Wir freuen uns, Sie als Gast auf unseren Seiten begrüßen zu dürfen. Falls Sie noch kein Mitglied sind, registrieren Sie sich doch einfach kostenlos und unverbindlich, um aktiv am nuForum teilnehmen und sämtliche Funktionen nutzen zu können.

Streaming AppleMusic Spotify Tidal Qobuz - Erfahrungen

Diskussionen über Medienserver, Speichermedien, Streaming, Datenformate

Streaming AppleMusic Spotify Tidal Qobuz - Erfahrungen

Beitragvon Fuerstltom » Sa 6. Feb 2016, 09:26

Hallo
Ich teste jetzt seit einem Jahr ausgiebig diese Dienste und möchte hier meine Erfahrungen schreiben und zum Austausch Eurer Erfahrungen einladen:

AppleMusic: früher habe ich Apple geliebt, CD oder irgendwelche MP3 (egal in welcher Qualität) in Itunes importiert und über Match auf allen meinen Geräten als Stream oder Download in bester Apple Qualität verfügbar...(leider liegt genau da das Problem). Match erkennt alle eingespielten Lieder, vergleicht sie mit seiner Datenbank und stellt sie als AAC in Music. Aus grottigen 128er Mp3s werden so neue AACs. Und downgeloaded voll verwendbar, auch exportierbar!
Das neue Streamingangebot hat mich überhaupt nicht überzeugt! Zu verwirrend, ich fand nicht, was ich wollte, weit weg von der üblichen Intuitivität. Die Radiosender waren mMn das Beste am Ganzen.
Pros: um 15€ Familienfreigabe, daher volles Angebot für die ganze Familie (die ein Apple haben)
Bisherige eigene Musik und Streaming zusammen
Radios
Contra: mMn die schlechteste Qualität im Klang!!!! Dazu später

Spotify Premium: braucht man! Das mit Abstand Beste, wenns um Erforschen von Musik geht. Gefällt mir ein Lied von der Art her, entweder auf ähnliche Künstler oder nach einer Wiedergabeliste mit dem Lied suchen und los gehts. Ich habe noch nie so viel Musik gehört und gefunde wie in Spotify. Und Freunde beeindruckt man mit dem Finden von jedem noch so unbekannten Titel aus den 80ern! Begleitet mich immer.
Pro: mit grossem Abstand meisten Titel, beste Suchfunktion, Radio, breiteste Angebot, aus Europa (? glaube ich), auf bis zu 10 Geräten installierbar (allerdings kann immer nur eins spielen), mit Iphone kann ich PC fernsteuern..., App auf IOS von Allen die Stabilste!
Contra: nur MP3, allerdings in super Qualität

Tidal: CD Qualität... Die Suchfunktion findet prinzipiell kaum was, man gibt einen Titel korrekt ein, nichts, Künstler eingegeben, da ists... Ich weis nicht, ob das Angebot gegenüber Spotify wirklich so dünn ist oder ob man einfach nichts findet? Zum Durchstöbern und Erforschen dadurch nicht so gut, irgendwie habe ich auf Tidal viel weniger Musik gehört wie sonst (ich habe probeweise immer ein Monat lange auch nur einen Dienst verwendet)
Richtet sich eher an die Jay Z Fans, der kommt natürlich in jeder Bestenliste ständig vor :-)
Pro: Nominell gute Qualität
Contras: Suchfunktion grottig, App stürzt auf Iphone ständig ab, animierte mich irgendwie nicht zum Musikhören...
Werbeplattform für die beteiligte Musikindustrie (nennen sich dort Künstler:-)

