Ton in Netflix ist nicht identisch zu Prime?

Diskussionen über Medienserver, Speichermedien, Streaming, Datenformate
Benutzeravatar
Aygoony
Profi
Profi
Beiträge: 289
Registriert: Mo 12. Nov 2012, 02:53
Hat sich bedankt: 18 Mal
Danksagung erhalten: 4 Mal

Ton in Netflix ist nicht identisch zu Prime?

Beitrag von Aygoony »

Hallo,

Ich habe heute bassreichen Inhalt gesucht und habe den ersten Transformers auf Netflix gestartet. Irgendwie kam er mir relativ schwach vor - nicht nur von der Story - sondern vor allem im Bass...
Daher habe ich einen Vergleich mit der blu-ray gemacht und der Bass war dort tatsächlich viel stärker.

Daraufhin habe ich Amazon prime gestartet und der Ton war genau so, wie auf der blu-ray.
Ich habe dann prime, blu-ray und Netflix auf verschiedenen Geräten verglichen (PS4, Sony blu-ray player, Nvidia shield). In allen Fällen klingen Blu-ray und prime identisch und Netflix klingt auf allen Geräten schwach im Bass, als wäre der LFE abgedreht. Adaptive DRC ist nicht an - selbst wenn, würde es dann bei beiden genutzt, da gleiches Format und player (prime und Netflix sind beide DD - wird auch im Yamaha so angezeigt)..

Hätte jemand von euch sowohl prime als auch Netflix und könnte dies kurz testen? Insbesondere die Hubschrauber direkt am Anfang klingen sehr unterschiedlich in den Tiefen Frequenzen. Zusätzlich scheinen manche Filme bei beiden auch insgesamt unterschiedlich laut (z.B. Age of extinction), was ja auch nicht sein sollte...

Vielen Dank!

Edit: ich bin bei Netflix mit dem teuren Abonnement und habe auch ein Profil, welches auf der höchsten Qualitätsstufe eingestellt ist.
---
NuVero 7.1.4
Front: NuVero 4 / Center: NuVero 5
Surround: NuVero 5 / Surround Back: Nuvero 5
Presence Front+Rear: NuVero 5 / Sub: AW 1000
Yamaha RX-A3080 mit AntiMode
anphex
Semi
Semi
Beiträge: 168
Registriert: Mi 28. Mär 2018, 21:02
Wohnort: Berlin
Hat sich bedankt: 46 Mal
Danksagung erhalten: 18 Mal

Re: Ton in Netflix ist nicht identisch zu Prime?

Beitrag von anphex »

Ohne mich ausgiebig mit dem Thema zu beschäftigen, nur ein paar Ideen:

Wird derselbe Codec verwendet? DTS, Dolby undwiesiealleheißen haben ja Lizenzgebühren und eventuell feste Verträge mit Streamingdiensten, was als Tonspur verwendet werden darf.
Einstellungen des Receivers? Ich habe zum Beispiel diverse Presets je nach Eingangsquelle, die zwar für feste Einstellungen identisch ist (wie Boxenabstand, Pegel, Übergangsfrequenzen) und dann die variablen wie EQ, Limiter, Bassanpassung.
Qualität des Codecs? Bei Bitratenarmen Codecs wie AC3 und MP3 merke ich am ehesten den Unterschied im Bassbereich, allerdings eher in der Präzision als in der Pegelstärke.
Wird manchmal 2.0 übermittelt und dann nur hochgerechnet? Wenn der LFE natürlich nicht mitgeliefert wird, kann dieser in der Stereosumme viel leiser drin sein und dann auch nur leise mit der Verwaltung des Receivers an den Sub weitergegeben werden.
Wohnzimmer: NuVero 170 & NuVero 60 @ Denon X6400 & NuPower D
Schlafzimmer: NuPro X3000 RC - NuBox AS250
Etwas NuVero Promo 8)
Benutzeravatar
Aygoony
Profi
Profi
Beiträge: 289
Registriert: Mo 12. Nov 2012, 02:53
Hat sich bedankt: 18 Mal
Danksagung erhalten: 4 Mal

Re: Ton in Netflix ist nicht identisch zu Prime?

Beitrag von Aygoony »

Danke für die Hinweise aber beide sind DD 5.1 ohne hochrechnen. Es passiert auf mehreren Geräten, daher wäre es unwahrscheinlich, dass es eine Einstellung des Players ist. Der Unterschied scheint nicht bei allen Filmen vorhanden - Interstellar scheint ok.
Im Verstärker habe ich alles durchgeschaut. Dynamic range steht bei allen auf maximal, Adaptive DRC auf off.
Straight oder DSP macht keinen Unterschied, da es klar anders klingt.
---
NuVero 7.1.4
Front: NuVero 4 / Center: NuVero 5
Surround: NuVero 5 / Surround Back: Nuvero 5
Presence Front+Rear: NuVero 5 / Sub: AW 1000
Yamaha RX-A3080 mit AntiMode
Benutzeravatar
Steppenwolf
Star
Star
Beiträge: 1652
Registriert: Mi 29. Dez 2004, 22:54
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Ton in Netflix ist nicht identisch zu Prime?

Beitrag von Steppenwolf »

Davon ab, das Transformers auf Netflix in De nicht zur Verfügung steht, habe ich "Teenage Mutant Ninja Turtles" und "Transformers 3" mal verglichen. Netflix klingt immer einen Tacken leiser als Prime Video (Nvidia Shield und Fire TV 4K). Man könnte auch behaupten, das Prime den Ton hier und da boostet.
Gruß
Manfred

AVR->Marantz SR7013*Front->nuL-122*Center->CS-72*Rears->DS-62*Sub->2 AW-1000*BDP->Denon DBP-2010*CDP->Denon DCD-1510AE*UHDP->Panasonic DP-UB824*TV->Philips OLED+ 903 65"*Stream->NV Shield*NAS->DS1019+
Benutzeravatar
Aygoony
Profi
Profi
Beiträge: 289
Registriert: Mo 12. Nov 2012, 02:53
Hat sich bedankt: 18 Mal
Danksagung erhalten: 4 Mal

Re: Ton in Netflix ist nicht identisch zu Prime?

Beitrag von Aygoony »

Danke, ich hatte beide auf Englisch verglichen, allerdings in der Tat nicht auf dem deutschen Netflix.
Die Blu-ray klingt aber auch lauter als Netflix und identisch zu prime. Wenn es nur leiser wäre, könnte man ja mit dem Lautstärkeregler ausgleichen, nur ist der Tiefbass leider auch weg... echt komisch.
---
NuVero 7.1.4
Front: NuVero 4 / Center: NuVero 5
Surround: NuVero 5 / Surround Back: Nuvero 5
Presence Front+Rear: NuVero 5 / Sub: AW 1000
Yamaha RX-A3080 mit AntiMode
Benutzeravatar
mcBrandy
Veteran
Veteran
Beiträge: 21704
Registriert: Do 23. Okt 2003, 15:04
Wohnort: Nähe Regensburg
Hat sich bedankt: 37 Mal
Danksagung erhalten: 71 Mal
Kontaktdaten:

Re: Ton in Netflix ist nicht identisch zu Prime?

Beitrag von mcBrandy »

Also gegen leiser hätte ich ja nix, aber das sie den Ton beschneiden, find ich schon arg krass!!!
Ich hatte Filme über Sat-Anlage, Disney+, Amazon Prime und Blu-Ray verglichen. Gegen Blu-Ray kommt keines der Formate an!!! Ich glaube, die schneiden oben und unten was weg!
Ich stimme mit der Mathematik nicht überein. Ich meine, dass die Summe von Nullen eine gefährliche Zahl ist. (Stanislow Jerzy Lec)
Mein Wohnzimmerkino
Meine DVDs
Benutzeravatar
Venuspower
Star
Star
Beiträge: 1988
Registriert: Fr 27. Dez 2013, 00:05
Hat sich bedankt: 5 Mal
Danksagung erhalten: 46 Mal

Re: Ton in Netflix ist nicht identisch zu Prime?

Beitrag von Venuspower »

Es ist ziemlich normal, dass Streaminganbieter die Tonspuren nach ihrem
eigenen Geschmack verunstalten. Ist auch bei allen Musik-Streaming-Diensten so.
Das geht dann mit einem niedrigeren Pegel einher, geht über die Dynamikkompression
bis hin zu dem Problem, das du beschreibst.

Ohne jetzt den Vergleich zu reproduziert haben, würde ich einfach mal vermuten, dass
Netflix etwas Bass rausgenommen hat, damit es "familienfreundlicher" wird.
TV: LG OLED55C97LA | Panasonic TX-40CXW684
LS: 2x nuBox 381 | 2x nuBox DS-301 | 2x nuBox WS-103 | 1x nuBox CS-411 | 1x nuBox AW-443 | 2x nuPro A-200
SRC: Denon AVC-X6700H | Panasonic DP-UB824 | Panasonic DMP-BDT500EG | PS3 | PS4 | PS4 PRO | PS5
Benutzeravatar
Aygoony
Profi
Profi
Beiträge: 289
Registriert: Mo 12. Nov 2012, 02:53
Hat sich bedankt: 18 Mal
Danksagung erhalten: 4 Mal

Re: Ton in Netflix ist nicht identisch zu Prime?

Beitrag von Aygoony »

Vielen Dank für die Antworten. Ich bin trotzdem überrascht, dass dies normal ist.
Dynamic range Kompression zu benutzen ist wirklich sehr schade - so klingen einige Filme jedenfalls tatsächlich sehr bescheiden...
Bei Spotify oder Tidal (abgesehen vom abweichenden Pegel) habe ich noch keine Probleme wahrgenommen.

Ich habe inzwischen übrigens bei Netflix angerufen, aber sie wussten von nichts.
Zumindest beim 4K Netflix Abo hätte ich erwartet, dass sie die Dynamic Range nicht verändern.
Glücklicherweise scheinen nicht alle Filme betroffen zu sein.
---
NuVero 7.1.4
Front: NuVero 4 / Center: NuVero 5
Surround: NuVero 5 / Surround Back: Nuvero 5
Presence Front+Rear: NuVero 5 / Sub: AW 1000
Yamaha RX-A3080 mit AntiMode
Benutzeravatar
Venuspower
Star
Star
Beiträge: 1988
Registriert: Fr 27. Dez 2013, 00:05
Hat sich bedankt: 5 Mal
Danksagung erhalten: 46 Mal

Re: Ton in Netflix ist nicht identisch zu Prime?

Beitrag von Venuspower »

Der Support hat da sowieso kein Plan und kann da nichts machen.
Ist wie bei anderen Diensten auch. Ich habe vor über einem Jahr
Disney über eine fehlerhafte Tonspur aufmerksam gemacht.
Passiert ist aber nichts. Hatte in der Zwischenzeit noch 2 - 3x was gemacht.
TV: LG OLED55C97LA | Panasonic TX-40CXW684
LS: 2x nuBox 381 | 2x nuBox DS-301 | 2x nuBox WS-103 | 1x nuBox CS-411 | 1x nuBox AW-443 | 2x nuPro A-200
SRC: Denon AVC-X6700H | Panasonic DP-UB824 | Panasonic DMP-BDT500EG | PS3 | PS4 | PS4 PRO | PS5
Benutzeravatar
Weyoun
Veteran
Veteran
Beiträge: 22866
Registriert: Di 22. Sep 2009, 20:35
Wohnort: Chemnitz (WE) / Nürnberg (Arbeitswoche)
Hat sich bedankt: 272 Mal
Danksagung erhalten: 205 Mal
Kontaktdaten:

Re: Ton in Netflix ist nicht identisch zu Prime?

Beitrag von Weyoun »

Venuspower hat geschrieben: Mi 28. Apr 2021, 20:29 Es ist ziemlich normal, dass Streaminganbieter die Tonspuren nach ihrem
eigenen Geschmack verunstalten.
Mit "verunstalten" triffst du es ganz gut. :wink:
Nicht umsonst schaue ich in der Regel nur Serien über Netflix und Amazon Prime, Filme dagegen von der guten alten Blu-ray.
Live long and prosper!
Nürnberg:
nL334, CS-174, nL34
Sony KD-65ZD9
Yamaha CX-A5100 & MX-A5000, 3xminiDSP
Panasonic DP-UB9004

2 Glas-Nubis
Antworten