Wir freuen uns, Sie als Gast auf unseren Seiten begrüßen zu dürfen. Falls Sie noch kein Mitglied sind, registrieren Sie sich doch einfach kostenlos und unverbindlich, um aktiv am nuForum teilnehmen und sämtliche Funktionen nutzen zu können.

Standboxen und Subwoofer harmonieren nicht...

Fragen und Antworten zu Nubert Subwoofern

Re: Standboxen und Subwoofer harmonieren nicht...

Beitragvon n.u.b.e.r.t » So 10. Feb 2019, 13:17

Hmm,
teste mal bitte alles kleinlich durch was ich geschrieben habe,
irgendwie hört es sich doch eher nach einer falschen Einstellung , Bedienfehler oder Defekt im AVR an,
sollte das alles nichts bringen.
Du hast in deiner Galerie doch diverse Messungen,
bitte wenn möglich die Messungen wie beschrieben durchführen und hier zeigen.

Woher kommst du denn, eventuell kann ja jemand vorbeikommen und mal genauer drüber schauen.

(Hörst du Musik und Film eigentlich über dieselbe Quelle? Dynamikbegrenzung oder Nachtmodus bei Film zufällig aktiviert und bei Musik nicht?...Gibt so viele Möglichkeiten...)
n.u.b.e.r.t

Re: Standboxen und Subwoofer harmonieren nicht...

Beitragvon Chris 1990 » So 10. Feb 2019, 13:33

Wohne in Leverkusen , jegliche klangvoerfälscher oder ecomodus oder sonst was sind ausgeschaltet .
Musik Quelle meistens Spotify auch mal CD’s über bluray player und Filme nur über Blurayplayer .
Gruß Chris

RX-A1060 - BD-S677 - NuBox: 683 - 411 - 311 - DS 301 - 2x AW 991 - Antimode 8033 S II - Sony 75“ auf 16 m2-KEINE NACHBARN 8)
Benutzeravatar
Chris 1990

Re: Standboxen und Subwoofer harmonieren nicht...

Beitragvon n.u.b.e.r.t » So 10. Feb 2019, 13:43

Ist nicht meine Gegend, sorry.
Also über den Blurayer klingt Musik gut, und Filme nicht?
Welche Tonspur beim Blurayer bei Filmen?
n.u.b.e.r.t

Re: Standboxen und Subwoofer harmonieren nicht...

Beitragvon Chris 1990 » So 10. Feb 2019, 14:11

Dolby , Dolby Atmos . Wenn du das meinst ?
Gruß Chris

RX-A1060 - BD-S677 - NuBox: 683 - 411 - 311 - DS 301 - 2x AW 991 - Antimode 8033 S II - Sony 75“ auf 16 m2-KEINE NACHBARN 8)
Benutzeravatar
Chris 1990

Re: Standboxen und Subwoofer harmonieren nicht...

Beitragvon Chris 1990 » Mo 11. Feb 2019, 08:16

Grün + Braun Pure Direkt
Blau Mit Subwoofer



Also grade nochmal alles wie vorher angeschlossen aufgestellt und eingestellt, Volume am AW von unter 9 Uhr auf genau 10 gestellt und jetzt sind die fronts entlastet im Filmbetrieb , LFE kommt aus den 991er und lassen nichts missen, allerdings wieder für Stereo zu viel des Guten, da werde ich wohl einfach wieder im Pure Direkt Moss hören.
Messungen mache ich gleich, würde mich sehr über eure Meinungen und Erfahrungen freuen , bedanke mich schonmal für die viele Mühe und Tipps.
Dann lag es vermutlich daran was n.u.b.e.r.t schrieb, das der Basspegelunterschied unterschiedlich ausfällt .
Gruß Chris

RX-A1060 - BD-S677 - NuBox: 683 - 411 - 311 - DS 301 - 2x AW 991 - Antimode 8033 S II - Sony 75“ auf 16 m2-KEINE NACHBARN 8)
Benutzeravatar
Chris 1990

Re: Standboxen und Subwoofer harmonieren nicht...

Beitragvon n.u.b.e.r.t » Mo 11. Feb 2019, 12:30

Sodele,

ich schreib jetzt mal meine laienhafte Interpretation der Geschichte.... :mrgreen:


Die Subwoofer stehen anscheinend immer noch auf gleicher Höhe mit den Fronts.
(Kannst du sie nicht mal in Richtung Ecken schubsen?)
Leider keine reine Subwoofermessung bis 80Hz....

Das würde ich jetzt sofort testen:
Trennung der Fronts bei 70/80Hz, das Loch von 50Hz an sollte man mit dem Subwoofer auffüllen, deshalb die hohe Trennung.
Dann wieder messen und zeigen... 8O

Bei Stereomusik zu viel Pegel, kann wie gesagt mit den Abmischungen zusammenhängen.
Den Subwoofer nach unten hin zu begrenzen wäre vllt hilfreich, kann der 991 einen "SubsonicFilter" setzen?(

Kann man beim Yamaha den Subwooferpegel nicht auf zwei unterschiedlichen "Schnellzugriffstasten" unterschiedlich abspeichern?
(Ein Setup für Filme, eins für Stereo Musik)
Bei meinem früheren Denon konnte man hier unterschiedliche Setups speichern, mit dem Dyn. EQ konnte man die Bassintensität angleichen.