Qobuz: ich habe jetzt im Jänner nach der Übernahme und damit Fortbestandsicherung des französischen Anbieters das Sublim Abo abgeschlossen.
Mittlerweile alles in Deutsch, gibt es die MP3 Version um 10, die CD Version um 20€ im Monat und Sublim um 220€ im Jahr. Dazu gibt es im Netz das Downloadportal zum Kaufen. Ähnlich wie bei AppleMusik, nur wesentlich besser umgesetzt, kann man dort gekaufte Musik im App streamen oder lokal downloaden.
AUCH IN HIGH RES beim Sublim!!!!!!!!!
Und das Shop hat sehr grosse Auswahl, wird in manchen Tests sogar als das umfangreichste angeboten, schlägt wahrscheinlich auch HDTracks! Ich kaufe dort das Album, mit Sublim sogar extrem billig (bis 60%! Rabatt), es erscheint im App im Ordner gekaufte Musik und ich kann bis 24/196 streamen oder lokal downloaden.
Der Download funktioniert 3x pro Jahr, ich nutze es 1x Iphone, 1x Ipad , jeweils ALAC, und auf PC als Sicherung als Flac. Das Format ist nämlich wählbar beim Download, nicht beim Kauf!

Damit ist Qobuz DIE Lösung, um auf Apple Mobil Advicec High Res zu hören bzw zu streamen!
Und zu den Preisen! (Könnt ihr selbst schauen: Qobuz.com, Downloads, nach Album suchen, auf ansehen, dann kommen bei HighRes 3 Preise, der schwarz hinterlegte ist für Sublim-Abos.

Contras: Das App stürzt, obwohl professionell umgesetzt, gelegentlich ab, bei doch vielen Alben (z.B. Norah Jones) kann man nur reinhöhren, da nicht für Stream freigegeben (nach Kauf aber normal zu hören), man merkt da noch die kürzlichen finanziellen Probleme, denke ich.
Qobuz beinhaltet viel Klassik, Jazz, europäische Musik (viele Chasons), beim Mainstream nicht so toll wie Spotify
Hat mich für Jazz begeistert!

Wo bin ich geblieben: Spotify und Qobuz
Klangqualitätsvergleich folgt
Nuvero 140 +ATM, Nuvero 5 Center, nuline 24 Rears
Pioneer SC-LX701 AVR, MusicaFidelity M6Prx
NuLine 34 mit ATM an Onkyo 9050
Nuvero 60 mit ATM an Cambridge CXN und 851a
Hatte schon: nuline 84, 284, nuvero 11, 110, HiFiakademie PowerAmp 2x400
Fuerstltom


Re: Streaming AppleMusic Spotify Tidal Qobuz - Erfahrungen

Beitragvon Fuerstltom » Sa 6. Feb 2016, 09:46

Klang: Kette: IPad über USB in Audiolab MDac (Bitperfekt), entweder über ATM zu Hifiakademie und nuvero 140 oder zu KH AKG712 Pro

Apple: enttäuschend, dachte eigentlich, wäre besser als Spotify, aber bei vielen Titel mit natürlichem Schlagzeug (der metallische Klangteppich des HighHat fehlt oft...), grosser Dynamik mit vielen Instrumenten etc. merkt man im Vergleich immer wieder Maskierungsartefakte. Besonders arg ist es beim Album 'Cheek to Cheek', aber auch Gangsters Paradise klingt flacher als bei Konkurrenz.

Spotify: überraschend gute Qualität für MP3, habe kein Lied gefunden, wo ich einen hörbaren Unterschied zu Tidal gefunden hätte...
Damit Tidal: hätte mir Sprung zu Spotify erwartet, aber keinen gehört! Psychoakustisch war Unterschied da, im Blindvergleich (Spotify parallel über Airplay an AppleTV und optisch in den MDac, gleiches Lied von gleichem Album, Tidal über USB, damit brauche ich nur am Eingang des MDac umschalten und habe direkten, pegelgleichen Vergleich, mein Sohn schaltet für mich blind um) kann ich nichts erkennen! Damit ist für mich aber auch das Airplay Akkreditiert, es sei denn, Spotify würde igentlich besser als Tidal klingen .... 8O

Qobuz: ich kanns nicht mit Sicherheit sagen, aber gefühlsmässig die beste Qualität. Klingt für mich irgendwie luftiger und räumlicher, das kann ich im Gegensatz zu Apple aber nicht festmachen. Hören mit Qobuz verursacht bei mir aber Freude am Musikhören selbst, während das Gefühl bei Tidal nicht aufkommt.

