Wir freuen uns, Sie als Gast auf unseren Seiten begrüßen zu dürfen. Falls Sie noch kein Mitglied sind, registrieren Sie sich doch einfach kostenlos und unverbindlich, um aktiv am nuForum teilnehmen und sämtliche Funktionen nutzen zu können.

LAN, Bluetooth, Airplay

Diskussionen über Medienserver, Speichermedien, Streaming, Datenformate

LAN, Bluetooth, Airplay

Beitragvon Gios » Mi 6. Feb 2019, 19:25

Hallo zusammen,

was sind die Vor- & die Nachteile sowie die Qualitätsunterschiede bei der Übertragung von Musik in CD-Qualität gelegentlich mp3 mit 320 kbit/s auf einen Netzwerkplayer mit den 3 im Thema erwähnten Medien LAN-Kabel, Bluetooth & Apple Airplay? Warum sollte man diesem oder jenem Übertragungsweg den Vorzug geben?

Danke für Eure Antworten und Erläuterungen im Voraus!

Beste Grüsse

Stefan
NAD Receiver C720BEE; NAD CD-Player C521BEE; Plattendreher Dual CS455; Boxen NuLine82 + ATM; AKG K271 MKII, Bluesound Node II
Gios

Re: LAN, Bluetooth, Airplay

Beitragvon Erwin1.05b » Mi 6. Feb 2019, 20:41

Hallo,
ich bin mir nicht sicher, ob Airplay überhaupt in CD-Qualität übertragen kann. Meines Wissens nach wird immer in AAC umkodiert. Bei Bluetooth gibt es einige lizensierbare Codecs, die höhere Qualität, ich meine sogar bis CD-Qualität, übertragen können. Da hierfür Lizenzkosten anfallen, findet man diese Codecs nicht so häufig. Apple setzt hier zB auch auf eine Umwandlung in AAC.
Lan und Wlan sollten problemlos CD-Qualität übertragen können. Meiner Meinung nach sind beide Übertragungsmedien gleichwertig, wenn das Awlan stabil läuft. Bei Highres würde ich aufgrund Zuverlässigkeit eher Richtung Lan-Kabel tendieren.
Erwin1.05b

Re: LAN, Bluetooth, Airplay

Beitragvon Gios » Mi 6. Feb 2019, 22:22

... oh Gott ... Bluetooth ist also nicht gleich Bluetooth. Das wird ja schwierig...

Da Apple das Speichern von eigenen CD im iTunes in lossless Qualität unterstützt - ich habe alle meine CDs in ALAC gerippt - dachte ich, ich bekomme eine entsprechende Qualität auch bis zum Netzwerkplayer.

Mein CDP fängt nämlich langsam an zu spinnen. Nun bin ich am Überlegen, ob ich ihn reparieren lasse (ca. 250 CHF), einen vergleichbaren Neuen kaufe oder gleich einen der neuen 4k-Bluray-Player mit ordentlicher Audiosektion (ca. 1000 CHF) kaufe. Aber werden sich 4k-Blurays noch durchsetzen, oder verschwinden physische Datenträger wie CDs & Blurays bald ganz?

LG Stefan
NAD Receiver C720BEE; NAD CD-Player C521BEE; Plattendreher Dual CS455; Boxen NuLine82 + ATM; AKG K271 MKII, Bluesound Node II
Gios

Re: LAN, Bluetooth, Airplay

Beitragvon Erwin1.05b » Do 7. Feb 2019, 07:29

Wenn dein Netzwerkplayer per Lan oder Wlan auf eine Datei- oder Serverfreigabe zugreift, dann sollte idR die Auflösung nicht verändert werden. Bei einem Push der Daten durch Smartphone/Tablet sieht das meistens anders aus.
Ich habe selber meinen CD-Player veräußert, nachdem er mindestens ein Jahr nicht mehr genutzt wurde. Die Cds liegen nun im Keller, nachdem sie für ein NAS eingelesen wurden. Ich persönlich sehe in CDs keine große Zukunft. Ich gehe davon aus, dass LP und immatriell (Stream und Kauf) sich schon durchgesetzt haben/werden.
Erwin1.05b

Re: LAN, Bluetooth, Airplay

Beitragvon Weyoun » Do 7. Feb 2019, 10:07

Erwin1.05b hat geschrieben:Bei Bluetooth gibt es einige lizensierbare Codecs, die höhere Qualität, ich meine sogar bis CD-Qualität, übertragen können. Da hierfür Lizenzkosten anfallen, findet man diese Codecs nicht so häufig.