Gruß erstmal...
n.u.b.e.r.t

Re: Standboxen und Subwoofer harmonieren nicht...

Beitragvon Chris 1990 » Mo 11. Feb 2019, 17:11

Werde mich morgen nochmal damit beschäftigen , andere Position bzw beide Subs in der Ecke .
Wie man eine reine Subwoofermessung macht weis ich leider noch nicht wie das mit dem REW funktioniert .
Bei der Messung waren die AW‘s bei 100 hz getrennt . Werde ich morgen auch nochmal messen mit trennfrequenz der 683.
Die starke denke von 50-80 hz nehme ich als solche garnicht so war bei der Messung .
Hab leider auch nur das Mikro des AM .
Ist da das Umik so viel besser ?
Gruß Chris

RX-A1060 - BD-S677 - NuBox: 683 - 411 - 311 - DS 301 - 2x AW 991 - Antimode 8033 S II - Sony 75“ auf 16 m2-KEINE NACHBARN 8)
Benutzeravatar
Chris 1990

Re: Standboxen und Subwoofer harmonieren nicht...

Beitragvon n.u.b.e.r.t » Mo 11. Feb 2019, 19:09

Subwoofermessung könntest du tricksen, indem du die Lautsprecherkabel abklemmst am Amp.
Wie viel besser das Umik im Vergleich ist kann ich nicht sagen, die 100€ würde ich dann aber doch investieren, hat man ja ewig und man kann diese mögliche Fehlerquelle ausschließen.
n.u.b.e.r.t

Re: Standboxen und Subwoofer harmonieren nicht...

Beitragvon AndyRTR » Di 12. Feb 2019, 08:48

Wenn REW schon mal benutzt wird, bitte mal den Raumsimulator testen. Der Hörplatz geht gar nicht. Da ist eine so breite Senke von 40-80Hz unabhängig von den Lautsprechern. Die bekommst Du so nur mit Einmessen nicht geschlossen. Ich könnte wetten, woanders im Raum dröhnt es bereits heftig oder wäre deutlich angenehmer. Für einen Versuch probiere mal bei 2/5 oder 3/5 Raumlänge den Hörplatz zu simulieren und vergleiche das mal.
WZ: XTZ Divine Delta (DSP) | NuBox 4xAW-443 (DBA) | XTZ Cinema M6 Center | NuWave RS-5
AZ: NuPro A-100 + AW-350 (DSP)
Benutzeravatar
AndyRTR

Re: Standboxen und Subwoofer harmonieren nicht...

Beitragvon DukeNukem » Di 12. Feb 2019, 12:05

Ganz genau, 2/5 oder 3/ 5 Hörplatz ist gut.

Die beiden Subwoofer sollten bei 4 Meter Raumbreite auf jeweils 1 Meter zur seitlichen Wand stehen. (Membranhöhe!)
Um Längsmoden zu reduzieren sollte der Abstand der Subwoofer von der Vorderwand (Stirnwand) aus ca. 1/5 der Raumlänge betragen.
WIe lang ist der Raum? 4 Meter? Dann halt auf 80 cm stellen. (Membranhöhe)

Die beiden Pre Outs am AVR nutzen und beide Subs jeweils mit einem Kabel ohne Y Adapter anschließen, nur jeweils einen Kanal um die +6DB Erhöhung zu vermeiden.

Die beiden 683er links und rechts jeweils neben die Subwoofer auf gleiche Linie mit den beiden Subwoofern stellen. (Phase 180° Grad)

Einmessquatsch ausmachen, alles manuell einstellen, Entfernungen selbst eintragen, 683er Full Range OHNE LFE laufen lassen.
Die Subs bekommen nur rein den LFE Kanal zugeteilt.

So dann Testtöne laufen lassen und die Subs am Hörplatz selbst einpegeln.
Die Subs notfalls auf Podeste stellen um Sie höher in den Raum zu bringen, wieder messen, wieder testen, wieder hören.

Wenn der Raum wirklich genau 4 x 4 Meter ist, sind mir die Einbrüche von 40 bis 89 HZ ein Rätsel.

Was hier helfen kann, aber dazu sind die Subwoofer leider nicht in der Lage:
Den Druckkammer Effekt wie in der Beschreibung des AW 1300 DSP minimieren.

Dazu müssen zwei Hochpass Filter gesetzt werden, 2 x 12dB/Okt.
Der eine Filter wird auf die tiefste Raumresonanz eingestellt, sind in diesem Fall 43HZ.
Der andere dient in Kombination als Rumpelfilter. (15HZ)

Zusätzlich kann man sich noch mit schmallbandigen EQs die Hauptdröhnfreqeunzen bei 4 x 4 Metern vornehmen:
43 HZ
86 HZ
129 HZ
173 HZ

Raumhöhe: 255?
68 HZ
135 HZ
203 HZ
271 HZ

http://members.chello.at/gamuerle/BlueD ... wellen.xls
2x nuLine 102 in Weiß
2 x nuLine AW-1300 DSP Weiß
1x nuLine CS-72 in Weiß
2x nuBox 313 in Weiß
Marantz NR 1506 + Yamaha R-S700 (Brücke aufgetrennt)
TV: Panasonic 65VT50E Plasma
4K UHD + Konsole: Xbox One X
Bluray: Panasonic DMP BDT-320
DukeNukem

VorherigeNächste

  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu Subwoofer



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot], rhabarbar und 5 Gäste