Es ist wie in Lokalen, in dem einem bedient und kocht die Betreiberfamilie mit Einsatz und Freude, man spürt ein gutes Gefühl und geht gerne hin, obwohl nicht alles perfekt ist. Und nebenan im professionell geführten Franchiserestaraunt alles perfekt, aber es kommt keine Freude auf, die Empathie fehlt! Und als Verkaufsprofi weiss ich, das emotionale Zustände immer mit dem Produkt mitübertragen werden, auch über grosse Entfernungen!

Viel Spass beim Hören und ich bin auf Eure Erfahrungen und Eindrücke neugierig!
Nuvero 140 +ATM, Nuvero 5 Center, nuline 24 Rears
Pioneer SC-LX701 AVR, MusicaFidelity M6Prx
NuLine 34 mit ATM an Onkyo 9050
Nuvero 60 mit ATM an Cambridge CXN und 851a
Hatte schon: nuline 84, 284, nuvero 11, 110, HiFiakademie PowerAmp 2x400
Fuerstltom

Re: Streaming AppleMusic Spotify Tidal Qobuz - Erfahrungen

Beitragvon engel-freak » Sa 6. Feb 2016, 12:41

Ganz ehrlich ? Du sprichst mir aus der Seele ! Besser hätte ich es nicht auf den Punkt bringen können !!
Ich hab mittlerweile auch alle durch, angefangen mit Apple Music, über Spotify zu Tidal und seit einigrn Tagen bin ich nun bei Qobuz.

AM hat mich von der Umsetzung und vom Klang nicht begeistert. Da ist Spotify im Welten besser. Guter Klang und super Musikvorschläge. Ich entdecke ständig Neues. Super !!

Irgendwann bin ich auf Tidal gekommen und fand es nach einigen Anlaufschwierigkeiten ganz gut. Im Blindtest konnte ich aber nur selten reproduzierbar wirkliche Unterschiede zu Spotify hören und festmachen.

Schlussendlich hat mich Rank mit seinen Tests hier im Forum noch zu Qobuz gebracht.
Was soll ich sagen? Das ist es!!! Super Klang, deutlich besser als Spotify und für mich auch als Tidal.
Hörtsich wahrscheinlich doof an, aber ich empfinde den Klang als irgendwie seidiger, angenehmer.

Vielleicht ähnlich wie viele Eindrücke hier im Forum beim vergleichen von NuLine und NuVero.

Das Musikangebot finde ich bei Qobuz auch gut. Ich habe meine Playlisten von Tidal und Spotify zu Qobuz konvertiert und der überwiegende Teil liegt dort auch vor.
Die App selbst läuft bei mir ohne Probleme, wie auch das Streaming über AirPlay an den CXN.

Also ich bin sehr zufrieden bisher mit Qobuz und werde dabei bleiben, sollte sich mein bisher sehr guter Eindruck weiter so bestätigen.

Spotify werde ich als Free-Account weiter nutzen, eben wegen der tollen Vorschläge.

Gruß,
Michael
NuVero 110
NuLine WS-12 / NuLine CS-42
Linn Majik DS/2
nuControl 2 / nuPower d
KH: Sennheiser Momentum
AVR: Onkyo TX-876
Benutzeravatar
engel-freak

Re: Streaming AppleMusic Spotify Tidal Qobuz - Erfahrungen

Beitragvon docstefan » Sa 6. Feb 2016, 12:45

Guter Bericht, danke.
Eine Anmerkung: Spotify Premium streamt im Format Ogg Vorbis 320 kbit/s.
Ich verwende selber seit Jahren Spotify. Läuft extrem stabil, bin sehr zufrieden.
Gruß.
Gruß, Stefan
Benutzeravatar
docstefan

Re: Streaming AppleMusic Spotify Tidal Qobuz - Erfahrungen

Beitragvon Fuerstltom » Sa 6. Feb 2016, 17:18

Ich finde, wegen der Qualität braucht man nicht zu Tidal von Spotify wechseln! Ich höre keinen Unterschied, auch nicht, wenn ich will! Ich finde auch den Unterschied Spotify zu HighRes nicht gross, eher das Bewußtsein, Bestmögliche Aufnahme zu hören.
Ich habe die Bonustracks von HDtracks in Spotify gesucht und mit ihnen (Foobar per USB, alle Einstellungen gemäß Empfehlungen Audiolab) verglichen.
Anfangs dachte ich, wow, High Res klingt echt fantastisch! Musste dann aber feststellen, dass die Titel auch in Spotify extrem gut klingen, die haben einfach extrem gut klingende Titel rausgesucht!
In Tidal konnte ich keinen der Titel finden!