Selbst das so stark angepriesene aptX HD von Qualcomm kann trotz "HD" im Namen nicht unkomprimierte CD-Qualität übertragen (es wird verlustbehaftet komprimiert)! Also schlechter als CD-Qualität trotz "HD", eindeutig eine Mogelpackung!
Live long and prosper!
Chemnitz:
Samsung 46D7090 / Yamaha BD-S1067
Yamaha RX-V3067 / NAD C 275BEE
nL102 & ATM, CS-42, DS-22

Nürnberg:
nL334, CS-174, nL34
Sony KD-65ZD9
Yamaha CX-A5100 & MX-A5000, 3xminiDSP
Cambridge CXU

Glas-Nubi
Benutzeravatar
Weyoun

Re: LAN, Bluetooth, Airplay

Beitragvon Erwin1.05b » Do 7. Feb 2019, 10:18

Weyoun hat geschrieben:
Erwin1.05b hat geschrieben:Bei Bluetooth gibt es einige lizensierbare Codecs, die höhere Qualität, ich meine sogar bis CD-Qualität, übertragen können. Da hierfür Lizenzkosten anfallen, findet man diese Codecs nicht so häufig.

Selbst das so stark angepriesene aptX HD von Qualcomm kann trotz "HD" im Namen nicht unkomprimierte CD-Qualität übertragen (es wird verlustbehaftet komprimiert)! Also schlechter als CD-Qualität trotz "HD", eindeutig eine Mogelpackung!


Hallo,

danke für die Richtigstellung. So tief habe ich mich in die ganze Materie auch nicht eingearbeitet. Man lernt ja zum Glück immer noch dazu.

Nils
Erwin1.05b

Re: LAN, Bluetooth, Airplay

Beitragvon Scotti » Do 7. Feb 2019, 16:24

Gios hat geschrieben:Da Apple das Speichern von eigenen CD im iTunes in lossless Qualität unterstützt - ich habe alle meine CDs in ALAC gerippt - dachte ich, ich bekomme eine entsprechende Qualität auch bis zum Netzwerkplayer.


Bekommst Du auch.
Apple benutzt für Air Play den eigenen Apple Lossless Codec( ALAC),egal welches Format vorliegt.
(MP3,AAC u.s.w.)
Die Musik wird in 16 Bit / 44.1 kHz übertragen ,also CD Qualität.

Gruß Scotti
Front:nuLine244//Center:nuLine CS-64//Rears:nuJubilee40//Sub:nuLine AW-600
AVR:Denon X3400H
Benutzeravatar
Scotti

Re: LAN, Bluetooth, Airplay

Beitragvon Erwin1.05b » Do 7. Feb 2019, 16:34

Zu beachten ist auch, dass erst der Bluesound Node 2i airplay nutzt. Der 2er kann nur mit Bluetooth beschickt werden.
Erwin1.05b

Re: LAN, Bluetooth, Airplay

Beitragvon Gios » Do 7. Feb 2019, 17:35

Ja leider - airplay kann der node2 nicht. Es soll ein update dafür geben, habe ich gehört - wie bekommt man das?

z. Zt. habe ich deswegen eine airport-express als Empfänger über den opt Ausgang an den opt. Eingang des Bluesound angeschlossen. Das funktioniert, so weit ich das beurteilen kann, gut.

LG Stefan
NAD Receiver C720BEE; NAD CD-Player C521BEE; Plattendreher Dual CS455; Boxen NuLine82 + ATM; AKG K271 MKII, Bluesound Node II
Gios

Re: LAN, Bluetooth, Airplay

Beitragvon Erwin1.05b » Do 7. Feb 2019, 18:12

Der Bluesound Node 2 hat doch eine gute App (nutze ich selber). Warum streamst du die Musik nicht direkt von einer Dateifreigabe? Ich habe meine Musik in einem Verzeichnis auf dem NAS liegen, auf das auch itunes zugreift. Dann entfällt die ganze Konvertierung bis die Musik am Verstärker ankommt.
Erwin1.05b

Nächste

  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu Computergestützte Medienwiedergabe



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste