohren einen Tick weicher / zurückhaltender im Hochton. Da ist Spotify vlt. einen Tick aggressiver. Je nach Musikauswahl spielt das aber keine Rolle mehr.

Der Katalog von Qobuz ist ähnlich wie der von TIDAL kleiner und gerade mir einige wichtige Beiträge sind nicht vorhanden. Die Künstler sind meistens schon da, aber es gibt Lücken bei den Alben.

Die Bedienung von Qobuz finde ich etwas träge und umständlicher. Die Vorschläge gefallen mir hingegen ganz gut.

Da ich aus Qobuz nur via AirPlay rausgehen kann (alles andere ist von der Bedienung einfach zu umständlich für mich, geht aber), dürfte der klangliche Mehrgewinn noch geringer ausfallen.

Es lohnt sich für mich daher nicht. Amazon Music HD bin ich gerade etwas am testen. Es ist günstiger und von der Bedienung her schöner. Leider kann ich auch hier nur via AirPlay aktuell rausgehen, der Flaschenhals bleibt bestehen. Amazon ist wenigstens so ehrlich und gibt detaillierte Angaben zum Ausgangsmaterial und wie es der Empfänger verarbeitet.

Ich bleibe weiterhin bei Spotify. 8)
WZ: nuVero 60 | nuVero 70 | nuVero 50 | Dali Fazon Sat | 2x nuSub XW-900 | Denon AVC x3700h
Keller: nuPro X-4000 RC + 2x nuBox AW-443
Benutzeravatar
engel-freak
Semi
Semi
Beiträge: 170
Registriert: Mo 11. Feb 2008, 17:56
Wohnort: Aalen

Re: Streaming AppleMusic Spotify Tidal Qobuz - Erfahrungen

Beitrag von engel-freak »

Qobuz Studio kostet 24,99€ im Monat. Die 32,99€ zahlst Du nur, wenn Du das Abo über die App abschließt, da verdient dann Apple mit ! Also über die Website machen :wink:
Abgesehen davon brauchst Du aber kein Studio wenn Du über Airplay zuspielst, da darüber mit max. 44,1 Kilohertz und 16 Bit übertragen wird. Du hörst darüber also kein Hi-Res.
Benutzeravatar
volker.p
Star
Star
Beiträge: 4179
Registriert: Do 29. Mai 2003, 13:22
Wohnort: Velten b. Berlin
Danksagung erhalten: 6 Mal

Re: Streaming AppleMusic Spotify Tidal Qobuz - Erfahrungen

Beitrag von volker.p »

Also kann er gar keinen Unterschied hören?...ja so ist das manchmal mit den Unterschieden...
Die 24 bit Quellen (Quobuz) sind bei mir besser als die mp3 bei Spotify.
Streaming über Laptop über Realtek HD Audio digital out direkt in nuControl....
nuLine 334 | nuPower D | nuControl 2 | TV: Sony W9
Benutzeravatar
aaof
Star
Star
Beiträge: 10050
Registriert: Fr 18. Jun 2010, 16:37
Hat sich bedankt: 156 Mal
Danksagung erhalten: 172 Mal

Re: Streaming AppleMusic Spotify Tidal Qobuz - Erfahrungen

Beitrag von aaof »

@engel-freak

Das kann natürlich sein, die Abrechnung erfolgt über Apple, habe mich schon etwas gewundert. :wink:

Ansonsten kann ich über meinen Blue Node Player Qobuz ohne Einschränkungen natürlich hören, jedoch ist mir die Bedienung noch umständlicher, als über die Qobuz App. Wahrscheinlich wäre es sinnvoller, Roon zu installieren, aber das fasse ich jetzt nicht an.

@Volker

Ich höre kaum Unterschiede, wobei ich nicht ausschließen möchte, dass manche das besser können. Die Gründe können bekanntlich vielfältig sein. Wobei ich meine Akustik bzw. mein Gehör zuerst nennen würde.
WZ: nuVero 60 | nuVero 70 | nuVero 50 | Dali Fazon Sat | 2x nuSub XW-900 | Denon AVC x3700h
Keller: nuPro X-4000 RC + 2x nuBox AW-443
Antworten