Allerdings: der Audiolab ist auch ein sehr guter DAC, von dem ich mir erwarte, dass er auch MP3s gut aufbereitet.
Ob das mit einem 08/15 DAC das gleiche Ergebnis gibt gibt?
Mein Onkyo 818 ist leider schon wieder hin, darum kann ich es nicht testen!

Zu Airplay via AppleTV: ich kann Keinen Unterschied zu USB erkennen, obwohl das AppleTV auf 24/48 aufrechnet... Ist bei mir im Gegensatz zur Airport sehr stabil und (Apple vorausgesetzt) sehr einfach zu bedienen!

Und mit Qobuz endlich die Amöglichkeit, über IOS extrem einfach und in Bestmöglicher Qualität (Keine Störungen durch PC Trafos, Festplatten etc) HighRes zu spielen.
Nuvero 140 +ATM, Nuvero 5 Center, nuline 24 Rears
Pioneer SC-LX701 AVR, MusicaFidelity M6Prx
NuLine 34 mit ATM an Onkyo 9050
Nuvero 60 mit ATM an Cambridge CXN und 851a
Hatte schon: nuline 84, 284, nuvero 11, 110, HiFiakademie PowerAmp 2x400
Fuerstltom

Re: Streaming AppleMusic Spotify Tidal Qobuz - Erfahrungen

Beitragvon Nordlicht01 » Sa 13. Feb 2016, 09:05

Ich hatte die letzen 3 Wochen Spotify Premium und Tidal HiFi parallel getestet. Bei meiner Ausrüstung (Airplay vom iPhone auf AVR -> NuLine 264 / MacBook über sehr guten Beyerdynamic KH) höre ich zwischen beiden keinen Unterschied. Kann aber auch daran liegen, dass ich Ü50 bin :wink:

Gestern Abend habe ich mich bei Bobuz für einen Test angemeldet. Die Oberfläche der Desktop-App am Mac und auf dem iPhone gefällt mir sehr gut. Höre ich jetzt einen signifikanten Unterschied zu den anderen beiden? Würde sagen nein. Hier und da war ich der Meinung, dass die Musik über Qobuz voluminöser rüberkam. Aber sowas kann man ja auch hören, weil man es hören möchte.

Am Ende wird noch die Frage stehen, ob mir 20 EUR im Monate für einen Streamingdienst das Geld wert sind; 10 wären ok. Ich hatte mir in Tidal eine Playlist mit den Adya Classic Alben gemacht. Da hat Qobuz beim Import nichts gefunden.

Hatten jemand Jazz oder Klassiktitel zur Hand, die bei Qobuz eindeutig besser klingen.

Nachtrag: wenn ich mir A head full of dreams von Coldplay über KH anhören, dann klingt der Song über Qobuz für mich wirklich hörbar besser als über Spotify.
Front: 2 x nuLine 264 - 1 x nuLine CS-174
AVR: Denon X1000 - Synology DS 214 als Datenserver - vuDuo2 als Sat-Receiver - Fire-TV
Nordlicht01

Re: Streaming AppleMusic Spotify Tidal Qobuz - Erfahrungen

Beitragvon Nordlicht01 » Sa 13. Feb 2016, 09:48

Habe eben gesehen, dass viele Alben von Mark Knopfler bei Qobuz nicht zum Streamen freigegeben sind. Kaufen kann man die aber sogar in HiRE-Qualität. Bei Tidal und Spotify finde ich die teilweise komplett oder nur einzelne Titel.

Habe jetzt auch einige Titel von Mark Knopfler gehört mit Spotify und Qobuz. Ergebnis mit Kopfhörer: Der gleiche Titel, die gleichen Passagen kommen mit Bobuz klarer, voluminöser rüber. Hmmm, hatte ich zwischen Tidal und Spotify nicht so.
Front: 2 x nuLine 264 - 1 x nuLine CS-174
AVR: Denon X1000 - Synology DS 214 als Datenserver - vuDuo2 als Sat-Receiver - Fire-TV
Nordlicht01

Re: Streaming AppleMusic Spotify Tidal Qobuz - Erfahrungen

Beitragvon nicolas_graeter » Sa 13. Feb 2016, 10:34

Bei den Vergleichen sollte man aber zumindest schauen, ob das entsprechende Album/Stueck ueberhaupt nativ in High Res aufgenommen wurde....

Gruß
Nicolas
Stereo 2.0
Benutzeravatar
nicolas_graeter

Re: Streaming AppleMusic Spotify Tidal Qobuz - Erfahrungen

Beitragvon Novma » Mo 15. Feb 2016, 08:24

Guten Morgen zusammen,

ich selbst nutze Tidal nun seit vielen Monaten. Die Qualität ist durch die Bank gut-sehr gut.

Auch wenn ich immer mal wieder Flac Dateien vom Server mit Streams von Tidal vergleiche, so sind die Unterschiede für mich in der Regel nicht hörbar.

Lediglich einzelne Alben, die ich in High-Res auf der Platte habe, können schon Unterschiede aufzeigen.

Und ehrlich? Die riesen Auswahl mit der Qualität ist es mir wert.

Falls ich jedoch einmal nicht mehr bereit bin, 19,99€ im Monat auszugeben, kann ich immer noch zum kleineren Modell wechseln. Da liege ich sowohl von der Qualität sowie vom Preis mit Spotify gleich.

Auch mit der App fürs Iphone (nutze ein iphone 6)habe ich nie Probleme gehabt. Die Raumfeld App funktioniert ebenso tadelos. Am PC gab es nie Probleme. Alles so wie es sein sollte. Von daher mein derzeitiges Fazit:

Never change a running system :wink:
LS: nuVero 10 + nuVero 7 + nuJubilee 40 + nuVero AW-12
PC: nuPro AS-250
Technik: Rotel RSP 1572 -> audiolab Endstufen -> OPPO 105D
Akustik: design-heimkino & mr-akustik (miniDSP)
VERKAUFE: Berendsen IPA80 Vollverstärker! Im nuMarkt
Benutzeravatar
Novma

Re: Streaming AppleMusic Spotify Tidal Qobuz - Erfahrungen

Beitragvon Fuerstltom » Di 16. Feb 2016, 08:35

Ich habe für mich keinen Vorteil von Tidal gegenüber Spotify gesehen, klingt nicht besser, obwohl riesige Datenmengen, App auf IOS stürtzte dauernd ab, kaum intuitiv neue (mir unbekannte) Musik gefunden, kostet doppelte, ist Amerikanisch, Spotify Europäisch...

Bei Spotify habe ich am Woe wieder reingehört (beschäftige mich derzeit viel mir Quobuz) und war wieder begeistert! Karibik in Suche eingegeben, Playlist gewählt, ganzen Vormittag gechillt. Zu Mittag Playlist Valentinstag, alles romantisch. Am Nachmittag zum Kaffee, Playlist französisches Bistro Lounge - super Hintergrundmusik. Am Abend hab ich mir dann noch Reggae und Led Zeppelin reingezogen.

Daher mein Ergebnis: Qobuz fürs gezielte Hören Spotify fürs genießen von Musik
Nuvero 140 +ATM, Nuvero 5 Center, nuline 24 Rears
Pioneer SC-LX701 AVR, MusicaFidelity M6Prx
NuLine 34 mit ATM an Onkyo 9050
Nuvero 60 mit ATM an Cambridge CXN und 851a
Hatte schon: nuline 84, 284, nuvero 11, 110, HiFiakademie PowerAmp 2x400
Fuerstltom

Nächste

  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu Computergestützte Medienwiedergabe



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste